Frühere Releases von Entity FrameworkPast Releases of Entity Framework

Die erste Version von Entity Framework wurde in 2008 als Teil von .NET Framework 3,5 SP1 und Visual Studio 2008 SP1 veröffentlicht.The first version of Entity Framework was released in 2008, as part of .NET Framework 3.5 SP1 and Visual Studio 2008 SP1.

Beginnend mit der EF 4.1-Version wurde sie als das nuget-Paket "EntityFramework " ausgeliefert (derzeit eines der beliebtesten Pakete auf NuGet.org).Starting with the EF4.1 release it has shipped as the EntityFramework NuGet Package - currently one of the most popular packages on NuGet.org.

Zwischen den Versionen 4,1 und 5,0 hat das nuget-Paket "EntityFramework" die EF-Bibliotheken erweitert, die als Teil von .NET Framework ausgeliefert wurden.Between versions 4.1 and 5.0, the EntityFramework NuGet package extended the EF libraries that shipped as part of .NET Framework.

Ab Version 6 wurde EF zu einem Open Source-Projekt und wurde auch vollständig aus der .NET Framework entfernt.Starting with version 6, EF became an open source project and also moved completely out of band from the .NET Framework. Das heißt, wenn Sie das nuget-Paket "EntityFramework Version 6" zu einer Anwendung hinzufügen, erhalten Sie eine vollständige Kopie der EF-Bibliothek, die nicht von den EF-Bits abhängig ist, die als Teil von .NET Framework ausgeliefert werden.This means that when you add the EntityFramework version 6 NuGet package to an application, you are getting a complete copy of the EF library that does not depend on the EF bits that ship as part of .NET Framework. Dadurch wurde das Tempo der Entwicklung und Bereitstellung neuer Features etwas beschleunigt.This helped somewhat accelerate the pace of development and delivery of new features.

Im Juni 2016 haben wir EF Core 1,0 veröffentlicht.In June 2016, we released EF Core 1.0. EF Core basiert auf einer neuen Codebasis und ist als eine einfachere und erweiterbare Version von EF konzipiert.EF Core is based on a new codebase and is designed as a more lightweight and extensible version of EF. Derzeit ist EF Core der Hauptschwerpunkt der Entwicklung für das Entity Framework Team bei Microsoft.Currently EF Core is the main focus of development for the Entity Framework Team at Microsoft. Dies bedeutet, dass für EF6 keine neuen Haupt Features geplant sind.This means there are no new major features planned for EF6. EF6 wird jedoch weiterhin als Open-Source-Projekt und als unterstütztes Microsoft-Produkt verwaltet.However EF6 is still maintained as an open source project and a supported Microsoft product.

Im folgenden finden Sie die Liste der früheren Releases in umgekehrter chronologischer Reihenfolge mit Informationen zu den neuen Features, die in den einzelnen Releases eingeführt wurden.Here is the list of past releases, in reverse chronological order, with information on the new features that were introduced in each release.

Update für die EF-Tools in Visual Studio 2017 15.7EF Tools Update in Visual Studio 2017 15.7

Im Mai 2018 haben wir eine aktualisierte Version der EF-Tools als Teil von Visual Studio 2017 15.7 veröffentlicht.In May 2018, we released an updated version of the EF Tools as part of Visual Studio 2017 15.7. Sie enthält Verbesserungen für einige übliche Problempunkte:It includes improvements for some common pain points:

  • Korrekturen für einige Fehler beim BenutzeroberflächenzugriffFixes for several user interface accessibility bugs
  • Problemumgehung für die SQL Server-Leistungsregression beim Generieren von Modellen aus vorhandenen Datenbanken #4Workaround for SQL Server performance regression when generating models from existing databases #4
  • Unterstützung zum Aktualisieren von Modellen für größere Modelle in SQL Server #185Support for updating models for larger models on SQL Server #185

Eine weitere Verbesserung dieser neuen Version der EF-Tools besteht darin, dass die EF 6.2-Runtime installiert wird, wenn ein Modell in einem neuen Projekt erstellt wird.Another improvement in this new version of EF Tools is that it installs the EF 6.2 runtime when creating a model in a new project. Bei älteren Versionen von Visual Studio ist es möglich, die EF 6.2-Runtime (sowie alle früheren Version von Entity Framework) zu verwenden, indem Sie die entsprechende Version des NuGet-Pakets installieren.With older versions of Visual Studio, it is possible to use the EF 6.2 runtime (as well as any past version of EF) by installing the corresponding version of the NuGet package.

EF 6.2.0EF 6.2.0

Die EF 6.2-Runtime wurde im Januar 2017 für NuGet veröffentlicht.The EF 6.2 runtime was released to NuGet in October of 2017. Es ist vor allem der Verdienst unserer Community von Open-Source-Mitwirkenden, dass EF 6.2 zahlreiche Fehlerbehebungen und Produktverbesserungen enthält.Thanks in great part to the efforts our community of open source contributors, EF 6.2 includes numerous bugs fixes and product enhancements.

Hier ist eine kurze Liste der wichtigsten Änderungen, die die EF 6.2-Runtime betreffen:Here is a brief list of the most important changes affecting the EF 6.2 runtime:

  • Startzeit reduzieren, indem abgeschlossene Code First-Modelle aus einem beständigen Cache geladen werden #275Reduce start up time by loading finished code first models from a persistent cache #275
  • Fluent-API zum Definieren von Indizes #274Fluent API to define indexes #274
  • DbFunctions.Like() hinzufügen, um das Schreiben von LINQ-Abfragen zu aktivieren, die in SQL als LIKE übersetzt werden #241DbFunctions.Like() to enable writing LINQ queries that translate to LIKE in SQL #241
  • Migrate.exe unterstützt jetzt die Option „-script“ #240Migrate.exe now supports -script option #240
  • EF6 funktioniert jetzt mit Schlüsselwerten, die von einer Sequenz in SQL Server generiert wurden #165EF6 can now work with key values generated by a sequence in SQL Server #165
  • Updateliste der vorübergehenden Fehler für die SQL Azure-Ausführungsstrategie #83Update list of transient errors for SQL Azure Execution Strategy #83
  • Fehler: Wiederholen von Abfragen oder SQL-Befehlen schlägt mit folgendem Hinweis fehl: „The SqlParameter is already contained by another SqlParameterCollection“ (Der SqlParameter ist bereits in einer anderen SqlParameterCollection enthalten) #81Bug: Retrying queries or SQL commands fails with "The SqlParameter is already contained by another SqlParameterCollection" #81
  • Fehler: Bei der Auswertung von DbQuery.ToString() tritt häufig ein Timeout im Debugger auf #73Bug: Evaluation of DbQuery.ToString() frequently times out in the debugger #73

EF 6.1.3EF 6.1.3

Die EF 6.1.3 Runtime wurde im Oktober von 2015 für nuget freigegeben.The EF 6.1.3 runtime was released to NuGet in October of 2015. Diese Version enthält nur Korrekturen für Fehler mit hoher Priorität und Regressionen, die in der 6.1.2-Version gemeldet werden.This release contains only fixes to high-priority defects and regressions reported on the 6.1.2 release. Die Korrekturen umfassen Folgendes:The fixes include:

  • Query: Regression in EF 6.1.2: OUTER APPLY führte und komplexere Abfragen für 1:1-Beziehungen und "Let"-Klausel ein.Query: Regression in EF 6.1.2: OUTER APPLY introduced and more complex queries for 1:1 relationships and “let” clause
  • TPT-Problem beim Ausblenden der Basisklassen Eigenschaft in der geerbten KlasseTPT problem with hiding base class property in inherited class
  • Dbmigration. SQL schlägt fehl, wenn das Wort "Go" im Text enthalten ist.DbMigration.Sql fails when the word ‘go’ is contained in the text
  • Create Compatibility-Flag für die Unterstützung von UnionAll und INTERSECT-UnterstützungCreate compatibility flag for UnionAll and Intersect flattening support
  • Abfragen mit mehreren includes funktionieren in 6.1.2 nicht (arbeiten in 6.1.1).Query with multiple Includes does not work in 6.1.2 (working in 6.1.1)
  • "Ausnahme Fehler in der SQL-Syntax" nach dem Upgrade von EF 6.1.1 auf 6.1.2“You have an error in your SQL syntax” exception after upgrading from EF 6.1.1 to 6.1.2

EF 6.1.2EF 6.1.2

Die EF 6.1.2 Runtime wurde im Dezember von 2014 für nuget freigegeben.The EF 6.1.2 runtime was released to NuGet in December of 2014. Bei dieser Version geht es hauptsächlich um Fehlerbehebungen.This version is mostly about bug fixes. Wir haben auch einige wichtige Änderungen von Mitgliedern der Community akzeptiert:We also accepted a couple of noteworthy changes from members of the community:

  • Abfragecache Parameter können aus der APP/web.config-urationsdatei konfiguriert werden.Query cache parameters can be configured from the app/web.configuration file
    <entityFramework>
      <queryCache size='1000' cleaningIntervalInSeconds='-1'/>
    </entityFramework>
    
  • Mit den sqlfile-und sqlresource-Methoden in dbmigration können Sie ein SQL-Skript ausführen, das als Datei oder eingebettete Ressource gespeichert ist.SqlFile and SqlResource methods on DbMigration allow you to run a SQL script stored as a file or embedded resource.

EF 6.1.1EF 6.1.1

Die EF 6.1.1 Runtime wurde im Juni von 2014 für nuget freigegeben.The EF 6.1.1 runtime was released to NuGet in June of 2014. Diese Version enthält Fehlerbehebungen für Probleme, die eine Reihe von Personen gefunden hat.This version contains fixes for issues that a number of people have encountered. Unter anderem:Among others:

  • Designer: Fehler beim Öffnen von EF5 edmx mit dezimaler Genauigkeit im EF6-DesignerDesigner: Error opening EF5 edmx with decimal precision in EF6 designer
  • Die Standard Instanz-Erkennungs Logik für localdb funktioniert nicht mit SQL Server 2014Default instance detection logic for LocalDB doesn't work with SQL Server 2014

EF 6.1.0EF 6.1.0

Die EF 6.1.0 Runtime wurde im März von 2014 für nuget freigegeben.The EF 6.1.0 runtime was released to NuGet in March of 2014. Dieses geringfügige Update umfasst eine beträchtliche Anzahl neuer Features:This minor update includes a significant number of new features:

  • Die Tool Konsolidierung bietet eine konsistente Möglichkeit zum Erstellen eines neuen EF-Modells.Tooling consolidation provides a consistent way to create a new EF model. Dieses Feature erweitert den ADO.NET Entity Data Model-Assistenten, um das Erstellen von Code First Modellen, einschließlich Reverse Engineering aus einer vorhandenen Datenbank, zu unterstützen.This feature extends the ADO.NET Entity Data Model wizard to support creating Code First models, including reverse engineering from an existing database. Diese Features waren zuvor in den EF Power Tools in der Beta Qualität verfügbar.These features were previously available in Beta quality in the EF Power Tools.
  • Die Behandlung von transaktionscommitfehlern bietet commitfailurehandler, der die neu eingeführte Möglichkeit zum Abfangen von Transaktions Vorgängen nutzt.Handling of transaction commit failures provides the CommitFailureHandler which makes use of the newly introduced ability to intercept transaction operations. Commitfailurehandler ermöglicht die automatische Wiederherstellung nach Verbindungsfehlern beim Ausführen eines Commits für eine Transaktion.The CommitFailureHandler allows automatic recovery from connection failures whilst committing a transaction.
  • Indexattribute ermöglicht das Angeben von Indizes durch Platzieren eines [Index] Attributs für eine Eigenschaft (oder Eigenschaften) im Code First Modell.IndexAttribute allows indexes to be specified by placing an [Index] attribute on a property (or properties) in your Code First model. Code First erstellt dann einen entsprechenden Index in der Datenbank.Code First will then create a corresponding index in the database.
  • Die öffentliche Mapping-API bietet Zugriff auf die Informationen, die EF für die Zuordnung von Eigenschaften und Typen zu Spalten und Tabellen in der Datenbank bietet.The public mapping API provides access to the information EF has on how properties and types are mapped to columns and tables in the database. In früheren Versionen war diese API intern.In past releases this API was internal.
  • Die Möglichkeit, Interceptors über die app/Web.config-Datei zu konfigurieren , ermöglicht das Hinzufügen von Interceptors, ohne die Anwendung neu kompilieren zu müssen.Ability to configure interceptors via the App/Web.config file allows interceptors to be added without recompiling the application.
  • System. Data. Entity. Infrastructure. intercep. databaseloggerist ein neuer Interceptor, mit dem Sie problemlos alle Daten Bank Vorgänge in einer Datei protokollieren können.System.Data.Entity.Infrastructure.Interception.DatabaseLoggeris a new interceptor that makes it easy to log all database operations to a file. In Kombination mit der vorherigen Funktion können Sie auf diese Weise problemlos auf die Protokollierung von Daten Bank Vorgängen für eine bereitgestellte Anwendung umstellen, ohne dass eine erneute Kompilierung erforderlich ist.In combination with the previous feature, this allows you to easily switch on logging of database operations for a deployed application, without the need to recompile.
  • Die migrationsmodell-Änderungs Erkennung wurde verbessert, sodass das Gerüst für Migrationen genauer ist. die Leistung des Änderungs Erkennungsprozesses wurde ebenfalls verbessert.Migrations model change detection has been improved so that scaffolded migrations are more accurate; performance of the change detection process has also been enhanced.
  • Leistungsverbesserungen einschließlich reduzierter Daten Bank Vorgänge während der Initialisierung, Optimierungen für den NULL-Gleichheits Vergleich in LINQ-Abfragen, schnellere Ansichts Generierung (Modell Erstellung) in weiteren Szenarien und effizientere Materialisierung von nach verfolgten Entitäten mit mehreren Zuordnungen.Performance improvements including reduced database operations during initialization, optimizations for null equality comparison in LINQ queries, faster view generation (model creation) in more scenarios, and more efficient materialization of tracked entities with multiple associations.

EF 6.0.2EF 6.0.2

Die EF 6.0.2 Runtime wurde im Dezember von 2013 für nuget freigegeben.The EF 6.0.2 runtime was released to NuGet in December of 2013. Diese Patchversion ist auf das Beheben von Problemen beschränkt, die in der EF6-Version (Regressionen in Leistung/Verhalten seit EF5) eingeführt wurden.This patch release is limited to fixing issues that were introduced in the EF6 release (regressions in performance/behavior since EF5).

EF 6.0.1EF 6.0.1

Die EF 6.0.1 Runtime wurde für nuget im Oktober von 2013 gleichzeitig mit EF 6.0.0 freigegeben, da letztere in eine Version von Visual Studio eingebettet war, die einige Monate vor gesperrt war.The EF 6.0.1 runtime was released to NuGet in October of 2013 simultaneously with EF 6.0.0, because the latter was embedded in a version of Visual Studio that had locked down a few months before. Diese Patchversion ist auf das Beheben von Problemen beschränkt, die in der EF6-Version (Regressionen in Leistung/Verhalten seit EF5) eingeführt wurden.This patch release is limited to fixing issues that were introduced in the EF6 release (regressions in performance/behavior since EF5). Die bemerkenswertesten Änderungen waren die Behebung einiger Leistungsprobleme während der Aufwärmphase von EF-Modellen.The most notable changes were to fix some performance issues during warm-up for EF models. Dies war wichtig, da die Aufwärm Leistung in EF6 ein Schwerpunktbereich war. diese Probleme stellten einige der anderen Leistungssteigerungen in EF6 dar.This was important as warm-up performance was an area of focus in EF6 and these issues were negating some of the other performance gains made in EF6.

EF 6,0EF 6.0

Die EF 6.0.0 Runtime wurde im Oktober von 2013 für nuget freigegeben.The EF 6.0.0 runtime was released to NuGet in October of 2013. Dies ist die erste Version, bei der eine vollständige EF-Laufzeit in das nuget-Paket "EntityFramework " eingefügt wird, das nicht von den EF-Bits abhängt, die Teil der .NET Framework sind.This is the first version in which a complete EF runtime is included in the EntityFramework NuGet Package which does not depend on the EF bits that are part of the .NET Framework. Das Verschieben der restlichen Teile der Laufzeit in das nuget-Paket erforderte eine Reihe von Breaking Change für vorhandenen Code.Moving the remaining parts of the runtime to the NuGet package required a number of breaking change for existing code. Weitere Informationen zu den manuellen Schritten, die für das Upgrade erforderlich sind, finden Sie im Abschnitt zum Upgrade auf Entity Framework 6 .See the section on Upgrading to Entity Framework 6 for more details on the manual steps required to upgrade.

Diese Version enthält zahlreiche neue Features.This release includes numerous new features. Die folgenden Features funktionieren für Modelle, die mit Code First oder dem EF-Designer erstellt wurden:The following features work for models created with Code First or the EF Designer:

  • Die asynchrone Abfrage und Speicherung bietet Unterstützung für die aufgabenbasierten asynchronen Muster, die in .NET 4,5 eingeführt wurden.Async Query and Save adds support for the task-based asynchronous patterns that were introduced in .NET 4.5.
  • Verbindungsresilienz ermöglicht die automatische Wiederherstellung nach vorübergehenden Verbindungsfehlern.Connection Resiliency enables automatic recovery from transient connection failures.
  • Mit der Code basierten Konfiguration haben Sie die Möglichkeit, Konfigurations – auszuführen, die normalerweise in einer Konfigurationsdatei – im Code ausgeführt wurde.Code-Based Configuration gives you the option of performing configuration – that was traditionally performed in a config file – in code.
  • Die Abhängigkeitsauflösung führt die Unterstützung für das dienstlocatormuster ein, und wir haben einige Funktionen erläutert, die durch benutzerdefinierte Implementierungen ersetzt werden können.Dependency Resolution introduces support for the Service Locator pattern and we've factored out some pieces of functionality that can be replaced with custom implementations.
  • Das abfangen bzw. die SQL-Protokollierung bietet auf niedriger Ebene Bausteine für die Abfang Funktion von EF-Vorgängen mit einfacher, auf der Grundlage vonInterception/SQL logging provides low-level building blocks for interception of EF operations with simple SQL logging built on top.
  • Durch Verbesserungen der Prüfbarkeit ist es einfacher, Test Doubles für dbcontext und dbset zu erstellen, wenn Sie ein Frameworks verwenden oder eigene Test Doubles schreiben.Testability improvements make it easier to create test doubles for DbContext and DbSet when using a mocking framework or writing your own test doubles.
  • Dbcontext kann nun mit einer bereits geöffneten DbConnection erstellt werden . Dies ermöglicht Szenarien, in denen es hilfreich wäre, wenn die Verbindung beim Erstellen des Kontexts geöffnet werden könnte (z. b. durch Freigeben einer Verbindung zwischen Komponenten, bei denen der Status der Verbindung nicht garantiert werden kann).DbContext can now be created with a DbConnection that is already opened which enables scenarios where it would be helpful if the connection could be open when creating the context (such as sharing a connection between components where you can not guarantee the state of the connection).
  • Die verbesserte Transaktionsunterstützung bietet Unterstützung für eine Transaktion außerhalb des Frameworks sowie verbesserte Möglichkeiten, eine Transaktion innerhalb des Frameworks zu erstellen.Improved Transaction Support provides support for a transaction external to the framework as well as improved ways of creating a transaction within the Framework.
  • Enumerationen , räumliche und bessere Leistung in .NET 4,0 : indem die Kernkomponenten, die in der .NET Framework verwendet wurden, in das EF-nuget-Paket verschoben werden, bieten wir nun Unterstützung für Enumerationen, räumliche Datentypen und Leistungsverbesserungen von EF5 auf .NET 4,0.Enums, Spatial and Better Performance on .NET 4.0 - By moving the core components that used to be in the .NET Framework into the EF NuGet package we are now able to offer enum support, spatial data types and the performance improvements from EF5 on .NET 4.0.
  • Verbesserte Leistung von Enumerable. enthält in LINQ-Abfragen.Improved performance of Enumerable.Contains in LINQ queries.
  • Verbesserte Aufwärmzeit (Ansichts Generierung), insbesondere bei großen Modellen.Improved warm up time (view generation), especially for large models.
  • Austauschbare Pluralisierung & Der singularisierungsdienst.Pluggable Pluralization & Singularization Service.
  • Benutzerdefinierte Implementierungen von "Gleichheits-oder GetHashCode " für Entitäts Klassen werden jetzt unterstützt.Custom implementations of Equals or GetHashCode on entity classes are now supported.
  • Dbset. AddRange/RemoveRange bietet eine optimierte Möglichkeit zum Hinzufügen oder Entfernen mehrerer Entitäten aus einer Menge.DbSet.AddRange/RemoveRange provides an optimized way to add or remove multiple entities from a set.
  • Dbchangetracker. HasChanges bietet eine einfache und effiziente Möglichkeit, um festzustellen, ob ausstehende Änderungen in der Datenbank gespeichert werden müssen.DbChangeTracker.HasChanges provides an easy and efficient way to see if there are any pending changes to be saved to the database.
  • Sqlcefunctions bietet eine SQL Compact-Entsprechung zu SqlFunctions.SqlCeFunctions provides a SQL Compact equivalent to the SqlFunctions.

Die folgenden Funktionen gelten nur für Code First:The following features apply to Code First only:

  • Mithilfe von benutzerdefinierten Code First Konventionen können Sie eigene Konventionen schreiben, um eine wiederkehrende Konfiguration zu vermeiden.Custom Code First Conventions allow write your own conventions to help avoid repetitive configuration. Wir stellen eine einfache API für einfache Konventionen und einige komplexere Bausteine bereit, damit Sie kompliziertere Konventionen erstellen können.We provide a simple API for lightweight conventions as well as some more complex building blocks to allow you to author more complicated conventions.
  • Code First Zuordnung zu gespeicherten Prozeduren INSERT/UPDATE/DELETE wird jetzt unterstützt.Code First Mapping to Insert/Update/Delete Stored Procedures is now supported.
  • Idempotente Migrations Skripts ermöglichen es Ihnen, ein SQL-Skript zu generieren, das eine Datenbank auf eine beliebige Version bis zur neuesten Version aktualisieren kann.Idempotent migrations scripts allow you to generate a SQL script that can upgrade a database at any version up to the latest version.
  • Mithilfe der konfigurierbaren Migrations Verlaufs Tabelle können Sie die Definition der Migrations Verlaufs Tabelle anpassen.Configurable Migrations History Table allows you to customize the definition of the migrations history table. Dies ist besonders nützlich für Datenbankanbieter, die die entsprechenden Datentypen benötigen usw., um anzugeben, dass die Migrations Verlaufs Tabelle ordnungsgemäß funktioniert.This is particularly useful for database providers that require the appropriate data types etc. to be specified for the Migrations History table to work correctly.
  • Mehrere Kontexte pro Datenbank entfernen bei der Verwendung von Migrationen oder bei der automatischen Erstellung der Datenbank durch Code First die vorherige Einschränkung von einem Code First Modell pro Datenbank.Multiple Contexts per Database removes the previous limitation of one Code First model per database when using Migrations or when Code First automatically created the database for you.
  • Dbmodelbuilder. hasdefaultschema ist eine neue Code First-API, mit der das standardmäßige Datenbankschema für ein Code First Modell an einem Ort konfiguriert werden kann.DbModelBuilder.HasDefaultSchema is a new Code First API that allows the default database schema for a Code First model to be configured in one place. Zuvor war das Code First Standardschema für dbo hart codiert, " " und die einzige Möglichkeit zum Konfigurieren des Schemas, zu dem eine Tabelle gehörte, war die-API-API.Previously the Code First default schema was hard-coded to "dbo" and the only way to configure the schema to which a table belonged was via the ToTable API.
  • DbModelBuilder.Configurationen. Mit der addfromassembly-Methode können Sie problemlos alle Konfigurations Klassen hinzufügen, die in einer Assembly definiert sind, wenn Sie Konfigurations Klassen mit der Code First fließend-API verwenden.DbModelBuilder.Configurations.AddFromAssembly method allows you to easily add all configuration classes defined in an assembly when you are using configuration classes with the Code First Fluent API.
  • Mithilfe von benutzerdefinierten Migrations Vorgängen können Sie zusätzliche Vorgänge hinzufügen, die in Ihren Code basierten Migrationen verwendet werden.Custom Migrations Operations enabled you to add additional operations to be used in your code-based migrations.
  • Die standardmäßige Transaktions Isolationsstufe wird in READ_COMMITTED_SNAPSHOT für Datenbanken geändert, die mit Code First erstellt wurden, was eine höhere Skalierbarkeit und weniger Deadlocks ermöglicht.Default transaction isolation level is changed to READ_COMMITTED_SNAPSHOT for databases created using Code First, allowing for more scalability and fewer deadlocks.
  • Entitäts Typen und komplexe Typen können jetzt geschaltenende Klassen sein.Entity and complex types can now be nestedinside classes.

EF 5,0EF 5.0

Die EF 5.0.0 Runtime wurde im August von 2012 für nuget veröffentlicht.The EF 5.0.0 runtime was released to NuGet in August of 2012. In dieser Version werden einige neue Features eingeführt, u.a. enumerationsunterstützung, Tabellenwert Funktionen, räumliche Datentypen und verschiedene Leistungsverbesserungen.This release introduces some new features including enum support, table-valued functions, spatial data types and various performance improvements.

Der Entity Framework Designer in Visual Studio 2012 bietet auch Unterstützung für mehrere Diagramme pro Modell, die Farbgebung von Formen auf der Entwurfs Oberfläche und den Batch Import gespeicherter Prozeduren.The Entity Framework Designer in Visual Studio 2012 also introduces support for multiple-diagrams per model, coloring of shapes on the design surface and batch import of stored procedures.

Im folgenden finden Sie eine Liste von Inhalten, die wir speziell für die EF 5-Version eingefügt haben:Here is a list of content we put together specifically for the EF 5 release:

EF 4.3.1EF 4.3.1

Die EF 4.3.1 Runtime wurde im Februar 2012 kurz nach EF 4.3.0 für nuget veröffentlicht.The EF 4.3.1 runtime was released to NuGet in February 2012 shortly after EF 4.3.0. Diese Patchversion enthielt einige Fehlerbehebungen für die EF 4,3-Version und führte zu einer besseren localdb-Unterstützung für Kunden, die EF 4,3 mit Visual Studio 2012 verwenden.This patch release included some bug fixes to the EF 4.3 release and introduced better LocalDB support for customers using EF 4.3 with Visual Studio 2012.

Im folgenden finden Sie eine Liste von Inhalten, die wir speziell für die EF 4.3.1-Version eingefügt haben. die meisten Inhalte, die für EF 4,1 bereitgestellt werden, gelten weiterhin auch für EF 4,3:Here is a list of content we put together specifically for the EF 4.3.1 release, most of the content provided for EF 4.1 still applies to EF 4.3 as well:

EF 4,3EF 4.3

EF 4.3.0 Runtime wurde im Februar von 2012 für nuget freigegeben.The EF 4.3.0 runtime was released to NuGet in February of 2012. Diese Version enthielt das neue Code First-Migrationen Feature, mit dem eine Datenbank, die von Code First erstellt wurde, inkrementell geändert werden kann, wenn sich das Code First Modell entwickelt.This release included the new Code First Migrations feature that allows a database created by Code First to be incrementally changed as your Code First model evolves.

Im folgenden finden Sie eine Liste von Inhalten, die wir speziell für die EF 4,3-Version eingefügt haben. die meisten Inhalte, die für EF 4,1 bereitgestellt werden, gelten weiterhin auch für EF 4,3:Here is a list of content we put together specifically for the EF 4.3 release, most of the content provided for EF 4.1 still applies to EF 4.3 as well:

EF 4,2EF 4.2

Die EF 4.2.0-Runtime wurde im November von 2011 für nuget freigegeben.The EF 4.2.0 runtime was released to NuGet in November of 2011. Diese Version enthält Fehlerbehebungen für die EF 4.1.1-Version.This release includes bug fixes to the EF 4.1.1 release. Da diese Version nur Fehlerbehebungen enthielt, war es möglicherweise die Patch-Version EF 4.1.2, aber wir haben uns entschieden, zu 4,2 zu wechseln, um uns von den in den Versionen 4.1. x verwendeten datumsbasierten patchversions Nummern zu übernehmen und den semantischen Versionsstandard für die semantische Versionsverwaltung zu übernehmen.Because this release only included bug fixes it could have been the EF 4.1.2 patch release but we opted to move to 4.2 to allow us to move away from the date based patch version numbers we used in the 4.1.x releases and adopt the Semantic Versionsing standard for semantic versioning.

Im folgenden finden Sie eine Liste von Inhalten, die wir speziell für die EF 4,2-Version bereitgestellt haben. die Inhalte für EF 4,1 gelten weiterhin auch für EF 4,2:Here is a list of content we put together specifically for the EF 4.2 release, the content provided for EF 4.1 still applies to EF 4.2 as well:

EF 4.1.1EF 4.1.1

Die EF 4.1.10715 Runtime wurde im Juli von 2011 für nuget freigegeben.The EF 4.1.10715 runtime was released to NuGet in July of 2011. Zusätzlich zu Fehlerbehebungen wurden in dieser Patchversion einige Komponenten eingeführt, um die Entwurfszeit Tools für das Arbeiten mit einem Code First Modell zu vereinfachen.In addition to bug fixes this patch release introduced some components to make it easier for design time tooling to work with a Code First model. Diese Komponenten werden von Code First-Migrationen (enthalten in EF 4,3) und EF Power Tools verwendet.These components are used by Code First Migrations (included in EF 4.3) and the EF Power Tools.

Sie werden feststellen, dass die seltsame Versionsnummer 4.1.10715 des Pakets ist.You’ll notice that the strange version number 4.1.10715 of the package. Wir haben verwendet, um datumsbasierte Patchversionen zu verwenden, bevor wir beschlossen haben, eine semantische VersionsVerwaltung einzuführen.We used to use date based patch versions before we decided to adopt Semantic Versioning. Stellen Sie sich diese Version als EF 4,1 Patch 1 (oder EF 4.1.1) vor.Think of this version as EF 4.1 patch 1 (or EF 4.1.1).

Im folgenden finden Sie eine Liste von Inhalten, die wir für die Version 4.1.1 eingefügt haben:Here is a list of content we put together for the 4.1.1 release:

EF 4,1EF 4.1

Die EF 4.1.10331 Runtime war die erste, die auf nuget veröffentlicht werden soll, im April von 2011.The EF 4.1.10331 runtime was the first to be published on NuGet, in April of 2011. Diese Version enthielt die vereinfachte dbcontext-API und den Code First-Workflow.This release included the simplified DbContext API and the Code First workflow.

Sie werden feststellen, dass die ungewöhnliche Versionsnummer, 4.1.10331, tatsächlich 4,1 sein sollte.You will notice the strange version number, 4.1.10331, which should really have been 4.1. Außerdem gibt es eine 4.1.10311-Version, die "4.1.0-RC" lauten muss ("RC" steht für "Release Candidate").In addition there is a 4.1.10311 version which should have been 4.1.0-rc (the ‘rc’ stands for ‘release candidate’). Wir haben verwendet, um datumsbasierte Patchversionen zu verwenden, bevor wir beschlossen haben, eine semantische VersionsVerwaltung einzuführen.We used to use date based patch versions before we decided to adopt Semantic Versioning.

Im folgenden finden Sie eine Liste von Inhalten, die wir für die Version 4,1 von Microsoft eingefügt haben.Here is a list of content we put together for the 4.1 release. Viele davon gelten weiterhin für spätere Releases von Entity Framework:Much of it still applies to later releases of Entity Framework:

EF 4,0EF 4.0

Diese Version war in .NET Framework 4 und Visual Studio 2010 im April 2010 enthalten.This release was included in .NET Framework 4 and Visual Studio 2010, in April of 2010. Zu den wichtigen neuen Features in dieser Version gehörten poco-Unterstützung, Fremdschlüssel Zuordnung, Lazy Loading, Testability-Verbesserungen, anpassbare Codegenerierung und der Model First Workflow.Important new features in this release included POCO support, foreign key mapping, lazy loading, testability improvements, customizable code generation and the Model First workflow.

Obwohl es sich um die zweite Version von Entity Framework handelt, hieß es EF 4, um die .NET Framework Version auszurichten, mit der es ausgeliefert wurde.Although it was the second release of Entity Framework, it was named EF 4 to align with the .NET Framework version that it shipped with. Nach dieser Version haben wir begonnen, Entity Framework für nuget verfügbar zu machen und die semantische Versionsverwaltung zu übernehmen, da wir nicht mehr an die .NET Framework Version gebunden waren.After this release, we started making Entity Framework available on NuGet and adopted semantic versioning since we were no longer tied to the .NET Framework Version.

Beachten Sie, dass einige nachfolgende Versionen von .NET Framework mit wichtigen Aktualisierungen der enthaltenen EF-Bits ausgeliefert wurden.Note that some subsequent versions of .NET Framework have shipped with significant updates to the included EF bits. Tatsächlich wurden viele der neuen Features von EF 5,0 als Verbesserungen an diesen Bits implementiert.In fact, many of the new features of EF 5.0 were implemented as improvements on these bits. Um die Versionsgeschichte von EF zu rationalisieren, verweisen wir jedoch weiterhin auf die EF-Bits, die Teil der .NET Framework als EF 4,0-Laufzeit sind, während alle neueren Versionen aus dem nuget-Paket "EntityFramework" bestehen.However, in order to rationalize the versioning story for EF, we continue to refer to the EF bits that are part of the .NET Framework as the EF 4.0 runtime, while all newer versions consist of the EntityFramework NuGet Package.

EF 3,5EF 3.5

Die ursprüngliche Version von Entity Framework war in .NET 3,5 Service Pack 1 und Visual Studio 2008 SP1 enthalten, die im August von 2008 veröffentlicht wurde.The initial version of Entity Framework was included in .NET 3.5 Service Pack 1 and Visual Studio 2008 SP1, released in August of 2008. In dieser Version wurde eine grundlegende O/RM-Unterstützung mit dem Database First Workflow bereitgestelltThis release provided basic O/RM support using the Database First workflow.