Unternehmensmodus und Enterprise Mode Site List

Betrifft:

  • Windows 10
  • Windows 8.1
  • Windows7
  • Windows Server2012R2
  • Windows Server2008R2 mit Dienst pack1 (SP1)

Internet Explorer und Microsoft Edge können zusammenarbeiten, um Ihre älteren Web-Apps zu unterstützen, und trotzdem standardmäßig die hohe Sicherheit und moderne Umgebung von Microsoft Edge nutzen. Arbeiten mit mehreren Browsern kann schwierig sein, insbesondere dann, wenn Sie über eine beträchtliche Anzahl an internen Websites verfügen. Zum Verwalten dieser doppelten Browsernutzung bieten wir ein neues Webtool an, das speziell für größere Organisationen konzipiert ist – das Enterprise Mode Site List Portal.

Szenarien für zwei Browser

Wenn Sie bestimmte Websites und apps haben, von denen Sie wissen, dass Sie Kompatibilitätsprobleme mit Microsoft Edge haben, können Sie die Website Liste für den Unternehmens Modus verwenden, damit die Websites automatisch mit Internet Explorer 11 geöffnet werden. Wenn Sie darüber hinaus wissen, dass Ihre Intranet-Websites nicht ordnungsgemäß mit Microsoft Edge funktionieren, können Sie alle Intranet-Websites so einrichten, dass Sie mit IE11 automatisch geöffnet werden.

Mithilfe des Unternehmensmodus können Sie Microsoft Edge weiterhin als Standardbrowser verwenden. Dabei wird zudem sichergestellt, dass Ihre Apps in IE11 auch weiterhin funktionieren.

Tipp

Wenn Sie eine frühere Version von Internet Explorer verwenden, empfiehlt es sich, auf IE11 zu aktualisieren, damit Legacy-apps weiterhin ordnungsgemäß funktionieren.

Für Windows 10 und Windows 10 Mobile ist Microsoft Edge die Standardbrowser Oberfläche. Microsoft Edge ermöglicht Ihnen jedoch weiterhin, IE11 für Websites zu verwenden, die sich in Ihrem Unternehmensintranet befinden oder in Ihrer Website Liste für den Unternehmens Modus enthalten sind.

Was ist der Unternehmensmodus?

Der Unternehmensmodus ist ein Kompatibilitätsmodus von Internet Explorer11 auf Windows10-, Windows8.1- und Windows7-Geräten, und wodurch Websites mithilfe einer angepassten Browserkonfiguration gerendert werden, die zum Emulieren von Windows Internet Explorer7 oder Windows Internet Explorer8 entworfen wurde. In diesem Modus wird vermieden, dass viele allgemeine Kompatibilitätsprobleme mit Web-Apps auftreten, die für ältere Versionen von Internet Explorer entwickelt und getestet wurden.

Viele Kunden sehen in der Kompatibilität von Web-Apps einen wesentlichen Kostenfaktor beim Upgraden, weil Web-Apps vor der Einführung eines neuen Browsers Tests und Upgrades erfordern. Dank der verbesserten Kompatibilität durch den Unternehmensmodus können Kunden unbesorgt auf IE11 upgraden und von modernen Webstandards, erhöhter Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit profitieren.

Features des Unternehmensmodus

Der Unternehmensmodus umfasst folgende Features:

  • Verbesserte App- und Websitekompatibilität. Dank einer verbesserten Emulation können im Unternehmensmodus von IE11 viele ältere Apps unverändert ausgeführt werden, wobei eine Reihe von Websitemustern unterstützt wird, die derzeit von den vorhandenen Dokumentmodi nicht unterstützt werden.

  • Toolbasierte Verwaltung für Websitelisten. Mit dem Enterprise Mode Site List Manager können Sie einzelne Websitedomänen und Domänenpfade hinzufügen. Außerdem können Sie angeben, ob die Website im Unternehmensmodus gerendert werden soll. Laden Sie, je nach Betriebssystem und Schema, den Enterprise Mode Site List Manager (Schema v. 2) oder den Enterprise Mode Site List Manager (Schema v. 1) herunter.

  • Zentralisierte Steuerung. Sie können angeben, dass die im Unternehmensmodus zu interpretierenden Websites oder Web-Apps sich in einer XML-Datei oder auf einer Website befinden oder lokal gespeichert sind. Domänen und Pfade innerhalb dieser Domänen können unterschiedlich behandelt werden, wodurch eine präzisere Steuerung ermöglicht wird. Sie können Gruppenrichtlinien verwenden, um Benutzern das Aktivieren oder Deaktivieren des Unternehmensmodus im Menü Extras zu ermöglichen und festzulegen, ob das Browserprofil „Unternehmen“ auf der Registerkarte Emulation der F12-Entwicklertools angezeigt werden soll.

    Wichtig

    Zentrale Entscheidungen setzen lokale Entscheidungen außer Kraft.

  • Integriertes Browsen. Wenn der Unternehmensmodus eingerichtet ist, können Benutz normal im Web surfen. Der Browser wechselt automatisch den Modus, um Websites für den Unternehmensmodus anzuzeigen.

  • Datensammlung. Sie können den Unternehmensmodus zum Sammeln lokaler Außerkraftsetzungsdaten konfigurieren, die auf einem angegebenen Server veröffentlicht werden. Dadurch können Sie umfangreiche Daten für Kompatibilitätstests von Ihren Hauptbenutzern sammeln und der zentralen Websiteliste hinzufügen.

Unternehmensmodus und die XML-Datei „Enterprise Mode Site List”

Die Enterprise Mode Site List ist (Websiteliste für den Unternehmensmodus) ein XML-Dokument, das eine Liste von Websites, deren Kompatibilitätsmodus und zugeordneten Browser angibt. Mithilfe von Enterprise Mode Site List Manager (Schema v. 2) können Sie eine Webseite automatisch in einen bestimmten Browser öffnen. Im Fall von IE11 kann die Webseite auch in einem bestimmten Kompatibilitätsmodus gestartet werden, damit sie immer richtig rendert. Ihre Mitarbeiter können diese Websiteliste anzeigen, indem sie einfach about:compat in Microsoft Edge oder IE11 eingeben.

Ab Windows10, Version 1511 (auch bekannt als Anniversary Update), können Sie durch Beschränken von IE11 auf ältere Web-Apps Websites automatisch an Microsoft Edge senden, die nicht in der Enterprise Mode Site List enthalten sind.

Websiteliste (XML-Datei)

Hierbei handelt es sich um eine Ansicht der Datei raw EMIE v2 schema.xml. Es gibt entsprechende Richtlinien für die Enterprise Mode Site List sowohl für Microsoft Edge als auch für Internet Explorer11. Die Microsoft Edge-Liste wird verwendet, um zu bestimmen, welche Websites in IE11 geöffnet werden soll, während die IE11-Liste verwendet wird, um den Kompatibilitätsmodus für eine Website zu bestimmen und festzulegen, welche Websites in Microsoft Edge geöffnet werden sollen. Wir empfehlen, eine Liste für beide Browser zu verwenden, wobei jede Richtlinie auf denselben XML-Dateispeicherort verweist.

<site-list version="205">
    <!--- File creation header --->
    <created-by>
        <tool>EnterpriseSiteListManager</tool>
        <version>10586</version>
        <date-created>20150728.135021</date-created>
    </created-by>
    <!--- Begin Site List ---> 
    <site url="www.cpandl.com">
        <compat-mode>IE8Enterprise</compat-mode>
        <open-in>IE11</open-in>
    </site>
    <site url="www.woodgrovebank.com">
        <compat-mode>default</compat-mode>
        <open-in>IE11</open-in>
    </site>
    <site url="adatum.com">
        <compat-mode>IE7Enterprise</compat-mode>
        <open-in>IE11</open-in>
    </site>
    <site url="relecloud.com"/>  
    <!-- default for self-closing XML tag is 
        <compat-mode>default</compat-mode>
        <open-in>none</open-in>
    -->
    <site url="relecloud.com/products">  
        <compat-mode>IE8Enterprise"</compat-mode>
        <open-in>IE11</open-in>
    </site>
    <site url="contoso.com/travel">
        <compat-mode>IE7</compat-mode>
        <open-in>IE11</open-in>
    </site>
    <site url="fabrikam.com">
         <compat-mode>IE7</compat-mode>
         <open-in>IE11</open-in>
    </site>
</site-list>

Enterprise Mode Site List Manager und die Tools für das Enterprise Mode Site List Portal

Sie können Ihre Enterprise Mode Site List mit jedem generischen Texteditor erstellen und verwalten. Trotzdem haben wir einige Tools bereitgestellt, die diesen Prozess noch einfacher machen können.

Enterprise Mode Site List Manager

Mit diesem Tool können Sie fehlerfreie XML-Dokumente mit einfacher n+1-Versionskontrolle und URL-Überprüfung erstellen. Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools, wenn die Websiteliste relativ klein ist. Weitere Informationen zu diesem Tool finden Sie in den Themen unter Verwenden des Enterprise Mode Site List Manager-Tools.

Es gibt 2 Versionen dieses Tools, die unter Windows7, Windows8.1 und Windows10 unterstützt werden:

  • Enterprise Mode Site List Manager (Schema v.1). Dies ist eine ältere Version des Schemas, das Sie verwenden müssen, wenn Sie Ihre Enterprise Mode Site List für Geräte erstellen und aktualisieren möchten, auf denen die Version v.1 des Schemas ausgeführt wird.

    Es wird dringend empfohlen, zum neuen Schema v.2 zu wechseln. Weitere Informationen finden Sie unter Richtlinien für Unternehmensmodusschema v.2.

  • Enterprise Mode Site List Manager (Schema v.2). Die aktualisierte Version des Schemas, einschließlich der neuen Funktionen. Sie können diese Version des Schemas verwenden, um Ihre Enterprise Mode Site List für Geräte zu erstellen und zu aktualisieren, auf denen die Version v.2 des Schemas ausgeführt wird.

    Wenn Sie mit dieser Version eine Version v.1 der Enterprise Mode Site List öffnen, wird die Liste automatisch auf das Schema v.2 aktualisiert. Weitere Informationen finden Sie unter Richtlinien für Unternehmensmodusschema v.1.

Wenn Ihre Liste zu groß ist, um einzelne Websites hinzuzufügen, oder wenn mehrere Person die Liste verwalten, empfehlen wir, das Enterprise Site List Portal zu verwenden.

Enterprise Mode Site List Portal

Das Enterprise Mode Site List Portal ist ein quelloffenes Webtool auf GitHub, das es Ihnen ermöglicht, Ihre in der App gehostete Enterprise Mode Site List mit vielen Benutzern zu verwalten. Das Portal verwendet IIS und einen SQL Server als Backend und nutzt Active Directory (AD) zur Verwaltung der Mitarbeiter.

Neben den Funktionen im Enterprise Mode Site List Manager-Tool bietet das Enterprise Mode Site List Portal:

  • Verwalten von Websitelisten über beliebige Geräte unter Windows7 oder höher.

  • Übermitteln von Änderungsanforderungen.

  • Offlinenutzung über eine lokale Lösung.

  • Rollenbasierte Governance.

  • Testen von Konfigurationseinstellungen vor der Freigabe in eine Liveumgebung.

Updates Ihrer Websiteliste erfolgen durch Übermittlung neuer Änderungsanforderungen, die dann von einer bestimmten Gruppe von Personen genehmigt, zum Testen in eine Vorproduktionsumgebung übergeben und anschließend sofort bereitgestellt oder für eine spätere Bereitstellung eingeplant werden.

Da es sich um ein quelloffenes Tool handelt, kann der Quellcode überprüft oder für Experimente verwendet werden. Wir möchten Sie ermutigen, den Code weiterzuentwickeln, Pull-Requests zu übermitteln und uns Feedback zu senden! Weitere Informationen über das Enterprise Mode Site List Portal finden Sie unter den Themen zu Verwenden des Enterprise Mode Site List Portal.

Verwandte Themen