Kostenaufschlüsselungsrichtlinie und Gemeinkostenberechnung

Mit Kostenrechnung können Sie einen Einblick erhalten, wie sich der Kostenfluss auf Produkte und Dienste bezieht, die innerhalb einer Organisation geliefert werden. Um die Kostentransparenz anzuzeigen, ist es wichtig, Kostenzuweisung zwischen Kostenobjekten auf Grundlage einer entsprechenden Zuweisungsgrundlage zu erreichen. Standardmäßig wird die Kostenzuweisung für das primäre Kostenelement erreicht. Das ist in einigen Situationen wünschenswert, hat aber mehrere Auswirkungen, die berücksichtigt werden sollten.

  • Zusätzliche Kostenobjekte werden mit Nullsaldo für das primäre Kostenelement nach Gemeinkostenberechnung beendet.

  • Die Menge der Kosteneinträgen, die durch Gemeinkostenberechnung generiert wird, kann sehr hoch sein.

  • Es ist nicht möglich, den Kostenfluss zwischen Kostenobjekten zu verfolgen.

Um diese Auswirkungen zu vermeiden, können Sie mit der Kostenrechnung die Kostenzuweisung konfigurieren, damit sie in den Anforderungen der Berichterstellung auf Führungsebene in Ihrer Organisation entspricht. Dieses Thema erklärt, wie Sie die korrekte Stufe der sekundären Kostenelemente bestimmen und Kostenrollupregeln erstellen können, die in Organisationsberichterstellung und Kostennachweisbarkeit passen.

Hinweis

Sie können Konfigurationen ändern, wenn sich Meldeanforderungen ändern.

Beispiel für die Einrichtung der Kostenrolluprichtlinie

Stellen Sie sich vor, dass eine Organisation die folgende Struktur mit 4 Kostenstellen hat.

Beispiel einer Organisationsstruktur

Kostenobjektdimension

Kostenstellen Beschreibung
CC001 Personalverwaltung
CC002 Finanzen
CC003 Montage
CC004 Verpackung

Kostenelementdimension

Kostenelemente Beschreibung Typ
1001 Elektrizität Primär
1002 Löhne Primär
1003 Werbung Primär

Eine Dimensionshierarchie, die die Meldeanforderungen der Organisation erfüllt, kann wie folgt eingerichtet werden.

Dimensionshierarchiedetails

Dimensionshierarchiename Dimensionen Dimensionshierarchie-Typname Zugriffslistenhierarchie
Organisation Kostenstellen Dimensionsklassifizierungshierarchie Nr.

Dimensionshierarchie

Dimensionsmitgliedsbereiche
Knoten Ausgangsdimensionsmitglied Zieldimensionsmitglied
Organisation
  Verwaltung
    Finanzen CC001 CC001
    Personalverwaltung CC002 CC002
  Produktion
    Verpackung CC003 CC003
    Montage CC004 CC004

Eine Dimensionshierarchie, die die Meldeanforderungen der Organisation erfüllt, kann wie folgt eingerichtet werden.

Dimensionshierarchiedetails

Dimensionshierarchiename Dimensionen Dimensionshierarchie-Typname
Gewinn- und Verlustaufstellung Kostenelemente Dimensionsklassifizierungshierarchie

Dimensionshierarchie

Dimensionsmitgliedsbereiche
Knoten Ausgangsdimensionsmitglied Zieldimensionsmitglied
Gewinn- und Verlustaufstellung
    Primäre Kosten 10001 10003

Nachdem die Hauptbucheinträge verarbeitet wurden, sieht das Kosteneintragssaldo nach Kostenobjekt so aus.

Kostenobjekt Summe
Kostenelement CC001 CC002 CC003 CC004
1001 Elektrizität 100,00 200.00 6.000,00 2.000,00 8.300,00
1002 Löhne 10.000,00 10.000,00 8.000,00 6.500,00 34.500,00
1003 Werbung 0.00 4.000,00 0.00 0.00 4.000,00
10.100,00 14.200,00 14.000,00 8.500,00 46.800,00

Statistische Dimension

Statistische Elemente Beschreibung
SE-1 HR-Dienste
SE-2 Finanzdienste

Kostenobjekt CC001 Personalverwaltung trägt HR-Dienste zu mehreren Kostenobjekten bei.

HR-Dienste werden nach folgender Verteilung der Größe genutzt.

Kostenobjekt Beschreibung HR-Dienste
CC002 Finanzen 35
CC003 Montage 55
CC004 Verpackung 10

Kostenobjekt CC002 Finanzen trägt zu mehreren Kostenobjekten bei.

Finanzdienstleistungen werden nach folgender Verteilung der Größe genutzt.

Kostenobjekt Beschreibung Finanzdienste
CC003 Montage 65
CC004 Verpackung 35

Kostenzuweisungsrichtlinien können wie folgt eingerichtet werden.

Richtlinienname Beschreibung Kostenobjekt-Dimensionshierarchie Statistische Dimension Kostenelementdimension
2017 Kostenzuweisung Organisation Statistische Elemente Kostenelemente

Kostenzuweisungsregeln können wie folgt eingerichtet werden.

Kostenobjekt-Dimensionshierarchieknoten Kostenverhalten Verteilschlüssel
CC001 Gesamt HR-Dienste
CC002 Gesamt Finanzdienstleistungen


Wie Kosten zwischen Kostenstellen fließen

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Kosten zwischen den Kostenstellen in der Organisation fließen, können Sie für jede Kostenstelle Kostenelemente vom Typ Sekundär erstellen. Diese Kostenelemente werden dann dazu verwendet, während der Gemeinkostenberechnung Salden zwischen den Kostenstellen zu übertragen.

Kostenelementdimensionsmitglieder können wie folgt eingerichtet werden.

Kostenelemente Typ
1001 Elektrizität Primär
1002 Löhne Primär
1003 Werbung Primär
SC-CC001 Personalverwaltung Sekundär
SC-CC002 Finanzen Sekundär
SC-CC003 Montage Sekundär
SC-CC004 Verpackung Sekundär

Die Dimensionshierarchie Gewinn und Verlustaufstellung muss mit den neuen Dimensionsmitgliedern aktualisiert werden, sodass die Dimensionshierarchie die richtigen Daten enthält, die zum Definieren von Richtlinien und der Berichterstellung verwendet werden können.

Dimensionshierarchiedetails

Dimensionshierarchiename Dimensionen Dimensionshierarchie-Typname
Gewinn- und Verlustaufstellung Kostenelemente Dimensionsklassifizierungshierarchie

Dimensionshierarchie

Dimensionsmitgliedsbereiche
Knoten Ausgangsdimensionsmitglied Zieldimensionsmitglied
Gewinn- und Verlustaufstellung
    Primäre Kosten 10001 10003
    Sekundäre Kosten SC-CC001 SC-CC004

Erstellen Sie eine Kostenrolluprichtlinie, bei der jede Kostenstelle einem entsprechenden Kostenelement vom Typ Sekundär zugeordnet ist.

Kostenaufschlüsselungsrichtlinien

Richtlinienname Beschreibung Kostenobjekt-Dimensionshierarchie Kostenelement-Dimensionshierarchie
2017 Kostenfluss Organisation Gewinn- und Verlustaufstellung

Kostenaufschlüsselungsregeln

Kostenobjekt-Dimensionshierarchieknoten Kostenelement-Dimensionshierarchieknoten Sekundäres Kostenelement
CC001 Gewinn- und Verlustaufstellung SC-CC001
CC002 Gewinn- und Verlustaufstellung SC-CC002
CC003 Gewinn- und Verlustaufstellung SC-CC003
CC004 Gewinn- und Verlustaufstellung SC-CC004

Gemeinkostenberechnung durchführen

Erfassung

Erfassung Journaltyp Steuerkalenderperiode Jahr Periode Version
00002 Kostenzuteilungserfassung Steuerlich 2017 Periode 1 Gemeinkostenberechnung / 01-02-2017 11:51:00 PM / Sachkonto /2017 / Periode 1

Das System wendet nun die Kostenrolluprichtlinie an, wenn die Kostenobjektsaldo-Erfassungseinträge erstellt werden.

Kostenobjektsaldo-Erfassungseinträge

Abschlussstichtag Kostenobjekt Beschreibung Kostenelement Beschreibung Betrag
31-01-2017 CC001 Personalverwaltung SC-CC001 Personalverwaltung 10.100,00
31-01-2017 CC002 Finanzen SC-CC002 Finanzen 17.735,00
31-01-2017 CC003 Montage SC-CC003 Montage 31.082,75
31-01-2017 CC004 Verpackung SC-CC004 Verpackung 15.717,25
Hinweis

Die Journaleinträge werden auf den Regeln in der Kostenrolluprichtlinie erstellt, wenn eine Richtlinie vorhanden ist. Der angezeigte Saldo ist der Saldo der Gemeinkostenberechnung.

Die Seite Kostenobjekt-Kostenobjektsaldo-Journaleintragsdetails, auf die von den Journaleinträgen zugegriffen wird, zeigt, wie der Saldo erhalten wird.

Beispiel: Der Journaleintrag für Kostenobjekt CC002 Finanzen

Kostenobjekt-Kostenobjektsaldo-Journaleintragsdetails

Kostenelement-Dimensionsmitglied Beschreibung Betrag
1001 Elektrizität 200.00
1002 Löhne 10.000,00
1003 Werbung 4.000,00
SC-CC001 Personalverwaltung 3.535,00

Durch Gemeinkostenberechnung erstellte Kosteneinträge

Kostenobjekt Beschreibung Kostenelement Beschreibung Betrag Abschlussstichtag
CC001 Personalverwaltung SC-CC001 Personalverwaltung 10.100,00. - 31-01-2017
CC002 Finanzen SC-CC001 Personalverwaltung 3.535,00 31-01-2017
CC003 Montage SC-CC001 Personalverwaltung 5.555,00 31-01-2017
CC004 Verpackung SC-CC001 Personalverwaltung 1.010,00 31-01-2017
CC002 Finanzen SC-CC002 Finanzen 17.735,00. - 31-01-2017
CC003 Montage SC-CC002 Finanzen 11.527,75 31-01-2017
CC004 Verpackung SC-CC002 Finanzen 6.207,25 31-01-2017

Nachdem die Gemeinkostenberechnung abgeschlossen wurde, können Sie die Ergebnisse mithilfe solcher Tools wie Microsoft SharePoint-Workspace, -Excel- oder -Power BI melden.

Berichtserstellung in Excel anzeigen

Die Dimensionshierarchien ermöglichen Ihnen, Daten auf verschiedenen Aggregationsebenen anzuzeigen.

Es folgt das Beispiel einer Power Pivot-Berichterstellung in Excel.

Gewinn- und Verlustaufstellung Kostenobjekt Summe
CC001 CC002 CC003 CC004
Primäre Kosten 10.100,00 14.200,00 14.000,00 8.500,00 46.800,00
1001.      100,00 200.00 6.000,00 2.000,00 8.300,00
1002.      10.000,00 10.000,00 8.000,00 6.500,00 34.500,00
1003.      0.00 4.000,00 0.00 0.00 4.000,00
Sekundäre Kosten -10.100,00 -14.200,00 17.082.75 7.217,25 0,00
    SC-CC001 10.100,00. - 3.535,00 5.555,00 1.010,00 0,00
    SC-CC002 0.00 17.735,00. - 11.527,75 6.207,25 0,00
    SC-CC003 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00
    SC-CC004 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00
Summe 0,00 0,00 31.082,75 15.717,25 46.800,00

Mithilfe von einer Kostenrolluprichtlinie und Kostenelementen vom Typs "sekundär" können Sie die primären Kosten pro Kostenobjekt für interne Berichte als primäre Kosten nutzen, die nach der Gemeinkostenberechnung verbleiben.

Wenn das gleiche Beispiel ausgeführt wird, ohne die Kostenrolluprichtlinie zu erstellen, sieht das Berichterstellungsergebnis wie unten dargestellt aus. Die Kosten fließen ordnungsgemäß, aber die Nachweisbarkeit und der Einblick darin, wie Kosten zwischen Kostenstellen fließen, gehen verloren.

Gewinn- und Verlustaufstellung Kostenobjekt Summe
CC001 CC002 CC003 CC004
Primäre Kosten 0,00 0,00 31.082,75 15.717,25 46.800,00
1001.      0.00 0.00 6.207,75 2.092,25 8.300,00
1002.      0.00 0.00 22.275,00 12.225,00 34.500,00
1003.      0.00 0.00 2600,00 1.400,00 4.000,00
Sekundäre Kosten 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
     SC-CC001 0.00 0.00 0.00 0.00 0,00
     SC-CC002 0.00 0.00 0.00 0.00 0,00
     SC-CC003 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00
     SC-CC004 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00
Summe 0,00 0,00 31.082,75 15.717,25 46.800,00

Abhängig von den Anforderungen für Berichterstellung und Nachweisbarkeit in Ihrer Organisation können Sie die richtige Ebene der sekundären Kosten bestimmen und Kostenrollupregeln erstellen, die Ihrem Bedarf entsprechen.

Die eindeutige Trennung zwischen Kostenzuweisung und Kostenrolluprichtlinien bietet die Flexibilität, um fortlaufende Aktualisierungen vornehmen, ohne dass sie sich gegenseitig beeinflussen.

Siehe auch