Exchange Server-Unterstützbarkeitsmatrix

Die Exchange Server-Unterstützbarkeitsmatrix stellt eine zentrale Quelle für Exchange-Administratoren mit Informationen zum Supportumfang bereit, der für beliebige Konfigurationen oder eine erforderliche Komponente für alle unterstützte Versionen von Microsoft Exchange Server verfügbar ist.

Veröffentlichungsmodell

In der folgenden Tabelle ist das Veröffentlichungsmodell für jede unterstützte Version von Exchange angegeben.

Für Exchange Server 2010 und frühere Versionen ist jedes Updaterollup-Paket (RU) kumulativ.. Ein RU für Exchange Server 2010 beinhaltet alle Fixes für Exchange Server aus allen früheren Updaterollup-Paketen, sodass Sie nur das aktuelle RU installieren müssen, um alle bis zu diesem Datum veröffentlichten Fixes zu installieren. Beachten Sie jedoch, dass individuelle Updates oder Hotfixes für Exchange 2010 oder früher nicht alle vorherigen Fixes für Exchange Server beinhalten. Die aktualisierten Dateien, die in einem einzelnen Update oder Hotfix enthalten sind, umfassen alle Updates, die von allen vorherigen Updates nur auf diese spezifischen Dateien angewendet wurden, aber alle anderen Dateien auf Exchange Server werden nicht aktualisiert. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützung für Exchange 2010.

Ab Exchange Server 2013 kommt für die Bereitstellung von Hotfixes und Service Packs ein Modell der geplanten Übermittlung zur Anwendung. Bei diesem Modell werden vierteljährlich (alle drei Monate) kumulative Updates (CUs) veröffentlicht. Jedes CU ist eine vollständige Installation von Exchange und Updates und Änderungen aus allen vorherigen CUs sind enthalten. Sie müssen keine vorherigen CUs oder Exchange Server RTM installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Updates für Exchange Server.

Serviceveröffentlichungsmodell Exchange 2019 Exchange 2016 Exchange 2013
Kumulative Updates (CUs) Ja Ja Ja
Separat bereitgestellte Hotfixes (HFs) Ja Ja Ja
Separat bereitgestellte Sicherheitsupdates (SUs) Ja Ja Ja

Hinweis

Derzeit sind für Exchange Server 2013 und Exchange Server 2016 keine weiteren CUs geplant.

Supportlebenszyklus

Weitere Informationen zum Supportlebenszyklus für bestimmte Versionen von Exchange-, Windows Server- oder Windows-Clientbetriebssystemen finden Sie auf der Seite Microsoft Support Lifecycle. Weitere Informationen zum Microsoft Support Lifecycle finden Sie in den häufig gestellten Fragen zur Microsoft Support Lifecycle-Richtlinie.

Exchange Server 2007 – Ende der Lebensdauer

Exchange 2007 hat das Ende des Supports am 11. April 2017 gemäß der Microsoft Lifecycle-Richtlinieerreicht. Es gibt keine neuen Sicherheitsupdates, nicht sicherheitsrelevanten Updates, kostenlose oder kostenpflichtige Supportoptionen oder Onlineupdates für technische Inhalte. Da die Akzeptanz von Microsoft 365 oder Office 365 zunimmt und die Cloud-Nutzung steigt, werden außerdem keine benutzerdefinierten Support-Optionen für Office-Produkte mehr verfügbar sein. Dazu gehören Exchange Server sowie Microsoft Office, SharePoint Server, Office Communications Server, Lync Server, Skype for Business Server, Project Server und Visio. Zu diesem Zeitpunkt empfehlen wir Kunden, ihre Migrations- und Upgradepläne abzuschließen. Wir empfehlen unseren Kunden, die von Microsoft und Microsoft Certified Partners angebotenen Bereitstellungsvorteile zu nutzen, einschließlich Microsoft FastTrack für Cloud-Migrationen und Software Assurance Planning Services für lokale Upgrades.

Unterstützte Betriebssystemplattformen

In den folgenden Tabellen sind die Betriebssystemplattformen aufgeführt, auf denen jede Version von Exchange ausgeführt werden kann.

Wichtig

Versionen von Windows Server und Windows, die nicht in den folgenden Tabellen aufgeführt sind, werden für die Verwendung mit keiner Version oder keinem Release von Exchange unterstützt.

Serverbetriebssystem Exchange 2019 CU12 und höher Exchange 2019 CU11 und früher Exchange 2016 CU2 oder älter Exchange 2013 SP1 und höher Exchange 2010 SP3 Exchange 2010 SP3
Windows Server 20221 unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Windows Server 2019 unterstützt unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Windows Server 2016 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Windows Server 2012 R2 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Windows Server 2012 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Windows Server 2008 R2 SP1 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt
Windows Server 2008 SP2 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt

1 Direkte Upgrades von Windows Server 2019 mit Exchange 2019 auf Windows Server 2022 werden nicht unterstützt. Die unterstützten Editionen von Windows Server 2022 finden Sie hier.

Hinweis

Clientbetriebssysteme unterstützen nur die Exchange-Verwaltungstools.

Clientbetriebssystem Exchange 2019 Exchange 2016 CU3 und höher Exchange 2013 SP1 und höher Exchange 2010 SP3
Windows 11 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Windows 10 Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Windows 8.1 Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt
Windows 8 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt

Unterstützte Active Directory-Umgebungen

In der folgenden Tabelle sind die Active Directory-Umgebungen aufgeführt, mit denen Exchange kommunizieren kann. Ein Active Directory-Server bezieht sich sowohl auf beschreibbare globale Katalogserver als auch auf beschreibbare Domänencontroller. Schreibgeschützte globale Katalogserver und schreibgeschützte Domänencontroller werden nicht unterstützt.

Betriebssystemumgebung Exchange 2019 CU12 und höher Exchange 2019 CU11 und früher Exchange 2016 CU12 und höher Exchange 2016 CU7 bis CU11 Exchange 2016 CU3 bis CU6 Exchange 2013 SP1 und höher Exchange 2010 SP3 Exchange 2010 SP3 RU22 oder höher Exchange 2010 SP3 RU5 bis RU21
Windows Server 2022 Active Directory-Server Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Windows Server 2019 Active Directory-Server Unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Windows Server 2016 Active Directory-Server Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt
Windows Server 2012 R2 Active Directory-Server Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Windows Server 2012 Active Directory-Server Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Windows Server 2008 R2 SP1 Active Directory-Server Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Windows Server 2008 SP2 Active Directory-Server Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Windows Server 2003 SP2 Active Directory-Server Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
AD-Gesamtstrukturfunktionsebene Exchange 2019 Exchange 2016 CU7 und höher Exchange 2016 CU3 bis CU6 Exchange 2013 SP1 und höher Exchange 2010 SP3 Exchange 2010 SP3 RU22 oder höher Exchange 2010 SP3 RU5 bis RU21
Windows Server 2016 Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt
Windows Server 2012 R2 Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Windows Server 2012 Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Windows Server 2008 R2 Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Windows Server 2008 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Windows Server 2003 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt

Für die Verwendung mit der Premium-Version von Outlook Web App oder Outlook im Web unterstützte Webbrowser

Die folgende Tabelle enthält die unterstützten Webbrowser für die Verwendung mit der Premium-Version von Outlook Web App oder Outlook im Web.

Browser Exchange 2019 Exchange 2016 Exchange 2013 SP1 und höher Exchange 2010 SP3
Microsoft Chromium Edge Unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt
Aktuelle Version von Microsoft Edge Unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt
Internet Explorer 11 Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Internet Explorer 10 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt
Internet Explorer 9 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt
Internet Explorer 8 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt
Internet Explorer 7 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt
Firefox Aktuelle Version von Firefox* Aktuelle Version von Firefox* Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Safari Aktuelle Version von Safari Aktuelle Version von Safari Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Safari 3.1 oder höher Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt
Safari 5.0 oder höher Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt
Chrome Aktuelle Version von Chrome* Aktuelle Version von Chrome* Nicht unterstützt Nicht unterstützt

* Mit "aktueller Version" von Chrome oder Firefox ist die neueste oder unmittelbar vorhergehende Version gemeint.

Für die Verwendung mit der Basisversion von Outlook Web App oder Outlook im Web unterstützte Webbrowser

In der folgenden Tabelle sind die Webbrowser aufgeführt, die für die gemeinsame Verwendung mit der Light-Version (Basisversion) von Outlook Web App oder Outlook im Web unterstützt werden.

Hinweis

Outlook Web App Basic (Outlook Web App Light) wird für die Verwendung in mobilen Browsern unterstützt. Wenn bei einem mobilen Browser jedoch Probleme beim Rendering oder der Authentifizierung auftreten, können Sie mithilfe von Outlook Web App Light im vollständigen Client eines unterstützten Browsers ermitteln, ob das Problem reproduziert werden kann. Testen Sie beispielsweise die Verwendung von Outlook Web App Light in Safari, Chrome oder Internet Explorer. Wenn das Problem nicht im vollständigen Client reproduziert werden kann, wird empfohlen, den Anbieter des mobilen Geräts zu kontaktieren. In diesen Fällen arbeiten wir dementsprechend mit dem Anbieter zusammen.

Browser Exchange 2019 Exchange 2016 Exchange 2010 SP3 Microsoft Edge
Aktuelle Version von Microsoft Edge Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Internet Explorer 11 Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Internet Explorer 10 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt
Internet Explorer 9 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt
Internet Explorer 8 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt
Internet Explorer 7 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt
Safari Aktuelle Version von Safari Aktuelle Version von Safari Unterstützt Unterstützt
Firefox Nicht unterstützt Aktuelle Version von Firefox* Unterstützt Unterstützt
Chrome Nicht unterstützt Aktuelle Version von Chrome* Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Opera Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt

* Mit "aktueller Version" von Chrome oder Firefox ist die neueste oder unmittelbar vorhergehende Version gemeint.

Für die Verwendung von S/MIME mit Outlook Web App oder Outlook im Web unterstützte Webbrowser

In der folgenden Tabelle sind die Webbrowser aufgeführt, die für die Verwendung von S/MIME mit Outlook Web App oder Outlook im Web unterstützt werden.

Browser Exchange 2019 Exchange 2016 Exchange 2013 SP1 und höher Microsoft Edge
Aktuelle Version von Microsoft Edge Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Internet Explorer 11 Unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Internet Explorer 10 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt
Internet Explorer 9 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt
Internet Explorer 8 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt
Internet Explorer 7 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt

Clients

In der folgenden Tabelle sind die Postfachclients aufgeführt, die für die gemeinsame Verwendung mit jeder Version von Exchange unterstützt werden.

Client Exchange 2019 Exchange 2016 Exchange 2013 SP1 und höher Exchange 2010 SP3
Microsoft 365 Apps for Enterprise Unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt
Outlook 2021 Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Outlook 2019 Unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt
Outlook 2016 Unterstützt1 Unterstützt1 Unterstützt Unterstützt
Outlook 2013 Unterstützt1 Unterstützt1 Unterstützt Unterstützt
Outlook 2010 Nicht unterstützt Unterstützt1 Unterstützt2 Unterstützt
Outlook 2007 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt3 Unterstützt
Outlook für Mac (Microsoft 365, 2019) Unterstützt1 Unterstützt1 Unterstützt Nicht unterstützt
Outlook 2019 für Mac Unterstützt1 Unterstützt1 Unterstützt Nicht unterstützt
Outlook für Mac (Microsoft 365, 2016) Nicht unterstützt Unterstützt1 Unterstützt Unterstützt

1 Erfordert das neueste Office Service Pack und das neueste öffentliche Update.

2 Erfordert Outlook 2010 Service Pack 1 und das neueste öffentliche Update.

3 Erfordert Outlook 2007 Service Pack 3 und das neueste öffentliche Update.

Microsoft .NET Framework

In den folgenden Tabellen sind die Versionen von Microsoft .NET Framework angegeben, die mit jeder Version von Exchange Server verwendet werden können.

Wichtig

Versionen von .NET Framework, die nicht in den nachstehenden Tabellen aufgeführt sind, werden von keiner Version von Exchange unterstützt. Dies gilt auch für Neben- und Patch-Level-Versionen von .NET Framework.

Wenn Sie ein Upgrade von Exchange Server von einem nicht unterstützten CU auf das aktuelle CU durchführen und keine dazwischen liegenden CUs verfügbar sind, sollten Sie zunächst auf die neueste Version von .NET aktualisieren, die durch Ihre Version von Exchange Server unterstützt wird, und dann sofort ein Upgrade auf das aktuelle CU durchführen. Auch bei dieser Methode müssen Sie Ihre Exchange-Server auf dem neuesten Stand halten und auf das neueste unterstützte CU aktualisieren. Microsoft erhebt keinen Anspruch, dass bei Verwendung dieser Methode kein Upgradefehler auftritt und Sie sich dann möglicherweise an den Support von Microsoft wenden müssen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um .NET Framework auf einem vorhandenen Exchange Server zu aktualisieren:

  1. Setzen Sie DIE DAG-Mitgliedsserver in den Wartungsmodus, indem Sie <ServerName> durch den Namen des Servers ersetzen und den folgenden Befehl in der Exchange-Verwaltungsshell ausführen:

    Set-ServerComponentState <ServerName> -Component ServerWideOffline -State Inactive -Requester Maintenance
    
  2. Beenden Sie alle Exchange-Dienste. Beispiel:

    • Verwenden von services.msc

    • Führen Sie den folgenden Windows PowerShell-Befehl zweimal aus:

      Get-Service *exch* | Stop-Service
      

      Hinweis

      Es wird nicht empfohlen, den Force-Schalter im Befehl zu verwenden, um alle Exchange-Dienste zu stoppen.

  3. Laden Sie die neueste unterstützte Version von .NET Framework herunter und installieren Sie diese, wie in den Tabellen im nächsten Abschnitt beschrieben.

  4. Starten Sie den Server neu, nachdem die .NET Framework-Installation abgeschlossen ist.

  5. Installieren Sie die neueste verfügbare CU wie unter Updates für Exchange Server beschrieben.

    Informationen zu Exchange 2013 finden Sie unter Updates für Exchange 2013.

  6. Starten Sie den Server nach Abschluss der CU-Installation neu.

  7. Vergewissern Sie sich, dass sich alle Exchange-Dienste im normalen Startmodus befinden und gestartet wurden. Zum Beispiel:

    • Verwenden von services.msc

    • Führen Sie den folgenden Windows PowerShell-Befehl aus:

      Get-Service *exch*
      
  8. Entfernen Sie die DAG-Mitgliedsserver aus dem Wartungsmodus, indem Sie <ServerName> durch den Namen des Servers ersetzen und den folgenden Befehl in der Exchange-Verwaltungsshell ausführen:

    Set-ServerComponentState <ServerName> -Component ServerWideOffline -State Active -Requester Maintenance
    

Exchange 2019

.NET Framework-Version CU12 bis CU4 CU3, CU2 CU1, RTM
4.8 Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt
4.7.2 Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt

Exchange 2016

.NET Framework-Version CU23 bis CU15 CU14, CU13 CU12, CU11 CU10 CU9, CU8 CU7, CU6, CU5 CU4, CU3 CU2 CU1, RTM
4.8 Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
4.7.2 Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
4.7.1 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
4.6.2 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
4.6.1* Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt
4.5.2 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt

*.NET Framework 4.6.1 erfordert auch einen Hotfix, und es ist ein unterschiedlicher Hotfix basierend auf der jeweiligen Windows-Version erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlicht: Vierteljährliche Exchange-Updates, Juni 2016.

Exchange 2013

.NET Framework-Version CU23 CU21, CU22 CU19, CU20 CU16, CU17, CU18 CU15 CU13, CU14 CU12 bis SP1 CU3 bis RTM
4.8 Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
4.7.2 Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
4.7.1 Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
4.6.2 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
4.6.1* Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
4.5.2 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt
4.5.1 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt
4.5 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Unterstützt Unterstützt Unterstützt

*.NET Framework 4.6.1 erfordert auch einen Hotfix, und es ist ein unterschiedlicher Hotfix basierend auf der jeweiligen Windows-Version erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlicht: Vierteljährliche Exchange-Updates, Juni 2016.

Exchange 2010 SP3

.NET Framework-Version Exchange 2010 SP3
.NET Framework 4.5 Unterstützt1,2
.NET Framework 4.0 Unterstützt1,2
.NET Framework 3.5 SP1 Unterstützt
.NET Framework 3.5 Unterstützt1

1 Unter Windows Server 2012 müssen Sie .NET Framework 3.5 installieren, bevor Sie Exchange 2010 SP3 verwenden können.

2 Exchange 2010 verwendet nur die Bibliotheken .NET Framework 3.5 und .NET Framework 3.5 SP1. Die .NET Framework 4.5-Bibliotheken werden nicht verwendet, wenn sie auf dem Server installiert sind. Wir unterstützen die Installation einer beliebigen Version von .NET Framework 4.5 (z. B. .NET Framework 4.5.1, .NET Framework 4.5.2 usw.), solange .NET Framework 3.5 oder .NET Framework 3.5 SP1 ebenfalls auf dem Server installiert sind.

Windows PowerShell

  • Für Exchange 2013 oder höher ist die in Windows enthaltene Windows PowerShell-Version erforderlich (sofern nicht anders durch eine durch ein Exchange Setup erzwungene Voraussetzungsregel festgelegt).

  • Exchange 2010 setzt Windows PowerShell 2.0 in allen unterstützten Versionen von Windows voraus.

  • Die Verwendung von Windows Management Framework-Add-ons wird von Exchange in keiner Version von Windows PowerShell oder Windows unterstützt.

  • Wenn andere Versionen von Windows PowerShell oder PowerShell Core installiert sind, die eine parallele Ausführung unterstützen, verwendet Exchange nur die erforderliche Version.

Microsoft Management Console

In der folgenden Tabelle ist die Version der Microsoft Management Console angegeben, die mit jeder Version von Exchange verwendet werden kann.

MMC Exchange 2016 Exchange 2013 SP1 und höher Exchange 2010 SP3
MMC 3.0 Unterstützt Unterstützt Unterstützt

Windows Installer

In der folgenden Tabelle ist die Version von Windows Installer angegeben, die mit jeder Version von Exchange Server verwendet werden kann.

Windows Installer Exchange 2016 Exchange 2013 SP1 und höher Exchange 2010 SP3
Windows Installer 4.5 Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Windows Installer 5.0 Unterstützt Unterstützt Nicht unterstützt