Kostenverwaltung für Power BI Inhalt

In diesem Thema wird beschrieben, was im Kostenmanagement Power Bl enthalten ist. Es wird erläutert, wie Sie auf die Power Bl-Berichte zugreifen und enthält Informationen zum Datenmodell und zu den Entitäten, die verwendet werden, um den Inhalt zu erstellen.

Überblick

Der Kostenmanagement Microsoft Power BI Inhalt dient für Bestandsbuchhalter oder Einzelpersonen in der Organisation, die für den Bestand zuständig sind. Der Kostenmanagement Power BI Inhalt bietet Einblicke in Bestand und Arbeitsfortschritte (WIP)Bestand und wie die Kosten nach Kategorie im Laufe der Zeit hindurch fließen. Die Informationen können auch als detaillierte Ergänzung der Finanzaufstellung verwendet werden.

Zentrale Maßnahmen

  • Anfangssaldo
  • Endsaldo
  • Nettoveränderung
  • Nettoveränderung in %
  • Fälligkeit

Leistungskennzahlen (KPI)

  • Lagerumschlag
  • Lagergenauigkeit

Die primäre Datenquelle für CostAggregatedCostStatementEntryEntity ist die CostStatementCache-Tabelle. Diese Tabelle wird durch das Datensatzcacheframework verwaltet. Standardmäßig wird die Tabelle alle Stunden 24 aktualisiert, wobei Sie manuelle Aktualisierungen in der Datencachekonfiguration aktivieren können. Sie können eine manuelle Aktualisierung in Kostenmanagement oder Kostenanalyse - Arbeitsbereich vornehmen. Nach Abschluss der Aktualisierung von CostStatementCache, müssen Sie die OData-Verbindung auf Power Bl.com aktualisieren, um die aktualisierte Daten auf der Katalogwebsite anzuzeigen. Die Kennzahl der Abweichung (Einkauf, Produktion) in diesem Power Bi Inhalt enthält nur die nur die Elemente, die von der Standardkostenbestandsmethode valuiert werden. Die Produktionsabweichung wird als Differenz zwischen aktiven Kosten und realisierten Kosten berechnet. Die Produktionsabweichung wird berechnet, wenn der Produktionsauftrag den Status aufweist beendet aufweist. Weitere Informationen zu jedem Produktionsabweichungstyp und wie jeder Typ berechnet wird, finden Sie unter Analysieren von Abweichungen für eine abgeschlossenen Produktionsauftrag.

Zugreifen au Power BI Inhalt

Der Power BI Inhalt Kostenmanagement ist von PowerBI.com verfügbar. Weitere Informationen dazu, wie Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations Daten verbunden und geladen werden, finden Sie unter Zugriff auf Power BI Inhalt von PowerBI.com.

Metrik, die im Power BI Inhalt enthalten ist

Der Inhalt enthält einen Satz Berichtsseiten. Jede Seite enthält einen Satz Metriken, die als Diagramme, Kacheln und Tabellen visuell dargestellt werden. Die folgende Tabelle enthält eine Übersicht der Visualisierungen im Kostenmanagement Power Bl Inhalt.

Berichtsseiten Diagramme Titel
Gesamtes Lager (Standard nach aktueller Periode) Genauigkeit Bestandskennzahlen:
Bestand Endbetrag
Bestand Nettoänderung
Bestand Nettoänderung in %
Lagerumschlag
Endsaldo von Ressourcengruppe
Bestandsnettoveränderung nach Kategoriename Ebene 1 und Kategoriename Ebene 2
Kaufen Sie Abweichungen nach Ressourcengruppen und Kategoriename Ebene 3
Bestand nach Lager (Standard nach aktueller Periode) Endsaldo Bestand nach Standortname und Ressourcengruppe
Bestandumschlag nach Sndortname und Ressourcengruppe
Endsaldo Bestand nach Stadt und Ressourcengruppe
Bestand nach Ressourcengruppe (Standard nach aktueller Periode) Bestandsmassnahmen
Bestandsrichtigkeit nach Betrag nach Ressourcengruppe
Bestandsrichtigkeit nach Betrag nach Ressourcengruppe
Bestand COY (Standard aktuelles Jahr vs. vorheriges Jahr) Bestandsmassnahmen
Bestands-KPIs:
Lagerumschlag
Lagergenauigkeit
Endsaldo Bestand nach Jahr und Ressourcengruppe
Kaufen Sie Abweichungen nach Jahr und Kategoriename Ebene 3
Bestandsfälligkeit (Standard nach aktuellem Jahr) Bestandsfälligkeit nach Quartal und Ressourcengruppe
Bestandsfälligkeit nach Quartal und Standortname
RIF gesamt (Standard nach aktueller Periode) RIF Nettänderung nach Kategoriename Ebene 1 und Kategoriename Ebene 2 In Bearbeitung befindliche RIF-Vorgänge:
RIF-Endsaldo
RIF-Nettoveränderung
RIF-Nettoveränderung in %
Produktionsabweichungen nach Ressourcengruppen und Kategoriename Ebene 3
RIF-Nettoveränderung von Ressourcengruppe
RIF nach Standort (Standard nach aktueller Periode) In Bearbeitung befindliche RIF-Maßnahmen
RIF Nettänderung nach Standortname und Kategoriename Ebene 2
Produktionsabweichungen nach Standortname und Kategoriename Ebene 3

Das Datenmodells und die Entitäten verstehen

Finance and Operations-Daten werden für die Berichte im Kostenverwaltung-Power BI-Inhalt ergänzt. Diese Daten werden als gesamte Messungen dargestellt, die im Entitätsshop bereitgestellt werden, der eine Microsoft SQL-Datenbank ist, die zwecks Analyse optimiert ist. Weitere Informationen finden Sie in der Übersicht Power BI Integration mit Entitätsspeicher. Die folgenden aggregierten Messungen werden als Grundlage des Inhaltspakets verwendet.

Entität Zentrale aggregierte Messungen Datenquelle für Finance and Operations Feld Beschreibung
Berichtseinträge Nettoveränderung CostAggregatedCostStatementEntryEntity Summe (Betrag []) Betrag in Buchhaltungswährung
Berichtseinträge Änderung der Nettomenge CostAggregatedCostStatementEntryEntity Sum([Menge])

Die folgende Tabelle zeigt, wie die zentralen aggregierten Messungen verwendet werden, um mehrere berechnete Kennzahlen im Dataset des Inhalts zu erstellen.

Kennzahl Wie die festgelegte Kennzahl berechnet wird
Anfangssaldo [Endsaldo]-[Nettoveränderung]
Anfangssaldo Menge [Endsaldo Menge]-[Nettoveränderung Menge]
Endsaldo BERECHNEN SIE(SUM([Amount]), FILTER(ALLEXCEPT('Fiscal calendars', 'Fiscal calendars'[LedgerRecId], 'entities'[ID], 'entities'[Name], 'Ledgers'[Currency], 'Ledgers'[Description], 'Ledgers'[Name]), 'Fiscal calendars'[Date] <= MAX('Fiscal calendars'[Date])))
Endsaldo, Menge BERECHNEN SIE(SUM([Menge]), FILTER(ALLEXCEPT('Fiscal calendars', 'Fiscal calendars'[LedgerRecId], 'entities'[ID], 'entities'[Name], 'Ledgers'[Currency], 'Ledgers'[Description], 'Ledgers'[Name]), 'Fiscal calendars'[Date] <= MAX('Fiscal calendars'[Date])))
Anfangssaldo Bestand BERECHNEN Sie "Anfangssaldo [,]'Auszugseingabe'[Berichtstyp] = "Bestand")n
Bestand Endbetrag BERECHNEN Sie "Endsaldo [,]'Auszugseingabe'[Berichtstyp] = "Bestand")n
Bestand Nettoänderung BERECHNEN Sie "Nettoänderung [,]'Auszugseingabe'[Berichtstyp] = "Bestand")n
Bestand Nettoänderungmenge BERECHNEN Sie "Nettoänderungsmenge [,]'Auszugseingabe'[Berichtstyp] = "Bestand")n
Bestand Nettoänderung in % WENN([Bestand-Endsaldo] = 0, 0, [Bestand-Nettoveränderung] / [Bestand-Endsaldo])
Bestandumschlag nach Betrag wenn (oder([durchschnittlicher Bestand] <= 0, [verkaufter Bestand oder konsumierte Artikel] >= 0), 0, ABS([verkaufter Bestand oder konsumierte Artikel])/[durchschnittlicher Bestandsaldo])
Durchschnittlicher Lagerbestandsaldo ([Bestandendsaldo] + [Bestandanfangssaldo]) / 2
Verkaufter Bestand oder verbrauchte Artikel [Bestand verkauft] + [Bestand verbrauchte Materialkosten]
Bestand verbrauchte Materialkosten BERECHNEN SIE([Bestand Nettoveränderung], Berichtseinträge'[Kategoriename - Ebene 2_] = "ConsumedMaterialsCost")
Bestand verkauft BERECHNEN SIE([Bestand Nettoveränderung], Berichtseinträge'[Kategoriename - Ebene 2_] = "verkauft")
Bestandgenauigkeit nach Betrag WENN([Bestandendsaldo] <= 0, WENN(ODER([Bestandbetrag] <> 0, [Bestandendsaldo] < 0), 0, 1), MAX(0, ([Bestandendsaldo] - ABS([Bestand gezählter Betrag]))/[Bestand Endsaldo]))
Bestand gezählter Betrag BERECHNEN SIE([Bestand Nettoveränderung], Berichtseinträge'[Kategoriename - Ebene 3_] = "Zählung")
Bestandsfälligkeit wenn(ISBLANK(max('Steuerkalender'[Datum])), blank(), MAX(0, MIN([Bestand Empfangsmenge], [Bestand Endsaldomenge] - [Bestand Empfangsmenge in der Zukunft]))) * [Bestand durchschnittliche Einheitskosten]
Bestandsfälligkeits-Zugangsmenge WENN([minDate] = [minDateAllSelected], BERECHNEN([Bestand Nettoänderungsmenge], 'Beitragseinträge'[Menge] > 0, FILTER(ALLEXCEPT('Steuerkalender', 'Steuerjahr'[LedgerRecId], 'Entitäten'[ID], 'Entitäten'[Name], 'Ledgers'[Währung], 'Hauptbuch'[Beschreibung], 'Hauptbuch'[Name]), 'Steuerkalender'[Datum] <= MAX('Steuerkalender'[Datum]))), BERECHNEN([Bestand Nettoveränderungsmenge], 'Berichtseinträge'[Menge] > 0))
Bestandsfälligkeits-Endsaldomenge [Bestandendsummenmenge] + CALCULATE([Bestandnettoveränderung], FILTER(ALLEXCEPT('Steuerjahr', 'Fiscal calendars'[LedgerRecId], 'entities'[ID], 'entities'[Name], 'Ledgers'[Currency], 'Ledgers'[Description], 'Ledgers'[Name]), 'Fiscal calendars'[Date] > max('Fiscal calendars'[Date]) ))
Bestandsfälligkeitszugänge zukünftig CALCULATE([Bestandnettoveränderung], 'Berichtseingaben'[Betrag] > 0, FILTER(ALLEXCEPT('Fiscal calendars', 'Fiscal calendars'[LedgerRecId], 'entities'[ID], 'entities'[Name], 'Ledgers'[Currency], 'Ledgers'[Description], 'Ledgers'[Name]), 'Fiscal calendars'[Date] > MAX('Fiscal calendars'[Date])))
Durchschnittliche Bestand-Einheitenkoste CALCULATE([Bestandenbilanz] / [Bestandendbilanzmenge],ALLEXCEPT('Fiscal calendars', 'Fiscal calendars'[LedgerRecId], 'Entitäten'[ID], 'Entitäten'[Name], 'Sachkonto'[Währung], 'Sachkonto'[Beschreibung], 'Sachkonto'[Name]))
Einkaufspreisabweichung CALCULATE(SUM([Betrag]), Berichtseingabe'[Kategoriename - Ebene 2_] = "Erfasst", 'Berichtseingaben'[Berichtstyp] = "Abweichung")
RIF-Anfangssaldo CALCULATE([Anfangssaldo], 'Berichtseingaben'[Berichtstyp] = "RIF")
RIF-Endsaldo CALCULATE([Endsaldo], 'Berichtseingaben'[Berichtstyp] = "RIF")
RIF-Nettoveränderung BERECHNE([Nettoänderung], 'Berichtseingaben'[Berichtstiyp] = "RIF")
RIF-Nettoveränderung in % IF([RIF Endsaldo] = 0, 0, [RIF Nettoveränderung] / [RIF Endsaldo])
Produktionsabweichung BERECHNE(SUM([Betrag]), Berichtseingabe'[Kategoriename - Ebene 2_] = "ManufacturedCost", 'Berichtseingaben'[Berichtstyp] = "Abweichung")
Kategoriename - Ebene 1 Wechselt Kategoriename ([- Ebene 1 kein_]" ", "kein", "NetSourcing", "Nettobevorratung"," NetUsage "," Netzwerkgebrauch "," NetConversionCost "," Nettoverarbeitungskosten ", " "," NetCostOfGoodsManufactured Stunden-Einstandspreis von Waren Produktion ", "BeginningBalance"," Anfangssaldo ")
Kategoriename - Ebene 2 switch([Kategoriename - Ebene 2_], "Keine", "Keine", "Procured", "Procured", "Disposed", "Disposed", "Transferred", "Transferred", "Sold", "Sold", "ConsumedMaterialsCost", "Consumed material cost", "ConsumedManufacturingCost", "Consumed manufacturing cost", "ConsumedOutsourcingCost", "Consumed outsourcing cost", "ConsumedIndirectCost", "Consumed indirect cost", "ManufacturedCost", "Manufactured cost", "Variances", "Variances")
Kategoriename - Ebene 3 switch([Kategoriename - Ebene 3_], "None", "None", "Counting", "None", "ProductionPriceVariance", "Production price", "QuantityVariance", "Quantity", "SubstitutionVariance", "Substitution", "ScrapVariance", "Scrap", "LotSizeVariance", "Lot size", "RevaluationVariance", "Revaluation", "PurchasePriceVariance", "Purchase price", "CostChangeVariance", "Cost change", "RoundingVariance", "Rounding variance")

Die folgenden wichtigen Dimensionen werden als Filter verwendet, um die aggregierte Messungen zu teilen, um eine größere Granularität zu erreichen und tiefere und analytische Einblicke bereitzustellen.

Entität Beispiele für Attribute
Entitäten Kennung, Name
Steuerkalender Kalender, Monat, Periode, Quartal Jahr
KPI-Ziele Bestandsrichtigkeitsziel, Bestandsdrehungsziel
Sachkonten Währung, Name, Beschreibung
Standorte Kennung, Name, Land, Ort

Zusätzliche Ressourcen

Nachfolgend finden Sie einige hilfreiche Links zum Thema Entitäten und Erstellen von Power BI-Inhalten: