Konfigurieren eines Ausgleichs

Wie und wann Transaktionen ausgeglichen werden, können komplexe Themen sein; daher ist es wichtig, dass Sie den Vorgang verstehen und die Parameter für Ihre geschäftlichen Anforderungen korrekt definieren. Dieser Artikel beschreibt die Parameter, die für den Ausgleich für Kreditoren und Debitoren verwendet werden.

Die folgenden Parameter haben Auswirkungen darauf, wie Ausgleiche in der Enterprise-Edition von Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations verarbeitet werden. Ausgleich ist der Prozess für das Begleichen einer Rechnung durch eine Zahlung oder eine Gutschrift. Diese Parameter werden befinden sich im Ausgleich-Bereich der Debitorenparameter Kreditorenkontenparameter-Seiten.

  • Automatischer Ausgleich – Legen Sie diese Option auf Ja fest, wenn eine Transaktion bei der Buchung automatisch mit anderen offenen Posten ausgeglichen werden soll. Ist die Option auf Nein festgelegt, können Benutzer Transaktionen manuell ausgleichen, wenn sie Zahlungen eingeben, oder später, indem die Seite Buchungen ausgleichen verwenden.
  • Skontoverwaltung – Geben Sie an wie ein Skonto ausgeführt wird, wenn für eine Rechnung zu viel bezahlt wird Bei einer Überzahlung kann das Skonto verringert werden, sie kann als Differenz behandelt werden oder sie kann beim Kreditoren oder Debitoren bleiben.
    • Lax– Der Skontobetrag wird um den Betrag der Überzahlung verringert. Dieses Verhalten wird immer verwendet, unabhängig davon, ob der Überzahlungsbetrag möglicherweise größer oder kleiner ist als der Betrag, der im Feld Maximale Über- bzw. Unterzahlung eingegeben wird.
    • Genau – Der Überzahlungsbetrag wird entweder zu einem Sachkonto für den Skontounterschied gebucht oder verbleibt als Kontensaldo auf dem Debitorenkonto. Das geneue Verhalten hängt davon ab, ob der Überzahlungsbetrag zwischen 0,00 und dem Betrag liegt, der im Feld Maximale Über- bzw. Unterzahlung eingegeben wurde, oder ob der Überzahlungsbetrag größer als der Betrag in Maximale Über- bzw. Unterzahlung ist.
  • Maximale Centdifferenz – Geben Sie die maximal zulässige Centdifferenz für die ausgeglichenen Transaktionen ein. Wenn die Differenz kleiner oder gleich der in diesem Feld festgelegten Differenz ist, wird sie auf das Sachkonto für die Centdifferenz gebucht, das auf der Seite Konten für automatische Buchungen angegeben ist.
  • Maximale Über- bzw. Unterzahlung – Geben Sie den Betrag ein, der für Über- und Unterzahlungen akzeptiert wird. Um die Steuer für Über- oder Unterzahlungen zu berechnen, klicken Sie auf der Seite Hauptbuchparameter auf Mehrwertsteuer, und wählen Sie dann die Option Mehrwertsteuer auf Über- bzw. Unterzahlung aus.
    • Führt die Über- oder Unterzahlung zu einer Differenz, die kleiner ist als die im Feld Maximale Centdifferenz definierte Differenz, wird der Centdifferenzbetrag auf das Centdifferenzkonto gebucht.
    • Wenn die Über- oder Unterzahlung eine Differenz führt, die größer ist als die im Feld Maximale Centdifferenz definierte Differenz, wird der Differenzbetrag auf das Differenzkonto gebucht, das für den Buchungstyp Debitorenskonto oder Kreditorenskonto auf der Seite Konten für automatische Buchungen ausgewählt ist.
  • Skonti für Teilzahlungen berechnen – Legen Sie diese Option auf Ja fest, um die automatische Berechnung von Skonti für Teilzahlungen zu aktivieren.
    • Diese Auswirkungen auf diese Option hängen vom Wert des Felds Skonto verwenden auf der Seite Buchungen ausgleichen ab. Ist die Option auf Ja festgelegt, wird der Rabatt verwendet, wenn das Feld Skonto verwenden auf Normal festgelegt ist. Wenn das Feld Skonto verwenden auf Immer festgelegt ist, wird das Skonto immer verwendet, unabhängig von der Einstellung in diesem Feld. Wenn das Feld Skonto verwenden auf Niemals festgelegt ist, wird das Skonto nie verwendet, unabhängig von der Einstellung in diesem Feld.
    • Wenn diese Option auf Ja festgelegt ist, und im Feld Auszugleichender Betrag auf der Seite Buchungen ausgleichen der Wert von einem Benutzer geändert wird, wird der Rabatt automatisch berechnet und als Standardeintrag im Feld In Anspruch zu nehmender Skonto angezeigt.
    • Wenn diese Option auf Nein festgelegt und auf der Seite Offene Buchungen ausgleichen ein Benutzer den Wert im Feld Auszugleichender Betrag ändert, ist der Standardeintrag im Feld In Anspruch zu nehmender Skonto 0 (null).
  • Skonti für Gutschriften berechnen – Legen Sie diese Option auf Ja fest, um ein Skonto für Gutschriften automatisch zu berechnen. Bei Debitoren ist eine Gutschriftbuchung eine negative Transaktion, die im Feld Rechnung der Seite Freitextrechnung einen Wert besitzt, oder eine Rückgabe auf der Seite Auftrag.
    • Die Auswirkungen auf diese Option hängen vom Wert des Felds Skonto verwenden auf der Seite Buchungen ausgleichen ab. Ist die Option auf Ja festgelegt, wird der Rabatt verwendet, wenn das Feld *Skonto verwenden* auf Normal festgelegt ist. Wenn das Feld *Skonto verwenden* auf Immer festgelegt ist, wird das Skonto immer verwendet, unabhängig von der Einstellung in diesem Feld. Wenn das Feld *Skonto verwenden* auf Niemals festgelegt ist, wird das Skonto nie verwendet, unabhängig von der Einstellung in diesem Feld.
    • Wenn diese Option auf Ja festgelegt ist, und auf der Seite Offene Buchungen ausgleichen eine Gutschrift markiert ist, wird der Rabatt automatisch berechnet und als Standardeintrag im Feld In Anspruch zu nehmender Skonto angezeigt.
    • Wenn diese Option auf Nein festgelegt ist und auf der Seite Offene Buchungen ausgleichen eine Gutschrift markiert wird, ist der Standardeintrag im Feld In Anspruch zu nehmender Skonto 0 (null).
  • Rabattgegenkontos (nur Kreditor) – Definieren Sie das standardmäßige Skontosachkonto, das für den Buchhaltungseintrag für Skonti verwendet werden soll.
    • Hauptkonto für Kreditorenrabatte verwenden – Der Skonto wird auf das Hauptkonto gebucht, das auf der Seite Skontoeinstellung definiert ist.
    • Konten in den Rechnungspositionen – Das Skonto wird auf die Sachkonten auf der ursprünglichen Rechnung gebucht.
  • Positionen auf Freitextrechnungen und Zinsrechnungen markieren (nur Debitor) – Legen Sie diese Option auf Ja fest, um die Schaltfläche Rechnungspositionen markieren auf den Seiten Debitorenzahlungen eingeben, Zahlungserfassungsbeleg und Buchungen ausgleichen zu aktivieren. Mit dieser Schaltfläche können Benutzer nun einzelne Positionen für den Ausgleich markieren.
  • Ausgleich priorisieren (nur Debitor) – Legen Sie diese Option auf Ja fest, um die Schaltfläche Nach Priorität markieren auf den Seiten Debitorenzahlungen eingeben und Buchungen ausgleichen zu aktivieren. Diese Schaltfläche können Benutzer den zuvor festgelegten Ausgleichsauftrag für die Buchungen zuweisen. Nach Anwendung des Standardausgleichsauftrags auf eine Buchung mithilfe der Schaltfläche können die Auftrags- und Zahlungszuteilung vor der Buchung geändert werden.
  • Verwendungspriorität für automatische Ausgleiche– Legen Sie diese Option auf Ja, um die festgelegte Prioritätsreihenfolge zu verwenden, wenn Buchungen automatisch ausgeglichen werden. Dieses Feld ist nur verfügbar, wenn Sie den Ausgleich priorisieren und Automatischer Ausgleich auf Ja festlegen.