Erste Schritte mit Microsoft Flow

Willkommen! Microsoft Flow ist ein Produkt, das Sie bei der Einrichtung automatisierter Workflows zwischen Ihren bevorzugten Apps und Diensten unterstützt, um Dateien zu synchronisieren, Benachrichtigungen zu erhalten, Daten zu sammeln und mehr.

Der erste Schritt besteht darin, sich zu registrieren. Falls Sie bereits über ein Microsoft-Konto verfügen, können Sie sich auf Ihrem Tablet, Desktopcomputer oder sogar auf Ihrem Telefon direkt anmelden.

Erkunden Sie die Startseite

Auf der Startseite von Microsoft Flow können Sie einen umfassenden Satz an Vorlagen erkunden und sich über die wichtigsten Features von Microsoft Flow informieren. Sie können sich einen raschen Überblick über die Möglichkeiten und Vorteile verschaffen, die Microsoft Flow Ihrem Unternehmen und Ihnen selbst bietet.

Startseite von Flow

Startseite von Flow

Startseite von Flow

Jede Vorlage ist auf einen bestimmten Zweck ausgelegt, beispielsweise können Sie sich eine SMS senden lassen, wenn Sie eine E-Mail von Ihrem Vorgesetzten erhalten, Sie können Twitter-Leads zu Dynamics 365 hinzufügen oder Ihre Dateien sichern. Diese Vorlagen zeigen nur einen kleinen Ausschnitt der Möglichkeiten und sollen Sie inspirieren, eigene Flows zu erstellen, die exakt auf Ihre konkret benötigten Prozesse zugeschnitten sind.

Erstellen Sie Ihren ersten Flow

Suchen Sie zunächst nach einer Flowvorlage, die für Sie von Interesse ist. Eine sehr einfache Vorlage ist z.B. Tägliche Erinnerungen per E-Mail:

Flowvorlagen

Die Verwendung dieser Vorlage ist sehr einfach: Klicken Sie zuerst auf Weiter.

Erstellen einer Verbindung

Geben Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse ein. An diese Adresse wird die tägliche Erinnerung gesendet. Geben Sie anschließend die Erinnerungsnachricht ein. Wählen Sie zum Schluss Flow erstellen aus, und vergewissern Sie sich, dass der Flow wie erwartet ausgeführt wird.

Erstellen einer Verbindung

Hinweis: Sie können sich mit den Bedingungen zum Auslösen des Flows sowie mit den Aktionen vertraut machen, die bei diesem Ereignis ausgeführt werden. Experimentieren Sie mit den Einstellungen, um einen eigenen Flow zu entwickeln. Sie können sogar Aktionen hinzufügen oder löschen. (Oder wählen Sie einfach Fertig).

Untersuchen Sie weitere Vorlagen, und lesen Sie dieses Tutorial, um ausführliche Informationen zum Erstellen weiterer Flows aus Vorlagen zu erhalten.

Lassen Sie Ihre Kreativität spielen

Nun, da Sie einen Eindruck von den Möglichkeiten eines Flows sowie ein wenig Erfahrung gewonnen haben, erstellen Sie einen Flow völlig neu, und nutzen Sie dabei u.a. diese Datenquellen:

  • eine Excel-Datei in einem Cloud-Speicherkonto, z.B. Dropbox, OneDrive oder Google Drive
  • eine Google-Tabelle
  • eine SharePoint-Liste
  • Salesforce oder Microsoft Dynamics 365 mit benutzerdefinierten Entitäten
  • eine SQL Azure-Tabelle
  • der Microsoft Common Data Service

Erstellen eines Flows

Wenn Sie einen Flow von Grund auf neu erstellen, setzen Sie Ihre Gedanken direkt in den Flow auf dem Bildschirm um. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, die verschiedensten Ansätze auszuprobieren, wie beispielsweise die in folgenden Themen:

Verwenden der mobilen App

Laden Sie die mobile Microsoft Flow-App für Android, iOS oder Windows Phone auf Ihr mobiles Gerät herunter. Dort können Sie folgende Vorgänge ausführen:

Fragen? Anregungen? Wir helfen gerne weiter

Wir sind gespannt darauf zu erfahren, was Sie mit Microsoft Flow realisieren, und wir möchten uns davon überzeugen, dass Sie mit dem Produkt auch rundum zufrieden sind. Sehen Sie sich hier die umfassenden Tutorials an, um weitere Hilfe zu erhalten, und treten Sie der Community bei, um Fragen zu stellen oder eigene Ideen beizutragen. Sollten Sie Probleme feststellen, wenden Sie an unseren Support.