Behandlung von Problemen, die dazu führen, dass Outlook abstürzt oder nicht mehr reagiert, wenn es mit Office 365 verwendet wird

Einführung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die folgenden Arten von Problemen in Microsoft Outlook behandeln können, wenn es zusammen mit Office 365 verwendet wird:

  • Outlook reagiert nicht mehr (hängt).
  • Outlook stürzt ab, obwohl Sie es nicht aktiv verwenden.
  • Outlook stürzt ab, wenn Sie es starten.

Verfahren

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Outlook-Probleme in einer Office 365-Umgebung zu behandeln.

Schritt 1: Untersuchen Sie mögliche Probleme, die durch Add-Ins hervorgerufen wurden

  1. Beenden Sie Outlook.

  2. Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen. Verwenden Sie hierzu je nach Ihrer Windows-Version eines der folgenden Verfahren.

    • Wenn Sie Windows 10, Windows 8.1 oder Windows 8 ausführen, drücken Sie die Windows-Logotaste+R.
    • Wenn Sie mit Windows 7 arbeiten, klicken Sie auf Start, geben Ausführen in das Suchfeld ein und klicken dann auf Ausführen.
  3. Geben Sie Outlook /safe ein und klicken Sie dann auf OK.

  4. Wenn das Problem behoben ist, klicken Sie auf Optionen  im Menü Datei und anschließend auf Add-Ins.

  5. Wählen Sie COM-Add-Ins, und klicken Sie dann auf Los.

  6. Deaktivieren Sie alle Kontrollkästchen in der Liste, und klicken Sie dann auf OK.

  7. Starten Sie Outlook neu. Wenn das Problem nicht auftritt, beginnen Sie ein Add-In nach dem anderen zu aktivieren, bis das Problem auftritt.

Schritt 2: Office reparieren

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung und klicken Sie dann auf Programm deinstallieren.
  2. Klicken Sie in der Liste der installierten Programme mit der rechten Maustaste auf den Eintrag für Ihre Office-Installation, klicken Sie anschließend auf Ändern und dann auf Onlinereparatur

Schritt 3: Outlook-Diagnose ausführen

  1. Führen Sie die automatisierte Diagnose Outlook startet nicht  aus, um die Probleme zu beheben. 

    Note

    Klicken Sie auf Ausführen, wenn Sie von Ihrem Browser dazu aufgefordert werden.

  2. Wenn das Problem durch das Tool nicht behoben wird, öffnen Sie Windows oder Suchen, um Support- und Wiederherstellungs-Assistent für Microsoft Office 365 von Microsoft (SaRA) zu starten. 

  3. Wählen Sie auf dem ersten Bildschirm Outlook aus und klicken Sie dann auf  Weiter

  4. Wählen Sie ggf. eine der folgenden Optionen aus und klicken Sie dann auf  Weiter

    • Outlook hängt weiter oder bleibt eingefroren
    • Outlook stürzt immer wieder mit der Meldung ab „Microsoft Outlook funktioniert nicht mehr.

    SaRA führt einige diagnostische Prüfungen durch und gibt mögliche Lösungen zurück, mit denen Sie versuchen können, Outlook-Konnektivitätsprobleme zu beheben.

Schritt 4: Erstellen Sie ein neues Outlook-Profil

Note

Wenn Sie SaRA in Schritt 3 ausgeführt und ein neues Profil erstellt haben, können Sie den gesamten Schritt 4 überspringen.

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung und klicken Sie dann auf Mail.

  2. Klicken Sie auf Profile anzeigen.

  3. Wählen Sie das Profil aus, das Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf Entfernen

    Important

    Durch das Entfernen des Profils werden auch zugehörige Datendateien entfernt. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Datendateien gesichert oder auf einem Server gespeichert sind, entfernen Sie das Profil nicht. Gehen Sie zu Schritt 4.

  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.

  5. Geben Sie im Feld Profilname einen Namen für das neue Profil ein.

  6. Geben Sie den Benutzernamen, die primäre SMTP-Adresse und das Kennwort ein. Klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Möglicherweise erhalten Sie die folgende Meldung: Dieser Website erlauben, **alias@domain** Servereinstellungen zu konfigurieren? Aktivieren Sie in dieser Nachricht das Kontrollkästchen Diese Meldung nicht mehr anzeigen und klicken Sie dann auf Zulassen.

  8. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein, und klicken Sie dann auf OK.

  9. Wenn das Setup abgeschlossen ist, klicken Sie auf Fertigstellen.

Schritt 5: Führen Sie SaRA Advanced Diagnostics aus, bevor Sie sich an den Support wenden

In diesem Schritt werden detaillierte Informationen zu Ihrer Outlook-Konfiguration erstellt und Lösungen für alle erkannten Probleme gefunden. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ergebnisse auf Microsoft hochzuladen, damit ein Supporttechniker diese überprüfen kann, bevor Sie einen Supportanruf tätigen.

  1. Klicken Sie auf Outlook Advanced Diagnostics
  2. Klicken Sie auf Ausführen, wenn Sie von Ihrem Browser dazu aufgefordert werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Befehlszeilenschaltern, die zusammen mit Outlook verwendet werden, finden Sie unter Befehlszeilenschalter für Microsoft Office-Produkte.

Weitere Hilfe erforderlich? Besuchen Sie die Microsoft Community.