Verwenden der Stapelmigration zum Migrieren von öffentlichen Ordnern einer Vorgängerversion zu Office 365 und Exchange OnlineUse batch migration to migrate legacy public folders to Office 365 and Exchange Online

Zusammenfassung: Verwenden Sie diese Verfahren, um Ihre Exchange 2010 öffentlichen Ordner in Office 365 zu verlagern.Summary: Use these procedures to move your Exchange 2010 public folders to Office 365.

In diesem Thema wird beschrieben, wie Sie Ihre öffentlichen Ordner in einer Cutover-oder mehrstufigen Migration von Updaterollup 8 für Exchange Server 2010 Service Pack 3 (SP3) zu Office 365 und Exchange Online migrieren.This topic describes how to migrate your public folders in a cutover or staged migration from Update Rollup 8 for Exchange Server 2010 Service Pack 3 (SP3) to Office 365 and Exchange Online.

Dieses Thema bezieht sich auf den Exchange 2010 SP3 RU8-Server als Exchange-Legacy Server.This topic refers to the Exchange 2010 SP3 RU8 server as the legacy Exchange server. Die Schritte in diesem Thema gelten außerdem für Exchange Online genauso wie für Office 365.Also, the steps in this topic apply to both Exchange Online and Office 365. Die Begriffe werden in diesem Thema möglicherweise synonym verwendet.The terms may be used interchangeably in this topic.

Es wird empfohlen, dass Sie die PST-Exportfunktion von Outlook nicht verwenden, um öffentliche Ordner zu Office 365 oder Exchange Online zu migrieren.We recommend that you don't use Outlook's PST export feature to migrate public folders to Office 365 or Exchange Online. Das Wachstum von Office 365 und Exchange Online-Postfächern für Öffentliche Ordner wird mithilfe eines automatisch geteilten Features verwaltet, das das Postfach für Öffentliche Ordner aufteilt, wenn es Größenkontingente überschreitet.Office 365 and Exchange online public folder mailbox growth is managed using an auto-split feature that splits the public folder mailbox when it exceeds size quotas. Die automatische Trennung kann das plötzliche Wachstum von Postfächern für Öffentliche Ordner nicht verarbeiten, wenn Sie PST-Exporte zum Migrieren ihrer öffentlichen Ordner verwenden, und Sie müssen möglicherweise bis zu zwei Wochen warten, bis die Daten aus dem primären Postfach verschoben wurden.Auto-split can't handle the sudden growth of public folder mailboxes when you use PST export to migrate your public folders and you may have to wait for up to two weeks for auto-split to move the data from the primary mailbox. Es wird empfohlen, dass Sie die Cmdlet-basierten Anweisungen in diesem Dokument verwenden, um öffentliche Ordner zu Office 365 und Exchange Online zu migrieren.We recommend that you use the cmdlet-based instructions in this document to migrate public folders to Office 365 and Exchange Online. Wenn Sie jedoch öffentliche Ordner mit dem PST-Export migrieren möchten, lesen Sie den Abschnitt Migrieren von öffentlichen Ordnern zu Office 365 mithilfe des Outlook-PST-Exports weiter unten in diesem Thema.However, if you elect to migrate public folders using PST export, see the Migrate Public Folders to Office 365 by using Outlook PST export section later in this topic.

Die Migration wird mit den Cmdlets *-MigrationBatch sowie mit den folgenden PowerShell-Skripts ausgeführt:You'll perform the migration using the *-MigrationBatch cmdlets, in addition to the following PowerShell scripts:

  • ssv.ps1: Das quellseitige Validierungsskript scannt die öffentlichen Ordner an der Quelle und meldet Probleme zusammen mit der Aktion, um die Probleme zu beheben.ssv.ps1: Source Side Validation script scans the public folders at source and reports issues found along with action to fix the issues. Sie führen dieses Skript auf dem lokalen Exchange-Legacy Server aus.You'll run this script on the legacy Exchange server On-Premises.

  • Export-PublicFolderStatistics.ps1: Dieses Skript erstellt die Zuordnungsdatei für die Ordnernamen-zu-Ordner-Größe.Export-PublicFolderStatistics.ps1: This script creates the folder name-to-folder size mapping file. Sie führen dieses Skript auf dem Exchange-Legacyserver aus.You'll run this script on the legacy Exchange server.

  • Export-PublicFolderStatistics.psd1: Diese Unterstützungsdatei wird vom Export-PublicFolderStatistics.ps1 Skript verwendet und sollte an denselben Speicherort heruntergeladen werden.Export-PublicFolderStatistics.psd1: This support file is used by the Export-PublicFolderStatistics.ps1 script and should be downloaded to the same location.

  • PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1: Dieses Skript erstellt die öffentliche Ordner-zu-Post Fach Zuordnungsdatei mithilfe der Ausgabe des Export-PublicFolderStatistics.ps1 Skripts.PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1: This script creates the public folder-to-mailbox mapping file by using the output from the Export-PublicFolderStatistics.ps1 script. Sie führen dieses Skript auf dem Exchange-Legacyserver aus.You'll run this script on the legacy Exchange server.

  • PublicFolderToMailboxMapGenerator.strings.psd1: Diese Unterstützungsdatei wird vom PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1 Skript verwendet und sollte an denselben Speicherort heruntergeladen werden.PublicFolderToMailboxMapGenerator.strings.psd1: This support file is used by the PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1 script and should be downloaded to the same location.

  • Create-PublicFolderMailboxesForMigration.ps1: Dieses Skript erstellt die Zielpostfächer für Öffentliche Ordner für die Migration.Create-PublicFolderMailboxesForMigration.ps1: This script creates the target public folder mailboxes for the migration. Darüber hinaus wird mit diesem Skript, basierend auf den Richtlinien für die empfohlene Anzahl von Benutzeranmeldungen pro Postfach für öffentliche Ordner unter Limits for Public Folders, die Anzahl der zum Verarbeiten der geschätzten Benutzerlast notwendige Anzahl der Postfächer berechnet.In addition, this script calculates the number of mailboxes necessary to handle the estimated user load, based on the guidelines for the number of user logons per public folder mailbox recommended in Limits for Public Folders.

  • Create-PublicFolderMailboxesForMigration.strings.psd1: Diese Unterstützungsdatei wird vom Skript "Create-publicfoldermailboxesformigration. ps1-Skript verwendet und sollte an denselben Speicherort heruntergeladen werden.Create-PublicFolderMailboxesForMigration.strings.psd1: This support file is used by the Create-PublicFolderMailboxesForMigration.ps1 script and should be downloaded to the same location.

  • Sync-MailPublicFolders.ps1: Dieses Skript synchronisiert e-Mail-aktivierte Öffentliche Ordner-Objekte zwischen Ihrer lokalen Exchange-Bereitstellung und Office 365.Sync-MailPublicFolders.ps1: This script synchronizes mail-enabled public folder objects between your local Exchange deployment and Office 365. Sie führen dieses Skript auf dem Exchange-Legacyserver aus.You'll run this script on the legacy Exchange server.

  • SyncMailPublicFolders.strings.psd1: Hierbei handelt es sich um eine vom Sync-MailPublicFolders.ps1 Skript verwendete Unterstützungsdatei, die an denselben Speicherort wie die vorhergehenden Skripts kopiert werden soll.SyncMailPublicFolders.strings.psd1: This is a support file used by the Sync-MailPublicFolders.ps1 script and should be copied to the same location as the preceding scripts.

Schritt 1: Herunterladen der Migrationsskripts enthält nähere Informationen dazu, wo Sie diese Skripts herunterladen können. Stellen Sie sicher, dass alle Skripts unter demselben Speicherort heruntergeladen werden.Step 1: Download the migration scripts provides details about where to download these scripts. Make sure all scripts are downloaded to the same location.

Informationen zu weiteren Verwaltungsaufgaben in Bezug auf Öffentliche Ordner finden Sie unter Public Folder Procedures.For additional management tasks related to public folders, see Public Folder Procedures.

Welche Versionen von Exchange werden für die Migration öffentlicher Ordner zu Office 365 und Exchange Online unterstützt?What versions of Exchange are supported for migrating public folders to Office 365 and Exchange Online?

Exchange unterstützt das Verschieben Ihrer öffentlichen Ordner von den folgenden Legacyversionen von Exchange Server zu Office 365 und Exchange Online:Exchange supports moving your public folders to Office 365 and Exchange Online from the following legacy versions of Exchange Server:

  • Exchange 2010 SP3 RU8 oder höherExchange 2010 SP3 RU8 or later

Wenn Sie Ihre öffentlichen Ordner in Exchange Online verlagern müssen, ihre lokalen Server jedoch nicht die minimalen Support Versionen von Exchange 2010 ausführen, wird dringend empfohlen, dass Sie Ihre lokalen Server aktualisieren und die Batch Migration verwenden, die nur unterstützt wird. Migrationsmethode für Öffentliche Ordner.If you need to move your public folders to Exchange Online but your on-premises servers aren't running the minimum support versions of Exchange 2010, we strongly recommend that you upgrade your on-premises servers and use batch migration, which is the only supported public folder migration method.

Öffentliche Ordner können nicht direkt aus Exchange 2003 oder Exchange 2007 migriert werden.You can't migrate public folders directly from Exchange 2003 or Exchange 2007. Wenn Sie Exchange 2007 oder früher in Ihrer Organisation ausführen, müssen Sie alle Datenbanken und Replikate für Öffentliche Ordner in Exchange 2010 SP3 RU8 oder höher migrieren.If you're running Exchange 2007 or earlier in your organization, you need to move all public folder databases and replicas to Exchange 2010 SP3 RU8 or later. Es können keine Replikate für Öffentliche Ordner auf Exchange 2007 oder früher verbleiben.No public folder replicas can remain on Exchange 2007 or earlier. Darüber hinaus können e-Mails, die für einen öffentlichen Ordner von Exchange 2013 oder höher bestimmt sind, nicht über einen Exchange 2003 oder Exchange 2007 Server weitergeleitet werden.Additionally, mail destined for an Exchange 2013 or later public folder can't be routed through an Exchange 2003 or Exchange 2007 server.

Was sollten Sie wissen, bevor Sie beginnen?What do you need to know before you begin?

  • Auf dem Exchange 2010-Server muss Exchange 2010 SP3 RU8 oder höher ausgeführt werden.The Exchange 2010 server needs to be running Exchange 2010 SP3 RU8 or later.

  • In Office 365 und Exchange Online müssen Sie ein Mitglied der Rollengruppe "Organisationsverwaltung" sein. Diese Rollengruppe unterscheidet sich von den Berechtigungen, die Ihnen zugewiesen wurden, als Sie Office 365 oder Exchange Online abonniert haben. Weitere Informationen dazu, wie Sie die Rollengruppe "Organisationsverwaltung" aktivieren können, finden Sie unter Manage Role Groups.In Office 365 and Exchange Online, you need to be a member of the Organization Management role group. This role group is different from the permissions assigned to you when you subscribe to Office 365 or Exchange Online. For details about how to enable the Organization Management role group, see Manage Role Groups.

  • Sie müssen in Exchange 2010 ein Mitglied der Rollengruppe "Organisationsverwaltung" oder "Serververwaltung RBAC" sein. Nähere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Mitgliedern zu einer Rollengruppe.In Exchange 2010, you need to be a member of the Organization Management or Server Management RBAC role groups. For details, see Add Members to a Role Group.

  • Bevor Sie mit der Migration öffentlicher Ordner beginnen, wenn ein einzelner öffentlicher Ordner in Ihrer Organisation größer als 25 GB ist, wird empfohlen, dass Sie den Inhalt aus diesem Ordner löschen, damit er kleiner wird.Before you begin the public folder migration, if any single public folder in your organization is larger than 25 GB, we recommend that you delete content from that folder to make it smaller. Oder es wird empfohlen, den Inhalt des öffentlichen Ordners in mehrere, kleinere öffentliche Ordner zu unterteilen.Or, we recommend that you divide the public folder's content into multiple, smaller public folders. Beachten Sie, dass der hier genannte Grenzwert von 25 GB nur für den öffentlichen Ordner selbst gilt, nicht für möglicherweise vorhandene untergeordnete Ordner oder Unterordner des Ordners.Note that the 25 GB limit cited here only applies to the public folder and not to any child or sub-folders the folder in question may have. Wenn keine dieser Möglichkeiten infrage kommt, empfehlen wir Ihnen, von einer Verschiebung Ihrer öffentlichen Ordner nach Exchange Online abzusehen.If neither option is feasible, we recommend that you do not move your public folders to Exchange Online. Weitere Informationen finden Sie unter Exchange Online-Begrenzungen.See Exchange Online Limits for more information. Hinweis: Wenn Ihre aktuellen Kontingente für Öffentliche Ordner in Exchange Online weniger als 25 GB haben, können Sie das Cmdlet " OrganizationConfig " verwenden, um Sie DefaultPublicFolderIssueWarningQuota mit DefaultPublicFolderProhibitPostQuota den Parametern und and zu vergrössern.Note: If your current public folder quotas in Exchange Online are less than 25 GB, you can use the Set-OrganizationConfig cmdlet to increase them with the DefaultPublicFolderIssueWarningQuota and DefaultPublicFolderProhibitPostQuota parameters.

Wenn Sie eine Firewall und Zugriffssteuerungslisten (Access Control Lists, ACLs) verwenden, stellen Sie sicher, dass die IP-Bereiche, die von Office 365 in Ihrer Region verwendet werden, über die Firewall zulässig sind.If you use a firewall and access control lists (ACLs), ensure that the IP ranges used by Office 365 in your region are permitted through your firewall.

  • In Office 365 und Exchange Online können Sie maximal 1.000 Postfächer für öffentliche Ordner erstellen.In Office 365 and Exchange Online, you can create a maximum of 1,000 public folder mailboxes.

  • Bevor Sie Ihre öffentlichen Ordner migrieren, empfehlen wir, zuerst alle Benutzerpostfächer zu Office 365 und Exchange Online zu verschieben. Weitere Informationen finden Sie unter Methoden zum Migrieren mehrerer E-Mail-Konten zu Office 365.Before you migrate your public folders, we recommend that you first move all user mailboxes to Office 365 and Exchange Online. For details, see Ways to migrate multiple email accounts to Office 365.

  • Outlook Anywhere muss auf dem Exchange-Legacyserver aktiviert sein.Outlook Anywhere needs to be enabled on the legacy Exchange server. Weitere Informationen zum Aktivieren von Outlook Anywhere auf Exchange 2010-Servern finden Sie unter Aktivieren von Outlook Anywhere.For details about enabling Outlook Anywhere on Exchange 2010 servers, see Enable Outlook Anywhere.

  • Dieses Verfahren kann nicht mithilfe des Exchange Admin Centers (EAC) oder der Exchange-Verwaltungskonsole (EMC) ausgeführt werden. Sie müssen auf den Exchange-Legacyservern die Exchange-Verwaltungsshell verwenden. Für Exchange Online müssen Sie die Exchange Online PowerShell verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Herstellen einer Verbindung mit Exchange Online mithilfe der Remote-PowerShell.You can't use the Exchange admin center (EAC) or the Exchange Management Console (EMC) to perform this procedure. On the legacy Exchange servers, you need to use the Exchange Management Shell. For Exchange Online, you need to use Exchange Online PowerShell. For more information, see Connect to Exchange Online Using Remote PowerShell.

  • Sie müssen einen einzigen Migrationsbatch verwenden, um alle öffentlichen Ordnerdaten zu migrieren. In Exchange kann nur jeweils ein Migrationsbatch erstellt werden. Wenn Sie versuchen, mehrere Migrationsbatches gleichzeitig zu erstellen, wird eine Fehlermeldung angezeigt.You must use a single migration batch to migrate all of your public folder data. Exchange allows creating only one migration batch at a time. If you attempt to create more than one migration batch simultaneously, the result will be an error.

  • Bevor Sie beginnen, sollten Sie dieses Thema vollständig lesen, da für einige Schritte Ausfallzeiten erforderlich sind.Before you begin, we recommend that you read this topic in its entirety as downtime is required for some steps.

  • Informationen zu Tastenkombinationen, die möglicherweise für die Verfahren in diesem Thema gelten, finden Sie unter Tastenkombinationen für die Exchange-Verwaltungskonsole.For information about keyboard shortcuts that may apply to the procedures in this topic, see Keyboard shortcuts for the Exchange admin center.

Tipp

Liegt ein Problem vor?Having problems? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe.Ask for help in the Exchange forums. Besuchen Sie die Foren unter Exchange Online oder Exchange Online Protection.Visit the forums at Exchange Online or Exchange Online Protection.

Schritt 1: Herunterladen der MigrationsskriptsStep 1: Download the migration scripts

  1. Laden Sie alle Skripts und unterstützenden Dateien unter Public Folders Migration Scripts herunter.Download all scripts and supporting files from Public Folders Migration Scripts.

  2. Speichern Sie die Skripts auf dem lokalen Computer, auf dem Sie PowerShell ausführen. Verwenden Sie als Speicherort beispielsweise C:\PFScripts. Stellen Sie sicher, dass alle Skripts unter demselben Speicherort gespeichert werden.Save the scripts to the local computer on which you'll be running PowerShell. For example, C:\PFScripts. Make sure all scripts are saved in the same location.

  3. Laden Sie die folgenden Dateien von E-Mail-aktivierten öffentlichen Ordnern - Skript für die Verzeichnissynchronisierung herunter:Download the following files from Mail-enabled Public Folders - directory sync script:

    • Sync-MailPublicFolders.ps1

    • SyncMailPublicFolders.strings.psd1

  4. Laden Sie das quellseitige Validierungsskript vonhttps://www.microsoft.com/download/confirmation.aspx?id=100414Download the source side validation script from https://www.microsoft.com/download/confirmation.aspx?id=100414

  5. Speichern Sie die Skripts am gleichen Speicherort, den Sie unter Schritt 2 verwendet haben, z. B. C:\PFScripts.Save the scripts to the same location you did for step 2. For example, C:\PFScripts.

Schritt 2: Vorbereiten der MigrationStep 2: Prepare for the migration

Hinweis

Es wird dringend empfohlen, das quellseitige Validierungsskript aus einer lokalen Exchange-würdiges mit Postfachrolle auszuführen.We strongly recommend running the Source Side Validation script from an On-Premises Exchange Server2010 with mailbox role. Das Skript scannt und meldet Probleme, die bekanntermaßen eine langsame Migration verursachen, zusammen mit Anleitungen zum Beheben dieser Probleme.The script will scan and report issues that are known to cause migration to be slow, along with guidance to fix these issues. Verwenden Sie die Beispiele wie hierbeschrieben.Please use the examples as documented here. Das Skript führt alle folgenden Voraussetzungen aus.The script will perform all the following prerequisites.

Führen Sie die folgenden Schritte durch, bevor Sie mit der Migration beginnen.Perform the following prerequisite steps before you begin the migration.

Hinweis

Es wird empfohlen, das quellseitige Validierungsskript aus einer Exchange Server 2010 Hosting-Datenbank für Öffentliche Ordner auszuführen.We recommend running the Source Side Validation script from an Exchange Server 2010 hosting public folder database. Verwenden Sie die Beispiele wie hierbeschrieben.Please use the examples as documented here.

Allgemeine erforderliche SchritteGeneral prerequisite steps

  • Stellen Sie sicher, dass keine verwaisten E-Mail-Objekte für öffentliche Ordner in Active Directory vorhanden sind, also Objekte in Active Directory ohne ein entsprechendes Exchange-Objekt.Make sure that there are no orphaned public folder mail objects in Active Directory, meaning objects in Active Directory without a corresponding Exchange object.

  • Vergewissern Sie sich, dass die SMTP-E-Mail-Adresse, die für öffentliche Ordner in Active Directory konfiguriert wird, mit den SMTP-E-Mail-Adressen für die Exchange-Objekte übereinstimmt.Confirm that SMTP email address configured for public folders in Active Directory match the SMTP email addresses on the Exchange objects.

  • Stellen Sie sicher, dass keine doppelten Objekte für öffentliche Ordner in Active Directory vorhanden sind, um eine Situation zu vermeiden, bei der zwei oder mehrere Active Directory-Objekte auf den gleichen E-Mail-aktivierten öffentlichen Ordner verweisen.Make sure that there are no duplicate public folder objects in Active Directory, to avoid a situation where two or more Active Directory objects are pointing to the same mail-enabled public folder.

Erforderliche Schritte auf dem Exchange-LegacyserverPrerequisite steps on the legacy Exchange server

Fügen Sie hier einen zusätzlichen Schritt hinzu, der das Ausführen des Quell seitigen Validierungs Skripts auf dem Postfachserver auf Exchange Server 2010 vorschlägt.Add an additional step here suggesting to run Source Side Validation script at mailbox server on Exchange Server 2010. Verwenden Sie die Beispiele wie hier beschrieben:https://techcommunity.microsoft.com/t5/Exchange-Team-Blog/Making-your-public-folder-migrations-faster-and-more-reliable/ba-p/917622Please use the examples as documented here: https://techcommunity.microsoft.com/t5/Exchange-Team-Blog/Making-your-public-folder-migrations-faster-and-more-reliable/ba-p/917622

  1. Stellen Sie auf dem Exchange-Legacy Server sicher, dass das Routing an die e-Mail-aktivierten Öffentlichen Ordner, die in Office 365 oder Exchange Online vorhanden sind, weiterhin funktioniert, bis alle DNS-Caches über das Internet so aktualisiert werden, dass Sie auf den Office 365 oder Exchange Online DNS, in dem Ihr die Organisation befindet sich jetzt.On the legacy Exchange server, make sure that routing to the mail-enabled public folders that will exist in Office 365 or Exchange Online continues to work until all DNS caches over the internet are updated to point to the Office 365 or Exchange Online DNS where your organization now resides. Führen Sie dazu den folgenden Befehl aus, um eine akzeptierte Domäne mit einem bekannten Namen zu konfigurieren, die E-Mail-Nachrichten korrekt zur Exchange Online-Domäne routet.To do this, run the following command to configure an accepted domain with a well-known name that will properly route email messages to the Office 365 or Exchange Online domain.

    New-AcceptedDomain -Name "PublicFolderDestination_78c0b207_5ad2_4fee_8cb9_f373175b3f99" -DomainName contoso.onmicrosoft.com -DomainType InternalRelay
    

    Sollen Ihre E-Mail-aktivierten öffentlichen Ordner in Exchange Online externe E-Mails aus dem Internet empfangen können, müssen Sie die verzeichnisbasierte Edge-Blockierung (DBEB, Directory Based Edge Blocking) in Exchange Online und Exchange Online Protection (EOP) deaktivieren.If you're expecting your mail-enabled public folders in Exchange Online to receive external emails from the Internet, you have to disable Directory Based Edge Blocking (DBEB) in Exchange Online and Exchange Online Protection (EOP). Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der verzeichnisbasierten Edge-Blockierung zum ablehnen von Nachrichten, die an ungültige Empfänger gesendet werden.See Use Directory Based Edge Blocking to reject messages sent to invalid recipients for more information.

    Wenn der Name eines öffentlichen Ordners einen umgekehrten Schrägstrich \ () oder einen Schrägstrich / () enthält, werden die öffentlichen Ordner möglicherweise im übergeordneten öffentlichen Ordner erstellt, wenn die Migration erfolgt.If the name of a public folder contains a backslash ( \ ) or a forward slash ( / ), the public folders might be created in the parent public folder when migration occurs. Bevor Sie migrieren, wird empfohlen, dass Sie alle öffentlichen Ordner umbenennen, die einen umgekehrten Schrägstrich oder einen Schrägstrich in den Namen haben.Before you migrate, we recommend that you rename any public folders that have a backslash or a forward slash in the name.

    Führen Sie in Exchange 2010 den folgenden Befehl aus, um Öffentliche Ordner zu finden, deren Name einen Schrägstrich aufweist:In Exchange 2010, to locate public folders that have a backslash in the name, run the following command:

    Get-PublicFolderStatistics -ResultSize Unlimited | Where {($_.Name -like "*\*") -or ($_.Name -like "*/*") } | Format-List Name,Identity
    
  2. Wenn Öffentliche Ordner zurückgegeben werden, können Sie sie mit folgendem Befehl umbenennen:If any public folders are returned, you can rename them by running the following command:

    Set-PublicFolder -Identity <public folder identity> -Name <new public folder name>
    
  3. Stellen Sie sicher, dass kein vorheriger Datensatz einer erfolgreichen Migration vorhanden ist.Make sure there isn't a previous record of a successful migration. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie diesen Wert auf $falsefestlegen.If there is, you'll need to set that value to $false. Wenn der Wert auf festgelegt $trueist, tritt bei der Migrationsanforderung ein Fehler auf.If the value is set to $true, the migration request will fail.

    Im folgenden Beispiel wird der Migrationsstatus der öffentlichen Ordner überprüft.The following example checks the public folder migration status.

    Get-OrganizationConfig | Format-List PublicFoldersLockedforMigration,PublicFolderMigrationComplete
    
  4. (Beachten Sie, dass dieser Schritt nur erforderlich ist, wenn Sie eine Migration erneut versuchen, die zuvor fehlgeschlagen ist.) Wenn der Status der PublicFoldersLockedforMigration -oder PublicFolderMigrationComplete -Eigenschaften $truelautet, führen Sie den folgenden Befehl aus, um $falseden Wert auf festzulegen.(Note that this step is only necessary if you are re-attempting a migration that failed previously.) If the status of the PublicFoldersLockedforMigration or PublicFolderMigrationComplete properties is $true, run the following command to set the value to $false.

    Set-OrganizationConfig -PublicFoldersLockedforMigration:$false -PublicFolderMigrationComplete:$false
    

    Achtung

    Nachdem Sie diese Eigenschaften zurückgesetzt haben, müssen Sie warten, bis Exchange die neuen Einstellungen erkennt. Dies kann bis zu zwei Stunden dauern.After resetting these properties, you need to wait for Exchange to detect the new settings. This may take up to two hours to complete.

  5. Zur Überprüfung am Ende der Migration sollten Sie zuerst die folgenden Exchange-Verwaltungsshell-Befehle auf dem Exchange-Legacyserver ausführen, um Momentaufnahmen der aktuellen Bereitstellung öffentlicher Ordner zu erstellen:For verification purposes at the end of migration, we recommend that you first run the following Exchange Management Shell commands on the legacy Exchange server to take snapshots of your current public folder deployment.

    Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine Momentaufnahme der ursprünglichen Quellordnerstruktur zu erstellen.Run the following command to take a snapshot of the original source folder structure.

    Get-PublicFolder -Recurse -ResultSize Unlimited | Export-CliXML C:\PFMigration\Legacy_PFStructure.xml
    

    Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine Momentaufnahme der Statistikdaten von Öffentlichen Ordnern (wie Anzahl von Elementen, Größe und Besitzer) zu erstellen.Run the following command to take a snapshot of public folder statistics such as item count, size, and owner.

    Get-PublicFolderStatistics -ResultSize Unlimited | Export-CliXML C:\PFMigration\Legacy_PFStatistics.xml
    

    Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine Momentaufnahme der Berechtigungen zu erstellen.Run the following command to take a snapshot of the permissions.

    Get-PublicFolder -Recurse -ResultSize Unlimited | Get-PublicFolderClientPermission | Select-Object Identity,User -ExpandProperty AccessRights | Export-CliXML C:\PFMigration\Legacy_PFPerms.xml
    

    Speichern Sie die Informationen aus den oben aufgeführten Befehlen, um am Ende der Migration einen Vergleich durchführen zu können.Save the information from the preceding commands for comparison at the end of the migration.

  6. Wenn Sie Microsoft Azure Active Directory Connect (Azure AD Connect) zum Synchronisieren Ihrer lokalen Verzeichnisse mit Azure Active Directory verwenden, müssen Sie Folgendes ausführen (wenn Sie nicht Azure AD Connect verwenden, können Sie diesen Schritt überspringen):If you are using Microsoft Azure Active Directory Connect (Azure AD Connect) to synchronize your on-premises directories with Azure Active Directory, you need to do the following (if you are not using Azure AD Connect, you can skip this step):

    a.a. Öffnen Sie auf einem lokalen Computer Microsoft Azure Active Directory Connect, und wählen Sie dann Konfigurieren aus.On an on-premises computer, open Microsoft Azure Active Directory Connect, and then select Configure.

    b.b. Wählen Sie auf dem Bildschirm Weitere Aufgaben die Option Synchronisierungsoptionen prüfen oder anpassen aus, und klicken Sie dann auf Weiter.On the Additional tasks screen, select Customize synchronization options, and then click Next.

    c.c. Geben Sie auf dem Bildschirm Mit Azure AD verbinden die entsprechenden Anmeldeinformationen ein, und klicken Sie dann auf Next.On the Connect to Azure AD screen, enter the appropriate credentials, and then click Next. Nachdem eine Verbindung hergestellt wurde, klicken Sie weiter auf Weiter, bis Sie sich auf dem Bildschirm Optionale Features befinden.Once connected, keep clicking Next until you are on the Optional Features screen.

    d.d. Vergewissern Sie sich, dass Öffentliche Exchange-E-Mail-Ordner nicht aktiviert ist.Make sure that Exchange Mail Public Folders is not selected. Wenn die Option nicht aktiviert ist, können Sie mit dem nächsten Abschnitt, Erforderliche Schritte in Office 365 oder Exchange Online, fortfahren.If it isn't selected, you can continue to the next section, Prerequisite steps in Office 365 or Exchange Online. Wenn die Option aktiviert ist, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, und klicken Sie dann auf Weiter.If it is selected, click to clear the check box, and then click Next.

    Hinweis

    Wenn Sie Öffentliche Exchange-E-Mail-Ordner nicht als Option auf dem Bildschirm Optionale Features sehen, können Sie Microsoft Azure Active Directory Connect beenden und mit dem nächsten Abschnitt, Erforderliche Schritte in Office 365 oder Exchange Online, fortfahren.If you don't see Exchange Mail Public Folders as an option on the Optional Features screen, you can exit Microsoft Azure Active Directory Connect and proceed to the next section, Prerequisite steps in Office 365 or Exchange Online.

  7. Nachdem Sie die Option Öffentliche Exchange-E-Mail-Ordner deaktiviert haben, klicken Sie weiter auf Weiter, bis Sie sich auf dem Bildschirm Bereit zur Konfiguration befinden, und klicken Sie dann auf Konfigurieren.After you have cleared the Exchange Mail Public Folders selection, keep clicking Next until you are on the Ready to configure screen, and then click Configure.

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie in den folgenden Themen:For detailed syntax and parameter information, see the following topics:

Erforderliche Schritte in Office 365 oder Exchange OnlinePrerequisite steps in Office 365 or Exchange Online

  1. Stellen Sie sicher, dass keine Migrationsanforderungen für öffentliche Ordner vorhanden sind. Wenn sie vorhanden sind, löschen Sie sie, da es sonst zu einem Fehler mit Ihrer eigenen Migrationsanforderung kommt. Dieser Schritt ist nicht in allen Fällen erforderlich. Er ist nur erforderlich, wenn Sie glauben, dass in der Pipeline möglicherweise bereits eine Migrationsanforderung vorhanden ist.Make sure there are no existing public folder migration requests. If there are, clear them or your own migration request will fail. This step isn't required in all cases; it's only required if you think there may be an existing migration request in the pipeline.

    Wichtig

    Bevor Sie eine Migrationsanforderung entfernen, ist es wichtig zu verstehen, warum eine solche Anforderung vorhanden war. Durch das Ausführen der folgenden Befehle können Sie bestimmen, wann eine frühere Anforderung erstellt wurde. Dies ist nützlich, um möglicherweise aufgetreten Probleme zu diagnostizieren. Sie müssen möglicherweise mit anderen Administratoren in Ihrer Organisation sprechen, um herauszufinden, warum die Änderung vorgenommen wurde.Before removing a migration request, it is important to understand why there was an existing one. Running the following commands will determine when a previous request was made and help you diagnose any problems that may have occurred. You may need to communicate with other administrators in your organization to determine why the change was made.

    Mit diesem Beispielbefehl können Sie alle vorhandenen Anforderungen für eine Batchmigration ermitteln:The following example will discover any existing batch migration requests:

    $batch = Get-MigrationBatch | ?{$_.MigrationType.ToString() -eq "PublicFolder"}
    

    Im folgenden Beispiel werden alle vorhandenen Batchmigrationsanforderungen für öffentliche Ordner entfernt.The following example removes any existing public folder batch migration requests.

    $batch | Remove-MigrationBatch -Confirm:$false
    
  2. Stellen Sie sicher, dass in Office 365 keine öffentlichen Ordner oder öffentliche Ordner-Postfächer vorhanden sind.Make sure no public folders or public folder mailboxes exist in Office 365.

    Wichtig

    Wenn Sie öffentliche Ordner in Office 365 oder Exchange Online sehen, müssen Sie unbedingt herausfinden, warum diese vorhanden sind und wer in Ihrer Organisation eine öffentliche Ordner-Hierarchie gestartet hat, bevor Sie die öffentlichen Ordner und Postfächer für Öffentliche Ordner entfernen.If you do see public folders in Office 365 or Exchange Online, it is important to determine why they are there, and who in your organization started a public folder hierarchy, before you remove the public folders and public folder mailboxes.

    1. Führen Sie in Exchange Online PowerShell den folgenden Befehl aus, um zu überprüfen, ob Postfächer für Öffentliche Ordner vorhanden sind:In Exchange Online PowerShell, run the following command to see if any public folders mailboxes exist:

      Get-Mailbox -PublicFolder
      
    2. Wenn der Befehl keine Öffentliche Ordner-Postfächer zurückgibt, fahren Sie mit Schritt 3: Generieren der CSV-Dateien fort. Wenn der Befehl Öffentliche Ordner-Postfächer zurückgibt, führen Sie den folgenden Befehl aus, um herauszufinden, ob Öffentliche Ordner vorhanden sind:If the command didn't return any public folder mailboxes, continue to Step 3: Generate the .csv files. If the command returned any public folders mailboxes, run the following command to see if any public folders exist:

      Get-PublicFolder
      
    3. Wenn in Office 365 oder Exchange Online öffentliche Ordner vorhanden sind, entfernen Sie diese, indem Sie den folgenden PowerShell-Befehl ausführen.If you have any public folders in Office 365 or Exchange Online, run the following PowerShell command to remove them. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Informationen gespeichert haben, die sich in den öffentlichen Ordnern in Office 365 befanden.Make sure you've saved any information that was in the public folders in Office 365.

      Achtung

      Alle in den öffentlichen Ordnern enthaltenen Informationen werden endgültig gelöscht, wenn Sie die öffentlichen Ordner entfernen.All information contained in the public folders will be permanently deleted when you remove the public folders.

      Get-MailPublicFolder | where {$_.EntryId -ne $null}| Disable-MailPublicFolder -Confirm:$false
      Get-PublicFolder -GetChildren \ | Remove-PublicFolder -Recurse -Confirm:$false
      
    4. Führen Sie, nachdem die öffentlichen Ordner entfernt wurden, die folgenden Befehle aus, um alle Postfächer für öffentliche Ordner zu entfernen.After the public folders are removed, run the following commands to remove all public folder mailboxes.

$hierarchyMailboxGuid = $(Get-OrganizationConfig).RootPublicFolderMailbox.HierarchyMailboxGuid
Get-Mailbox -PublicFolder:$true | Where-Object {$_.ExchangeGuid -ne $hierarchyMailboxGuid} | Remove-Mailbox -PublicFolder -Confirm:$false
Get-Mailbox -PublicFolder:$true | Where-Object {$_.ExchangeGuid -eq $hierarchyMailboxGuid} | Remove-Mailbox -PublicFolder -Confirm:$false

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie in den folgenden Themen:For detailed syntax and parameter information, see the following topics:

Schritt 3: Generieren der CSV-DateienStep 3: Generate the .csv files

  1. Führen Sie auf dem Exchange-Legacyserver das Skript Export-PublicFolderStatistics.ps1 aus, um die Zuordnungsdatei für Ordnernamen zur Ordnergröße zu erstellen.On the legacy Exchange server, run the Export-PublicFolderStatistics.ps1 script to create the folder name-to-folder size mapping file. Dieses Skript muss immer von einem lokalen Administrator ausgeführt werden.This script needs to always be run by a local administrator. Die Datei enthält zwei Spalten: FolderName und FolderSize.The file will contain two columns: FolderName and FolderSize. Die Werte für die Spalte FolderSize werden in Byte angezeigt.The values for the FolderSize column will be displayed in bytes. Beispiel: \PublicFolder01,10000.For example, \PublicFolder01,10000.

    .\Export-PublicFolderStatistics.ps1  <Folder to size map path> <FQDN of source server>
    
    • FQDN of source server entspricht dem vollqualifizierten Domänennamen des Postfachservers, auf dem die Hierarchie Öffentlicher Ordner gehostet wird.FQDN of source server equals the fully qualified domain name of the Mailbox server where the public folder hierarchy is hosted.

    • Folder to size map path entspricht dem Dateinamen und dem Pfad im freigegebenen Netzwerkordner, in dem Sie die CSV-Datei speichern möchten. Weiter unten in diesem Thema müssen Sie über die Exchange Online PowerShell auf diese Datei zugreifen. Wenn Sie nur den Dateinamen angeben, wird die Datei auf dem lokalen Computer im aktuellen PowerShell-Verzeichnis generiert.Folder to size map path equals the file name and path on a network shared folder where you want the .csv file saved. Later in this topic, you'll need to use the Exchange Online PowerShell to access this file. If you specify only the file name, the file will be generated in the current PowerShell directory on the local computer.

    • Falls erforderlich, entfernen Sie alle E-Mail-aktivierten Systemordner aus der Skriptausgabe, bevor Sie fortfahren.If necessary, remove any mail-enabled system folders from the script output before proceeding.

  2. Führen Sie das Skript PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1 aus, um die Datei zur Zuordnung von Öffentlichen Ordnern zu Postfächern zu erstellen.Run the PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1 script to create the public folder-to-mailbox mapping file. Diese Datei wird verwendet, um die richtige Anzahl von Postfächern für Öffentliche Ordner in Exchange Online zu berechnen.This file is used to calculate the correct number of public folder mailboxes in Exchange Online.

    .\PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1 <Maximum mailbox size in bytes> <Folder to size map path> <Folder to mailbox map path>
    
    • Verwenden Sie vor dem Ausführen des Skripts den folgenden Befehl, um die aktuellen Grenzwerte für Öffentliche Ordner in Ihrem Exchange Online Mandanten zu überprüfen.Before you run the script, use the following command to check the current public folder limits in your Exchange Online tenant. Notieren Sie sich dann die aktuellen Kontingentwerte für öffentliche Ordner.Then, note the current quota values for public folders.

      Get-OrganizationConfig | Format-List *quota*
      

      Der Standardwert in Exchange Online ist 1,7 GB für DefaultPublicFolderIssueWarningQuota und 2 GB für DefaultPublicFolderProhibitPostQuota.In Exchange Online, the default value is 1.7 GB for DefaultPublicFolderIssueWarningQuota and 2 GB for DefaultPublicFolderProhibitPostQuota.

    • Maximum mailbox size in bytes entspricht der maximalen Größe, die Sie für neue Postfächer für öffentliche Ordner festlegen möchten. Die maximale Größe von Postfächern für öffentliche Ordner in Exchange Online beträgt 100 GB. Es wird empfohlen, diese Einstellung auf 15 GB festzulegen, sodass das Anwachsen aller Öffentliche Ordner-Postfächer unterstützt wird. Exchange Online verfügt über ein Standardkontingent „Bereitstellen verbieten" von 2 GB. Wenn Sie einzelne öffentliche Ordner besitzen, die größer als 2 GB sind, können Sie eine der folgenden Optionen verwenden, um dieses Problem zu beheben:Maximum mailbox size in bytes equals the maximum size that you want to set for the new public folder mailboxes. In Exchange Online, the maximum size of public folder mailboxes is 100 GB. We recommend that you use a setting of 15 GB so that each public folder mailbox has room to grow. Exchange Online has a default public folder "prohibit post" quota of 2 GB. If you have individual public folders that are larger than 2 GB, you can use any of the following options to fix this issue:

    • Verbessern Sie vor dem Starten des Migrationsbatches den standardmäßigen öffentlichen Ordner "Post verbieten", indem Sie den folgenden Befehl ausführen:Before you start the migration batch, increase the default public folder "prohibit post" quota by running the following command:

      Set-OrganizationConfig -DefaultPublicFolderProhibitPostQuota <size value> -DefaultPublicFolderIssueWarningQuota <size value>
      
    • Vor dem Start des Migrationsbatches löschen Sie die Inhalte des öffentlichen Ordners, um die Inhaltsgröße auf 2 GB oder weniger zu reduzieren.Before you start the migration batch, delete public folder content to reduce the size of the content to 2 GB or less.

    • Teilen Sie vor dem Start des Migrationsbatches den öffentlichen Ordner in mehrere öffentliche Ordner auf, die jeweils maximal 2 GB groß sind.Before you start the migration batch, split the public folder into multiple public folders that are each 2 GB or less.

      Hinweis

      Wenn der öffentliche Ordner größer als 30 GB ist und das Löschen von Inhalten oder das Aufteilen in mehrere öffentliche Ordner nicht möglich ist, wird empfohlen, die öffentlichen Ordner nicht zu Exchange Online zu verschieben.If the public folder is larger than 30 GB, and if it isn't feasible to delete content or split it into multiple public folders, we recommend that you don't move your public folders to Exchange Online.

    • Folder to Size Map Path entspricht dem Dateipfad der CSV-Datei, die Sie beim Ausführen des Export-PublicFolderStatistics.ps1 Skripts erstellt haben.Folder to size map path equals the file path of the .csv file that you created when you ran the Export-PublicFolderStatistics.ps1 script.

    • Folder to mailbox map path entspricht dem Dateinamen und -pfad der .csv-Datei für die Zuordnung von Ordnern zu Postfächern, die Sie in diesem Schritt erstellen. Wenn Sie nur den Dateinamen angeben, wird die Datei auf dem lokalen Computer im aktuellen PowerShell-Verzeichnis generiert.Folder to mailbox map path equals the file name and path of the folder-to-mailbox .csv file that you create in this step. If you specify only the file name, the file is generated in the current PowerShell directory on the local computer.

Hinweis

Nachdem die Skripts ausgeführt und die csv.-Dateien erstellt wurden, werden keine neuen öffentlichen Ordner oder Updates für vorhandene öffentliche Ordner erfasst.After the scripts are run and the .csv files are generated, any new public folders or updates to existing public folders will not be collected.

Schritt 4: Erstellen der Postfächer für öffentliche Ordner in Exchange OnlineStep 4: Create the public folder mailboxes in Exchange Online

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Zielpostfächer für öffentliche Ordner zu erstellen.Run the following command to create the target public folder mailboxes. Das Skript erstellt ein Zielpostfach für jedes Postfach in der CSV-Datei, die Sie zuvor in Schritt 3 generiert haben, indem Sie PublicFoldertoMailboxMapGenerator.ps1 das Skript ausführen.The script will create a target mailbox for each mailbox in the .csv file that you generated previously in Step 3, by running the PublicFoldertoMailboxMapGenerator.ps1 script.

.\Create-PublicFolderMailboxesForMigration.ps1 -FolderMappingCsv Mapping.csv -EstimatedNumberOfConcurrentUsers:<estimate>

Mapping. CSV ist die Datei, die vom PublicFoldertoMailboxMapGenerator.ps1 Skript in Schritt 3 generiert wird.Mapping.csv is the file generated by the PublicFoldertoMailboxMapGenerator.ps1 script in Step 3. Die geschätzte Anzahl der gleichzeitigen Benutzerverbindungen beim Durchsuchen einer Hierarchie öffentlicher Ordner ist in der Regel kleiner als die Gesamtzahl der Benutzer in einer Organisation.The estimated number of simultaneous user connections browsing a public folder hierarchy is usually less than the total number of users in an organization.

Schritt 5: Starten der MigrationsanforderungStep 5: Start the migration request

  1. Führen Sie auf dem älteren Exchange-Server den folgenden Befehl zum Synchronisieren von für E-Mail aktivierten öffentlichen Ordnern vom lokalen Active Directory mit Exchange Online aus.On the legacy Exchange server, run the following command to synchronize mail-enabled public folders from your local Active Directory to Exchange Online.

    .\Sync-MailPublicFolders.ps1 -Credential (Get-Credential) -CsvSummaryFile:sync_summary.csv
    

    Credentialist Ihr Office 365 Benutzername und Kennwort.Credential is your Office 365 username and password. CsvSummaryFile ist der Dateipfad für das Verzeichnis, in dem Sie das Protokoll der Synchronisierungsvorgänge und Fehler (im CSV-Format) speichern möchten.CsvSummaryFile is the file path to where you would like to log, in .CSV format, synchronization operations and errors.

    Hinweis

    Es wird empfohlen, zuerst die Aktionen zu simulieren, die das Skript durchführen würde, bevor Sie es tatsächlich ausführen, was Sie tun können -WhatIf , indem Sie das Skript mit einem Parameter ausführen.We recommend that you first simulate the actions that the script would take before actually executing it, which you can do by running the script with a -WhatIf parameter.

  2. Rufen Sie auf dem Exchange-Legacyserver die folgenden Informationen ab, die zur Ausführung der Migrationsanforderung erforderlich sind:On the legacy Exchange server, get the following information that's needed to run the migration request:

    a.a. Suchen Sie LegacyExchangeDN das Konto des Benutzers, der Mitglied der Rolle "Öffentliche Ordner-Administrator" ist.Find the LegacyExchangeDN of the user's account who is a member of the Public Folder Administrator role. Dies ist der gleiche Benutzer, dessen Anmeldeinformationen Sie in Schritt 3 dieses Verfahrens benötigen.This will be the same user whose credentials you need in step 3 of this procedure.

    Get-Mailbox <PublicFolder_Administrator_Account> | Select-Object LegacyExchangeDN
    

    b.b. Suchen Sie LegacyExchangeDN nach dem Postfachserver, der über eine öffentliche Ordner-Datenbank verfügt.Find the LegacyExchangeDN of any Mailbox server that has a public folder database.

    Get-ExchangeServer <public folder server> | Select-Object -Expand ExchangeLegacyDN
    

    c.c. Suchen Sie den FQDN des Outlook Anywhere-Hostnamens.Find the FQDN of the Outlook Anywhere host name. Wenn Sie mehrere Instanzen von Outlook Anywhere haben, wird empfohlen, die Instanz auszuwählen, die dem Migrationsendpunkt oder den Replikaten Öffentlicher Order in der Legacy-Exchange-Organisation am nächsten ist.If you have multiple instances of Outlook Anywhere, we recommend that you select the instance that is either closest to the migration endpoint or the one that is closest to the public folder replicas in the legacy Exchange organization. Mit dem folgenden Befehl werden alle Instanzen von Outlook Anywhere gefunden:The following command will find all instances of Outlook Anywhere:

    Get-OutlookAnywhere | Format-Table Identity,ExternalHostName
    
  3. Führen Sie in Exchange Online PowerShell die folgenden Befehle aus, um die im vorherigen Schritt zurückgegebenen Informationen an Variablen zu übergeben, die dann in der Migrationsanforderung verwendet werden.In Exchange Online PowerShell, run the following commands to pass the information that was returned in the previous step to variables that will then be used in the migration request.

    a.a. Übergeben Sie die Anmeldeinformationen eines Benutzers, der über Administratorberechtigungen für den Exchange-Legacy Server $Source_Credentialverfügt, an die Variable.Pass the credential of a user who has administrative permissions on the legacy Exchange server into the variable $Source_Credential. Die Migrationsanforderung, die in Exchange Online ausgeführt wird, verwendet diese Anmeldeinformationen, um Zugriff auf Ihre Exchange-Legacyserver zu erhalten, um die Inhalte zu kopieren.The migration request that's run in Exchange Online will use this credential to gain access to your legacy Exchange servers to copy the content over.

    $Source_Credential = Get-Credential <source_domain\PublicFolder_Administrator_Account>
    

    b.b. Verwenden Sie ExchangeLegacyDN den des Migrations Benutzers auf dem Exchange-Legacy Server, den Sie in Schritt 2a gefunden haben, und geben $Source_RemoteMailboxLegacyDNSie ihn an die Variable weiter.Use the ExchangeLegacyDN of the migration user on the legacy Exchange server that you found in step 2a and pass it into the variable $Source_RemoteMailboxLegacyDN.

    $Source_RemoteMailboxLegacyDN = "<paste the value here>"
    

    c.c. Verwenden Sie ExchangeLegacyDN den Server für Öffentliche Ordner, den Sie in Schritt 2B oben gefunden haben, und geben Sie $Source_RemotePublicFolderServerLegacyDNihn an die Variable weiter.Use the ExchangeLegacyDN of the public folder server that you found in step 2b above and pass it into the variable $Source_RemotePublicFolderServerLegacyDN.

    $Source_RemotePublicFolderServerLegacyDN = "<paste the value here>"
    

    d.d. Verwenden Sie den externen Hostnamen von Outlook Anywhere, den Sie oben in Schritt 2C gefunden haben, und geben $Source_OutlookAnywhereExternalHostNameSie ihn an die Variable weiter.Use the External Host Name of Outlook Anywhere that you found in step 2c above and pass it into the variable $Source_OutlookAnywhereExternalHostName.

    $Source_OutlookAnywhereExternalHostName = "<paste the value here>"
    
  4. Führen Sie abschließend in der Exchange Online PowerShell die folgenden Befehle aus, um die Migrationsanforderung zu erstellen.Finally, in Exchange Online PowerShell, run the following commands to create the migration request.

    Hinweis

    Die Authentifizierungsmethode im folgenden Exchange-Verwaltungsshell-Beispiel muss mit Ihren Outlook Anywhere-Einstellungen übereinstimmen. Andernfalls tritt beim Ausführen des Befehls ein Fehler auf.The authentication method in the following Exchange Management Shell example needs to match your Outlook Anywhere settings, otherwise the command will fail.

    $PfEndpoint = New-MigrationEndpoint -PublicFolder -Name PublicFolderEndpoint -RPCProxyServer $Source_OutlookAnywhereExternalHostName -Credentials $Source_Credential -SourceMailboxLegacyDN $Source_RemoteMailboxLegacyDN -PublicFolderDatabaseServerLegacyDN $Source_RemotePublicFolderServerLegacyDN -Authentication Basic
    [byte[]]$bytes = Get-Content -Encoding Byte <folder_mapping.csv>
    New-MigrationBatch -Name PublicFolderMigration -CSVData $bytes -SourceEndpoint $PfEndpoint.Identity -NotificationEmails <email addresses for migration notifications>
    

    Dabei handelt <es sich bei der Datei folder_mapping. CSV > um die Datei, die in Schritt 3: Generieren der CSV-Dateiengeneriert wurde.Where the <folder_mapping.csv> file is the file that was generated in Step 3: Generate the .csv files.

  5. Starten Sie die Migration mit dem folgenden Befehl:Start the migration using the following command:

    Start-MigrationBatch PublicFolderMigration
    

Obwohl die Batchmigrationen mit dem New-MigrationBatch -Cmdlet in der Exchange-Verwaltungsshell erstellt werden müssen, können Status und Fertigstellung der Migration in EAC angezeigt und verwaltet werden. Da das New-MigrationBatch-Cmdlet eine Postfachmigrationsanforderung für jedes Postfach für öffentliche Ordner initiiert, können Sie den Status dieser Anforderungen mithilfe der Seite für die Postfachmigration anzeigen. Sie können zur Seite für die Postfachmigration wechseln und Migrationsberichte erstellen, die Ihnen per E-Mail gesendet werden können, indem Sie Folgendes vornehmen:While batch migrations need to be created using the New-MigrationBatch cmdlet in the Exchange Management Shell, the progress and completion of the migration can be viewed and managed in the EAC. Because the New-MigrationBatch cmdlet initiates a mailbox migration request for each public folder mailbox, you can view the status of these requests using the mailbox migration page. You can get to the mailbox migration page, and create migration reports that can be emailed to you, by doing the following:

  1. Melden Sie sich bei Exchange Online an, und öffnen Sie EAC.Log into Exchange Online and open the EAC.

  2. Navigieren Sie zu Postfach > Migration.Navigate to Mailbox > Migration.

  3. Wählen Sie die soeben erstellte Migrationsanforderung aus, und klicken Sie im Bereich Details auf Details anzeigen.Select the migration request that was just created and then click View Details in the Details pane.

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie in den folgenden Themen:For detailed syntax and parameter information, see the following topics:

Schritt 6: Sperren der Öffentlichen Ordner auf dem Exchange-Legacyserver für die endgültige Migration (Ausfallzeit erforderlich)Step 6: Lock down the public folders on the legacy Exchange server for final migration (downtime required)

Bis zu diesem Zeitpunkt im Migrationsprozess konnten Benutzer auf Öffentliche Ordner zugreifen. In den nächsten Schritten werden die Benutzer von den älteren Öffentlichen Ordnern abgemeldet, und die Ordner werden gesperrt, bis die abschließende Synchronisierung im Rahmen des Migrationsvorgangs beendet ist. Während dieses Vorgangs können die Benutzer nicht auf Öffentliche Ordner zugreifen. Außerdem werden alle E-Mails, die an E-Mail-aktivierte Öffentliche Ordner gesendet werden, in die Warteschlange gestellt und erst nach Abschluss der Öffentliche Ordner-Migration übermittelt.Until this point in the migration process, users have been able to access public folders. The next steps will log users off from the legacy public folders and lock the folders while the migration completes its final synchronization. Users won't be able to access public folders during this process. Also, any mail sent to mail-enabled public folders will be queued and won't be delivered until the public folder migration is complete.

Hinweis

Die abschließende Synchronisierung kann in Abhängigkeit von den Änderungen an der Quellumgebung, der Größe der Bereitstellung von öffentlichen Ordnern, der Serverkapazität usw. erhebliche Zeit in Anspruch nehmen. Wenn die Ordnerhierarchie viele beschädigte ACLs aufweist und diese vor dem Start der Migration nicht bereinigt wurden, kann dies zu erheblichen Verzögerungen bei der Fertigstellung führen.The final sync may take substantial amount of time, depending on the changes made on the source environment, size of public folder deployment, server capacity etc. If the folder hierarchy had lots of corrupt ACLs and those were not cleaned up before starting migration, this can cause significant delay in the completion. Es wird empfohlen, Minimum von 48 Stunden Downtime für die abschließende Synchronisierung zu planen, um abzuschließen.It is recommended to plan for miniumum of 48 hours of downtime for the final sync to complete

Stellen Sie sicher, dass der Migrationsbatch und die einzelnen Migrationsanforderungen erfolgreich synchronisiert wurden.Ensure the migration batch and individual migration requests have successfully synced.

Führen Sie den folgenden Befehl in Exo PowerShell aus, um die Details abzurufen:Run the following command in EXO PowerShell to get the details:

Get-MigrationBatch |?{$_.MigrationType -like "*PublicFolder*"} | ft *last*sync*

Get-PublicFolderMailboxMigrationRequest | Get-PublicFolderMailboxMigrationRequestStatistics |ft targetmailbox,*last*sync*

Die LastSyncedDate (on Migration Batch) und LastSuccessfulSyncTimestamp (on Individual Jobs) sollten innerhalb der letzten 7 Tage liegen.The LastSyncedDate (on migration batch) and LastSuccessfulSyncTimestamp (on individual jobs) should be within last 7 days. Wenn es zu weit weg ist, wie beispielsweise älter als einen Monat, sollten Sie sich die Migrationsanforderungen für Öffentliche Ordner ansehen und sicherstellen, dass alle Anforderungen kürzlich synchronisiert wurden.If it is too far off, like older than a month or so, you may want to take a look at public folder migration requests and ensure all the requests were synced recently.

Nachdem Sie den Batch bestätigt haben und alle Migrationsanforderungen erfolgreich synchronisiert wurden, führen Sie auf dem Exchange-Legacy Server den folgenden Befehl aus, um die älteren öffentlichen Ordner für die Finalisierung zu sperren.Once you have confirmed the batch and all migration requests have successfully synced, On the legacy Exchange server, run the following command to lock the legacy public folders for finalization.

Set-OrganizationConfig -PublicFoldersLockedForMigration:$true

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter set-OrganizationConfig.For detailed syntax and parameter information, see set-OrganizationConfig.

Wenn Ihre Organisation über mehrere Datenbanken für Öffentliche Ordner verfügt, müssen Sie warten, bis die Replikation Öffentlicher Ordner abgeschlossen wurde, und sicherstellen, dass für alle Datenbanken für Öffentliche Ordner das Kennzeichen PublicFoldersLockedForMigration gesetzt ist und alle offenen Änderungen, die von Benutzern in letzter Zeit an Ordnern vorgenommen wurden, organisationsweit übernommen wurden. Dieser Vorgang kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen.If your organization has multiple public folder databases, you'll need to wait until public folder replication is complete to confirm that all public folder databases have picked up the PublicFoldersLockedForMigration flag and any pending changes users recently made to folders have converged across the organization. This may take several hours.

Schritt 7: Schließen Sie die Migration öffentlicher Ordner ab (Ausfallzeit erforderlich)Step 7: Finalize the public folder migration (downtime required)

Führen Sie zum Abschließen der Migration für öffentliche Ordner den folgenden Befehl aus:To complete the public folder migration, run the following command:

Complete-MigrationBatch PublicFolderMigration

Wichtig

Nachdem ein Migrationsbatch abgeschlossen wurde, können keine zusätzlichen Daten von lokalen Exchange-Servern und Exchange Online werden.After a migration batch is completed, no additional data can be synchornized from Exchange servers on-premises and Exchange Online.

Wenn Sie die Migration abgeschlossen haben, führt Exchange eine abschließende Synchronisierung zwischen dem Exchange-Legacy Server und Exchange Online aus.When you complete the migration, Exchange will perform a final synchronization between the legacy Exchange server and Exchange Online. Wenn die abschließende Synchronisierung erfolgreich ist, werden die öffentlichen Ordner in Exchange Online entsperrt, und der Status des Migrationsbatches wird in abgeschlossengeändert.If the final synchronization is successful, the public folders in Exchange Online will be unlocked and the status of the migration batch will changed to Completed. Es ist üblich, dass der Status des Migrationsbatches einige Stunden lang auf "synchronisiert" verbleibt, bevor er zum Abschluss wechselt.It is common for the status of migration batch to remain on "Synced" for few hours before it switches to Completing. Bei Migrationen mit einer großen Anzahl von Ziel Postfächern ist es normal, dass der Status für mehr als 24 Stunden "synchronisiert" bleibt, vorausgesetzt, dass keine der zugrunde liegenden Migrationsanforderungen für Öffentliche Ordner fehlgeschlagen ist oder isoliert wurde.For migrations involving large number of target mailboxes, it is normal to see the status remain “Synced” state for more than 24 hours, provided none of underlying public folder migration requests have Failed or were quarantined.

Wenn Sie eine Hybridbereitstellung zwischen Ihren lokalen Exchange-Servern und Office 365 konfiguriert haben, müssen Sie den folgenden Befehl in Exchange Online PowerShell ausführen, nachdem die Migration abgeschlossen ist:If you've configured a hybrid deployment between your on-premises Exchange servers and Office 365, you need to run the following command in Exchange Online PowerShell after migration is complete:

Set-OrganizationConfig -RemotePublicFolderMailboxes $Null -PublicFoldersEnabled Local

Schritt 8: Testen und Entsperren der Migration Öffentlicher OrdnerStep 8: Test and unlock the public folder migration

Nachdem Sie die Migration Öffentlicher Ordner abgeschlossen haben, sollten Sie den folgenden Test durchführen und so sicherstellen, dass die Migration erfolgreich war. Dadurch können Sie die Hierarchie der migrierten öffentlichen Ordner testen, bevor Sie auf die Verwendung von öffentlichen Ordnern in Office 365 oder Exchange Online umstellen.After you finalize the public folder migration, you should run the following test to make sure that the migration was successful. This allows you to test the migrated public folder hierarchy before you switch to using Office 365 or Exchange Online public folders.

  1. Weisen Sie in Exchange Online PowerShell einige Testpostfächer zu, um ein neu migriertes Postfach für Öffentliche Ordner als Standardpostfach für Öffentliche Ordner zu verwenden.In Exchange Online PowerShell, assign some test mailboxes to use any newly migrated public folder mailbox as the default public folder mailbox.

    Set-Mailbox -Identity <Test User> -DefaultPublicFolderMailbox <Public Folder Mailbox Identity>
    
  2. Melden Sie sich mit dem im vorherigen Schritt identifizierten Testbenutzer bei Outlook 2010 oder höher an, und führen Sie dann die folgenden Tests für Öffentliche Ordner durch:Log on to Outlook 2010 or later with the test user identified in the previous step, and then perform the following public folder tests:

    • Zeigen Sie die Hierarchie an.View the hierarchy.

    • Prüfen Sie die Berechtigungen.Check permissions.

    • Erstellen und löschen Sie Öffentliche Ordner.Create and delete public folders.

    • Veröffentlichen Sie Inhalte in einem Öffentlichen Ordner, und löschen Sie diese.Post content to and delete content from a public folder.

  3. Wenn Probleme auftreten, lesen Sie weiter unten in diesem Artikel ein Rollback der Migration durchführen.If you run into any issues, see Roll back the migration later in this article. Wenn der Inhalt und die Hierarchie des öffentlichen Ordners akzeptabel sind und wie erwartet funktionieren, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.If the public folder content and hierarchy is acceptable and functions as expected, continue to the next step.

  4. Führen Sie auf dem Exchange-Legacyserver den folgenden Befehl aus, um anzugeben, dass die Migration der Öffentlichen Ordner abgeschlossen ist.On the legacy Exchange server, run the following command to indicate that the public folder migration is complete:

    Set-OrganizationConfig -PublicFolderMigrationComplete:$true
    
  5. Nachdem Sie überprüft haben, dass die Migration abgeschlossen ist, führen Sie den folgenden Befehl in Exchange Online PowerShell aus, um sicherzustellen, dass der Parameter PublicFoldersEnabled in Local festlegen-OrganizationConfig auf festgelegt ist:After you've verified that migration is complete, run the following command in Exchange Online PowerShell to make sure that the PublicFoldersEnabled parameter on Set-OrganizationConfig is set to Local:

    Set-OrganizationConfig -PublicFoldersEnabled Local
    

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie in den folgenden Themen:For detailed syntax and parameter information, see the following topics:

Set-MailboxSet-Mailbox

Get-MailboxGet-Mailbox

Set-OrganizationConfigSet-OrganizationConfig

Woher weiß ich, dass der Vorgang erfolgreich war?How do I know this worked?

Unter Step 2: Prepare for the migration wurden Sie aufgefordert, Momentaufnahmen der Struktur Öffentlicher Ordner, der Statistikdaten und der Berechtigungen vor der Migration zu erstellen. Mit den folgenden Schritten können Sie überprüfen, ob die Migration Öffentlicher Ordner erfolgreich war, indem Sie die gleichen Momentaufnahmen nach Abschluss der Migration erstellen. Sie können dann die Daten in beiden Dateien vergleichen, um den Erfolg zu überprüfen.In Step 2: Prepare for the migration, you were instructed to take snapshots of the public folder structure, statistics, and permissions before the migration began. The following steps will help verify that your public folder migration was successful by taking the same snapshots after the migration is complete. You can then compare the data in both files to verify success.

  1. Führen Sie in Exchange Online PowerShell den folgenden Befehl aus, um eine Momentaufnahme der neuen Ordnerstruktur zu erstellen.In Exchange Online PowerShell, run the following command to take a snapshot of the new folder structure.

    Get-PublicFolder -Recurse -ResultSize Unlimited | Export-CliXML C:\PFMigration\Cloud_PFStructure.xml
    
  2. Führen Sie in Exchange Online PowerShell den folgenden Befehl aus, um eine Momentaufnahme der Statistikdaten von Öffentlichen Ordnern (wie Anzahl von Elementen, Größe und Besitzer) zu erstellen.In Exchange Online PowerShell, run the following command to take a snapshot of the public folder statistics such as item count, size, and owner.

    Get-PublicFolderStatistics | Export-CliXML C:\PFMigration\Cloud_PFStatistics.xml
    
  3. Führen Sie in Exchange Online PowerShell den folgenden Befehl aus, um eine Momentaufnahme der Berechtigungen zu erstellen.In Exchange Online PowerShell, run the following command to take a snapshot of the permissions.

    Get-PublicFolder -Recurse -ResultSize Unlimited | Get-PublicFolderClientPermission | Select-Object Identity,User -ExpandProperty AccessRights | Export-CliXML  C:\PFMigration\Cloud_PFPerms.xml
    

Entfernen von Datenbanken für Öffentliche Ordner von den Exchange-LegacyservernRemove public folder databases from the legacy Exchange servers

Nachdem die Migration abgeschlossen wurde und Sie sichergestellt haben, dass die Öffentlichen Exchange Online-Ordner erwartungsgemäß funktionieren, sollten Sie die Datenbanken für Öffentliche Ordner auf den Exchange-Legacyservern entfernen.After the migration is complete, and you have verified that your Exchange Online public folders are working as expected, you should remove the public folder databases on the legacy Exchange servers.

Wichtig

Da all Ihre Postfächer vor der Migration der öffentlichen Ordner in Office 365 migriert wurden, wird dringend empfohlen, den Datenverkehr über Office 365 (dezentraler E-Mail-Verkehr) statt zentral über Ihre lokale Umgebung zu leiten. Wenn Sie den zentralen E-Mail-Verkehr beibehalten möchten, kann es zu Zustellproblemen bei Ihren öffentlichen Ordnern kommen, da Sie die Postfachdachtenbanken des öffentlichen Ordners aus Ihrer lokalen Organisation entfernt haben.Since all of your mailboxes have been migrated to Office 365 prior to the public folder migration, we strongly recommend that you route the traffic through Office 365 (decentralized mail flow) instead of centralized mail flow through your on-premises environment. If you choose to keep mail flow centralized, it could cause delivery issues to your public folders, since you've removed the public folder mailbox databases from your on-premises organization.

Durchführen eines Rollbacks der MigrationRoll back the migration

Wenn bei der Migration Probleme auftreten und Sie die Öffentlichen Ordner von einem Exchange-Legacyserver erneut aktivieren müssen, führen Sie die folgenden Schritte aus.If you run into issues with the migration and need to reactivate your legacy Exchange public folders, perform the following steps.

Achtung

Wenn Sie ein Rollback der Migration auf die Exchange-Legacyserver durchführen, gehen alle E-Mails verloren, die an E-Mail-aktivierte Öffentliche Ordner gesendet wurden, sowie Inhalte, die nach der Migration in Öffentlichen Ordnern bereitgestellt wurden. Um diese Inhalte zu speichern, müssen Sie die Inhalte der öffentlichen Ordner in einer PST-Datei speichern und diese dann nach Abschluss des Rollbacks in die älteren öffentlichen Ordner importieren.If you roll your migration back to the legacy Exchange servers, you will lose any email that was sent to mail-enabled public folders or content that was posted to public folders after the migration. To save this content, you need to export the public folder content to a .pst file and then import it to the legacy public folders when the rollback is complete.

  1. Führen Sie auf dem Exchange-Legacyserver den folgenden Befehl aus, um die älteren Öffentlichen Exchange-Ordner zu entsperren. Dieser Vorgang kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen.On the legacy Exchange server, run the following command to unlock the legacy Exchange public folders. This process may take several hours.

    Set-OrganizationConfig -PublicFoldersLockedForMigration:$False
    
  2. Führen Sie in Exchange Online PowerShell die folgenden Befehle aus, um alle Öffentlichen Exchange Online-Ordner zu entfernen.In Exchange Online PowerShell, run the following commands to remove all Exchange Online public folders.

    $hierarchyMailboxGuid = $(Get-OrganizationConfig).RootPublicFolderMailbox.HierarchyMailboxGuid
    Get-Mailbox -PublicFolder:$true | Where-Object {$_.ExchangeGuid -ne $hierarchyMailboxGuid} | Remove-Mailbox -PublicFolder -Confirm:$false -Force
    Get-Mailbox -PublicFolder:$true | Where-Object {$_.ExchangeGuid -eq $hierarchyMailboxGuid} | Remove-Mailbox -PublicFolder -Confirm:$false -Force
    
  3. Führen Sie auf dem Exchange-Legacyserver den folgenden Befehl aus, um die PublicFolderMigrationComplete-Kennzeichnung auf $false festzulegen.On the legacy Exchange server, run the following command to set the PublicFolderMigrationComplete flag to $false.

    Set-OrganizationConfig -PublicFolderMigrationComplete:$False
    

Migrieren von Öffentlichen Ordnern zu Office 365 mit PST-Export von OutlookMigrate Public Folders to Office 365 by using Outlook PST export

Es wird empfohlen, nicht das PST-Exportfeature von Outlook zum Migrieren öffentlicher Ordner zu Office 365 oder Exchange Online zu verwenden, wenn die Hierarchie der öffentlichen Ordner mehr als 30 GB umfasst. Das Anwachsen des Postfachs für öffentliche Ordner in Office 365 wird über ein Feature zur automatischen Aufteilung verwaltet, welches das Postfach für öffentliche Ordner aufteilt, wenn Größenkontingente überschritten werden. Das plötzliche Anwachsen der Postfächer für Öffentliche Ordner kann nicht von der automatischen Aufteilung verwaltet werden, wenn Sie Öffentliche Ordner über den PST-Export migrieren. Sie müssen dann möglicherweise bis zu zwei Wochen warten, bis die Daten durch automatische Aufteilung aus dem primären Postfach verschoben werden. Zudem sollten Sie Folgendes bedenken, bevor Sie den PST-Export von Outlook verwenden, um öffentliche Ordner zu Office 365 oder Exchange Online zu exportieren:We recommend that you don't use Outlook's PST export feature to migrate public folders to Office 365 or Exchange Online if your on-premises public folder hierarchy is greater than 30 GB. Office 365 online public folder mailbox growth is managed using an auto-split feature that splits the public folder mailbox when it exceeds size quotas. Auto-split can't handle the sudden growth of public folder mailboxes when you use PST export to migrate your public folders and you may have to wait for up to two weeks for auto-split to move the data from the primary mailbox. In addition, consider the following before using Outlook PST to export public folders to Office 365 or Exchange Online:

  • Berechtigungen für Öffentliche Ordner gehen während dieses Vorgangs verloren. Erfassen Sie die aktuellen Berechtigungen vor der Migration, und fügen Sie sie nach der Migration manuell hinzu.Public folder permissions will be lost during this process. Capture the current permissions before migration and manually add them back once the migration is completed.

  • Wenn Sie komplexe Berechtigungen verwenden oder viele Ordner zu migrieren haben, sollten Sie die Cmdlet-Methode zur Migration verwenden.If you use complex permissions or have many folders to migrate, we recommend that you use the cmdlet method for migration.

  • Alle Änderungen an Elementen und Ordnern, die während der PST-Exportmigration an den Öffentlichen Quellordnern vorgenommen werden, gehen verloren. Daher wird empfohlen, die Cmdlet-Methode zu verwenden, wenn diese Export- und Importvorgänge lange dauern.Any item and folder changes made to the source public folders during the PST export migration will be lost. Therefore, we recommend that you use the cmdlet method if this export and import process will take a long time to complete.

Wenn Sie Ihre Öffentlichen Ordner dennoch mithilfe von PST-Dateien migrieren möchten, sollten Sie die folgenden Schritte ausführen, um eine erfolgreiche Migration sicherzustellen.If you still want to migrate your public folders by using PST files, follow these steps to ensure a successful migration.

  1. Befolgen Sie die Anweisungen in Schritt 1: Herunterladen der Migrationsskripts, um die Migrationsskripts herunterzuladen.Use the instructions in Step 1: Download the migration scripts to download the migration scripts. Sie müssen die PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1 Datei nur herunterladen.You only need to download the PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1 file.

  2. Führen Sie Schritt 2 von Schritt 3: Generieren der CSV-Dateien aus, um die Datei zur Zuordnung von Öffentlichen Ordnern zu Postfächern zu erstellen. Diese Datei wird verwendet, um die richtige Anzahl von Postfächern für Öffentliche Ordner in Exchange Online zu berechnen.Follow step 2 of Step 3: Generate the .csv files to create the public folder-to-mailbox mapping file. This file is used to calculate the correct number of public folder mailboxes in Exchange Online.

  3. Erstellen Sie die benötigten Postfächer für Öffentliche Ordner basierend auf der Zuordnungsdatei.Create the public folder mailboxes that you'll need based on the mapping file. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Postfachs für Öffentliche Ordner.For more information, see Create a public folder mailbox.

  4. Erstellen Sie in jedem Postfach für Öffentliche Ordner mithilfe des Cmdlets New-PublicFolder den Öffentlichen Ordner der obersten Ebene, und geben Sie dabei den Parameter Mailbox an.Use the New-PublicFolder cmdlet to create the top-most public folder in each of the public folder mailboxes by using the Mailbox parameter.

  5. Exportieren und importieren Sie die PST-Dateien mithilfe von Outlook.Export and import the PST files using Outlook.

  6. Legen Sie die Berechtigungen für die Öffentlichen Ordner mithilfe des Exchange Admin Centers (EAC) fest.Set the permissions on the public folders using the EAC. Weitere Informationen finden Sie unter Schritt 3: Zuweisen von Berechtigungen zum öffentlichen Ordner.For more information, see Step 3: Assign permissions to the public folder.

Achtung

Wenn Sie bereits eine PST-Migration begonnen haben und in einem Problem mit dem primären Postfach ausgeführt wurden, haben Sie zwei Optionen zum Wiederherstellen der PST-Migration.If you've already started a PST migration and have run into an issue where the primary mailbox is full, you have two options for recovering the PST migration. Die erste Option besteht darin, zu warten, bis die automatische Trennung die Daten aus dem primären Postfach verschiebt.The first option is to wait for the auto-split to move the data from the primary mailbox. Dies kann bis zu zwei Wochen dauern.This may take up to two weeks. Allerdings können alle Öffentlichen Ordner in einem vollständig gefüllten Postfach für Öffentliche Ordner keine neuen Inhalte empfangen, bis die automatische Aufteilung abgeschlossen ist.However, all the public folders in a completely filled public folder mailbox won't be able to receive new content until the auto-split completes. Die andere Option besteht darin, ein Postfach für Öffentliche Ordner zu erstellen und dann das Cmdlet New-PublicFolder mit dem Parameter Mailbox zu verwenden, um die restlichen öffentlichen Ordner im sekundären Postfach für Öffentliche Ordner zu erstellen.The other option is to create a public folder mailbox and then use the New-PublicFolder cmdlet with the Mailbox parameter to create the remaining public folders in the secondary public folder mailbox.