Exchange Admin Center in Exchange 2013Exchange admin center in Exchange 2013

Gilt für: Exchange Server 2013Applies to: Exchange Server 2013

Exchange Admin Center (EAC) ist die webbasierte-Verwaltungskonsole in Microsoft Exchange Server 2013 lokal, online und Exchange-hybridbereitstellungen optimiert ist. Der Exchange-Verwaltungskonsole ersetzt die Exchange-Verwaltungskonsole (EMC) und der Exchange-Steuerelement Systemsteuerung, die die beiden Schnittstellen zum Verwalten von Exchange Server 2010 verwendet wurden.The Exchange Admin Center (EAC) is the web-based management console in Microsoft Exchange Server 2013 that’s optimized for on-premises, online, and hybrid Exchange deployments. The EAC replaces the Exchange Management Console (EMC) and the Exchange Control Panel (ECP), which were the two interfaces used to manage Exchange Server 2010.

Ein Vorteil eine webbasierte Exchange-Verwaltungskonsole bietet besteht darin, dass Sie Internet und Intranet partitionieren können innerhalb des virtuellen Verzeichnisses ECP IIS zugreifen. Mit dieser Funktionalität können Sie steuern, ob Benutzer auf der Exchange-Verwaltungskonsole aus außerhalb Ihrer Organisation, während gleichzeitig ein Endbenutzer für den Zugriff von Outlook Web App-Optionen auf Internet zugreifen dürfen. Weitere Informationen finden Sie unter Deaktivieren des Zugriffs auf die Exchange-Verwaltungskonsole.One advantage a web-based EAC provides is that you can partition Internet and intranet access from within the ECP IIS virtual directory. With this functionality, you can control whether users are allowed to have Internet access to the EAC from outside of your organization, while still allowing an end user to access Outlook Web App Options. For more information, see Turn off access to the Exchange admin center.

Suchen Sie die Exchange Online-Version dieses Themas? Weitere Informationen finden Sie unter Exchange admin center in Exchange Online.Looking for the Exchange Online version of this topic? See Exchange admin center in Exchange Online.

Suchen Sie die Exchange Online Protection-Version dieses Themas? Finden Sie unter Exchange-Verwaltungskonsole in Exchange Online Protection.Looking for the Exchange Online Protection version of this topic? See Exchange admin center in Exchange Online Protection.

InhaltContents

Zugreifen auf die Exchange-VerwaltungskonsoleAccessing the EAC

Allgemeine Elemente der Benutzeroberfläche in der Exchange-VerwaltungskonsoleCommon user interface elements in the EAC

Unterstützte BrowserSupported browsers

Zugreifen auf die Exchange-VerwaltungskonsoleAccessing the EAC

Weil die Exchange-Verwaltungskonsole jetzt eine webbasierte Verwaltungskonsole ist, können Sie auf diese nur zugreifen, indem Sie in Ihrem Webbrowser die URL des virtuellen ECP-Verzeichnisses verwenden. In den meisten Fällen sieht die URL der Exchange-Verwaltungskonsole wie folgt aus:Because the EAC is now a web-based management console, you’ll need to use the ECP virtual directory URL to access the console from your web browser. In most cases the EAC’s URL will look similar to the following:

  • **Interne URL: https://<CASServerName>/ecp ** die interne URL wird verwendet, um Zugriff auf die Exchange-Verwaltungskonsole innerhalb der Firewall Ihrer Organisation aus.Internal URL: https://<CASServerName>/ecp The internal URL is used to access the EAC from within your organization’s firewall.

  • **Externe URL: https://mail.contoso.com/ecp ** der Exchange-Verwaltungskonsole von außerhalb der Firewall Ihrer Organisation den Zugriff auf die externe URL verwendet. Einige Organisationen möchten möglicherweise die externen Zugriff auf die Exchange-Verwaltungskonsole zu deaktivieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Deaktivieren des Zugriffs auf die Exchange-Verwaltungskonsole.External URL: https://mail.contoso.com/ecp The external URL is used to access the EAC from outside of your organization’s firewall. Some organizations may want to turn off external access to the EAC. For details, see Turn off access to the Exchange admin center.

Um die interne oder externe URL für die Exchange-Verwaltungskonsole zu suchen, können Sie das Cmdlet Get-EcpVirtualDirectory . Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Suchen Sie nach der internen und externen URLs für die Exchange-Verwaltungskonsole.To locate the internal or external URL for the EAC, you can use the Get-EcpVirtualDirectory cmdlet. For details, see Find the internal and external URLs for the Exchange admin center.

Wenn Sie in einem Koexistenzszenario mit, in dem Sie Exchange 2010 und Exchange 2013 in derselben Organisation ausgeführt, und Ihr Postfach wird weiterhin auf dem Exchange 2010-Postfachserver mit einem, wird im Browser auf die Exchange 2010 ECP festgelegt. Sie können der Exchange-Verwaltungskonsole zugreifen, indem Sie die Exchange-Version die URL hinzufügen. Beispielsweise um der Exchange-Verwaltungskonsole zuzugreifen, dessen virtuelles Verzeichnis auf dem Clientzugriffsserver CAS15 NV gehostet wird, verwenden Sie die folgende URL: https://CAS15-NA/ecp/?ExchClientVer=15. Umgekehrt, wenn Sie die Exchange 2010 ECP zugreifen möchten, und Ihr Postfach befindet sich auf einem Exchange 2013-Postfachserver, verwenden Sie die folgende URL: https://CAS14-NA/ecp/?ExchClientVer=14.If you’re in a coexistence scenario, where you’re running Exchange 2010 and Exchange 2013 in the same organization, and your mailbox is still housed on the Exchange 2010 Mailbox server, the browser will default to the Exchange 2010 ECP. You can access the EAC by adding the Exchange version to the URL. For example, to access the EAC whose virtual directory is hosted on the Client Access server CAS15-NA, use the following URL: https://CAS15-NA/ecp/?ExchClientVer=15. Conversely, if you want to access the Exchange 2010 ECP and your mailbox resides on an Exchange 2013 Mailbox server, use the following URL: https://CAS14-NA/ecp/?ExchClientVer=14.

Allgemeine Elemente der Benutzeroberfläche in der Exchange-VerwaltungskonsoleCommon user interface elements in the EAC

In diesem Abschnitt werden die Elemente der Benutzeroberfläche beschrieben, die in der gesamten Exchange-Verwaltungskonsole verwendet werden.The section describes the user interface elements that are common across the EAC.

![Exchange-Verwaltungskonsole] (images/JJ150562.cd617bc0-19ef-47d2-bba1-4e9546b12e0c(EXCHG.150).gif "Exchange-Verwaltungskonsole")Exchange Administration Center

Standortübergreifende NavigationCross-premises navigation

Die standortübergreifende Navigation können Sie problemlos zwischen der Exchange Online- und der lokalen Exchange-Bereitstellungen wechseln. Wenn Sie nicht über Exchange Online-Organisation verfügen, wird die Verknüpfung zur der Office 365-Anmeldeseite weiter. Weitere Informationen finden Sie unter Hybridbereitstellungen in Exchange Server.The cross-premises navigation allows you to easily switch between your Exchange Online and on-premises Exchange deployments. If you don’t have an Exchange Online organization, the link will direct you to the Office 365 sign-up page. To learn more, see Exchange Server Hybrid Deployments.

FeaturebereichFeature pane

Dies ist die erste Ebene der Navigation für die meisten Aufgaben, die Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole ausführen können. Die Featurebereich ähnelt der Konsolenstruktur aus der Exchange-Verwaltungskonsole in Exchange 2010. Jedoch in Exchange 2013 den Featurebereich ist organisiert Featurebereiche im Gegensatz zu Serverrollen und vorhanden sind, zu erhalten, was Sie benötigen weniger Klicks.This is the first level of navigation for most of the tasks that you’ll perform in the EAC. The feature pane is similar to the console tree from the EMC in Exchange 2010. However, in Exchange 2013 the feature pane is organized by feature areas as opposed to server roles, and there are fewer clicks to find what you need.

  • Empfänger Dies ist das Feature Postfächer, Gruppen, Ressourcenpostfächer, Kontakte, freigegebene Postfächer und Postfachmigrationen und wechselt können Sie verwalten.Recipients This is where you’ll manage mailboxes, groups, resource mailboxes, contacts, shared mailboxes, and mailbox migrations and moves.

  • Berechtigungen Dies ist das Feature Administratorrollen, Benutzerrollen und Richtlinien für die Outlook Web App können Sie verwalten.Permissions This is where you’ll manage administrator roles, user roles, and Outlook Web App policies.

  • Verwaltung der Richtlinientreue Dies ist das Feature In-Place eDiscovery, Compliance-Archive, Überwachung, Verhinderung von Datenverlust (DLP), Aufbewahrungsrichtlinien, aufbewahrungstags und Journalregeln können Sie verwalten.Compliance management This is where you’ll manage In-Place eDiscovery, In-Place Hold, auditing, data loss prevention (DLP), retention policies, retention tags, and journal rules.

  • Organisation Dies ist, auf dem die Aufgaben können Sie verwalten, die zu Ihrer Exchange-Organisation, einschließlich verbundfreigabe, Outlook-Apps und Adresslisten gehören.Organization This is where you’ll manage the tasks that pertain to your Exchange Organization, including federated sharing, Outlook Apps, and address lists.

  • Schutz Dies ist das Feature können Sie Anti-Malware Protection für Ihre Organisation verwalten.Protection This is where you’ll manage anti-malware protection for your organization.

  • E-Mail-Fluss Dies ist, in dem Regeln, können Sie verwalten Übermittlungsberichte, akzeptierte Domänen, e-Mail-Adressrichtlinien und senden und Empfangsconnectors.Mail flow This is where you’ll manage rules, delivery reports, accepted domains, email address policies, and send and receive connectors.

  • Mobile Dies ist, auf dem die mobilen Geräte können Sie verwalten, die für Ihre Organisation eine Verbindung herstellen können. Sie können den Zugriff durch mobile Geräte und Postfachrichtlinien für mobile Geräte verwalten.Mobile This is where you’ll manage the mobile devices that you allow to connect to your organization. You can manage mobile device access and mobile device mailbox policies.

  • Öffentliche Ordner In Exchange mussten 2010, Sie zum Verwalten von Öffentliche Ordner mithilfe der Verwaltungskonsole für Öffentliche Ordner befand sich außerhalb der Exchange-Verwaltungskonsole in der Toolbox. In Exchange können 2013, Öffentliche Ordner von innerhalb des Bereichs der Öffentliche Ordner -Feature verwaltet werden.Public folders In Exchange 2010, you had to manage public folders by using the Public Folder Management Console, which was located outside of the EMC in the Toolbox. In Exchange 2013, public folders can be managed from within the public folders feature area.

  • Unified Messaging Dies ist, auf dem um-Wählpläne und UM-IP-Gateways können Sie verwalten.Unified Messaging This is where you’ll manage UM dial plans and UM IP gateways.

  • Server Dies ist, auf dem Ihr Postfach und Client Access Server, Datenbanken, datenbankverfügbarkeitsgruppen (DAGs), virtuelle Verzeichnisse und Zertifikate können Sie verwalten.Servers This is where you’ll manage your Mailbox and Client Access servers, databases, database availability groups (DAGs), virtual directories, and certificates.

  • Hybrid Dies ist, in dem Sie einrichten und konfigurieren eine hybridorganisation.Hybrid This is where you’ll set up and configure a Hybrid organization.

RegisterkartenTabs

Die Registerkarten sind Ihre zweite Ebene der Navigation. Alle Featurebereiche enthalten verschiedene Registerkarten, die jeweils ein vollständiges Feature repräsentieren. Die einzige Ausnahme zu dieser Regel ist der Featurebereich Hybrid. Sie müssen zunächst Ihre Organisation mit dem Assistenten für Hybridkonfigurationen für eine Hybridbereitstellung aktivieren.The tabs are your second level of navigation. Each of the feature areas contains various tabs, each representing a complete feature. The only exception to this rule is the Hybrid feature area. You must first enable your organization for a hybrid deployment by using the Hybrid Configuration wizard.

SymbolleisteToolbar

Für die meisten Registerkarten wird eine Symbolleiste angezeigt, nachdem Sie auf sie geklickt haben. Die Symbolleiste enthält Symbole, die jeweils eine bestimmte Aktion auslösen. In der folgenden Tabelle werden die gängigsten Symbole und ihre Aktionen beschrieben. Um die Aktion einzublenden, die einem Symbol zugeordnet ist, bewegen Sie den Mauszeiger über dem Symbol.When you click most tabs, you’ll see a toolbar. The toolbar has icons that perform a specific action. The following table describes the most common icons and their actions. To display the action associated with an icon, simply hover over the icon.

SymbolIcon NameName AktionAction

Add Icon

Hinzufügen, NeuAdd, New

Verwenden Sie dieses Symbol, um ein neues Objekt zu erstellen. Einige dieser Symbole haben eine zugeordnete Pfeil nach unten, können Sie an zusätzliche Objekte anzeigen auf, die Sie erstellen können. Beispielsweise in Empfänger > Postfächer, durch Klicken auf den Pfeil nach unten Benutzerpostfach und verknüpft Postfach als zusätzliche Optionen angezeigt.Use this icon to create a new object. Some of these icons have an associated down arrow you can click to show additional objects you can create. For example, in Recipients > Mailboxes, clicking the down arrow displays User mailbox and Linked mailbox as additional options.

Edit icon

BearbeitenEdit

Über dieses Symbol können Sie ein Objekt bearbeiten.Use this icon to edit an object.

Delete icon

LöschenDelete

Über dieses Symbol können Sie ein Objekt löschen. Bei einigen Löschsymbolen gibt es einen nach unten zeigenden Pfeil, auf den Sie zum Einblenden weiterer Optionen klicken können.Use this icon to delete an object. Some delete icons have a down arrow you can click to show additional options.

Search icon

SucheSearch

Verwenden Sie dieses Symbol, um ein Suchfeld öffnen, in dem Sie den Suchbegriff für ein Objekt eingeben können, den, die Sie suchen möchten. Auschecken [Empfänger > ] Erweiterte Suche für Weitere Suchoptionen.Use this icon to open a search box in which you can type the search phrase for an object you want to find. Check out [Recipients > ] Advanced search for more search options.

Refresh Icon

AktualisierenRefresh

Über dieses Symbol können Sie die Listenansicht aktualisieren.Use this icon to refresh the list view.

More Options Icon

Weitere OptionenMore options

Verwenden Sie dieses Symbol, um weitere Aktionen anzuzeigen, die für diese Registerkarte Objekte ausgeführt werden können. Beispielsweise in Empfänger > Postfächer durch Klicken auf dieses Symbol zeigt die folgenden Optionen: Deaktivieren, Spalten hinzufügen/entfernen, Daten in eine CSV-Datei exportieren, Verbinden eines Postfachsund Erweiterte Suche .Use this icon to view more actions you can perform for that tab’s objects. For example, in Recipients > Mailboxes clicking this icon shows the following options: Disable, Add/Remove columns, Export data to a CSV file, Connect a mailbox, and Advanced search.

Up Arrow Icon Down Arrow Icon

Pfeil nach oben und Pfeil nach untenUp arrow and down arrow

Verwenden Sie diese Symbole, um die Priorität eines Objekts nach oben oder unten verschieben. Beispielsweise in E-Mail-Fluss > E-Mail-Adressrichtlinien , klicken Sie auf den Pfeil nach oben, um die Priorität einer e-Mail-Adressrichtlinie auszulösen. Sie können diese Pfeile auch verwenden, um die Hierarchie Öffentlicher Ordner zu navigieren und Regeln in der Listenansicht nach oben oder nach unten zu verschieben.Use these icons to move an object’s priority up or down. For example, in Mail flow > Email address policies click the up arrow to raise the priority of an email address policy. You can also use these arrows to navigate the public folder hierarchy and to move rules up or down in the list view.

Copy Icon

KopierenCopy

Verwenden Sie dieses Symbol, um ein Objekt zu kopieren, sodass Sie ihn ändern können ohne Änderung des ursprünglichen Objekts. Beispielsweise in Berechtigungen > Administratorrollen, wählen Sie eine Rolle aus der Liste, und klicken Sie dann auf dieses Symbol, um das Erstellen einer neuen Rollengruppe basierend auf einem bereits vorhandenen Filter.Use this icon to copy an object so you can make changes to it without changing the original object. For example, in Permissions > Admin roles, select a role from the list view, and then click this icon to create a new role group based on an existing one.

Remove icon

EntfernenRemove

Über dieses Symbol können Sie ein Element aus einer Liste entfernen. Im Dialogfeld Berechtigungen für Öffentliche Ordner können Sie beispielsweise Benutzer aus der Liste der Benutzer entfernen, die auf den öffentlichen Ordner zugreifen dürfen, indem Sie den Benutzer auswählen und auf dieses Symbol klicken.Use this icon to remove an item from a list. For example, in the Public Folder Permissions dialog box, you can remove users from the list of users allowed to access the public folder by selecting the user and clicking this icon.

ListenansichtList view

Wenn Sie eine Registerkarte auswählen, wird Sie in den meisten Fällen eine Listenansicht angezeigt. Die Listenansicht in der Exchange-Verwaltungskonsole ist darauf ausgelegt, um Einschränkungen, die vorhanden war in ECP zu entfernen. ECP kann nur bis zu 500 Objekte anzeigen, und wenn Sie Objekte, die nicht aufgelistet werden im Detailbereich anzeigen möchten, müssen Sie suchen und Filtern Optionen verwenden, um die bestimmten Objekten zu suchen. In Exchange 2013, den sichtbaren Grenzwert von innerhalb der Exchange-Verwaltungskonsole ist Listenansicht ungefähr 20.000 Objekte für lokale Bereitstellungen und 10.000 in Exchange Online. Darüber hinaus ist Paging enthalten, damit Sie auf die Ergebnisse navigieren können. In der Listenansicht Empfänger können Sie auch Seitengröße konfigurieren und die Daten in eine CSV-Datei exportieren.When you select a tab, in most cases you’ll see a list view. The list view in EAC is designed to remove limitations that existed in ECP. ECP can only display up to 500 objects, and if you want to view objects that aren’t listed in the details pane, you need to use search and filter options to find those specific objects. In Exchange 2013, the viewable limit from within the EAC list view is approximately 20,000 objects for on-premises deployments and 10,000 objects in Exchange Online. In addition, paging is included so you can page to the results. In the Recipients list view, you can also configure page size and export the data to a CSV file.

DetailbereichDetails pane

Wenn Sie ein Objekt aus der Liste auswählen, werden Informationen zu diesem Objekt im Detailfenster angezeigt. In einigen Fällen (z. B. mit der Empfängerobjekten) enthält Detailbereich quick Verwaltungsaufgaben. Angenommen, Sie zu Empfänger navigieren > Postfächer und wählen Sie ein Postfach aus der Liste im Detailbereich eine Option zum Aktivieren oder deaktivieren das Archiv für dieses Postfach angezeigt. Mehrere Objekte bearbeiten der Details, den Bereich massenbearbeitung auch verwendet werden kann. Einfach drücken Sie die STRG-Taste, wählen Sie die Objekte, die Sie Massen bearbeiten möchten, und verwenden Sie die Optionen im Detailbereich. Beispielsweise kann mehrere Postfächer auswählen, um Massen Benutzer Kontakt-und Organisation, benutzerdefinierte Attribute, Postfachkontingent, Outlook Web App-Einstellungen und vieles mehr zu aktualisieren.When you select an object from the list view, information about that object is displayed in the details pane. In some cases (for example, with recipient objects) the details pane includes quick management tasks. For example, if you navigate to Recipients > Mailboxes and select a mailbox from the list view, the details pane displays an option to enable or disable the archive for that mailbox. The details pane can also be used to bulk edit several objects. Simply press the CTRL key, select the objects you want to bulk edit, and use the options in the details pane. For example, selecting multiple mailboxes allows you to bulk update users’ contact and organization information, custom attributes, mailbox quota, Outlook Web App settings, and more.

BenachrichtigungenNotifications

Die Exchange-Verwaltungskonsole weist eine Benachrichtigungsanzeige auf, sodass Sie den Status lang dauernder Prozesse anzeigen und Benachrichtigungen erhalten, sobald ein Prozess abgeschlossen ist. Für besonders lang dauernde Prozesse (beispielsweise Verschiebungsanforderungen) können Sie außerdem E-Mail-Benachrichtigungen anfordern.The EAC includes a notification viewer that displays the status of long-running processes and provides notifications when the process completes. In addition, for particularly long-running processes (such as a move requests), you can opt-in to receive email notifications.

Ich-Kachel und HilfeMe tile and Help

Die Kachel Me können Sie der Exchange-Verwaltungskonsole abmelden und als anderer Benutzer anmelden. Im Dropdown-Menü Hilfe- ![Symbol Hilfe]-(images/JJ150562.a32eac4e-345d-4236-a284-204390aff4ee(EXCHG.150).gif "Symbol Hilfe") können Sie die folgenden Aktionen ausführen:The Me tile allows you to sign out of the EAC and sign in as a different user. From the Help Help Icon drop-down menu, you can perform the following actions:

  • Hilfe Klicken Sie auf Symbol Hilfe , um Inhalt der Onlinehilfe anzuzeigen.Help Click Help Icon to view the online help content.

  • Hilfe-Sprechblase deaktivieren   In der Hilfe-Sprechblase wird Kontexthilfe für Felder angezeigt, wenn Sie ein Objekt erstellen oder bearbeiten. Sie können die Hilfe-Sprechblase deaktivieren oder aktivieren, wenn sie deaktiviert ist.Disable Help bubble The Help bubble displays contextual help for fields when you create or edit and object. You can turn off the Help bubble help or turn it on if it has been disabled.

  • Copyright und Datenschutz Klicken Sie auf den Schutz und die copyright-Verknüpfung, die Informationen zum Urheberrecht und den Datenschutz für Exchange 2013 zu lesen.Copyright and Privacy Click the privacy or copyright link to read the copyright and privacy information for Exchange 2013.

Unterstützte BrowserSupported browsers

Für die beste Benutzererfahrung mit der Exchange-Verwaltungskonsole sollten Sie eine Kombination aus Betriebssystem und Browser mit der Bezeichnung "Premium" verwenden.For the best experience with the EAC, use one of the operating system and browser combinations labeled “Premium”.

Hinweis

Weitere Kombinationen aus Betriebssystemen und Browsern, die nicht aufgelistet werden, werden nicht unterstützt.Other operating system and browser combinations not listed in the table are unsupported, including touch.

  • Premium: Alle Funktionen werden unterstützt und vollständig getestet.Premium: All functional features are supported and fully tested.

  • Unterstützt: Hat dieselbe funktionale Feature als Premium unterstützen. Allerdings werden unterstützte Browser Features fehlen, die die Kombination aus Browser und Betriebssystem nicht unterstützt.Supported: Has same functional feature support as premium. However, supported browsers will be missing features that the browser and operating system combination doesn’t support.

  • Nicht unterstützte: Der Browser und Betriebssystem wird nicht unterstützt oder getestet.Unsupported: The browser and operating system isn’t supported or tested.

WebbrowserWeb Browser

Windows XP und Windows Server 2003Windows XP and Windows Server 2003

Windows VistaWindows Vista

Windows 7 und Windows Server 2008Windows 7 and Windows Server 2008

Windows 8 und Windows Server 2012Windows 8 and Windows Server 2012

Mac OS XMac OSX

LinuxLinux

Internet Explorer 8Internet Explorer 8

UnterstütztSupported

UnterstütztSupported

PremiumPremium

Nicht unterstütztUnsupported

Nicht unterstütztUnsupported

Nicht unterstütztUnsupported

Internet Explorer 9Internet Explorer 9

Nicht unterstütztUnsupported

UnterstütztSupported

PremiumPremium

Nicht unterstütztUnsupported

Nicht unterstütztUnsupported

Nicht unterstütztUnsupported

Internet Explorer 10 oder höherInternet Explorer 10 or later

Nicht unterstütztUnsupported

UnterstütztSupported

PremiumPremium

PremiumPremium

Nicht unterstütztUnsupported

Nicht unterstütztUnsupported

Firefox 11 oder höherFirefox 11 or later

UnterstütztSupported

UnterstütztSupported

PremiumPremium

PremiumPremium

PremiumPremium

UnterstütztSupported

Safari 5,1 oder höherSafari 5.1 or later

Nicht unterstütztUnsupported

Nicht unterstütztUnsupported

Nicht unterstütztUnsupported

Nicht unterstütztUnsupported

PremiumPremium

Nicht unterstütztUnsupported

Chrome 18 oder höherChrome 18 or later

UnterstütztSupported

UnterstütztSupported

PremiumPremium

PremiumPremium

PremiumPremium

Nicht unterstütztUnsupported