Neubewertung der Währung in einem Konsolidierungsunternehmen

Wenn Sie Daten aus einer Buchhaltungswährung zu anderen konsolidieren, müssen Sie die Neubewertung der Währung noch durchführen, wenn es eine Änderung in den Wechselkursen gibt, damit die Kontosalden ordnungsgemäß neu bewertet werden. Wenn Sie ursprünglich die Daten konsolidieren, verwenden Sie die Währungsumrechnung-Registerkarte, um die ursprünglichen Wechselkurse für die Übersetzung während des Konsolidierungsprozesses auszuwählen. Nachdem ein neuer Wechselkurs eingegeben wurde (beispielsweise im nächsten Monat), müssen die Kontosalden neu bewertet werden. Die unrealisierten Gewinne oder Verluste werden dann entsprechend aktualisiert, basierend auf dem neuen Wechselkurs und -datum . Das folgende Beispiel veranschaulicht die Buchhaltungseinträge, die beim Ausführen des Prozesses erstellt werden.

Unternehmenseinrichtung

  • Quell-/Betreiberunternehmen (USMF) – US-Dollar (USD) werden als Buchhaltungs- und Berichtswährung verwendet.
  • Konsolidiertes Unternehmen (CON) - Euro (EUR) werden als Buchhaltungs- und Berichtswährung verwendet.
    • **Realisierter Gewinn **– Sachkonto 801500
    • Realisierter Verlust – Sachkonto 801600
    • Unrealisierter Gewinn – Sachkonto 801600
    • Unrealisierter Verlust – Sachkonto 801400

Originalbuchungen

Barbelegbuchungen in USMF

Datum Sachkonto Währung Betrag
11.10.2015 110110 – Bargeld USD 500
11.10.2015 130100 – Debitoren USD ‑500

Wechselkurse

Ausgangswährung Zielwährung Startdatum Kurs
EUR USD 01.10.2015 200
EUR USD 01.11.2015 150
EUR USD 01.12.2012 100

Die Konsolidierung für Oktober 2015 ausführen

Salden im Konsolidierungsunternehmen

Sachkonto Währung Betrag Herstellkostenkalkulation
110110 EUR 250 500 USD × 50 %
130100 EUR ‑250 ‑500 USD × 50 %

Ausführen einer Neubewertung der Währung für die Konten ab dem 1. Oktober 2015 bis zum 30. November 2015

Salden im Konsolidierungsunternehmen

Sachkonto Währung Betrag Herstellkostenkalkulation
110110 EUR 333,33 Ursprünglicher Betrag 500 × 66,6667 %
130100 EUR ‑333,33 Ursprünglicher Betrag -500 × 66,6667 %
801400 EUR 83,33 333,33 – 250
801600 EUR ‑83,33 -333,33 – (-250)

Sie finden zusätzliche Buchungen für die Berichtswährungsbeträge.

Ausführen einer Neubewertung der Währung für die Konten ab dem 1. Oktober 2015 bis zum 31. Dezember 2015

Salden im Konsolidierungsunternehmen

Sachkonto Währung Betrag Herstellkostenkalkulation
110110 EUR 500,00 Ursprünglicher Betrag 500 × 1
130100 EUR -500,00 Ursprünglicher Betrag -500 × 1
801400 EUR 250 500 – 333,33 = 166,67 166,67 + 83,33 = 250
801600 EUR ‑250 -500 – (-333,33) = -166,67 -166,67 + (-83,33) = -250