Unternehmensmodusschema V.2-Richtlinien

Betrifft:

  • Windows 10
  • Windows 8.1
  • Windows7

Verwenden Sie den Website Listen-Manager im Enterprise-Modus, um Ihre Website Liste für Geräte unter Windows 7, Windows 8,1 und Windows10 zu erstellen und zu aktualisieren, wobei die Version 2,0 (v. 2) des Enterprise-Modus-Schemas verwendet wird. Wenn Sie den Enterprise Mode Site List Manager nicht verwenden möchten, können Sie Ihr XML-Schema auch mit Notepad oder einer beliebigen anderen App zur XML-Bearbeitung aktualisieren.

Wichtig

Wenn Sie mit Windows7 oder Windows 8.1 arbeiten und die Version 1.0 (V.1) des Schemas verwendet haben, können Sie dies weiterhin tun, Sie erhalten jedoch nicht die Vorteile, die im aktualisierten Schema enthalten sind. Informationen über das Schema der Version 1 finden Sie unter Unternehmensmodusschema V. 1-Richtlinien.

Unternehmensmodusschema V.2-Updates

Aufgrund der Schemaänderungen können Sie die alte Version (V.1) nicht mit der neuen Version (V.2) des Schemas verbinden. Wenn Sie Ihre XML-Datei betrachten, können Sie anhand der folgenden Merkmale feststellen, welche Version Sie verwenden:

  • <rules>. Wenn Ihr Schemastammknoten diesen Schlüssel enthält, verwenden Sie Version 1 des Schemas.

  • <site-list>. Wenn Ihr Schemastammknoten diesen Schlüssel enthält, verwenden Sie Version 2 des Schemas.

Sie können weiterhin die v. 1-Version des Schemas auf Windows10 verwenden, aber Sie haben nicht die Vorteile der neuen Version von Schema Updates für v. 2 und der neuen Features. Wenn Sie Ihre Version 1 der Datei mit dem neuen Enterprise Mode Site List Manager (Schema V.2) speichern, wird der Code automatisch zur neuen Version 2 des Schemas aktualisiert.

Beispiel für das Schema in Unternehmensmodus Version 2

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für Version 2 des Unternehmensmodusschemas.

Wichtig

Stellen Sie sicher, dass Sie kein Protokoll angeben, wenn Sie Ihre URLs hinzufügen. Die Verwendung einer URL <url="contoso.com">wie, gilt automatisch für http://contoso.com beide https://contoso.comund.

<site-list version="205">
    <!-- File creation header -->
    <created-by>
        <tool>EnterpriseSitelistManager</tool>
        <version>10240</version>
        <date-created>20150728.135021</date-created>
    </created-by>
    <!-- Begin Site List --> 
    <site url="www.cpandl.com">
        <compat-mode>IE8Enterprise</compat-mode>
        <open-in>MSEdge</open-in>
    </site>
    <site url="www.woodgrovebank.com">
        <compat-mode>Default</compat-mode>
        <open-in>IE11</open-in>
    </site>
    <site url="adatum.com">
        <compat-mode>IE7Enterprise</compat-mode>
        <open-in>IE11</open-in>
    </site>
    <site url="contoso.com">
        <compat-mode>Default</compat-mode>
        <open-in>IE11</open-in>
    </site>
    <site url="relecloud.com"/>  
        <compat-mode>Default</compat-mode>
        <open-in>None</open-in>
    <site url="relecloud.com/about">  
        <compat-mode>IE8Enterprise"</compat-mode>
        <open-in>None</open-in>
    </site>
    <site url="contoso.com/travel">
        <compat-mode>IE7</compat-mode>
        <open-in>IE11</open-in>
    </site>
    <site url="fabrikam.com">
         <compat-mode>IE8Enterprise</compat-mode>
         <open-in>IE11</open-in>
    </site>
    <site url="fabrikam.com/products">
         <compat-mode>IE7</compat-mode>
         <open-in>IE11</open-in>
    </site> 
</site-list>

Aktualisierte Schemaelemente

Diese Tabelle enthält die Elemente, die von Version 2 des Unternehmensmodusschemas verwendet werden.

Element Beschreibung Unterstützter Browser
<site-list> Ein neuer Stammknoten mit diesem Text verwendet die aktualisierte Version v.2 des Schemas. Er ersetzt <rules>.

Beispiel

<site-list version="205">
  <site url="contoso.com">
    <compat-mode>IE8Enterprise</compat-mode>
    <open-in>IE11</open-in>
  </site>
</site-list>
Internet Explorer11 und Microsoft Edge
<site> Ein eindeutiger Eintrag, der für jede Website hinzugefügt wird, die Sie auf die Unternehmensmodus-Websiteliste setzen möchten. Das erste <site>-Element hat Vorrang gegenüber allen zusätzlichen <site>-Elementen, die den gleichen Wert für das <url>-Element verwenden.

Beispiel

<site url="contoso.com">
  <compat-mode>default</compat-mode>
  <open-in>none</open-in>
</site>
– oder –

Für IPv4-Adressbereiche:

<site url="10.122.34.99:8080">
  <compat-mode>IE8Enterprise</compat-mode>
<site>

-oder-

Für IPv6-Adressbereiche:

<site url="[10.122.34.99]:8080">
  <compat-mode>IE8Enterprise</compat-mode>
<site>

Sie können auch die Self-Closing-Version, <URL ="contoso.com" />, verwenden, die auch Folgendes festlegt:

  • <compat-mode>default</compat-mode>
  • <open-in>none</open-in>
Internet Explorer11 und Microsoft Edge
<compat-mode> Ein untergeordnetes Element, das steuert, welche Kompatibilitätseinstellung für bestimmte Websites oder Domänen verwendet wird. Dieses Element wird nur in IE 11 unterstützt.

Beispiel

<site url="contoso.com">
  <compat-mode>IE8Enterprise</compat-mode>
</site>
– oder –

Für IPv4-Adressbereiche:

<site url="10.122.34.99:8080">
  <compat-mode>IE8Enterprise</compat-mode>
<site>

-oder-

Für IPv6-Adressbereiche:

<site url="[10.122.34.99]:8080">
  <compat-mode>IE8Enterprise</compat-mode>
<site>

Dabei gilt:

  • IE8Enterprise. Lädt die Website im IE8-Unternehmensmodus.
    Dieses Element ist erforderlich für Websites im EmIE-Abschnitt des V.1-Schemas und zum Laden im IE8-Unternehmensmodus.
  • IE7Enterprise. Lädt die Website im IE7-Unternehmensmodus.
    Dieses Element ist erforderlich für Websites im EmIE-Abschnitt des V.1-Schemas und zum Laden im IE7-Unternehmensmodus.

    Wichtig
    Dieses Tag ersetzt die Kombination des "forceCompatView"="true"-Attributs und der Liste der Websites, die im EmIE-Abschnitt in Version 1 des Schemas angegeben wurde.

  • IE[x]. Wobei [x] die Dokumentmodusnummer ist, in der die Website lädt.
  • Standard oder nicht angegeben. Lädt die Website im Standardkompatibilitätsmodus für die Seite. In dieser Situation, werden X-UA-kompatible Metatags oder HTTP-Header berücksichtigt.
Internet-Explorer11
<open-in> Ein untergeordnetes Element, das steuert, welcher Browser für Websites verwendet wird. Dieses Element unterstützt die Funktionen Öffnen in IE 11 oder Öffnen in Microsoft Edge für Geräte mit Windows 10.

Beispiel

<site url="contoso.com">
  <open-in>none</open-in>
</site>

Dabei gilt Folgendes:

  • IE11. Öffnet die Website in IE11, unabhängig davon, welchen Browser der Mitarbeiter geöffnet hat.
  • MSEdge. Öffnet die Website in Microsoft Edge, unabhängig davon, welchen Browser der Mitarbeiter geöffnet hat.
  • Keine oder nicht angegeben. Öffnet die Website in dem Browser, den der Mitarbeiter auswählt.
Internet Explorer11 und Microsoft Edge

Aktualisierte Schemaattribute

Das <url>-Attribut ersetzt, als Teil des <site>-Elements in Version 2 des Schemas, das <domain>-Element aus Version 1 des Schemas.

Attribut Beschreibung Unterstützter Browser
allow-redirect Ein boolesches Attribut des Elements <open-in> zum Steuern des Verhaltes umgeleiteter Sites. Wenn dieses Attribut auf "true" festgelegt wird, wird die Website in IE11 oder Microsoft Edge geöffnet, selbst wenn die Website als Teil einer HTTP-oder Meta Refresh-Umleitungs Kette navigiert wird. Das Auslassen des Attributs entspricht "false" (Websites in der Umleitungs Kette werden in einem anderen Browser nicht geöffnet).

Beispiel

<site url="contoso.com/travel">
  <open-in allow-redirect="true">IE11</open-in>
</site>
In diesem Beispiel https://contoso.com/travel wird die in einer Umleitungs Kette in Microsoft Edge gefundene Datei in Internet Explorer geöffnet.
Internet Explorer11 und Microsoft Edge
Version Gibt die Version der Websiteliste für den Unternehmensmodus an. Dieses Attribut wird für das <site-list>-Element unterstützt. Internet Explorer11 und Microsoft Edge
URL Gibt die URL (und die Portnummer unter Verwendung von Standardkonventionen für Ports) an, für die die untergeordneten Elemente gelten. Die URL kann eine Domäne, eine Unterdomäne oder eine beliebige Pfad-URL sein.
Hinweis
Stellen Sie sicher, dass Sie kein Protokoll angeben'. Verwenden <von Website-"URL" > = contoso.com gilt http://contoso.com für https://contoso.com beide und.

Beispiel

<site url="contoso.com:8080">
  <compat-mode>IE8Enterprise</compat-mode>
  <open-in>IE11</open-in>
</site>
In diesem Beispiel führt die https://contoso.com:8080 Verwendung von Microsoft Edge dazu, dass die Website in IE11 geöffnet und im IE8-Enterprise-Modus geladen wird.
Internet Explorer11 und Microsoft Edge

Veraltete Attribute

Diese Attribute aus Version 1 des Schemas werden in Version 2 des Schemas nicht mehr verwendet.

Veraltetes Element/Attribut Neues Element Ersatzbeispiel
forceCompatView <compat-mode> Ersetzen Sie forceCompatView"=" true <durch den compat>-<Modus IE7Enterprise/compat-Mode>
docMode <compat-mode> Ersetzen Sie docMode"=" IE5 <durch den compat>-<Modus IE5/compat-Mode>
doNotTransition <open-in> Ersetzen Sie doNotTransition"=" true <durch Open->in<None/Open-in>
<domain> und <path> <site> Ersetzen Sie:
<emie>
  <domain>contoso.com</domain>
</emie>
Durch:
<site url="contoso.com"/>
  <compat-mode>IE8Enterprise</compat-mode>
  <open-in>IE11</open-in>
</site>
-UND-

Ersetzen Sie:

<emie>
  <domain exclude="true" doNotTransition="true">
    contoso.com
    <path forceCompatView="true">/about</path>
  </domain>
</emie>
Durch:
<site url="contoso.com/about">
  <compat-mode>IE7Enterprise</compat-mode>
  <open-in>IE11</open-in>
</site>

Obwohl die veralteten, ersetzten Attribute in der Version 2 des Schemas nicht unterstützt werden, funktionieren sie weiterhin in Version 1 des Schemas. Wenn Sie jedoch Version 2 des Schemas verwenden und diese Attribute weiterhin vorhanden sind, hat Version 2 des Schemas Vorrang. Wir empfehlen nicht, die beiden Schemata miteinander zu kombinieren. Stattdessen sollten Sie zu Version 2 des Schemas übergehen, um die neuen Funktionen nutzen zu können.

Wichtig

Wenn Sie Ihre Version 1 der Datei mit dem neuen Enterprise Mode Site List Manager (Schema V.2) speichern, wird der XML-Code automatisch zur neuen Version 2 des Schemas aktualisiert.

Elemente, die nicht in das Schema eingeschlossen werden dürfen

Wir empfehlen, dem Schema keines der folgenden Elemente hinzuzufügen, da sie zu unerwartetem Verhalten der Kompatibilitätsliste führen können:

  • Verwenden Sie keine Protokolle. Beispielsweise http://, https:// oder benutzerdefinierte Protokolle. Sie unterbrechen die Analyse.
  • Verwenden Sie keine Platzhalter.
  • Verwenden Sie keine Abfragezeichenfolgen. Das kaufmännische Und-Zeichen unterbricht die Analyse.

Verwandte Themen