Testen Sie Windows 10 im S Modus auf vorhandenen Windows 10 Education-Geräten

Betrifft

  • Geräte mit Windows 10, Version 1709: Windows 10 pro, Windows 10 pro Education, Windows 10 Education, Windows 10 Enterprise

Mit dem Self-Installer für Windows 10 im s-Modus können Sie Windows 10 im s-Modus auf einer Vielzahl von einzelnen Windows 10-Geräten (mit Ausnahme von Windows 10 Home) mit einerechten, aktivierten Lizenz1testen. Testen Sie Windows 10 im S-Modus auf einer Vielzahl von Geräten in Ihrer Bildungseinrichtung, und teilen Sie uns Ihr Feedback mit.

Windows 10 im S-Modus ist so konzipiert, dass Sie den Schulen die vertrauten, robusten und produktiven Erfahrungen bieten, auf die Sie von Windows aus zugreifen können, in einer Erfahrung, die für Sicherheit und Leistung im Unterrichtoptimiert wurde und für die Zusammenarbeit mit Microsoft Education 2 entwickelt wurde..

Windows 10 im S-Modus unterscheidet sich von anderen Editionen von Windows 10, da alles, was auf dem Gerät ausgeführt wird, von Microsoft für Sicherheit und Leistung überprüft wird. Daher funktioniert Windows 10 im S-Modus ausschließlich mit Apps aus dem Microsoft Store. Einiges Zubehör und einige App, die mit Windows10-Apps kompatibel sind, funktionieren nicht, und die Leistung kann variieren. Bestimmte Standardeinstellungen, Features und Apps können nicht geändert werden. Wenn Sie Windows 10 im S-Modus installieren, werden Ihre vorhandenen Anwendungen und Einstellungen gelöscht, und Sie können nur apps aus dem Microsoft Store installieren.

Die Konfiguration von Windows 10 im S-Modus für die schulische Nutzung ist einfach: Education-Kunden müssen SetEduPolicies für die Verwendung in K-12-Schulen konfigurieren. Weitere Informationen zu dieser Vorgehensweise finden Sie unter Verwenden der „Schul-PCs einrichten App“ und Windows10-Konfigurationsempfehlungen für Kunden im Bildungsbereich.

Installieren von Office 365 für Windows 10 im S-Modus (Education Preview): Wenn Sie die Office-Anwendungen in einer Schulumgebung installieren möchten, müssen Sie die kostenlose Einrichtung der Schul-PCs-App verwenden, die im Microsoft Store für Education und im Microsoft Store verfügbar ist.

Wenn wir die Entwicklung von Office 365 für Windows 10 im S-Modus (Education Preview) abschließen, werden die Anwendungen automatisch aktualisiert. Sie müssen über eine Office-Lizenz verfügen, um die Anwendungen aktivieren zu können, nachdem Sie installiert wurden. Weitere Informationen zu Office 365 für Bildungspläne finden Sie unter häufig gestellte Fragen: Office unter Windows 10 im S-Modus.

Vor der Installation von Windows 10 im S-Modus

Wichtige Informationen

Bevor Sie Windows 10 im S-Modus installieren, sollten Sie beachten, dass nicht-Microsoft Store-Apps nicht funktionieren, Peripheriegeräte, die benutzerdefinierte Treiber erfordern, funktionieren möglicherweise nicht, und es können andere Fehler auftreten. Insbesondere diese Version von Windows 10 im S-Modus:

  • Sie ist für Kunden im Bildungsbereich zum Testen der Kompatibilität mit vorhandenen Hardware vorgesehen.
  • Funktioniert möglicherweise nicht mit einigen Gerätetreibern, die möglicherweise noch nicht für Windows 10 im S-Modus bereit sind und möglicherweise zu einem Verlust der Funktionalität führen
  • Sie ist möglicherweise nicht mit allen Peripheriegeräten kompatibel, die benutzerdefinierte Treiber benötigen und kann dazu führen, dass Aspekte des Peripheriegeräts nicht funktionieren
  • Weist Software-und Funktionseinschränkungen im Vergleich zu anderen Windows 10-Editionen auf, in erster Linie, dass Windows 10 im S-Modus auf die Speicherung von apps beschränkt ist

    Warnung

    Sie können Windows 10 im S-Modus auf Geräten installieren, auf denen andere Editionen von Windows 10 ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Auflisten von Geräten. Es wird jedoch nicht empfohlen, Windows 10 im S-Modus auf Windows 10-Heimgeräten zu installieren, da Sie es nicht aktivieren können.

  • Es wird keine aktuelle Win32-Software ausgeführt. Dies kann dazu führen, dass alle Daten zu dieser Software verloren gehen. Dies kann auch für bereits erworbene Software gelten.

Aus diesen Gründen wird empfohlen, das Sie Installationstool verwenden, und das Ausführen einer Neuinstallation über ISO-Medien vermeiden.

Bevor Sie Windows 10 im S-Modus auf Ihrem vorhandenen Windows 10 pro-, Windows 10 pro Education-, Windows 10 Education-oder Windows 10 Enterprise-Gerät installieren:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr vorhandene Gerät auf Windows10, Version 1703 (Creators Update) aktualisiert sind

    Weitere Informationen finden Sie unter Herunterladen von Windows10. Folgen Sie den Anweisungen zum Aktualisieren des Geräts auf Windows10, Version 1703. Sie können die aktuelle Version in Einstellungen > System > Über überprüfen.

  • Installieren Sie das aktuelle Windows Update.

    Dafür müssen Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update wechseln.

  • Erstellen Sie eine Systemsicherung, falls Sie nach dem ausprobieren von Windows 10 im S-Modus zu Ihrer zuvor installierten Version von Windows 10 zurückkehren möchten.

    Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Wiederherstellungsdatei.

Unterstützte Geräte

Die Installation von Windows 10 im S-Modus wird in den folgenden Editionen von Windows 10, die von Schulen verwendet werden, installiert und aktiviert:

  • Windows10Pro
  • Windows 10 Pro Education
  • Windows 10 Education
  • Windows 10 Enterprise

Andere Editionen von Windows10 können nicht aktiviert werden und werden nicht unterstützt. Wenn auf Ihrem Gerät nicht eine dieser unterstützten Windows 10-Editionen ausgeführt wird, führen Sie die Verwendung des Windows 10 im S-Modus-Installationsprogramm nicht aus. Windows 10 N-Editionen und die Ausführung in virtuellen Computern werden vom Windows 10 im S-Modus-Installationsprogramm nicht unterstützt.

Vorbereiten Ihres Gerätes auf die Installation von Treibern

Stellen Sie sicher, dass alle Treiber auf Ihrem Gerät mit Windows 10 pro, Windows 10 pro Education, Windows 10 Education oder Windows 10 Enterprise installiert sind und ordnungsgemäß funktionieren, bevor Sie Windows 10 im S-Modus installieren.

Unterstützte Geräte und Treiber

Wenden Sie sich an Ihren Gerätehersteller, bevor Sie Windows 10 im S-Modus auf Ihrem Gerät testen, um festzustellen, ob die Treiber verfügbar und vom Gerätehersteller unterstützt werden.

Acer Alldocube American Future Tech
ASBISC Asus Atec
Axdia Casper Cyberpower
Daewoo Daten Dell
Epson EXO Fujitsu
Getac Global K Guangzhou
HP Huawei I Life
iNET Intel LANIT Trading
Lenovo LG MCJ
Micro P/Exertis Microsoft MSI
Panasonic PC Arts Positivo SA
Positivo da Bahia Samsung Teclast
Thirdwave Tongfang Toshiba
Trekstor Trigem Vaio
Wortmann Yifang

Hinweis

Wenn Geräte nicht auf der Website des Herstellers aufgeführt sind, überprüfen Sie diese später erneut. Es werden in der Zukunft weitere Geräte hinzugefügt.

Dateien beibehalten

Sichern Sie alle Ihre Daten, bevor Sie Windows 10 im S-Modus installieren. Während der Installation können nur persönliche Dateien aufbewahrt werden. Ihre Einstellungen und Apps gehen verloren.

Hinweis

Alle vorhandenen Win32-Anwendungen und Daten werden gelöscht. Speichern Sie alle Daten oder Installationsdateien für den Fall, dass Sie möglicherweise erneut Zugriff auf Daten oder diese Anwendungen benötigen.

Domänenbeitritt

Windows 10 im S-Modus unterstützt keine nicht Azure Active Directory-Domänenkonten. Bevor Sie Windows 10 im S-Modus installieren, müssen Sie mindestens über ein Administratorkonto verfügen:

  • Lokaler Administrator
  • Microsoft Account (MSA)-Administrator
  • Azure Active Directory-Administrator

Warnung

Wenn Sie nicht über eines dieser Administratorkonten verfügen, die vor der Migration barrierefrei sind, können Sie sich nach der Migration zu Windows 10 im S-Modus nicht mehr bei Ihrem Gerät anmelden.

Es wird empfohlen, vor der Migration zu Windows 10 im S-Modus ein Wiederherstellungslaufwerk zu erstellen , wenn Sie dieses Problem ausführen.

Installieren von Office-Anwendungen

Nach der Installation von Windows 10 im s-Modus verwenden Sie die kostenlose Einrichtung der Schul-PCs-App , um Office 365 für Windows 10 im s-Modus zu installieren (Education Preview). Sie benötigen eine Lizenz für Office, um die Anwendungen aktivieren, nachdem sie installiert sind.

Wechseln zu zuvor installierten Windows10-Editionen

Wenn Windows 10 im S-Modus für Sie nicht richtig ist, können Sie zu der Windows 10-Edition wechseln, die zuvor auf Ihrem Gerät installiert ist.

Gerätewiederherstellung

Bevor Sie Windows 10 im s-Modus installieren, empfehlen wir, eine Systemsicherung zu erstellen, falls Sie nach dem ausprobieren von Windows 10 im s-Modus zu Windows 10 pro oder Windows 10 pro Education zurückkehren möchten.

Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks

Führen Sie zum Erstellen einer Lokalisierungsdatei die folgenden Schritte aus:

  1. Suchen Sie auf der Taskleiste nach Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks und wählen Sie es aus. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, ein Administratorkennwort einzugeben oder Ihre Auswahl zu bestätigen.
  2. Im Wiederherstellungslaufwerk-Tool stellen Sie sicher, dass Sichern von Dateien auf das Wiederherstellungslaufwerk ausgewählt ist, und klicken Sie dann auf Weiter.
  3. Schließen Sie ein USB-Laufwerk an Ihren PC an, und wählen Sie Weiter > Erstellen

    Dieser Vorgang kann eine Weile dauern, da eine Reihe von Dateien auf das Wiederherstellungslaufwerk kopiert werden müssen.

  4. Nach Abschluss des Vorgangs wird vermutlich ein Die Wiederherstellungspartition vom PC löschen-Link auf dem letzten Bildschirm angezeigt. Um Speicherplatz auf Ihrem PC freizugeben, wählen Sie den Link und dann Löschen Wählen Sie andernfalls Abschließen.

Zurückkehren zur vorherigen Windows 10-Version

Alternativ können Sie für einen Zeitraum von 10 Tagen nach der Installation von Windows 10 im S-Modus die Möglichkeit haben, zu Ihrer vorherigen Version von Windows 10 zurückzukehren, indem Sie Einstellungen #a0 Update #a1 Security #a2 Recoverydurchführen. Dabei werden Ihre persönlichen Dateien beibehalten. Jedoch werden installierte Apps sowie von Ihnen geänderte Einstellungen entfernt, die Sie nach dem Upgrade installiert bzw. vorgenommen haben.

Um zur vorherigen Version zurückzukehren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Behalten Sie nach dem Upgrade alles in den Ordnern „windows.old“ und „$windows.~bt“ bei.
  • Entfernen Sie alle Benutzerkonten, die Sie nach dem Upgrade hinzugefügt haben.

Wenn die Option „Zurückkehren“ nicht verfügbar ist:

  • Überprüfen Sie, ob Sie den PC auf die Werkseinstellungen zurücksetzen können. Dabei wird die Version von Windows erneut installiert, die sich beim Erwerb auf dem PC befand. Sämtliche persönlichen Dateien sowie von Ihnen installierte Apps, Treiber und Änderungen an den Einstellungen werden entfernt. Wechseln Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Wiederherstellung > Diesen PC zurücksetzen > Erste Schritte und suchen Sie nach Werkseinstellungen wiederherstellen.
  • Wenn Sie über einen Product Key für die vorherige Version von Windows verfügen, verwenden Sie das Medienerstellungstool zum Erstellen eines Installationsmediums für Windows 10, und führen Sie damit eine Neuinstallation aus.

Nach dem Aufrufen der vorherigen Edition von Windows10 können Sie die folgende Meldung erhalten beim Start von Win32-Apps:

Zur Sicherheit und Leistung führt dieser Modus von Windows nur überprüfte Apps aus dem Store aus.

Gehen folgendermaßen Sie vor, um diese Nachricht zu beenden:

  1. Wenn Sie BitLocker aktiviert haben, deaktivieren Sie es zunächst in der Systemsteuerung. Wechseln Sie zu BitLocker verwalten, und wählen Sie BitLocker deaktivieren.
  2. Öffnen Sie die Windows Einstellungen und gehen Sie zu Update und Sicherheit > Wiederherstellung.
  3. Auf der Wiederherstellung-Seite suchen Sie nach Erweiterte Startoptionen, und wählen Sie Jetzt neu starten zum Starten des PCs.
  4. Nach dem Neustart wählen Sie auf der Wählen Sie eine Option-Seite Problembehandlung.
  5. Auf der Problembehandlung-Seite wählen Sie Erweiterte Optionen und auf der Erweiterte Optionen-Seite UEFI-Firmwareeinstellungen.
  6. Auf der UEFI-Firmwareeinstellungen-Seite wählen Sie Neu starten, um die gerätespezifischen UEFI-BIOS-Menü aufzurufen.
  7. Nachdem Sie auf UEFI zugegriffen haben, suchen Sie nach dem Menüelement Sicherheit oder Sicherheitseinstellungen und navigieren sie zu diesem.
  8. Suchen Sie nach einer Option namens Secure Boot-Konfiguration, Sicherer Start, oder UEFI-Start. Wenn Sie keine dieser Optionen finden können, sehen Sie im Start-Menü nach.
  9. Deaktivieren Sie die Option für den sicheren Start bzw. den UEFI-Start.
  10. Speichern Sie Ihre Einstellungen, und beenden Sie UEFI. Damit wird Ihr PC neu gestartet.
  11. Nach Abschluss des Neustarts stellen Sie sicher, dass die Meldung nicht mehr angezeigt wird.

    Hinweis

    Wir Empfehlen, den Schrittenerneut zu folgen und die Secure Boot-Konfiguration, den sicheren Start oder UEFI-Start neu zu aktivieren wenn Sie in diese in Schritt9 deaktiviert haben und anschließend BitLocker erneut zu aktivieren (wenn Sie es aktiviert hatten).

Erneutes Installieren von Windows10 über ein Installationsmedium

Warnung

Dadurch werden alle Ihre persönlichen Dateien, Apps und installierten Treiber entfernt. Apps und Anpassungen von Ihrem PC-Hersteller und Änderungen, die Sie in den Einstellungen vorgenommen haben.

Wenn Sie ein Installationsmedium verwenden wollen, um Windows10 neu zu installieren, gehen Sie wie folgt vor.

  1. Wechseln Sie auf einem funktionierenden PC zur Microsoft-Website für den Softwaredownload.
  2. Laden Sie das Media Creation Tool herunter und führen Sie es aus.
  3. Wählen Sie Installationsmedium für einen anderen PC erstellen aus.
  4. Wählen Sie eine Sprache, Edition und Architektur (64-Bit- oder 32-Bit) aus.
  5. Führen Sie die Schritte zum Erstellen des Installationsmediums aus, und wählen Sie anschließend Fertig stellen aus.
  6. Verbinden Sie das erstellte Installationsmedium mit dem nicht funktionierenden PC, und schalten Sie ihn dann ein.
  7. Geben Sie auf der ersten Einrichtungsseite die Sprache und weitere Einstellungen ein, und wählen Sie dann Weiter aus.

    Wenn der Einrichtungsbildschirm nicht angezeigt wird, ist der PC möglicherweise nicht für den Start von einem Laufwerk aus eingerichtet. Informieren Sie sich auf der Website des PC-Herstellers über das Starten von Medien oder Ändern der Startreihenfolge bei Ihrem PC. Versuchen Sie es anschließend erneut.

  8. Wählen Sie Jetzt installieren aus.

  9. Geben Sie auf der Seite Geben Sie den ProductKey ein, um Windows zu aktivieren einen ProductKey ein, falls vorhanden. Wenn Sie kostenlos auf Windows10 aktualisiert oder Windows10 im Microsoft Store gekauft und aktiviert haben, wählen Sie Überspringen aus, damit Windows die Aktivierung später automatisch durchführt. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Windows Defender in Windows 10.
  10. Wählen Sie auf der Seite Lizenzbedingungen die Option Ich akzeptiere die Lizenzbedingungen aus, wenn Sie mit den Lizenzbedingungen einverstanden ist, und wählen Sie dann Weiter aus.
  11. Wählen Sie auf der Seite Wählen Sie eine Installationsart aus: die Option Benutzerdefiniert aus.
  12. Wählen Sie auf der Seite Wo möchten Sie Windows installieren? eine Partition aus, wählen Sie eine Formatierungsoption aus (falls erforderlich), und folgen Sie dann den Anweisungen.
  13. Wählen Sie nach Abschluss der Formatierung Weiter aus.
  14. Folgen Sie den weiteren Anweisungen zur Einrichtung, um die Installation von Windows10 abzuschließen.

Herunterladen von Windows 10 im S-Modus

Sind Sie bereit, Windows 10 im S-Modus auf Ihrem vorhandenen Windows 10 pro-oder Windows 10 pro Education-Gerät zu testen? Stellen Sie sicher, dass Sie die wichtigen Informationen zur Installationsvorbereitung und alle oben genannten Informationen lesen.

Wenn Sie fertig sind, können Sie das Installationsprogramm für Windows 10 im S-Modus herunterladen, indem Sie unten auf die Schaltfläche " Installationsprogramm herunterladen " klicken:

Nachdem Sie Windows 10 im S-Modus installiert haben, ist das Betriebssystemstandard mäßig auf die englische Version eingestellt. Um die Benutzeroberfläche zu ändern und zeigen die lokalisierte Benutzeroberfläche anzuzeigen, wechseln Sie zu Einstellungen > Zeit & Sprache > Region & Sprache > in Sprachen, wählen Hinzufügen einer Sprache zum Hinzufügen einer neuen Sprache, oder wählen eine vorhandene Sprache als Standard aus.

Bestimmungen

Da Sie Windows 10 im S-Modus unter einer ausgeführten Version von Windows 10 installieren, haben Sie die Windows 10-Bedingungen bereits akzeptiert. Sie müssen sie nicht erneut zu akzeptieren, und das Installationsprogramm für Windows10 zeigt nicht während der Installation eine allgemeinen Geschäftsbedingungen-Seite an.

Support

Vielen Dank, dass Sie Windows 10 im S-Modus getestet haben. Wie bereits erwähnt, wird Ihre beste Erfahrung auf einem unterstützten Gerät ausgeführt. Wir laden Sie jedoch ein, Windows 10 im S-Modus auf vorhandenen Geräten mit einem geeigneten Betriebssystem zu testen. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Installieren oder Ausführen von Windows 10 im S-Modus haben, verwenden Sie den Windows- Feedback-Hub , um Ihre Erfahrungen an Microsoft zu melden. Dies ist die beste Methode, um Windows 10 im S-Modus mithilfe Ihres Feedbacks zu verbessern.

Häufig gestellte Fragen zum Support für das Testprogramm Windows 10 im S-Modus:

  • Wie aktiviere ich, wenn ich nicht über einen Product Key für Windows 10 im S-Modus verfüge?

    Wie bereits erwähnt, können Geräte mit Windows 10 pro, Windows 10 pro Education, Windows 10 Education oder Windows 10 Enterprise Windows 10 im S-Modus installieren und ausführen, und es wird automatisch aktiviert. Das Testen von Windows 10 im S-Modus auf einem Gerät, auf dem Windows 10 Home ausgeführt wird, wird derzeit nicht empfohlen und unterstützt.

  • Hilft mir mein OEM beim Ausführen von Windows 10 im S-Modus?

    OEMs unterstützen in der Regel nur ihre Geräte mit dem Betriebssystem, das bereits installiert wurde. Lesen Sie Unterstützte Geräte für OEM-Geräte, die am besten für das Testen von Windows 10 im S-Modus geeignet sind. Wenn Sie Windows 10 im S-Modus testen, können Sie Ihren eigenen PC ohne Unterstützung wieder auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Schrittezum Zurückgehen zur vorherigen Installation von Windows10 werden oben behandelt.

  • Was passiert, wenn ich Reset oder "neu starten" unter Windows 10 im S-Modus betreibe?

    Reset oder Neustart wird ordnungsgemäß ausgeführt und unter Windows 10 im S-Modus gespeichert. Außerdem entfernen Sie die 10-tägige Go-Back-Fähigkeit. Wenn Sie die Verwendung von Windows 10 im S-Modus beenden möchten, lesen Sie Wechseln zu zuvor installierten Windows 10-Editionen , um zur vorherigen Installation von Windows 10 zurückzukehren.

  • Wie gehe ich vor, wenn ich von Windows 10 im S-Modus zu Windows 10 pro wechseln möchte?

    Wenn Sie die Verwendung von Windows 10 im S-Modus beenden möchten, folgen Sie den Anweisungen, um zur vorherigen Installation von Windows 10 zurückzukehren. Wenn Sie bereits Windows10 Pro oder Windows10 Pro Education auf dem Gerät hatten, sollte Sie mit den Anweisungen in diesem Dokument kostenlos auf Windows10 Pro oder Windows10 Pro Education wechseln können. Andernfalls können Kosten für den Kauf einer Windows10 Pro-Lizenz im Store auftreten.

Hilfe zu Problemen mit der Aktivierung finden Sie unter dem entsprechenden Link zu Support-Optionen unten.

  • Kunden mit Volumenlizenzvertrag oder aus dem Shape the Future-Programm nutzen die Microsoft Commercial Support-Website. Dort wählen Sie das Land/die Region, in der Sie kommerziellen Support benötigen, um unser Supportteam zu kontaktieren.
  • Wenn Sie nicht über einen Volumenlizenzvertrag verfügen, wechseln Sie zur Microsoft-Support Website, und wählen Sie eine Support-Option.

1 Internetzugang (möglicherweise kostenpflichtig)
2 Geräte müssen für eine Verwendung in Bildungseinrichtung konfiguriert werden, indem Sie SetEduPolicies über die „Schul-PCs einrichten“-App anwenden.