Ihren Kontenplan planen

Dieser Artikel enthält Informationen, die Ihnen helfen, Kontenpläne für Ihre Organisation zu planen.

Um Finanzdaten in einer Organisation zu verfolgen und zu verwalten, können Sie einen Kontenplan einrichten. Ein Kontenplan ist eine Reihe von Konten, die ein finanziellen Rahmen definieren. Sie können Segmente hinzufügen, so genannte Finanzdimensionen, damit die Buchungen in diesen Konten noch weiter verfolgt werden können. Beispielsweise kann ein Ausgabenkonto Finanzdimensionen mit der Bezeichnung "Abteilung", "Kostenstelle" und "Kostenträger" enthalten. Mit benutzerdefinierten Regeln (Kontostrukturen und erweiterte Regeln genannt) wird bestimmt, wie diese Finanzdimensionen den Hauptkonten und anderen Finanzdimensionen angefügt werden und wie Buchungen eingegeben werden.

Der Kontenplan ist eine strukturierte Liste der Hauptbuchkonten einer juristischen Person. Diese Liste wird verwendet, um Finanzberichte für Behörden und Eigentümer vorzubereiten. Die Konten sind nach Kontenarten gruppiert und wiederum in übergeordneten Kategorien zusammengefasst. Auf der allgemeinsten Ebene sind die Konten in Umsatzerlöse und Kosten (Betriebskonten) sowie Aktiva und Passiva (Bilanzkonten) unterteilt.

Ein Kontenplan kann freigegeben und von jeder juristischen Person in einer Organisation verwendet werden. Der Kontenplan für die juristischen Person wird auf der Seite Sachkonto definiert.

Hier einige der Faktoren, die Sie bei der Strukturierung des Kontenplans für Ihre Organisation berücksichtigen müssen:

  • Die Meldeanforderungen für das Land bzw. die Region, in der die Organisation ihren Sitz hat.
  • Die Meldeanforderungen für Ihre juristische Person
  • Der erforderliche Spezifikationsgrad, sowohl für externe Organisationen als auch für Ihre Organisation

Erstellen Sie den Kontenplan auf der Seite Kontenplan. Hauptkonten können über die Seite Kontenplan oder aus der Seite Hauptkonten erstellt werden. Ihre Hauptkonten dürfen keine Sonderzeichen verwenden, die als Trennzeichen für Kontenplan verwendet werden. Wenn Sie ein Sonderzeichen haben, das das gleiche wie das Trennzeichen für Kontenplan ist, könnte Instabilität die Folge sein, oder dass Sie immer nachschlagen oder das Flyout nutzen müssen, wenn Sie Kombinationen aus Konten und Dimensionen eingeben.

Es wird empfohlen, die Hauptkonten mit Hauptkontokategorien verknüpfen, sodass Sie die standardmäßige Finanzberichte nutzen können, ohne Änderungen vornehmen zu müssen. Daher können Sie Berichte schneller und einfacher entwerfen und verwalten.

Verwenden Sie die Seite Kontostrukturen konfigurieren, um Kontostrukturen zu erstellen. Kontostrukturen definieren zulässige Kombinationen. Diese Kombinationen bilden zusammen mit den Hauptkonten einen Kontenplan.

Juristische Person überschreibt

Nicht alle Hauptkonten sind für alle juristischen Personen gültig und manche sind möglicherweise nur für eine bestimmte Zeitperiode relevant. In diesem kann der Abschnitt "Überschreibungen der juristischen Person" dazu verwendet werden, um festzulegen, für welche Unternehmen das Hauptkonto ausgesetzt werden soll, wer der Besitzer ist und die Zeitperiode, während der die Dimension aktiv ist. Die Überschreibungen auf der freigegebenen Ebene können nicht einschränkender als die Überschreibungen auf der Ebene der juristischen Person sein.

Weitere Informationen finden Sie unter Finanzdimensionen.