WebsitepostfächerSite mailboxes

Gilt für: Exchange Server 2013Applies to: Exchange Server 2013

E-Mails und Dokumente werden herkömmlicherweise in zwei voneinander getrennten Datenrepositorys gespeichert. Die meisten Organisationen arbeiten über beide Medien zusammen. Die Herausforderung liegt darin, dass auf E-Mails und Dokumente mit unterschiedlichen Clients zugegriffen wird. Dies reduziert üblicherweise sowohl die Benutzerfreundlichkeit als auch die Benutzerproduktivität.Email and documents are traditionally kept in two unique and separate data repositories. Most organizations collaborate using both mediums. The challenge is that both email and documents are accessed using different clients. This usually results in a reduction in user productivity and a degraded user experience.

Das websitepostfach ist ein neues Konzept in Microsoft Exchange 2013, das versucht, dieses Problem zu lösen.The site mailbox is a new concept in Microsoft Exchange 2013 that attempts to solve this problem. Websitepostfächer verbessern die Zusammenarbeit und Benutzerproduktivität, indem sie den Zugriff auf Microsoft SharePoint 2013-Dokumente und Exchange-E-Mails über die gleiche Clientschnittstelle ermöglichen.Site mailboxes improve collaboration and user productivity by allowing access to both Microsoft SharePoint 2013 documents and Exchange email using the same client interface. Ein Websitepostfach umfasst eine Mitgliedschaft in einer SharePoint 2013-Website (Besitzer und Mitglieder), gemeinsam genutzten Speicher in einem Exchange 2013-Postfach für E-Mails und einer SharePoint 2013-Website für Dokumente, sowie eine Verwaltungsschnittstelle für die Bereitstellungs- und Lebenszyklusanforderungen.A site mailbox is functionally comprised of SharePoint 2013 site membership (owners and members), shared storage through an Exchange 2013 mailbox for email messages and a SharePoint 2013 site for documents, and a management interface that addresses provisioning and lifecycle needs.

Websitepostfächer erfordern die Integration und Konfiguration von Exchange 2013 und SharePoint Server 2013. Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihre Exchange 2013-Organisation für die Zusammenarbeit mit Ihrer SharePoint Server 2013-Organisation konfigurieren, finden Sie in den folgenden Themen:Site mailboxes require Exchange 2013 and SharePoint Server 2013 integration and configuration. For more information about how to configure your Exchange 2013 organization to work with your SharePoint Server 2013 organization, see the following topics:

Weitere Informationen zu den Zusammenarbeitsfunktionen in Exchange Server 2013 finden Sie unter Zusammenarbeit.For more information about collaboration features in Exchange Server 2013, see Collaboration.

Wie funktionieren Websitepostfächer?How do site mailboxes work?

Wenn ein Mitglied einer Projektgruppe E-Mails oder Dokumente im Websitepostfach speichert, kann jedes andere Mitglied der Projektgruppe auf diese Inhalte zugreifen. Websitepostfächer sind in Outlook 2013 sichtbar und ermöglichen Benutzern den einfachen Zugriff auf E-Mails und Dokumenten zu den Projekten, die sie bearbeiten. Außerdem kann auf diesen Inhalt direkt über die SharePoint-Website zugegriffen werden. In Websitepostfächern wird der Inhalt an der richtigen Stelle gespeichert. Exchange speichert die E-Mail, sodass Benutzer dieselbe Nachrichtenansicht für E-Mail-Unterhaltungen angezeigt wird, die sie tagtäglich für ihre eigenen Postfächer verwenden. SharePoint speichert die Dokumente und ermöglicht eine gemeinsame Dokumenterstellung sowie Versionsverwaltung. Exchange synchronisiert gerade so viele Metadaten von SharePoint, damit die Dokumentansicht in Outlook erstellt werden kann (beispielsweise Dokumenttitel, Datum der letzten Änderung, Autor der letzten Änderung und Größe).When one project member files mail or documents using the site mailbox, any project member can then access the content. Site mailboxes are surfaced in Outlook 2013 and give users easy access to the email and documents for the projects they care about. Additionally, the same set of content can be accessed directly from the SharePoint site itself. With site mailboxes, the content is kept where it belongs. Exchange stores the email, providing users with the same message view for email conversations that they use every day for their own mailboxes. Meanwhile, SharePoint stores the documents, bringing document coauthoring and versioning to the table. Exchange synchronizes just enough metadata from SharePoint to create the document view in Outlook (e.g. document title, last modified date, last modified author, size).

Diagramm zur Speicherung und Nutzung von WebsitepostfächernSite mailboxes storage and usage diagram

Bereitstellungsrichtlinien für WebsitepostfächerSite mailbox provisioning policies

Mithilfe des Cmdlets SiteMailboxProvisioningPolicy in der Exchange-Verwaltungsshell können Kontingente für Websitepostfächer festgelegt werden. Die Bereitstellungsrichtlinien für Websitepostfächer gelten für nur E-Mails, die an das Websitepostfach und von dem Websitepostfach gesendet werden, sowie für die Größe des Websitepostfachs auf dem Exchange-Server. Die Einstellungen für das Dokumentrepository werden in SharePoint konfiguriert. Wenngleich Sie mithilfe des Cmdlets New-SiteMailboxProvisioningPolicy mehrere Bereitstellungsrichtlinien für Websitepostfächer erstellen können, wird nur die standardmäßige Bereitstellungsrichtlinie auf alle Websitepostfächer angewendet. Sie können nicht mehrere Richtlinien in Ihrem Unternehmen anwenden. Mithilfe von Bereitstellungsrichtlinien können Sie die folgenden Kontingente festlegen:Site mailbox quotas can be set by using the SiteMailboxProvisioningPolicy cmdlets in the Exchange Management Shell. The Site mailbox provisioning policies only apply to the email that is sent to and from the site mailbox and the size of the site mailbox on the Exchange server. The document repository settings are configured in SharePoint. Although you can create multiple site mailbox provisioning policies using the New-SiteMailboxProvisioningPolicy cmdlet, only the default provisioning policy will be applied to all site mailboxes. You can't apply multiple policies within your organization. The provisioning policies allow you to set the following quotas:

KontingentQuota BeschreibungDescription StandardeinstellungDefault setting

IssueWarningQuotaIssueWarningQuota

Der Parameter IssueWarningQuota gibt die Größe des websitepostfachs an, mit der eine Warnmeldung an das websitepostfach ausgelöst wird.The IssueWarningQuota parameter specifies the site mailbox size that triggers a warning message to the site mailbox

4,5 GB4.5 GB

MaxReceiveSizeMaxReceiveSize

Der Parameter MaxReceiveSize gibt die maximale Größe von e-Mail-Nachrichten an, die vom websitepostfach empfangen werden können.The MaxReceiveSize parameter specifies the maximum size of email messages that can be received by the site mailbox.

36 MB36 MB

ProhibitSendReceiveQuotaProhibitSendReceiveQuota

Der Parameter ProhibitSendReceiveQuota gibt die Größe an, mit der das websitepostfach keine Nachrichten mehr senden oder empfangen kann.The ProhibitSendReceiveQuota parameter specifies the size at which the site mailbox can no longer send or receive messages.

5 GB5 GB

Weitere Informationen dazu, wie Sie die Bereitstellungsrichtlinien für ein Websitepostfach konfigurieren, finden Sie unter Verwalten von Bereitstellungsrichtlinien für Websitepostfächer.For more information about how to configure site mailbox provisioning policies, see Manage site mailbox provisioning policies.

Lebenszyklusrichtlinien und AufbewahrungLifecycle policy and retention

Der Lebenszyklus eines Websitepostfachs wird über eine SharePoint-Website verwaltet. Über diese SharePoint-Website sollten Sie alle Aufgaben in Bezug auf Websitepostfächer verwalten, wie z. B. die Erstellung und Entfernung eines Websitepostfachs. Darüber hinaus können Sie in der SharePoint-Website eine Lebenszyklusrichtlinie erstellen, um den Lebenszyklus eines Websitepostfachs zu verwalten. Sie können z. B. in SharePoint eine Lebenszyklusrichtlinie erstellen, die alle Websitepostfächer automatisch nach 6 Monaten schließt. Wenn ein Benutzer ein solches Websitepostfach weiterhin nutzen möchten, kann er das Postfach über SharePoint erneut aktivieren. Es empfiehlt sich, die Lebenszyklusanwendung in der Farm zu verwenden. Durch manuelles Löschen aktiver Websitepostfächer aus Exchange entstehen verwaiste Websitepostfächer. .The lifecycle of a site mailbox is managed through a SharePoint. It is through SharePoint that you should perform all site mailbox tasks such as creating and removing site mailboxes. In addition, you can create a SharePoint Lifecycle policy to manage the lifecycle of a site mailbox. For example, you can create a lifecycle policy in SharePoint that automatically closes all site mailboxes after 6 months. If the user still requires the use of the site mailbox, the user can reactivate the site mailbox through SharePoint. We recommend that you use the Lifecycle application is in the farm. Manually deleting active site mailboxes from Exchange will result in orphaned site mailboxes. .

Wenn eine Lebenszyklusanwendung in SharePoint ein Websitepostfach schließt, wird dieses Postfach so lange im geschlossenen Status beibehalten, wie in der Lebenszyklusrichtlinie angegeben. Während dieses Zeitraums kann das Postfach durch einen Endbenutzer oder einen Administrator über SharePoint erneut aktiviert werden. Nach Ablauf des Aufbewahrungszeitraums wird dem Namen des Exchange-Websitepostfachs, das in der Postfachdatenbank gespeichert ist, die Zeichenfolge MDEL: vorangestellt: um anzugeben, dass es zum Löschen markiert wurde. Sie müssen diese Websitepostfächer manuell aus der Postfachdatenbank entfernen, um den Speicherplatz und den Aliasnamen freizugeben. Wenn Sie keine SharePoint-Lebenszyklusrichtlinie eingerichtet haben, können Sie nicht bestimmen, welche Websitepostfächer zum Löschen markiert sind. Sofern das Websitepostfach nicht durch einen Administrator entfernt wurde, lässt sich der Postfachinhalt weiterhin wiederherstellen.When the lifecycle application in SharePoint closes a site mailbox, the site mailbox is retained for the period stated in the lifecycle policy in the closed state. The mailbox can then be reactivated by an end-user or by an administrator from SharePoint. After the retention period, the Exchange site mailbox that is housed in the mailbox database will have its name prepended with MDEL: to indicate that it has been marked for deletion. You will need to manually remove these site mailboxes from the mailbox database in order to free storage space and the alias. If you don't have the SharePoint Lifecycle Policy enabled, you'll lose the ability to determine which site mailboxes are marked for deletion. Until the site mailbox has been removed by an administrator, the content of the mailbox is still recoverable.

Mit folgendem Befehl können Sie nach Websitepostfächern suchen, die zum Löschen markiert wurden, und diese entfernen.You can use the following command to search for and remove site mailboxes that have been marked for deletion.

Get-Mailbox MDEL:* | ?{$_.RecipientTypeDetails -eq "TeamMailbox"} | Remove-Mailbox -Confirm:$false

Websitepostfächer unterstützen keine Aufbewahrung auf Elementebene. Die Aufbewahrung für Websitepostfächer funktioniert auf Projektebene, wenn also das gesamte Websitepostfach gelöscht wird, werden auch die aufbewahrten Elemente gelöscht.Site mailboxes don't support retention at the item-level. Retention works on a project-level for site mailboxes, so when the entire site mailbox is deleted, the retained items will be deleted.

ComplianceCompliance

Wenn Sie die eDiscovery-Konsole in SharePoint verwenden, können Sie Websitepostfächer in die Compliance-eDiscovery einschließen und Schlüsselwortsuchläufe in Benutzer- oder Websitepostfächern durchführen. Darüber hinaus können Sie ein Websitepostfach der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterwerfen. Weitere Informationen finden Sie unter Compliance-eDiscovery.Using the eDiscovery Console in SharePoint, site mailboxes can be part of the In-Place eDiscovery scope as you can do keyword searches against user mailboxes or site mailboxes. In addition, you can put a site mailbox on legal hold. For more info, see In-Place eDiscovery.

Hinweis

Um das Beweissicherungsverfahren für ein Websitepostfach in Office 365 zu aktivieren, muss diesem eine Exchange Online (Plan 2)-Lizenz zugewiesen sein. Wenn einem Websitepostfach eine Exchange Online (Plan 1)-Lizenz zugewiesen ist, müssen Sie diesem eine separate Exchange Online-Archivierungslizenz zuweisen, um für dieses die Aufbewahrungspflicht festzulegen.To place a site mailbox on legal hold in Office 365, it must be assigned an Exchange Online (Plan 2) license. If a site mailbox is assigned an Exchange Online (Plan 1) license, you would have to assign it a separate Exchange Online Archiving license to place it on hold.

Sichern und WiederherstellenBackup and restore

Für die Sicherung und Wiederherstellung der auf dem Postfachserver gespeicherten Exchange-Websitepostfächer werden die gleichen Sicherungs- und Wiederherstellungsmethoden verwendet wie für alle Exchange-Postfächer. Weitere Informationen finden Sie unter Database Availability Groups (DAGs).Backup and Restore for the Exchange site mailboxes housed on the mailbox server will use the same backup and restore method that you use for all Exchange mailboxes. For more information, see Database availability groups (DAGs).

SharePoint-Dokumente sollten Sie am gleichen Speicherort sichern und wiederherstellen.For SharePoint documents, you should backup and restore into the same place. Wenn Sie Ihre SharePoint-Inhalte unter Verwendung der gleichen URLs wiederherstellen, funktioniert das Websitepostfach wie bisher, und es ist keine weitere Konfiguration erforderlich.If you restore your SharePoint content to same URLs, then the site mailbox will continue to work and no additional configuration is needed. Wenn Sie eine andere URL wiederherstellen, müssen Sie das Cmdlet " SetSite mailboxs " ausführen, um die SharePointURL -Eigenschaft zu aktualisieren.If you restore to a different URL, then you'll need to run Set-SiteMailbox cmdlet to update the SharePointURL property. Es empfiehlt sich, SharePoint nicht in einer neuen Gesamtstruktur wiederherzustellen.We recommend that you don't restore SharePoint to a new forest.