Erstellen einer Datensatzvorlage

Dieser Artikel führt das Konzept der Datensatzvorlagen ein und erklärt, wie Sie verwendet werden können, um Datensätze zu erstellen, die Informationen freigeben.

Mithilfe von Datensatzvorlagen können Sie Datensätze in Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations schneller erstellen. Sie können Datensatzvorlagen nicht für alle Datensatztypen in Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations erstellen. Beispiel: *Stellen Sie sich vor, Sie geben Mietinformationen für eine Autovermietung mit Sitz in San Francisco ein. Da die meisten Kunden vermutlich aus dem Bereich San Francisco kommen, wäre es schön, wenn die Werte für *Bundesland, Land und Ort auf dem Mietvertragsformular automatisch gefüllt würden. Hinweis: Sie können Vorlagen nur auf Finance and Operations-Bereiche anwenden, auf die Sie Zugriff haben. Wenn Sie einen neuen Datensatz erstellen, können Sie und andere Benutzer jedoch alle Vorlagentitel sehen, wenn Sie Vorlagen erstellen, die für alle Benutzer verfügbar sind. Berücksichtigen Sie dies beim Benennen von Vorlagen. Vermeiden Sie z. B. Namen, in denen Begriffe wie "Provision" vorkommen, wenn die Information, dass einige Mitarbeiter des Unternehmens auf Provisionen beruhende Gehälter haben, vertraulich ist. Wenn es für ein bestimmtes Formular eine oder mehrere Vorlagen gibt, auf die Sie zugreifen können, und Sie versuchen, einen neuen Datensatz im Formular zu erstellen, wird die Seite Vorlage für … wählen angezeigt. Durch Auswählen einer Vorlage aus der Liste wird der neue Datensatz mit den in der ausgewählten Vorlage festgelegten Standardinformationen versehen. Wenn Sie beim Erstellen neuer Datensätze keine Vorlagen verwenden möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nicht erneut fragen im Formular Vorlage für … wählen. Soll das Auswahldialogfeld für Vorlagen wieder angezeigt werden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Datensatzinfo, und klicken Sie anschließend auf Vorlagenabschnitt anzeigen.