Verwalten der Facebook-Kontaktsynchronisierung in Ihrer Organisation in Exchange Online

Wichtig

Die Facebook-Integration ist nicht mehr verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Facebook Verbinden nicht mehr verfügbar ist.

Mit der Facebook-Kontaktsynchronisierung können Personen eine Verbindung zwischen ihrem Facebook-Konto und ihrem Microsoft 365- oder Office 365-Konto einrichten, indem sie Outlook im Web (früher als Outlook Web App bezeichnet) verwenden. Nachdem sie eine Facebook-Verbindung eingerichtet haben, werden alle ihre Facebook-Freunde als Kontakte in "Personen in Microsoft 365" oder "Office 365" aufgeführt. Sie können dann mit ihren Facebook-Freunden in der gleichen Weise wie mit anderen Kontakten interagieren. Die Facebook-Kontaktsynchronisierung ist standardmäßig aktiviert, sofern das Feature in Ihrer Region verfügbar ist.

Tipp

  • Als Administrator möchten Sie wahrscheinlich die Facebook-Kontaktsynchronisierung aktiviert lassen, wenn Ihre Organisation Facebook für geschäftliche Zwecke wie Netzwerke und Marketing verwendet. Deaktivieren Sie ihn, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Benutzer ihre Facebook-Freunde als Kontakte in Outlook im Web herunterladen. Informationen dazu, wie Personen die Facebook-Kontaktsynchronisierung einrichten, finden Sie unter Verwalten der Facebook-Kontaktsynchronisierung in Ihrer Organisation.

  • Die Features, die für Ihre Microsoft 365 oder Office 365 Organisation verfügbar sind, werden durch den Serviceplan für Ihr Konto bestimmt. Einige Features sind für Postfächer oder Organisationen in bestimmten Regionen nicht verfügbar.

Aktivieren oder Deaktivieren der Facebook-Kontaktsynchronisierung

Sie aktivieren oder deaktivieren die Facebook-Kontaktsynchronisierung für Benutzer in Ihrer Organisation mithilfe Outlook im Web Postfachrichtlinieneinstellungen (früher als Outlook Web App Postfachrichtlinie bezeichnet). Ähnlich wie bei anderen Outlook im Web Postfachrichtlinieneinstellungen können Sie die Einstellungen für die Facebook-Kontaktsynchronisierung über das Exchange Admin Center (EAC) oder Exchange Online PowerShell ändern. Ausführliche Informationen zum Verwalten Outlook im Web Postfachrichtlinieneinstellungen finden Sie unter Anzeigen oder Konfigurieren Outlook im Web Postfachrichtlinieneigenschaften.

Weitere Informationen

Die Informationen für jeden einzelnen Facebook-Freund werden als schreibgeschützter Kontaktdatensatz unter Personen im Ordner Facebook gespeichert. Die Informationen, die zwischen Facebook und Outlook im Web synchronisiert werden, umfassen Vorname, Nachname, alle Telefonnummern, alle E-Mail-Adressen und alle Straßenadressen. Facebook-Kontakte werden im Postfach des Benutzers gespeichert und in Übereinstimmung mit dem Microsoft 365 oder Office 365 Servicevertrag aufbewahrt.

Während der Einrichtung der Outlook im Web und der Facebook-Verbindung werden die Kontakte im Standardkontaktordner des Benutzers im Rahmen einer einmaligen Synchronisierung mit Facebook auf Facebook hochgeladen. Facebook verwendet diese Kontaktinformationen als Teil der Facebook-Freundschaftsvorschläge "Personen, die du vielleicht kennst". Beim einmaligen Hochladen von Informationen kann Facebook auch die Informationen für die kontakte Outlook im Web Ihrer Benutzer in Facebook-Anwendungen einschließen, die Ihre Benutzer verwenden können, z. B. Mobiltelefonanwendungen.

Informationen dazu, wie Ihre Benutzer eine Verbindung mit Facebook mithilfe einer Desktopversion von Outlook einrichten können, finden Sie im Connector für soziale Netzwerke für Microsoft Outlook.