Liste der aktualisierten Features und Tools – Internet Explorer 11 (IE11)

Wichtig

Die Internet Explorer 11-Desktopanwendung wird eingestellt und wird am 15. Juni 2022 nicht mehr unterstützt. Eine Liste der Bereiche finden Sie in den häufig gestellten Fragen. Dieselben IE11-Apps und -Websites, die Sie heute verwenden, können in Microsoft Edge im Internet Explorer-Modus geöffnet werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Betrifft:

  • Windows 10
  • Windows 8.1 Update
  • Windows 7 mit Service Pack 1 (SP1)
  • Windows Server 2012 R2
  • Windows Server 2008 R2 mit Service Pack 1 (SP1)

Internet Explorer 11 umfasst mehrere neue Features und Tools. In diesem Thema werden die Neuerungen einzeln vorgestellt.

Aktualisierte Features und Tools

  • Aktualisierte Webstandards: WebGL, Canvas-2D-L2-Erweiterungen, Vollbild-API, verschlüsselte Medienerweiterungen, Medienquellenerweiterungen, flexibles CSS-Boxlayout, Mutationsbeobachter, z. B. DOM4 und 5.3.

  • Erweiterter geschützter Modus: Erweitert den geschützten Modus, um das Risiko, dass Angreifer in privaten Umgebungen und Unternehmensumgebungen auf vertrauliche oder persönliche Informationen zugreifen, weiter zu minimieren. Dieses Feature ist standardmäßig deaktiviert. Weitere Informationen finden Sie unter Probleme mit dem erweiterten geschützten Modus in Internet Explorer.

  • Unternehmensmodus: Der Unternehmensmodus ist ein Kompatibilitätsmodus von Internet Explorer 11 für Geräte unter Windows 8.1 Update und Windows 7. In diesem Modus werden Websites mit einer angepassten Browserkonfiguration gerendert, die darauf ausgelegt ist, Windows Internet Explorer 8 zu emulieren und dabei allgemeine Kompatibilitätsprobleme mit Web-Apps zu vermeiden, die für ältere Versionen von Internet Explorer geschrieben und getestet wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist der Unternehmensmodus?.

  • Blockieren veralteter ActiveX-Steuerelemente. Dadurch werden ActiveX-Steuerelemente auf dem neuesten Stand gehalten, da ansonsten Schadsoftware (Malware) Sicherheitslücken in veralteten Steuerelementen ausnutzen kann. Dies kann die Sicherheit Ihres Computers erheblich beeinträchtigen – beispielsweise durch Auslesen von Informationen, die Installation unerwünschter Software oder Remoteangriffe durch Hacker. Weitere Informationen finden Sie unter Blockieren veralteter ActiveX-Steuerelemente.

  • Do Not Track (DNT)-Ausnahmen: Internet Explorer 11 ermöglicht Websites die Nachfrage, ob Benutzer beim Browsen auf einer Website nachverfolgt werden sollen. Genehmigt der Benutzer die Anforderung, zeichnet Internet Explorer eine Ausnahme für die Regel „Do not track“ auf und sendet Header, die die Nachverfolgung zulassen, an die Website. Durch die Respektierung dieser Header und die Anforderung von Ausnahmen der standardmäßigen Datenschutzeinstellungen können Websitebesitzer mit ihren Benutzern in Bezug auf den Datenschutz eine vertrauenswürdige Beziehung aufbauen. Weitere Informationen finden Sie unter Internet Explorer 11 – Häufig gestellte Fragen für IT-Fachleute.

  • Internet Explorer Administration Kit (IEAK): Ermöglicht das Erstellen benutzerdefinierter Versionen von Internet Explorer 11 mit Branding. Weitere Informationen und den Download für das Tool finden Sie unter Internet Explorer Administration Kit 11 (IEAK 11) - Administratorhandbuch für IT-Spezialisten.

  • Einstellungen für die unbeaufsichtigte Installation: Ermöglicht das Aktualisieren der Datei „Unattend.xml“ sowie das Anpassen der Startseite, Favoriten, Suchanbieter, Feeds, Schnellinfos, Web Slices und Einstellungen für Suchvorgänge mit den besten Ergebnissen. Weitere Informationen finden Sie unter Einstellungen für die unbeaufsichtigte Installation: Microsoft-Windows-IE-InternetExplorer.