Unified Messaging in Exchange ServerUnified Messaging in Exchange Server

Gilt für: Exchange Server 2013, Exchange Server 2016Applies to: Exchange Server 2013, Exchange Server 2016

Mit Unified Messaging (UM) können Benutzer Voicemail- und andere Funktionen wie u. a. Outlook Voice Access und Mailboxansageregeln verwenden. Unified Messaging kombiniert Voicemessaging und E-Mails in einem Postfach, auf das über verschiedene Geräte zugegriffen werden kann. Benutzer können die Nachrichten über ihren E-Mail-Posteingang oder mit Outlook Voice Access auf einem beliebigen Telefon abhören. Sie können steuern, wie Benutzer ausgehende Anrufe über UM tätigen, und festlegen, wie Anrufe bei der Organisation behandelt werden.Unified Messaging (UM) enables users to use voice mail and other features, including Outlook Voice Access and Call Answering Rules. UM combines voice messaging and email messaging into one mailbox that can be accessed from many different devices. Users can listen to their messages from their email Inbox or by using Outlook Voice Access from any telephone. You have control over how users place outgoing calls from UM, and the experience people have when they call in to your organization.

IT-Administratoren verwalten die Voicemail- oder Telefonienetzwerke und die E-Mail-Systeme oder Datennetzwerke für ihre Organisationen heute häufig als getrennte Systeme. Voicemail und E-Mail sind als getrennte Posteingänge vorhanden, die auf getrennten Servern gehostet werden. Der Zugriff auf E-Mails erfolgt über den Desktop, der Zugriff auf Voicemail über das Telefon.Today, IT administrators frequently manage the voice mail or telephony networks and the email systems or data networks for their organizations as separate systems. Voice mail and email are located in separate inboxes that are hosted on separate servers accessed through the desktop for email and through the telephone for voice mail.

Mit Unified Messaging können Exchange-Administratoren Voicemessaging und E-Mails in einem Postfach kombinieren, sodass Benutzer ihre Voicemailnachrichten sowohl über ihren E-Mail-Posteingang als auch über Outlook Voice Access auf einem beliebigen Telefon abhören können. Diese Funktion verwendet den Exchange-Informationsspeicher sowohl für E-Mails als auch für Sprachnachrichten.Unified Messaging makes it possible for Exchange administrators to combine voice messaging and email messaging into one mailbox so their users can listen to their voice mail messages in their Inbox or by using Outlook Voice Access from any telephone. It uses the Exchange store for both email and voice messages.

Neue FeaturesNew features

Unified Messaging (um) wurde erstmals in Microsoft Exchange Server 2007 eingeführt und war auch in Exchange 2010 verfügbar.Unified Messaging (UM) was first introduced in Microsoft Exchange Server 2007 and was also available in Exchange 2010. Das in Exchange 2013 festgelegte Feature für Unified Messaging ähnelt früheren Versionen von Exchange.The Unified Messaging feature set in Exchange 2013 is similar to previous versions of Exchange. Es wurden jedoch neue Features hinzugefügt, und es wurden Architekturänderungen vorgenommen.However, new features have been added and there have been architectural changes. Unified Messaging wird nun als Komponente oder Teilfunktion der sprachbezogenen Funktionen betrachtet, die in Exchange 2013 verfügbar sind.Unified Messaging is now considered a component or sub feature of the voice-related features that are offered in Exchange 2013. Der Begriff Unified Messaging wird weiterhin weitgehend in Exchange-Verwaltungsshell-Cmdlets und um-bezogenen Diensten sowie in allen Unified Messaging-Komponenten (einschließlich Wähleinstellungen, automatische Telefonzentralen, um-Postfachrichtlinien und um-IP-Gateways) verwendet, zusammen mit der Möglichkeit, Diese um-Komponenten verwalten befinden sich im Knoten "Unified Messaging" im Navigationsbereich des Exchange Admin Centers (EAC).The term Unified Messaging is still widely used in Exchange Management Shell cmdlets and UM-related services, and all Unified Messaging components (including dial plans, auto attendants, UM mailbox policies, and UM IP gateways) along with the ability to manage those UM components, are located within the Unified Messaging node in the navigation pane of the Exchange admin center (EAC).

Die folgenden Themen liefern Informationen zu neuen oder erweiterten Exchange 2013 Unified Messaging-Funktionen:The following topics are gateways to information about new or enhanced features found in Exchange 2013 Unified Messaging:

Unified Messaging-FunktionenUnified Messaging features

Die Voicemailfunktionen in Unified Messaging bieten sowohl für Endbenutzer als auch für IT-Administratoren Vorteile.The voice mail features found in Unified Messaging offer benefits for both end users and IT administrators.

Funktionen für EndbenutzerFeatures for end users

Wenn Sie Unified Messaging bereitstellen, können Benutzer auf Voicemail-, e-Mail-und Kalenderinformationen zugreifen, die sich in Ihrem Postfach von einem e-Mail-Client (beispielsweise Outlook oder Microsoft Outlook Web App) von einem Mobiltelefon mit Microsoft Exchange ActiveSync-Einrichtung befinden. wie eine Windows Phone oder über ein Telefon.When you deploy Unified Messaging, users can access voice mail, email, and calendar information that's located in their mailbox from an email client, for example, Outlook or Microsoft Outlook Web App, from a mobile phone with Microsoft Exchange ActiveSync set up, such as a Windows Phone, or from a telephone. Darüber hinaus können Benutzer die folgenden Funktionen nutzen:Additionally, users can use the following features:

  • Zugriff auf Exchange-Informationen: um-aktivierte Benutzer können über Internet fähige Mobiltelefone, Microsoft Office Outlook 2007 oder höhere Versionen und Outlook Web App auf einen vollständigen Satz von Voicemailfunktionen zugreifen.Access to Exchange information: UM-enabled users can access a full set of voice mail features from Internet-capable mobile phones, Microsoft Office Outlook 2007 or later versions, and Outlook Web App. Zu diesen Funktionen gehören zahlreiche Voicemail-Konfigurationsoptionen sowie die Möglichkeit der Wiedergabe einer Sprachnachricht entweder im Lesebereich mithilfe eines integrierten Windows Media Players oder in der Nachrichtenliste mithilfe der Computerlautsprecher .These features include many voice mail configuration options and the ability to play a voice message from either the Reading Pane, using an integrated Windows Media Player, or the message list, using computer speakers.

  • Wiedergabe über Telefon: mit der Funktion "Wiedergabe über Telefon" können um-aktivierte Benutzer Sprachnachrichten über ein Telefon wiedergeben.Play on Phone: The Play on Phone feature lets UM-enabled users play voice messages over a telephone. Wenn der Benutzer in einem Büroraum arbeitet, einen öffentlichen Computer oder einen Computer verwendet, der nicht für Multimedia aktiviert ist, oder eine vertrauliche Sprachnachricht abhört, möchten Sie möglicherweise keine Sprachnachricht über Computerlautsprecher abhören.If the user works in an office cubicle, is using a public computer or a computer that isn't enabled for multimedia, or is listening to a voice message that's confidential, they might not want to or be able to listen to a voice message through computer speakers. Sie können die Sprachnachricht über ein beliebiges Telefon wiedergeben, einschließlich eines Hauses, eines Büros oder eines Mobiltelefons.They can play the voice message using any telephone, including a home, office, or mobile telephone.

  • Voicemail- Formular: das Voicemail-Formular ähnelt dem standardmäßigen e-Mail-Formular.Voice mail form: The voice mail form resembles the default email form. Es stellt Benutzern eine Schnittstelle zum Ausführen von Aktionen bereit wie das Wiedergeben, Beenden oder Anhalten von Sprachnachrichten, die Wiedergabe von Sprachnachrichten über ein Telefon sowie das Hinzufügen und Bearbeiten von Notizen.It gives users an interface for performing actions such as playing, stopping, or pausing voice messages, playing voice messages on a telephone, and adding and editing notes.

    Das Voicemailformular enthält den eingebetteten Windows Media Player und ein Feld Audionotizen. Der eingebettete Windows Media Player und das Feld "Audionotizen" werden entweder bei der Vorschau einer Sprachnachricht im Lesebereich angezeigt oder in einem gesonderten Fenster, wenn die Sprachmitteilung vom Benutzer geöffnet wird. Wenn Benutzer nicht für Unified Messaging aktiviert sind oder auf dem Clientcomputer kein unterstützter E-Mail-Client installiert ist, werden Sprachnachrichten nur als E-Mail-Anlagen angezeigt, und das Voicemailformular ist nicht verfügbar.The voice mail form includes the embedded Windows Media Player and an Audio notes field. The embedded Windows Media Player and notes field are displayed in either the Reading Pane when users preview a voice message or in a separate window when they open the voice message. If users aren't enabled for Unified Messaging, or if a supported email client hasn't been installed on the client computer, they view voice messages as email attachments, and the voice mail form isn't available.

  • Benutzerkonfiguration: ein Benutzer, der für Unified Messaging aktiviert ist, kann mehrere Voicemail-Optionen für Unified Messaging mit Outlook Web App konfigurieren.User configuration: A user who's enabled for Unified Messaging can configure several voice mail options for Unified Messaging using Outlook Web App. Beispielsweise kann der Benutzer Telefonzugriffsnummern und die Nummer für die Wiedergabe von Voicemail über das Telefon konfigurieren und anschließend eine PIN für den Voicemailzugriff zurücksetzen.For example, the user can configure telephone access numbers and the voice mail Play on Phone number, and can then reset a voice mail access PIN.

  • Mailbox Ansage: Mailboxansage umfasst die Beantwortung eingehender Anrufe im Namen von Benutzern, die Wiedergabe persönlicher Begrüßungen, das Aufzeichnen von Nachrichten und die Übermittlung an den Posteingang als e-Mail-Nachricht.Call answering: Call answering includes answering incoming calls on behalf of users, playing their personal greetings, recording messages, and submitting them for delivery to their Inbox as an email message.

  • Mailboxansageregeln: Mailboxansageregeln ermöglichen Benutzern, die für Voicemail aktiviert sind, zu entscheiden, wie Ihre eingehenden Anruf beantwortenden Anrufe behandelt werden sollen.Call Answering Rules: Call Answering Rules lets users who are enabled for voice mail determine how their incoming call answering calls should be handled. Mailboxansageregeln werden auf ähnliche Weise auf eingehende Anrufe angewendet wie Posteingangsregeln auf eingehende E-Mails.The way call answering rules are applied to incoming calls is similar to the way Inbox rules are applied to incoming email messages. Standardmäßig sind keine Mailboxansageregeln konfiguriert.By default, no call answering rules are configured. Wenn der Postfachserver einen eingehenden Anruf entgegennimmt, wird der Anrufer aufgefordert, eine Sprachnachricht für den angerufenen Teilnehmer zu hinterlassen.If an incoming call is answered by the Mailbox server, the caller is prompted to leave a voice message for the called party. Mit Mailboxansageregeln kann ein Anrufer folgende Aktionen durchführen:Using call answering rules, a caller can:

    • Hinterlassen einer Sprachnachricht für den UM-aktivierten Benutzer.Leave a voice message for the UM-enabled user.

    • Umleiten an einen alternativen Kontakt des UM-aktivierten Benutzers.Transfer to an alternate contact of the UM-enabled user.

    • Umleiten an die Voicemail des alternativen Kontakts.Transfer to the alternate contact's voice mail.

    • Umleiten an andere Telefonnummern, die der UM-aktivierte Benutzer konfiguriert hat.Transfer to other phone numbers that the UM-enabled user has configured.

    • Verwenden der Suchanruffunktion oder Ermitteln des UM-aktivierten Benutzers per Umleitung von einer Vermittlungsstelle.Use the Find Me feature or locate the UM-enabled user via a transfer from an operator.

  • **** Voicemailvorschau: der Postfachserver verwendet die automatische Spracherkennung (Automatic Speech Recognition, ASR) bei neu erstellten Voicemail-Nachrichten.Voice Mail Preview: The Mailbox server uses Automatic Speech Recognition (ASR) on newly created voice mail messages. Wenn Benutzer Sprachnachrichten erhalten, sind darin sowohl eine Aufzeichnung als auch Text enthalten, der aus der Sprachaufzeichnung erstellt wurde.When users receive voice messages, the messages contain both a recording and text that's been created from the voice recording. Der Text einer Sprachnachricht wird für die Benutzer in einer E-Mail in Outlook Web App oder einem anderen unterstützten E-Mail-Client angezeigt.Users see the voice message text displayed in an email message from within Outlook Web App or another supported email client.

  • Meldung wartende Anzeige: Nachrichten Warteanzeige ist ein Feature, das in den meisten älteren Voicemail-Systemen gefunden wird und sich auf alle Mechanismen bezieht, die das vorhanden sein einer neuen Nachricht angeben.Message Waiting Indicator: Message Waiting Indicator is a feature found in most legacy voice mail systems and can refer to any mechanism that indicates the existence of a new message. In Exchange 2007 wurde diese Funktionalität von einer Drittanbieteranwendung bereitgestellt, die den Empfang einer neuen Sprachnachricht durch Anzünden der Lampe auf dem Tischtelefon angegeben hat.In Exchange 2007, this functionality was provided by a third-party application, which indicated receipt of a new voice message by lighting the lamp on the desk phone. Dieses Feature wurde Exchange 2010 hinzugefügt, und Software von Drittanbietern wird nicht mehr benötigt.This feature was added to Exchange 2010, and third-party software is no longer needed. Das Aktivieren oder Deaktivieren des Indikators für die Nachrichten Wartezeit wird im Postfach des Benutzers oder in einer um-Postfachrichtlinie ausgeführt.Enabling or disabling Message Waiting Indicator is done on the user's mailbox or on a UM mailbox policy.

  • Benachrichtigungen über verpasste Anrufe und Voicemail mit SMS: Wenn Benutzer Teil einer Hybrid-oder Office 365-Bereitstellung sind und ihre Voicemaileinstellungen mit Ihrer Mobiltelefonnummer konfigurieren und die Anrufweiterleitung konfigurieren, können Sie Benachrichtigungen über verpasste Anrufe und neue Sprachnachrichten auf ihren Mobiltelefonen in einer Textnachricht über den Short Messaging Service (SMS).Missed call and voice mail notifications using SMS: When users are part of a hybrid or Office 365 deployment, and they configure their voice mail settings with their mobile phone number and configure call forwarding, they can receive notifications about missed calls and new voice messages on their cell phones in a text message via the Short Messaging Service (SMS). Hierzu müssen die Benutzer zunächst jedoch Textnachrichten konfigurieren und Benachrichtigungen für ihr Konto aktivieren.However, to receive these types of notifications, the users must first configure text messaging and also enable notifications on their account.

  • Geschützte Voicemail: Geschützte Voicemail ist eine Unified Messaging-Funktion, mit der Benutzer private e-Mails senden können.Protected Voice Mail: Protected Voice Mail is Unified Messaging functionality that enables users to send private mail. Solche Nachrichten werden durch AD RMS (Active Directory Rights Management Services) geschützt, und Benutzer können die Sprachdatei aus der E-Mail nicht weiterleiten, kopieren oder extrahieren.This mail is protected by Active Directory Rights Management Services (AD RMS), and users are restricted from forwarding, copying, or extracting the voice file from email. Geschützte Voicemail erhöht die Diskretion von Unified Messaging, und Benutzer können die Empfänger von Sprachnachrichten einschränken.Protected Voice Mail increases the confidentiality of Unified Messaging, and lets users limit the audience for voice messages. Diese Funktionalität ähnelt der Verarbeitung privater E-Mails in Exchange 2007, gilt nun jedoch auch für Voicemailnachrichten.This functionality is similar to the way private email messages were handled in Exchange 2007 but now it also applies to voice mail messages.

  • Outlook Voice Access: für um-aktivierte Benutzer stehen zwei Unified Messaging-Benutzeroberflächen zur Verfügung: die Telefonbenutzeroberfläche (Phone User Interface, TUI) und die VoIP-Benutzeroberfläche (VUI).Outlook Voice Access: There are two Unified Messaging user interfaces available to UM-enabled users: the telephone user interface (TUI) and the voice user interface (VUI). Die Kombination dieser beiden Schnittstellen wird als Outlook Voice Access bezeichnet.These two interfaces together are called Outlook Voice Access. Outlook Voice Access-Benutzer können Outlook Voice Access beim Zugriff auf das Voicemailsystem über ein externes oder internes Telefon nutzen.Outlook Voice Access users can use Outlook Voice Access when they access the voice mail system from an external or internal telephone. UM-aktivierte Benutzer, die sich beim Voicemailsystem einwählen, können mithilfe von Outlook Voice Access auf ihr Postfach zugreifen.UM-enabled users who dial in to the voice mail system can access their mailbox using Outlook Voice Access. Mit einem Telefon kann ein UM-aktivierter Benutzer Folgendes durchführen:Using a telephone, a UM-enabled user can:

    • Zugreifen auf VoicemailAccess voice mail

    • Abhören, Weiterleiten oder Beantworten von E-MailsListen to, forward, or reply to email messages

    • Abhören von KalenderinformationenListen to calendar information

    • Zugreifen auf Kontakte im Verzeichnis der Organisation oder auf einzelne Kontakte bzw. Kontaktgruppen, die in den persönlichen Kontakten des Benutzers gespeichert sind bzw. Wählen der entsprechenden Rufnummern.Access or dial contacts who are stored in the organization's directory or a single contact or contact group located in their personal Contacts.

    • Annehmen oder Stornieren von BesprechungsanfragenAccept or cancel meeting requests

    • Festlegen einer Sprachnachricht, um Anrufer über die Abwesenheit des angerufenen Teilnehmers zu informierenSet a voice message to let callers know the called party is away

    • Festlegen von Sicherheitseinstellungen und persönlichen BenutzeroptionenSet user security preferences and personal options

  • Gruppenadressierung mithilfe von Outlook Voice Access: in Exchange 2007 können Benutzer entweder die Telefonbenutzeroberfläche (TUI) oder die VoIP-Benutzeroberfläche (VUI) in Outlook Voice Access verwenden, um e-Mails und Sprachnachrichten zu senden, wenn Sie sich bei Ihrem Postfach angemeldet haben.Group addressing using Outlook Voice Access: In Exchange 2007, users could use either the telephone user interface (TUI) or voice user interface (VUI) in Outlook Voice Access to send email and voice messages when they signed in to their mailbox. Allerdings konnten Benutzer nur eine einzige E-Mail an einen einzelnen Benutzer in ihren persönlichen Kontakten oder an mehrere Empfänger aus dem Verzeichnis senden, entweder durch Hinzufügen jedes einzelnen Empfängers oder durch Hinzufügen des Namens einer Verteilerliste aus dem Verzeichnis der Organisation.However, users could only send a single email message to a single user in their personal Contacts, to multiple recipients from the directory by adding each recipient individually, or by adding the name of a distribution list from the directory for your organization. Wenn ein Benutzer sich in Exchange 2013 über Outlook Voice Access bei seinem Postfach anmeldet, kann er auch E-Mails und Sprachnachrichten an Benutzer in einer Gruppe senden, die in den persönlichen Kontakten gespeichert ist.In Exchange 2013, when a user signs in to their mailbox using Outlook Voice Access, they can also send email and voice messages to users in a group stored in their personal Contacts.

VerwaltungsfunktionenAdministrative features

Derzeit verwalten die meisten Benutzer und IT-Abteilungen ihre Voicemail getrennt von ihrer E-Mail. Voicemail und E-Mail sind als getrennte Posteingänge vorhanden, die auf getrennten Servern gehostet werden und auf die über den Desktop (bei E-Mail) und über ein Telefon (bei Voicemail) zugegriffen wird. Unified Messaging stellt einen integrierten Informationsspeicher für alle Nachrichten und Zugriff auf Inhalte über den Computer und das Telefon bereit.Currently, most users and IT departments manage their voice mail separately from their email. Voice mail and email exist as separate inboxes hosted on separate servers accessed through the desktop for email and through the telephone for voice mail. Unified Messaging offers an integrated store for all messages and access to content through the computer and the telephone.

Exchange-Administratoren können Unified Messaging mithilfe der gleichen Schnittstelle verwalten, die Sie zum Verwalten des restlichen Exchange verwenden, und zwar mithilfe der Exchange-Verwaltungskonsole (EAC) und der Exchange-Verwaltungsshell.Exchange administrators can manage Unified Messaging using the same interface they use to manage the rest of Exchange, using the Exchange admin center (EAC) and the Exchange Management Shell. Sie können die folgenden Aufgaben durchführen:They can:

  • Verwalten von Voicemail und E-Mail von einer einzigen Plattform ausManage voice mail and email from a single platform

  • Verwalten von Unified Messaging mithilfe skriptfähiger BefehleManage Unified Messaging using scriptable commands

  • Erstellen hoch verfügbarer und zuverlässiger Unified Messaging-InfrastrukturenBuild highly available and reliable Unified Messaging infrastructures

Exchange 2013 Unified Messaging bietet Administratoren folgende Vorteile:Exchange 2013 Unified Messaging offers administrators:

  • Ein vollständiges Voicemailsystem: Unified Messaging bietet eine vollständige Voicemaillösung mit einer einzigen Speicher-, Transport-und Verzeichnisinfrastruktur.A complete voice mail system: Unified Messaging offers a complete voice mail solution using a single store, transport, and directory infrastructure. Der Informationsspeicher wird von einem Postfachserver bereitgestellt, und eingehende Anrufe von einem VoIP-Gateway oder einer IP-Nebenstellenanlage werden von einem Clientzugriffsserver weitergeleitet.The store is provided by a Mailbox server and forwarding of incoming calls from a VoIP gateway or IP PBX is handled by a Client Access server. Alle E-Mails und Voicemailnachrichten können mithilfe einer einzigen Verwaltungsschnittstelle und Toolsammlung von einem einzigen Verwaltungspunkt aus verwaltet werden.All email and voice mail messages can be managed from a single management point, using a single administration interface and tool set.

  • Ein Exchange-Sicherheitsmodell: der Microsoft Exchange Unified Messaging-Dienst auf einem Postfachserver und der Microsoft Exchange Unified Messaging-Anrufdienst auf einem Client Zugriffsserver, der als einzelnes Exchange Server-Konto ausgeführt wird.An Exchange security model: The Microsoft Exchange Unified Messaging service on a Mailbox server and the Microsoft Exchange Unified Messaging Call Router service on a Client Access server run as a single Exchange server account.

  • Konsolidierung von Voicemailsysteme: derzeit erfordern die meisten Sprachnachrichten Systeme, dass alle VoIP-Komponenten an allen physikalischen Büro Orten in einer Organisation installiert werden.Consolidation of voice mail systems: Currently, most voice messaging systems require that all the voice messaging components be installed in every physical office location in an organization. Bei solchen Architekturen befinden sich die Voicemessagingsysteme in Zweigstellen außerhalb des Hauptsitzes und müssen vor Ort verwaltet werden.In this kind of arrangement, the voice messaging systems in branch offices are located outside the central office and must be administered onsite. Dies führt häufig zu höheren Verwaltungskosten und mehr Komplexität.This frequently results in increased administration costs and complexity. Mit Unified Messaging können Sie Ihr Voicemailsystem von einem zentralen Standort aus verwalten.Unified Messaging lets you manage your voice mail system from a central location. Zum Aufbau eines zentralisierten Verwaltungssystems für Unified Messaging können Sie einige Ihrer Exchange-Server in einem Datencenter oder an einem anderen Standort und die übrigen Exchange-Server lokal platzieren und dann in jeder Zweigstelle VoIP-Gateways, IP-Nebenstellenanlagen oder Session Border Controller (SBC) bereitstellen, durch die das Voicemessagingsystem der jeweiligen Zweigstelle ersetzt wird.To create a centralized management system for Unified Messaging, you can place some of your Exchange servers in a datacenter or other location, and the remainder of your Exchange servers on-premises and then deploy VoIP gateways, IP PBXs, or Session Border Controllers (SBCs) in each of your branch offices to replace the voice messaging system for each branch office. Durch eine solche Bereitstellung eines zentralisierten Voicemessagingsystems können erhebliche Einsparungen bei Hardware und Verwaltungskosten erzielt werden.Deploying a centralized voice messaging system this way can result in a significant savings in hardware and administrative costs.

  • Integrierte Unified Messaging-Verwaltungsrollen: der Satz von um-spezifischen Administratorrollen für die Verwaltung von Unified Messaging-und Voicemailfunktionen umfasst die folgenden Funktionen:Built-in Unified Messaging administrative roles: The set of UM-specific administrative roles for managing Unified Messaging and voice mail features includes the following:

    • UM-PostfächerUM Mailboxes

    • UM-TelefonansagenUM Prompts

    • Unified MessagingUnified Messaging

  • Unterstützung für eingehende Faxe: Exchange 2013 bietet integrierte Unterstützung für eingehende Faxe für Benutzer, die über ein um-aktiviertes Postfach verfügen.Incoming fax support: Exchange 2013 provides built-in incoming fax support for users who have a UM-enabled mailbox. Diese Benutzer können über Anrufe, die über ihre Durchwahl eingehen, Faxnachrichten empfangen.They can receive fax messages via calls placed to their extension number.

    Kunden, die eine Faxlösung benötigen, müssen auf eine Faxpartnerlösung zurückgreifen. Faxpartnerlösungen sind von mehreren Faxpartnern erhältlich. Die Faxpartnerlösungen werden nahtlos in Exchange integriert und ermöglichen UM-aktivierten Benutzern den Empfang eingehender Faxnachrichten. Eine Liste mit Links zu Faxpartnerlösungen finden Sie unter Microsoft Pinpoint für Faxpartner .Customers who require a fax solution will have to deploy a fax partner solution. Fax partner solutions are available from several fax partners. The fax partner solutions are designed to be tightly integrated with Exchange and enable UM-enabled users to receive incoming fax messages. You can find a fax partner solution by visiting Microsoft Pinpoint for Fax Partners.

  • Unterstützung für mehrere Sprachen: alle verfügbaren Sprachpakete enthalten das TTS-Modul (Text-to-Speech) und die vorab Aufzeichnungs Ansagen für eine bestimmte Sprache und ASR-Unterstützung.Support for multiple languages:    All available language packs contain the Text-to-Speech (TTS) engine and the prerecorded prompts for a specified language and ASR support. Allerdings umfassen nur einige Sprachpakete Unterstützung für die Voicemailvorschau.However, only some language packs contain support for Voice Mail Preview. Das Sprachpaket "US Englisch (en-US)" ist auf den Installationsmedien enthalten, und zusätzliche um-Sprachpakete können im Microsoft Download Centerheruntergeladen werden.The US English (en-US) language pack is included on the installation media and additional UM language packs can be downloaded from the Microsoft Download Center.

  • Automatische TelefonZentrale: bei einer automatischen Telefonzentrale handelt es sich um eine Reihe von Sprachansagen, die externen und internen Benutzern den Zugriff auf das Voicemailsystem ermöglichen.Auto attendant: An auto attendant is a set of voice prompts that gives external and internal users access to the voice mail system. Mithilfe der Telefontastatur oder mit Spracheingaben können Benutzer im Menü der automatischen Telefonzentrale navigieren, einen Benutzer anrufen oder nach einem Benutzer in der Organisation suchen und diesen dann anrufen.Users can use the telephone keypad or speech inputs to move through the auto attendant menu, place a call to a user, or locate a user in your organization and then place a call to them. Eine automatische Telefonzentrale gibt dem Administrator folgende Möglichkeiten:An auto attendant gives the administrator the ability to:

    • Erstellen eines angepassten Menüs für externe Benutzer.Create a customized menu for external users.

    • Definieren von Informationsansagen, von Ansagen während der Geschäftszeiten und von Ansagen außerhalb der Geschäftszeiten.Define informational greetings, business hours greetings, and non-business hours greetings.

    • Definieren von Urlaubszeitplänen.Define holiday schedules.

    • Beschreiben der Suche im Verzeichnis der Organisation.Describe how to search the organization's directory.

    • Beschreiben der Verbindung mit der Durchwahl eines Benutzers, damit externe Anrufer einen Benutzer durch Angabe seiner Durchwahl anrufen können.Describe how to connect to a user's extension so that external callers can call users by specifying their extension.

    • Beschreiben der Suche im Verzeichnis der Organisation, damit externe Anrufer das Verzeichnis der Organisation durchsuchen und einen bestimmten Benutzer anrufen können.Describe how to search the organization's directory so that external callers can search the organization's directory and call a specific user.

    • Ermöglichen von Anrufen externer Benutzer bei der Vermittlungsstelle.Enable external users to call the operator.

Planen und Bereitstellen von Unified MessagingPlanning and deploying UM

Unified Messaging erfordert die Integration Ihrer Exchange Server-Bereitstellung mit dem vorhandenen Telefoniesystem Ihrer Organisation. Für eine erfolgreiche Bereitstellung und die Durchführung der richtigen Planungsschritte für die Bereitstellung und Verwaltung von Voicemail in Unified Messaging ist eine sorgfältige Analyse Ihrer vorhandenen Telefonieinfrastruktur erforderlich.Unified Messaging requires that you integrate your Exchange Server deployment with the existing telephony system for your organization. A successful deployment requires you to make a careful analysis of your existing telephony infrastructure and to perform the correct planning steps to deploy and manage voice mail in Unified Messaging.

Wenn Sie die Unified Messaging-Bereitstellung planen, müssen Sie Design- und andere Fragen berücksichtigen, die sich auf die Möglichkeit auswirken, Ihre Unternehmensziele zu erreichen, wenn Sie Unified Messaging bereitstellen. Im Allgemeinen bedeutet eine einfache Unified Messaging-Topologie auch eine einfache Bereitstellung und Verwaltung von Unified Messaging. Installieren Sie so wenig Clientzugriffs- und Postfachserver wie möglich, und erstellen Sie so wenig Unified Messaging-Komponenten (z. B. UM-Wählpläne, automatische Telefonzentralen und UM-Postfachrichtlinien) wie möglich, um Ihre geschäftlichen und organisatorischen Ziele zu erreichen. Große Unternehmen mit komplexen Netzwerk- und Telefonieumgebungen, mehreren Geschäftseinheiten oder anderen komplizierten Strukturen erfordern eine ausführlichere Planung als kleine Organisationen mit relativ einfachen Unified Messaging-Anforderungen.When you plan your Unified Messaging deployment, you must consider design and other issues that may affect your ability to reach your organizational goals when you deploy Unified Messaging. Generally, the simpler the Unified Messaging topology, the easier Unified Messaging is to deploy and maintain. Install as few Client Access and Mailbox servers and create as few Unified Messaging components like UM dial plans, auto attendants and UM mailbox policies as you need to support your business and organizational goals. Large enterprises with complex network and telephony environments, multiple business units, or other complexities will require more planning than smaller organizations with relatively straightforward Unified Messaging needs.

Es müssen zahlreiche Bereiche berücksichtigt und ausgewertet werden, damit Sie Unified Messaging erfolgreich bereitstellen können. Sie müssen die verschiedenen Aspekte von Unified Messaging sowie jede Komponente und jede Funktion verstehen, damit Sie die Unified Messaging-Infrastruktur und -Bereitstellung entsprechend planen können. Wenn Sie Zeit für die Planung und die Analyse von Einzelaspekten vorsehen, können Sie Probleme bei der Bereitstellung von Unified Messaging in Ihrer Organisation verhindern. Die folgenden Bereiche sollten z. B. bei der Planung von Unified Messaging in Ihrer Organisation berücksichtigt und ausgewertet werden:There are many areas that you must consider and evaluate to be able to successfully deploy Unified Messaging. You must understand the different aspects of Unified Messaging and each component and feature so that you can plan your Unified Messaging infrastructure and deployment appropriately. Allocating time to plan and work through these issues will help prevent problems when you deploy Unified Messaging in your organization.The following are some of the areas that you should consider and evaluate when planning for Unified Messaging in your organization:

  • Die Anforderungen Ihrer Organisation.The needs of your organization.

  • Die Sicherheitsanforderungen Ihrer Organisation.The security requirements in your organization.

  • Ihr vorhandenes leitungsvermitteltes Telefonienetzwerk sowie Ihr aktuelles Voicemailsystem.Your existing telephony, circuit-switched network, and your current voice mail system.

  • Ihr aktuelles paketvermitteltes IP-Netzwerkdesign. Dies umfasst Ihre lokalen LAN- (Local Area Network) und WAN-Verbindungen und -Geräte.Your current packet-switched IP network design. This includes your local area network (LAN) and WAN connectivity points and devices.

  • Ihre aktuelle Active Directory-Umgebung.Your current Active Directory environment.

  • Die Anzahl von Benutzern, die unterstützt werden müssen.The number of users that you'll have to support.

  • Die Anzahl von erforderlichen Clientzugriffs- und Postfachservern.The number of Client Access and Mailbox servers you'll need.

  • Die Frage, ob Unified Messaging mit Microsoft Lync Server integriert werden soll, um Enterprise-VoIP zu aktivieren.Whether you'll be integrating UM with Microsoft Lync Server to enable Enterprise Voice.

  • Die Platzierung von VoIP-Gateways, Telefoniegeräten sowie Clientzugriffs- und Postfachservern.The placement of VoIP gateways, telephony equipment, and Client Access and Mailbox servers.

  • Der Typ der Unified Messaging-Bereitstellung: lokal oder hybrid.The type of UM deployment: on-premises or hybrid.

  • Die Speicheranforderungen für Voicemailbenutzer.The storage requirements for voice mail users.

Verwalten von Unified Messaging mithilfe der Exchange-Verwaltungskonsole und der ShellManaging UM with the EAC and the Shell

Verwaltung über die Exchange-VerwaltungskonsoleEAC management

Exchange 2013 verfügt über eine einzige einheitliche Verwaltungskonsole für Ihre Organisation, die alle UM-Komponenten und -Funktionen umfasst.Exchange 2013 provides a single unified management console for your organization that includes all UM components and features. Das Exchange Admin Center (EAC) bietet eine optimierte, optimierte Schnittstelle für die Verwaltung von lokalen, Online-oder hybridbereitstellungen.The Exchange admin center (EAC) provides a streamlined, optimized interface for management of on-premises, online, or hybrid deployments. Die Exchange-Verwaltungskonsole in Exchange 2013 ersetzt die Exchange-Verwaltungskonsole und die Exchange-Systemsteuerung aus Exchange 2010.The EAC in Exchange 2013 replaces the Exchange Management Console (EMC) and the Exchange Control Panel (ECP) in Exchange 2010. Zu den Funktionen der Exchange-Verwaltungskonsole gehören die Folgenden:Some of the EAC features include:

  • Listenansicht: die Listenansicht in der Exchange-Verwaltungskonsole wurde entwickelt, um Einschränkungen zu entfernen, die in ECP vorhanden waren.List view: The list view in EAC has been designed to remove limitations that existed in ECP. In der Exchange-Systemsteuerung konnten nur bis zu 500 Objekte angezeigt werden, und um Objekte anzuzeigen, die im Detailbereich nicht aufgeführt wurden, mussten Sie mithilfe von Such- und Filterfunktionen nach diesen Objekten suchen.ECP was limited to displaying up to 500 objects and, if you wanted to view objects that weren't listed in the details pane, you needed to use searching and filtering to find those specific objects. In Exchange 2013 können in der Listenansicht der Exchange-Verwaltungskonsole gut 20.000 Objekte angezeigt werden.In Exchange 2013, the viewable limit from within the EAC list view is approximately 20,000 objects. Außerdem wurde die Seitenverwaltung hinzugefügt, sodass Sie die Ergebnisse in Seiten einteilen können.In addition, paging has been added so that you can page to the results. Außerdem können Sie die Seitengröße konfigurieren und Inhalte in eine CSV-Datei exportieren.You can also configure page size and export to a CSV file.

  • Hinzufügen/Entfernen von Spalten zur Empfängerlisten Ansicht: Sie können auswählen, welche Spalten angezeigt werden sollen, und Sie können Ihre benutzerdefinierten Listenansichten speichern.Add/Remove columns to the Recipient list view: You can choose which columns to view, and you can save your custom list views.

  • Sichern Sie das virtuelle ECP-Verzeichnis: Sie können den Zugriff aus dem Internet und aus dem Intranet in das virtuelle ECP-Verzeichnis von IIS partitionieren, um Verwaltungsfeatures zuzulassen oder zu verweigern.Secure the ECP virtual directory: You can partition access from the Internet and Intranets from within the ECP IIS virtual directory to allow or disallow management features. Mit dieser Funktion können Sie Benutzern den Zugriff auf die Exchange-Verwaltungskonsole über das Internet außerhalb Ihrer Organisationsumgebung erlauben oder verweigern und gleichzeitig den Zugriff auf die Outlook Web App Optionen eines Endbenutzers gewähren.With this feature, you can permit or deny access to users trying to access the EAC from the Internet outside of your organizational environment, while still allowing access to an end user's Outlook Web App Options.

  • Verwaltung öffentlicher Ordner: in Exchange 2010 und Exchange 2007 wurden öffentliche Ordner über die Verwaltungskonsole für Öffentliche Ordner verwaltet.Public Folder management: In Exchange 2010 and Exchange 2007, public folders were managed through the Public Folder administration console. Öffentliche Ordner befinden sich nun in der Exchange-Verwaltungskonsole, und Sie benötigen kein separates Tool mehr für deren Verwaltung.Public folders are now in the EAC, and you don't need a separate tool to manage them.

  • Benachrichtigungen: in Exchange 2013 verfügt die Exchange-Verwaltungskonsole nun über eine benachrichtigungsanzeige, sodass Sie den Status lang dauernder Prozesse anzeigen können und, falls Sie dies möchten, bei Abschluss des Prozesses eine Benachrichtigung über eine e-Mail-Nachricht erhalten.Notifications: In Exchange 2013, the EAC now has a Notification viewer so that you can view the status of long-running processes and, if you choose, receive notification via an email message when the process completes.

  • Benutzer Editor für die rollenbasierte Zugriffssteuerung (Role Based Access Control, RBAC): in Exchange 2010 können Sie den RBAC-Benutzer Editor verwenden, um Benutzer zu Verwaltungsrollengruppen hinzuzufügen.Role Based Access Control (RBAC) user editor: In Exchange 2010 you could use the RBAC User Editor to add users to management role groups. In Exchange 2013 ist die Funktionalität des Benutzereditors für die rollenbasierte Zugriffssteuerung nun in der Exchange-Verwaltungskonsole enthalten, sodass kein separates Tool zur Verwaltung der rollenbasierten Zugriffssteuerung erforderlich ist.In Exchange 2013, the RBAC User Editor functionality is now in the EAC, and you don't need a separate tool to manage RBAC.

  • Unified Messaging-Tools: in Exchange 2010 können Sie die Tools "Anrufstatistik" und "benutzeranrufprotokolle" verwenden, um um-Statistiken und-Informationen zu bestimmten anrufen für einen um-aktivierten Benutzer bereitzustellen.Unified Messaging tools: In Exchange 2010 you could use the Call Statistics and User Call Logs tools to help provide UM statistics and information about specific calls for a UM-enabled user. In Exchange 2013 sind die Anrufstatistik und die Benutzeranrufprotokolle nun in der Exchange-Verwaltungskonsole enthalten, sodass kein separates Tool erforderlich ist, um diese Informationen zu verwalten.In Exchange 2013, the Call Statistics and User Call Logs tools are now in the EAC, and you don't need a separate tool to manage them.

Verwaltung über die ShellShell management

Die Exchange-Verwaltungsshell, die auf der Windows PowerShell-Technologie basiert, ist eine leistungsstarke Befehlszeilenschnittstelle, die die Automatisierung von Verwaltungsaufgaben ermöglicht. Mit der Shell können Sie jeden Aspekt von Exchange verwalten. Sie können neue E-Mail-Konten aktivieren, Sende- und Empfangsconnectors erstellen, Datenbankeigenschaften konfigurieren, sämtliche Aspekte von Unified Messaging verwalten und mehr. Mit der Shell können alle über die Exchange-Verwaltungskonsole ausführbaren Aufgaben ausgeführt werden sowie weitere Aufgaben, die Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole nicht ausführen können. Wenn Sie eine Aufgabe in der Exchange-Verwaltungskonsole ausführen, ist es in Wirklichkeit die Shell, die im Hintergrund tätig ist.The Exchange Management Shell, built on Windows PowerShell technology, is a powerful command-line interface that enables automation of administrative tasks. With the Shell, you can manage every aspect of Exchange. You can enable new email accounts, create Send and Receive connectors, configure database properties, manage all aspects of Unified Messaging, and more. The Shell can perform every task that can be performed by the EAC plus tasks that can't be done in the EAC. In fact, when you do something in the EAC, it's the Shell that's doing the work behind the scenes.

Dokumentation zu Unified MessagingUnified Messaging documentation

In der folgenden Tabelle sind Links zu Themen aufgeführt, in denen Sie weitere Informationen zu Exchange Unified Messaging sowie zur Verwaltung dieser Funktion finden.The following table contains links to topics that will help you learn about and manage Exchange Unified Messaging.

ThemaTopic BeschreibungDescription

Neue VoicemailfeaturesNew voice mail features

Informationen zu den neuen Features in Microsoft Exchange 2013.Learn about new features in Microsoft Exchange 2013.

Planen von Unified MessagingPlanning for Unified Messaging

Informationen zu den Konzepten und zur Planung einer Unified Messaging-Bereitstellung.Learn about the concepts and information you need to plan a Unified Messaging deployment.

Bereitstellen von Voicemail und UMDeploying voice mail and UM

Informationen zu den Anforderungen und Schritten zum Bereitstellen von Voicemail und Unified Messaging.Learn about the requirements and steps involved in deploying voice mail and UM.

UM-Sprachen, -Telefonansagen und -BegrüßungenUM languages, prompts, and greetings

Informationen zu UM-Sprachpaketen und -Spracheinstellungen.Learn about UM language packs and language settings.

Telefonsystemintegration mit UMTelephone system integration with UM

Informationen zur Integration Ihres Telefonienetzwerks in UM.Learn about integrating your telephony network with UM.

Verbinden Ihres Voicemailsystems mit Ihrem TelefonnetzConnect your voice mail system to your telephone network

Informationen zur Verwendung und Konfiguration von UM-Komponenten, um Ihr Telefonienetzwerk mit Exchange Unified Messaging zu verbinden.Learn how to use and configure UM components to connect your telephony network to Exchange UM.

Automatisches Beantworten und Weiterleiten eingehender AnrufeAutomatically answer and route incoming calls

Informationen zum Erstellen von automatischen UM-Telefonzentralen und Verwalten von Einstellungen für Navigationsmenüs, Begrüßungen und Geschäftszeiten.Learn how to create UM auto attendants and manage settings for navigation menus, greetings, and business and non-business hours.

Einrichten von Voicemail für BenutzerSet up voice mail for users

Informationen zum Erstellen und Verwalten von UM-Postfachrichtlinien und zum Aktivieren von Benutzern für UM.Learn how to create and manage UM mailbox policies and how to enable users for UM.

Einrichten von Client-VoicemailfunktionenSet up client voice mail features

Informationen zum Einrichten von Clientfeatures zum Aktivieren von Benutzern für den Zugriff und die Verwaltung ihrer Voicemailnachrichten.Learn how to set up client features to enable users to access and manage their voice mail messages.

Festlegen von Outlook Voice Access-PIN-SicherheitSet Outlook Voice Access PIN security

Informationen zum Einrichten von PIN-Anforderungen für Outlook Voice Access-Benutzer.Learn how to set PIN requirements for Outlook Voice Access users.

Schützen von VoicemailProtect voice mail

Informationen zur Verwendung von UM zum Schutz von Sprachnachrichten.Learn how to use UM to protect voice messages.

Erstellen von Berichten für Sprachanrufe mailRun reports for voice mail calls

Informationen zu UM-Anrufberichten.Learn about UM call reports.