Erstellen eines Sendeconnectors zur Weiterleitung ausgehender E-Mails über einen SmarthostCreate a Send connector to route outbound mail through a smart host

Statt alle ausgehenden Nachrichten direkt ins Internet weiterzuleiten, müssen Sie die ausgehenden E-Mails Ihrer Organisation möglicherweise über einen Drittanbieter-Smarthost weiterleiten. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Ihre Organisation eine Appliance nutzt, die ausgehende E-Mails auf Spam und Malware prüft.Instead of routing all outbound messages directly to the Internet, you may need to route your organization's outbound mail through a third-party smart host. For example, your organization may have an appliance that scans outbound mail for spam and malware.

Was sollten Sie wissen, bevor Sie beginnen?What do you need to know before you begin?

Tipp

Sie haben Probleme? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe. Sie finden die Foren unter folgenden Links: Exchange Server, Exchange Online oder Exchange Online Protection.Having problems? Ask for help in the Exchange forums. Visit the forums at: Exchange Server, Exchange Online, or Exchange Online Protection.

Verwenden des EAC zur Erstellung eines Sendeconnectors, der Smarthost-Weiterleitung verwendetUse the EAC to create a Send connector that uses smart host routing

  1. Navigieren Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole zu Nachrichtenfluss > -Sendeconnectors, und klicken Sie dann auf Add-](../../media/ITPro_EAC_AddIcon.png)Symbol Hinzufügen ![.In the EAC, navigate to Mail flow > Send connectors, and then click Add Add icon. Der Assistent Neuer Sendeconnector wird gestartet.This starts the New Send connector wizard.

  2. Geben Sie auf der ersten Seite die folgenden Informationen ein:On the first page, enter the following information:

    • Name: Geben Sie einen beschreibenden Namen für den Sendeconnector ein, beispielsweise Smart Host to Internet.Name: Enter a descriptive name for the Send connector, for example, Smart host to Internet.

    • Typ: Wählen Sie einen beschreibenden Wert aus.Type: Select a descriptive value. Beispiel: Internet oder Custom.For example, Internet or Custom. Weitere Informationen zu den verschiedenen Verwendungstypen von Sendeconnectors finden Sie unter Sendeconnector-Verwendungstypen.For more information about Send connector usage types, see Send connector usage types.

    Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Weiter.When you're finished, click Next.

  3. Wählen Sie auf der nächsten Seite die Option e-Mail über Smarthosts weiterleitenaus, und klicken](../../media/ITPro_EAC_AddIcon.png)Sie dann auf Add-Symbol Hinzufügen ![.On the next page, select Route mail through smart hosts, and then click Add Add icon. Identifizieren Sie im angezeigten Dialogfeld Smarthost hinzufügen den Smarthost mit einem der folgenden Werte:In the Add smart host dialog box that appears, identify the smart host by using one of the following values:

    • IP-Adresse: beispielsweise 192.168.3.2.IP address: For example, 192.168.3.2.

    • Vollqualifizierter Domänenname (FQDN): beispielsweise securitydevice01.contoso.com.Fully qualified domain name (FQDN): For example, securitydevice01.contoso.com. Beachten Sie, dass die Exchange-Quellserver für den Sendeconnector in der Lage sein müssen, den Smarthost in DNS mithilfe dieses FQDN aufzulösen.Note that the Exchange source servers for the Send connector must be able to resolve the smart host in DNS by using this FQDN.

    Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Speichern.When you're finished, click Save.

  4. Sie können Schritt 3 beliebig oft wiederholen, um mehrere Smarthosts einzugeben.You can enter multiple smart hosts by repeating Step 3. Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Weiter.When you're finished, click Next.

  5. Wählen Sie auf der nächsten Seite im Abschnitt E-Mail über Smarthosts weiterleiten die Authentifizierungsmethode aus, die der Smarthost verlangt. Gültige Werte sind:On the next page, in the Route mail through smart hosts section, select the authentication method that's required by the smart host. Valid values are:

    AuthentifizierungsmechanismusAuthentication mechanism BeschreibungDescription
    KeineNone Keine Authentifizierung. Diesen Mechanismus wählen Sie beispielsweise aus, wenn der Zugriff auf den Smarthost über die Quell-IP-Adresse eingeschränkt wird.No authentication. For example, when access to the smart host is restricted by the source IP address.
    StandardauthentifizierungBasic authentication Standardauthentifizierung. Bei diesem Mechanismus sind ein Benutzername und ein Kennwort erforderlich. Der Benutzername und das Kennwort werden als Klartext gesendet.Basic authentication. Requires a user name and password. The user name and password are sent in clear text.
    Offer basic authentication only after starting TLSOffer basic authentication only after starting TLS Standardauthentifizierung mit TLS-Verschlüsselung. Dieser Mechanismus setzt ein Serverzertifikat auf dem Smarthost voraus, das exakt den Smarthost-FQDN enthält, der auch im Sendeconnector definiert wurde.Basic authentication that's encrypted with TLS. This requires a server certificate on the smart host that contains the exact FQDN of the smart host that's defined on the Send connector.
    Exchange Server-AuthentifizierungExchange Server authentication GSSAPI-Authentifizierung (generische Sicherheitsdienste-API) und gegenseitige GSSAPI-AuthentifizierungGeneric Security Services application programming interface (GSSAPI) and Mutual GSSAPI authentication.
    Extern gesichertExternally secured Es wird davon ausgegangen, dass die Verbindung durch einen Sicherheitsmechanismus außerhalb von Exchange abgesichert ist. Bei der Verbindung kann es sich um eine IPsec-Zuordnung (Internetprotokollsicherheit) oder ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) handeln. Alternativ können sich die Server in einem vertrauenswürdigen, physisch überwachten Netzwerk befinden.The connection is presumed to be secured by using a security mechanism that's external to Exchange. The connection may be an Internet Protocol security (IPsec) association or a virtual private network (VPN). Alternatively, the servers may reside in a trusted, physically controlled network.

    Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Weiter.When you're finished, click Next.

  6. Klicken Sie auf der nächsten Seite im Abschnitt Adressraum auf Add-Symbol](../../media/ITPro_EAC_AddIcon.png) Hinzufügen ![.On the next page, in the Address space section, click Add Add icon. Geben Sie im angezeigten Dialogfeld Domäne hinzufügen die folgenden Informationen ein:In the Add domain dialog box that appears, enter the following information:

    • Typ: Verify SMTP wird eingegeben.Type: Verify SMTP is entered.

    • Vollqualifizierter Domänen Name (FQDN): Geben Sie ein*Sternchen () ein, um anzugeben, dass der Sendeconnector auf Nachrichten angewendet wird, die an alle externen Domänen adressiert sind.Fully Qualified Domain Name (FQDN): Enter an asterisk (*) to indicate the Send connector applies to messages addressed to all external domains. Alternativ können Sie eine bestimmte externe Domäne eingeben (beispielsweise contoso.com) oder eine Domäne und alle Unterdomänen (beispielsweise *. contoso.com).Alternatively, you can enter a specific external domain (for example, contoso.com), or a domain and all subdomains (for example, *.contoso.com).

    • Kosten: überprüfen, ob 1 eingegeben wurde.Cost: Verify 1 is entered. Je niedriger der Wert, desto bevorzugter ist die betreffende Route zu den angegebenen Domänen.A lower value indicates a more preferred route for the domains you specified.

    Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Speichern.When you're finished, click Save.

  7. Auf der vorherigen Seite ist die Einstellung Sendeconnector mit Bereich wichtig, falls Ihre Organisation Exchange-Server an mehreren Active Directory-Standorten installiert hat:Back on the previous page, the Scoped send connector setting is important if your organization has Exchange servers installed in multiple Active Directory sites:

    • Wenn Sie den Bereich "Sendeconnector" nicht auswählen, kann der Connector in der gesamten Active Directory Gesamtstruktur von allen Transportservern (Exchange 2013 oder höher Postfachserver und Exchange 2010 Hub-Transport-Server) verwendet werden.If you don't select Scoped send connector, the connector is usable by all transport servers (Exchange 2013 or later Mailbox servers and Exchange 2010 Hub Transport servers) in the entire Active Directory forest. Dies ist der Standardwert.This is the default value.

    • Wenn Sie Sendeconnector mit Bereich auswählen, kann der Connector nur von anderen Transportservern am selben Active Directory-Standort verwendet werden.If you select Scoped send connector, the connector is only usable by other transport servers in the same Active Directory site.

    Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Weiter.When you're finished, click Next.

  8. Klicken Sie auf der nächsten Seite im Abschnitt Quellserver auf Add-Symbol](../../media/ITPro_EAC_AddIcon.png) Hinzufügen ![.On the next page, in the Source server section, click Add Add icon. Wählen Sie im angezeigten Dialogfeld Server auswählen mindestens einen Postfachserver aus, den Sie zum Senden ausgehender e-Mails an den Smarthost verwenden möchten.In the Select a Server dialog box that appears, select one or more Mailbox servers that you want to use to send outbound mail to the smart host. Wenn in Ihrer Umgebung mehrere Postfachserver vorhanden sind, wählen Sie diejenigen aus, die e-Mails an den Smarthost weiterleiten können.If you have multiple Mailbox servers in your environment, select the ones that can route mail to the smart host. Wenn Sie nur über einen Postfachserver verfügen, wählen Sie diesen aus.If you have only one Mailbox server, select that one. Nachdem Sie mindestens einen Postfachserver ausgewählt haben, klicken Sie auf Hinzufügen, dann auf OKund dann auf Fertig stellen.After you've selected at least one Mailbox server, click Add, click OK, and then click Finish.

Sobald Sie den Sendeconnector erstellt haben, wird er in der Sendeconnectorliste aufgeführt.After you create the Send connector, it appears in the Send connector list.

Verwenden der Exchange-Verwaltungsshell zur Erstellung eines Sendeconnectors, der Smarthost-Weiterleitung verwendetUse the Exchange Management Shell to create a Send connector that uses smart host routing

  1. Öffnen Sie die Exchange-Verwaltungsshell. Weitere Informationen finden Sie unter Open the Exchange Management Shell.Open the Exchange Management Shell. For more information, see Open the Exchange Management Shell.

  2. Verwenden Sie folgende Syntax:Use the following syntax:

    New-SendConnector -Name <Name> -AddressSpaces * -Custom -DnsRoutingEnabled $false -SmartHosts <SmartHost1>[,<SmartHost2>...] [-SourceTransportServer <fqdn1>,<fqdn2>...]
    

    In diesem Beispiel wird der Internetsendeconnector „Smart host to Internet" mit den folgenden Eigenschaften erstellt:This example creates the Internet Send connector named "Smart host to Internet" with the following properties:

    • Der Verwendungstyp ist „Custom" (Benutzerdefiniert).The usage type is Custom.

    • Der Sendeconnector verwendet das Smart Host-Routing (der Parameter DNSRoutingEnabled ist auf den Wert $falsefestgelegt).The Send connector uses smart host routing (the DNSRoutingEnabled parameter is set to the value $false). Die IP-Adresse des Smarthosts lautet 192.168.3.2, und die Authentifizierungsmethode ist None, da der Smarthost so konfiguriert ist, dass er nur Verbindungen über eine eingeschränkte Liste von Quellservern abhört.The smart host's IP address is 192.168.3.2, and the authentication method is None, because the smart host is configured to listen for connections only from a restricted list of source servers.

    • Der Sendeconnector ist für alle externen Domänen zuständig (*).The Send connector is for all external domains (*). Der Wert * entspricht dem Wert "SMTP:*;1", bei dem es sich SMTPum den Adressraumtyp und den Adressraumkosten Wert handelt 1.The value * is equivalent to the value "SMTP:*;1", where the address space type is SMTP, and the address space cost value is 1.

    • Der lokale Exchange-Server ist der Quellserver.The local Exchange server is the source server. Der Parameter SourceTransportServer wird nicht verwendet, und der Standardwert ist der lokale Exchange-Server.We aren't using the SourceTransportServer parameter, and the default value is the local Exchange server.

    • Der Sendeconnector ist nicht auf den lokalen Active Directory-Standort als Bereich festgelegt.The Send connector isn't scoped to the local Active Directory site. Der Parameter IsScopedConnector wird nicht verwendet, und der Standardwert ist $false.We aren't using the IsScopedConnector parameter, and the default value is $false. Der Sendeconnector kann von allen Exchange-Transportservern in der Active Directory-Gesamtstruktur verwendet werden.The Send connector is useable by all Exchange transport servers in the Active Directory forest.

    New-SendConnector -Name "Smart host to Internet" -AddressSpaces * -Custom -DNSRoutingEnabled $false -SmartHosts 192.168.3.2 -SmartHostAuthMechanism None
    

Informationen zu weiteren Optionen finden Sie unter New-SendConnector.For information about other options, see New-SendConnector.

Woher wissen Sie, dass dieses Verfahren erfolgreich war?How do you know this worked?

Sie können überprüfen, ob Sie erfolgreich einen Sendeconnector zur Weiterleitung ausgehender E-Mails über einen Smarthost erstellt haben, indem Sie eine Nachricht von einem Benutzer in Ihrer Organisation an eine externe Domäne senden, für die der Sendeconnector zuständig ist.To verify that you have successfully created a Send connector to route outbound email through a smart host, send a message from a user in your organization to an external domain that's serviced by the Send connector.

Sie können auch die Protokollierung für den Sendeconnector aktivieren und sich die Informationen im Protokoll anschauen. Weitere Informationen finden Sie unter Protokollierung.You can also turn on protocol logging for the Send connector, and view the information in the log. For more information, see Protocol logging.