Verschieben einer Postfachdatenbank mithilfe der DatenbankportabilitätMove a mailbox database using database portability

Mit der Datenbankportabilität können allgemeine Wiederherstellungszeiten für einige Fehlerszenarien reduziert werden.Database portability can help reduce overall recovery times for some failure scenarios. Mithilfe der Datenbankportabilität wird die Zuverlässigkeit verbessert, indem auf verschiedene fehleranfällige manuelle Schritte bei den Wiederherstellungsprozessen verzichtet werden kann.By using database portability, reliability is improved by removing several error-prone, manual steps from the recovery processes. Beachten Sie, dass Postfachdatenbanken aus früheren Versionen von Exchange nicht auf einen Postfachserver mit Exchange 2016 oder Exchange 2019 verschoben werden können.Note that Mailbox databases from previous versions of Exchange can't be moved to a Mailbox server running Exchange 2016 or Exchange 2019.

Hinweis

Wenn Datenbankportabilität zur Wiederherstellung einer Postfachdatenbank verwendet wird, müssen die Version des Betriebssystems und die Exchange Server-Version auf den Quell- und Ziel-Exchange-Servern übereinstimmen. Beispiel: Wenn eine Exchange 2016-Postfachdatenbank auf einem Server unter Windows Server 2016 bereitgestellt wurde, funktioniert Datenbankportabilität nur, wenn die Datenbank auch zu einem Server unter Windows Server 2016 und Exchange 2016 migriert wird.When using database portability to recover a mailbox database, the operating system version and the Exchange Server version on the source and target Exchange servers must be the same. For example, if an Exchange 2016 mailbox database was previously mounted on a server running Windows Server 2016, database portability will only work when migrating the database to a server also running Windows Server 2016 and Exchange 2016.

Was sollten Sie wissen, bevor Sie beginnen?What do you need to know before you begin?

  • Geschätzte Zeit bis zum Abschließen des Vorgangs: 5 Minuten, zuzüglich der erforderlichen Zeit zum Wiederherstellen der Daten, Verschieben der Datenbankdateien und Warten auf den Abschluss der Active Directory-Replikation.Estimated time to complete: 5 minutes, plus the time it takes to restore the data, move the database files, and wait for Active Directory replication to complete.

  • Bevor Sie diese Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Postfachwiederherstellung" im Thema Empfängerberechtigungen.You need to be assigned permissions before you can perform this procedure or procedures. To see what permissions you need, see the "Mailbox recovery" entry in the Recipients Permissions topic.

  • Die Exchange-Verwaltungskonsole kann nicht zum Verschieben von Benutzerpostfächern in eine wiederhergestellte oder Dial Tone-Datenbank mithilfe von Datenbankportabilität verwendet werden.You can't use the EAC to move user mailboxes to a recovered or dial tone database using database portability.

Tipp

Liegt ein Problem vor?Having problems? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe.Ask for help in the Exchange forums. Sie finden die Foren unter folgenden Links: Exchange Server, Exchange Online oder Exchange Online Protection.Visit the forums at: Exchange Server, Exchange Online, or Exchange Online Protection.

Verwenden der Exchange-Verwaltungsshell zum Verschieben von Benutzerpostfächern in eine wiederhergestellte oder Dial Tone-Datenbank mithilfe der DatenbankportabilitätUse the Exchange Management Shell to move user mailboxes to a recovered or dial tone database using database portability

  1. Stellen Sie sicher, dass sich die Datenbank, die verschoben werden soll, im Status für fehlerfreies Herunterfahren befindet. Wenn sich die Datenbank nicht im Status für fehlerfreies Herunterfahren befindet, führen Sie einen Soft Recovery-Vorgang aus.Verify that the database to be moved is in a clean shutdown state. If the database isn't in a clean shutdown state, perform a soft recovery.

    Hinweis

    Beim Ausführen eines Soft Recovery-Vorgangs wird für alle nicht ausgeführten Protokolldateien ein Commit in der Datenbank ausgeführt. Wenn Sie nicht über alle erforderlichen Protokolldateien verfügen, können Sie den Soft Recovery-Vorgang nicht abschließen. Fahren Sie mit Schritt 2 fort.When you perform a soft recovery, any uncommitted log files are committed to the database. If you don't have all of the required log files, you can't complete the soft recovery process. Proceed to step 2.

    Führen Sie den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung aus, um einen Commit für alle nicht übergebenen Protokolldateien in die Datenbank auszuführen.To commit all uncommitted log files to the database, from a command prompt, run the following command.

    ESEUTIL /R <Enn>
    

    Hinweis

    <E nn> gibt das Protokolldateipräfix für die Datenbank an, in die die Protokolldateien wiedergegeben werden sollen. Das durch <E nn> angegebene Protokolldateipräfix ist ein erforderlicher Parameter für Eseutil /r.<E nn> specifies the log file prefix for the database into which you intend to replay the log files. The log file prefix specified by <E nn> is a required parameter for Eseutil /r.

  2. Erstellen Sie eine Datenbank auf einem Server mit der folgenden Syntax:Create a database on a server using the following syntax:

    New-MailboxDatabase -Name <DatabaseName> -Server <ServerName> -EdbFilePath <DatabaseFileNameandPath> -LogFolderPath <LogFilesPath>
    
  3. Legen Sie fest, dass diese Datenbank mit der folgenden Syntax von Restore-Attribut überschrieben werden kann :Set the This database can be over written by restore attribute using the following syntax:

    Set-MailboxDatabase <DatabaseName> -AllowFileRestore $true
    
  4. Verschieben Sie die Datenbankdateien (EDB-Datei, Protokolldateien und Exchange-Suchkatalog) in den Datenbankordner, die Sie bei der Erstellung der neuen Datenbank oben angegeben haben.Move the original database files (.edb file, log files, and Exchange Search catalog) to the database folder you specified when you created the new database above.

  5. Binden Sie die Datenbank mithilfe der folgenden Syntax ein:Mount the database using the following syntax:

    Mount-Database <DatabaseName>
    
  6. Nachdem die Datenbank eingebunden wurde, ändern Sie die Benutzerkonteneinstellungen mit dem Cmdlet Set-Mailbox so, dass das Konto auf das Postfach auf dem neuen Postfachserver verweist. Verwenden Sie die folgende Syntax, um alle Benutzer aus der alten in die neue Datenbank zu verschieben.After the database is mounted, modify the user account settings with the Set-Mailbox cmdlet so that the account points to the mailbox on the new mailbox server. To move all of the users from the old database to the new database, use the following syntax.

    Get-Mailbox -Database <SourceDatabase> |where {$_.ObjectClass -NotMatch '(SystemAttendantMailbox|ExOleDbSystemMailbox)'}| Set-Mailbox -Database <TargetDatabase>
    
  7. Sendeauslöser für Nachrichten mithilfe der folgenden Syntax.Trigger delivery of any messages remaining in queues using the following syntax.

    Get-Queue <QueueName> | Retry-Queue -Resubmit $true
    

Nach dem Abschluss der Active Directory-Replikation können alle Benutzer auf ihre Postfächer auf dem neuen Exchange-Server zugreifen. Die meisten Clients werden über AutoErmittlung umgeleitet. Outlook im Web-Benutzer werden ebenfalls automatisch umgeleitet.After Active Directory replication is complete, all users can access their mailboxes on the new Exchange server. Most clients are redirected via Autodiscover. Outlook on the web users are also automatically redirected.

Woher wissen Sie, dass dieses Verfahren erfolgreich war?How do you know this worked?

Gehen Sie folgendermaßen vor, um sicherzustellen, dass Sie ein Postfach erfolgreich verschoben haben:To verify that you've successfully moved a mailbox, do the following:

  • Öffnen Sie das Postfach in Outlook im Web.Open the mailbox using Outlook on the web.

  • Öffnen Sie das Postfach mit Microsoft Outlook.Open the mailbox using Microsoft Outlook.