Einstellungen für die automatische Konfiguration für Internet Explorer 11

Mit der automatischen Konfiguration können Sie benutzerdefiniertes Branding und Grafiken auf Ihre internen Internet Explorer-Installationen anwenden, die unter Windows 8.1 oder Windows Server2012R2 ausgeführt werden. Weitere Informationen zum Hinzufügen benutzerdefinierter Brandingelemente und Grafiken zum IE-Paket finden Sie unter Anpassen der Symbole für Symbolleistenschaltflächen und Favoritenliste mit IEAK 11.

Wichtig
Die Seite Assistent zum Anpassen von Internet Explorer 11 – Automatische Konfiguration wird nur angezeigt, wenn Sie ein Paket für eine interne IE-Installation erstellen. Weitere Informationen zur Seite Assistent zum Anpassen von Internet Explorer 11 – Automatische Konfiguration finden Sie unter Verwenden der Seite „Automatische Konfiguration“ im IEAK 11-Assistenten.

Hinzufügen des Registrierungsschlüssels für die automatische Konfiguration

Fügen Sie für benutzerdefinierte Grafiken und Brandingelemente den Registrierungsschlüssel FEATURE\AUTOCONFIG\BRANDING zum IE-Installationspaket hinzu.

Wichtig
Befolgen Sie diese Anleitung genau, da es zu schwerwiegenden Problemen kommen kann, wenn Sie beim Aktualisieren der Registrierung Fehler machen. Sichern Sie als zusätzlichen Schutz vorher die Registrierung. So kann die Registrierung wiederhergestellt werden, falls ein Problem auftritt.

So fügen Sie den Registrierungsschlüssel hinzu

  1. Geben Sie auf dem Startbildschirm den Befehl regeditein, und klicken Sie dann auf Regedit.exe.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Unterschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\Main\FeatureControl, zeigen Sie auf Neu, und klicken Sie auf Schlüssel.

  3. Geben Sie den neuen Schlüsselnamen, FEATURE\AUTOCONFIG\BRANDING, ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf FEATURE\AUTOCONFIG\BRANDING, zeigen Sie auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert (32-Bit).

  5. Geben Sie den Namen des neuen DWORD-Werts iexplore.exe ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf iexplore.exe, und klicken Sie dann auf Ändern.

  7. Geben Sie im Feld Wert den Wert 1ein, und klicken Sie dann auf OK.

  8. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.

Aktualisieren von automatischen Konfigurationseinstellungen

Nach dem Hinzufügen des Registrierungsschlüssels FEATURE\AUTOCONFIG\BRANDING können Sie die Einstellungen für die automatische Konfiguration ändern, um das aktualisierte Branding auszuwählen.

Wichtig
Ihre Branding-Änderungen haben't hinzugefügt oder aktualisiert, wenn Sie've zuvor die Einstellung Externes Branding von IE deaktivieren User Configuration\Administrative Templates\Windows Components\Internet Explorer im Gruppenrichtlinienobjekt ausgewählt haben. Mit dieser Einstellung soll die Verwendung des Brandings von Drittanbietern verhindert werden, z. B. von einem Internetdienstanbieter oder Internetinhaltsanbieter. Weitere Informationen zur Gruppenrichtlinie, z. B. Videos und die aktuelle technische Dokumentation, finden Sie im TechCenter zu Gruppenrichtlinien.

So aktualisieren Sie die Einstellungen

  1. Öffnen Sie den Assistenten zum Anpassen von IE 11, und rufen Sie die Seite Automatische Konfiguration auf.

  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Konfigurationseinstellungen automatisch erkennen , um die automatische Erkennung von Browsereinstellungen zu ermöglichen.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatische Konfiguration aktivieren , damit Sie die übrigen Konfigurationsoptionen ändern können. Dazu zählen:

    • Feld „Automatische Konfiguration alle“: Geben Sie ein, wie häufig IE nach Konfigurationsupdates suchen soll. Wenn Sie 0 (Null) oder keine Zahl angeben, erfolgt die automatische Konfiguration nur bei einem Neustart des Computers.

    • Feld „Automatische Konfigurations-URL (INS-Datei)“: Geben Sie den Speicherort des Skripts für die automatische Konfiguration ein.

    • Feld „Automatische Proxy-URL (JS-, JVS- oder PAC-Datei)“: Geben Sie den Speicherort des Skripts für den automatischen Proxy ein.

      Wichtig
      Internet-Explorer11 unterstützt nicht mehr die Verwendung von Dateiserver Speicherorten mit Ihren Proxy-Konfigurationsdateien (PAC). Damit Sie Ihre PAC-Dateien weiterhin verwenden können, müssen Sie sie auf einem Webserver speichern und mit einer URL wie etwa https://share/test.ins darauf verweisen.

Falls Ihre Brandingänderungen nach dem Ausführen dieses Vorgangs nicht ordnungsgemäß bereitgestellt werden, lesen Sie die Informationen unter Probleme bei der automatischen Konfiguration und automatischen Proxys mit Internet Explorer 11.

Sperren der Einstellungen für die automatische Konfiguration

Sie verfügen über zwei Optionen, mit denen Sie für Benutzer das Außerkraftsetzen der Einstellungen für die automatische Konfiguration basierend auf Ihrer Umgebung einschränken können.

  • Verwenden von Microsoft Active Directory. Aktivieren Sie in der Einstellung für administrative Vorlagen die Option Änderung der Einstellungen für automatische Konfiguration deaktivieren .

  • Ohne Active Directory: Wählen Sie die Einstellung Änderung der Einstellungen für automatische Konfiguration deaktivieren im Gruppenrichtlinienobjekt User Configuration\Administrative Templates\Windows Components\Internet Explorer aus.