Konfigurieren von Intune-Einstellungen für Bildungseinrichtungen für freigegebene iPad-GeräteHow to configure Intune education settings for shared iPad devices

Gilt für: Intune im Azure-PortalApplies to: Intune in the Azure portal
Suchen Sie nach der Dokumentation zu Intune im klassischen Portal?Looking for documentation about Intune in the classic portal? Klicken Sie hier.Go here.

Intune unterstützt die iOS-App „Classroom“, mit der Lehrkräfte Schüler/Studenten durch den Unterricht führen und deren Geräte im Kursraum steuern können.Intune supports the iOS Classroom app that helps teachers to guide learning, and control student devices in the classroom. Neben der Classroom-App unterstützt Apple, dass ein iPad-Gerät so konfiguriert werden kann, dass mehrere Schüler/Studenten es benutzen können.In addition, to the Classroom app, Apple supports the ability for student iPad devices to be configured such that multiple students can share a single device. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie dies mit Intune erreichen können.This document guides you to achieve this goal with Intune.

Informationen zum Konfigurieren dedizierter (1:1) iPad-Geräte zur Verwendung der Classroom-App finden Sie unter Vorgehensweise: Konfigurieren von Intune-Einstellungen für die iOS-App „Classroom“.For information about configuring dedicated (1:1) iPad devices to use the Classroom app, see How to configure Intune settings for the iOS Classroom app.

VorbereitungBefore you start

Voraussetzungen zum Verwenden der freigegebenen iPad-Funktionen:The prerequisites to use the shared iPad capabilities are:

Schritt 1: Importieren der Schul-/Unidaten in Azure Active DirectoryStep 1 - Import your school data into Azure Active Directory

Verwenden Sie die Synchronisierung von Schul-/Unidaten (School Data Sync, SDS) von Microsoft zum Importieren von Schul-/Unidatensätzen aus einem vorhandenen Schüler-/Studenteninformationssystem (SIS) in Azure Active Directory (Azure AD).Use Microsoft's School Data Sync (SDS) to import school records from an existing Student Information System (SIS) to Azure Active Directory (Azure AD). SDS synchronisiert Informationen aus dem SIS und speichert sie in Azure AD.SDS synchronizes information from your SIS and stores it in Azure AD. Azure AD ist ein Microsoft-Verwaltungssystem, das Sie beim Organisieren von Benutzern und Geräten unterstützt.Azure AD is a Microsoft management system that helps you organize users and devices. Mithilfe dieser Daten können Sie Ihre Schüler/Studenten und Kurse verwalten.You can then use this data to help you manage your students and classes. Weitere Informationen zur Bereitstellung von SDS.Learn more about how to deploy SDS.

Importieren von Daten in SDSHow to import data using SDS

Sie können Informationen mithilfe einer der folgenden Methoden in SDS importieren:You can import information into SDS by using one of the following methods:

  • CSV-Dateien: Exportieren und kompilieren Sie CSV-Dateien (durch Trennzeichen getrennte Dateien) manuell.CSV files - Manually export and compile comma-separated value (.csv) files
  • PowerSchool-API: Ein SIS-Anbieter, der die Synchronisierung mit Azure AD vereinfacht.PowerSchool API - An SIS provider that simplifies syncing with Azure AD
  • Clever-API: Eine Identitätsverwaltungslösung, die direkt mit Azure AD synchronisiert wird.Clever API - An identity management solution that syncs directly with Azure AD
  • OneRoster: Ein CSV-Format, das Sie exportieren und zur Synchronisierung mit Azure AD konvertieren können.OneRoster - A CSV format that you can export and convert to sync with Azure AD

Weitere InformationenFind out more

Schritt 2: Erstellen und Zuweisen eines iOS-Bildungsprofils in IntuneStep 2 - Create and assign an iOS Education profile in Intune

Konfigurieren allgemeiner EinstellungenConfigure general settings

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign into the Azure portal.
  2. Wählen Sie Weitere Dienste > Andere > Intune aus.Choose More Services > Other > Intune.
  3. Wählen Sie auf dem Blatt Intune die Option Geräte konfigurieren aus.On the Intune blade, choose Configure devices.
  4. Wählen Sie auf dem Blatt Gerätekonfiguration die Option Verwalten > Profile aus.On the Device Configuration blade, choose Manage > Profiles.
  5. Wählen Sie auf dem Blatt „Profile“ die Option Profil erstellen aus.On the profiles blade, choose Create Profile.
  6. Geben Sie auf dem Blatt Profil erstellen einen Namen und eine Beschreibung des iOS-Bildungsprofils ein.On the Create Profile blade, enter a Name and Description for the iOS education profile.
  7. Wählen Sie in der Dropdownliste Plattform die Option iOS aus.From the Platform drop-down list, choose iOS.
  8. Wählen Sie in der Dropdownliste Profiltyp die Option Bildungswesen aus.From the Profile type drop-down list, choose Education.
  9. Wählen Sie Einstellungen > Konfigurieren aus.Choose Settings > Configure.

Als Nächstes benötigen Sie Zertifikate, um eine Vertrauensstellung zwischen iPads von Lehrkräften und Schülern/Studenten herzustellen.Next, you need certificates to establish a trust relationship between teacher and student iPads. Zertifikate werden verwendet, um Verbindungen zwischen Geräten ohne Eingabe von Benutzernamen und Kennwörtern nahtlos und automatisch zu authentifizieren.Certificates are used to seamlessly and silently authenticate connections between devices without having to enter user names and passwords.

Wichtig

Die Zertifikate für Lehrkräfte und Schüler/Studenten, die Sie verwenden, müssen von unterschiedlichen Zertifizierungsstellen ausgestellt werden.The teacher and student certificates you use must be issued by different certificate authorities (CAs). Sie müssen zwei neue untergeordnete Zertifizierungsstellen erstellen, die mit Ihrer vorhandenen Zertifikatinfrastruktur verbunden sind: eine für Lehrkräfte und eine für Schüler/Studenten.You must create two new subordinate CAs connected to your existing certificate infrastructure; one for teachers, and one for students.

iOS-Bildungsprofile unterstützen nur PFX-Zertifikate.iOS education profiles support only PFX certificates. SCEP-Zertifikate werden nicht unterstützt.SCEP certificates are not supported.

Von Ihnen erstellte Zertifikate müssen zusätzlich zur Benutzerauthentifizierung die Serverauthentifizierung unterstützen.Certificates you create must support server authentication in addition to user authentication.

Konfigurieren von Zertifikaten für LehrkräfteConfigure teacher certificates

Wählen Sie Lehrerzertifikate auf dem Blatt Bildung aus.On the Education blade, choose Teacher certificates.

Konfigurieren des Stammzertifikats für LehrkräfteConfigure teacher root certificate

Klicken Sie unter Stammzertifikat für Lehrer auf die Schaltfläche „Durchsuchen“, um das Stammzertifikat für Lehrkräfte mit der Erweiterung CER (DER- oder Base64-codiert) oder P7B (mit oder ohne vollständige Kette) auszuwählen.Under Teacher root certificate, choose the browse button to select the teacher root certificate with the extension .cer (DER, or Base64 encoded), or .P7B (with or without full chain).

Konfigurieren von PKCS#12-Zertifikaten für LehrkräfteConfigure teacher PKCS#12 certificate

Konfigurieren Sie unter PKCS#12-Zertifikat für Lehrer die folgenden Werte:Under Teacher PKCS#12 certificate, configure the following values:

  • Format des Antragstellernamens: Intune setzt vor den allgemeinen Namen des Zertifikats automatisch das Präfix leader für das Lehrerzertifikat und member für das Schülerzertifikat.Subject name format - Intune automatically prefixes the certificate common name with leader, for the teacher certificate, and member, for the student certificate.
  • Zertifizierungsstelle: Eine Unternehmenszertifizierungsstelle (Certification Authority; CA), die auf einer Enterprise-Edition von Windows Server 2008 R2 oder höher ausgeführt wird.Certification authority - An Enterprise Certification Authority (CA) that runs on an Enterprise edition of Windows Server 2008 R2 or later. Eine eigenständige Zertifizierungsstelle wird nicht unterstützt.A Standalone CA is not supported.
  • Name der Zertifizierungsstelle: Geben Sie den Namen Ihrer Zertifizierungsstelle ein.Certification authority name - Enter the name of your certification authority.
  • Name der Zertifikatvorlage: Geben Sie den Namen der Zertifikatvorlage ein, die einer ausstellenden Zertifizierungsstelle hinzugefügt wurde.**Certificate template name **- Enter the name of a certificate template that has been added to an issuing CA.
  • Erneuerungsschwellenwert (%): Geben Sie den Prozentsatz der Zertifikatgültigkeitsdauer an, die verbleibt, bevor das Gerät eine Erneuerung des Zertifikats anfordert.Renewal threshold (%) - Specify the percentage of the certificate lifetime that remains before the device requests renewal of the certificate.
  • Gültigkeitsdauer des Zertifikats: Geben Sie die verbleibende Gültigkeitsdauer vor Ablauf des Zertifikats an.Certificate validity period - Specify the amount of remaining time before the certificate expires. Sie können einen niedrigeren Wert als den für die Gültigkeitsdauer in der angegebenen Zertifikatvorlage angeben, aber keinen höheren.You can specify a value that is lower than the validity period in the specified certificate template, but not higher. Beispiel: Wenn die Gültigkeitsdauer des Zertifikats in der Zertifikatvorlage zwei Jahre beträgt, können Sie als Wert ein Jahr angeben, aber nicht fünf Jahre.For example, if the certificate validity period in the certificate template is two years, you can specify a value of one year but not a value of five years. Zudem muss der Wert niedriger als die verbleibende Gültigkeitsdauer des Zertifikats der ausstellenden Zertifizierungsstelle sein.The value must also be lower than the remaining validity period of the issuing CA certificate.

Wenn Sie das Konfigurieren von Zertifikaten für Lehrer abgeschlossen haben, klicken Sie auf OK.When you have finished configuring teacher certificates, choose OK.

Konfigurieren von Zertifikaten für Schüler/StudentenConfigure student certificates

  1. Wählen Sie auf dem Blatt Bildung die Option Zertifikate für Schüler und Studenten aus.On the Education blade, choose Student certificates.
  2. Wählen Sie auf dem Blatt Zertifikate für Schüler und Studenten in der Liste Gerätezertifikattyp für Schüler und Studenten die Option Gemeinsam genutztes iPad aus.On the Student certificates blade, from the Student device certificates type list, choose Shared iPad.

Konfigurieren des Stammzertifikats für Schüler und StudentenConfigure student root certificate

Klicken Sie unter Gerätestammzertifikat auf die Schaltfläche „Durchsuchen“, um das Stammzertifikat für Schüler und Studenten mit der Erweiterung CER (DER- oder Base64-codiert) oder P7B (mit oder ohne vollständige Kette) auszuwählen.Under Device root certificate, choose the browse button to select the student root certificate with the extension .cer (DER, or Base64 encoded), or .P7B (with or without full chain).

Konfigurieren von PKCS#12-GerätezertifikatenConfigure device PKCS#12 certificate

Konfigurieren Sie unter PKCS#12-Zertifikat für Schüler und Studenten die folgenden Werte:Under Student PKCS#12 certificate, configure the following values:

  • Format des Antragstellernamens: Intune setzt vor den allgemeinen Namen des Zertifikats automatisch das Präfix „leader“ für das Lehrerzertifikat und „member“ für das Gerätezertifikat.Subject name format - Intune automatically prefixes the certificate common name with leader, for the teacher certificate, and member, for the device certificate.
  • Zertifizierungsstelle: Eine Unternehmenszertifizierungsstelle (Certification Authority; CA), die auf einer Enterprise-Edition von Windows Server 2008 R2 oder höher ausgeführt wird.Certification authority - An Enterprise Certification Authority (CA) that runs on an Enterprise edition of Windows Server 2008 R2 or later. Eine eigenständige Zertifizierungsstelle wird nicht unterstützt.A Standalone CA is not supported.
  • Name der Zertifizierungsstelle: Geben Sie den Namen Ihrer Zertifizierungsstelle ein.Certification authority name - Enter the name of your certification authority.
  • Name der Zertifikatvorlage: Geben Sie den Namen der Zertifikatvorlage ein, die einer ausstellenden Zertifizierungsstelle hinzugefügt wurde.Certificate template name - Enter the name of a certificate template that has been added to an issuing CA.
  • Erneuerungsschwellenwert (%): Geben Sie den Prozentsatz der Zertifikatgültigkeitsdauer an, die verbleibt, bevor das Gerät eine Erneuerung des Zertifikats anfordert.Renewal threshold (%) - Specify the percentage of the certificate lifetime that remains before the device requests renewal of the certificate.
  • Gültigkeitsdauer des Zertifikats: Geben Sie die verbleibende Gültigkeitsdauer vor Ablauf des Zertifikats an.Certificate validity period - Specify the amount of remaining time before the certificate expires. Sie können einen niedrigeren Wert als den für die Gültigkeitsdauer in der angegebenen Zertifikatvorlage angeben, aber keinen höheren.You can specify a value that is lower than the validity period in the specified certificate template, but not higher. Beispiel: Wenn die Gültigkeitsdauer des Zertifikats in der Zertifikatvorlage zwei Jahre beträgt, können Sie als Wert ein Jahr angeben, aber nicht fünf Jahre.For example, if the certificate validity period in the certificate template is two years, you can specify a value of one year but not a value of five years. Zudem muss der Wert niedriger als die verbleibende Gültigkeitsdauer des Zertifikats der ausstellenden Zertifizierungsstelle sein.The value must also be lower than the remaining validity period of the issuing CA certificate.

Wenn Sie das Konfigurieren von Zertifikaten abgeschlossen haben, klicken Sie auf OK.When you are finished configuring certificates, choose OK.

Abschließen des ZertifikatssetupsComplete Certificate Setup

  1. Klicken Sie auf dem Blatt Bildung auf OK.On the Education blade, choose OK.
  2. Wählen Sie auf dem Blatt Profil erstellen die Option Erstellen aus.On the Create Profile blade, choose Create.

Das Profil wird erstellt und auf dem Blatt mit der Profilliste angezeigt.The profile is created and appears on the profiles list blade.

Schritt 3: Erstellen einer GerätekategorieStep 3 - Create a device category

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign into the Azure portal.
  2. Wählen Sie Weitere Dienste > Andere > Intune aus.Choose More Services > Other > Intune.
  3. Wählen Sie auf dem Blatt Intune die Option Geräteregistrierung aus.On the Intune blade, choose Device enrollment.
  4. Wählen Sie auf dem Blatt Enrollment – Overview (Registrierung – Übersicht) die Option Gerätekategorien aus.On the Enrollment - Overview blade, choose Device Categories.
  5. Wählen Sie auf dem Blatt Enrollment – Device Categories (Registrierung – Gerätekategorien) die Option Erstellen aus.On the Enrollment - Device Categories blade, choose Create.
  6. Geben Sie auf dem Blatt Gerätekategorie erstellen einen Namen und eine Beschreibung für die Kategorie ein.On the Create device category blade, enter a Name and Description for the category.
  7. Wählen Sie auf dem Blatt Gerätekategorie erstellen die Option Erstellen aus.On the Create device category blade, choose Create.

Die Gerätekategorie wird auf dem Blatt Enrollment – Device Categories (Registrierung – Gerätekategorien) erstellt.The device category is created in the Enrollment – Device Categories blade.

Schritt 4: Erstellen einer dynamischen GruppeStep 4 – Create a dynamic group

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign into the Azure portal.
  2. Wählen Sie Weitere Dienste > Andere > Intune aus.Choose More Services > Other > Intune.
  3. Wählen Sie auf dem Blatt Intune die Option Gruppen aus.On the Intune blade, choose Groups.
  4. Wählen Sie auf dem Blatt Users and Groups – All Groups (Benutzer und Gruppen – Alle Gruppen) die Option Neue Gruppe aus.On the Users and Groups – All Groups blade, choose New Group.
  5. Geben Sie auf dem Blatt Gruppe einen Namen und eine Beschreibung für die Gruppe ein.On the Group blade, enter a Name and Description for the group.
  6. Wählen Sie in der Dropdownliste Mitgliedschaftstyp die Option Dynamisches Gerät aus.From the Membership Type drop-down list, choose Dynamic Device.
  7. Wählen Sie Dynamische Gerätemitglieder aus, um Mitgliedschaftsregeln zu erstellen.Choose Dynamic device members to create membership rules.
  8. Gehen Sie auf dem Blatt Dynamische Mitgliedschaftsregeln wie folgt vor:On the Dynamic membership rules blade:
  9. Wählen Sie in der Dropdownliste Add devices where (Geräte hinzufügen, bei denen) die Option deviceCategory aus.Select deviceCategory from the Add devices where drop-down list.
  10. Wählen Sie Equals (Gleich) aus.Choose Equals
  11. Geben Sie die Gerätekategorie ein, die Sie im leeren Textfeld erstellt haben.Enter the device category you created in the blank text box
  12. Wählen Sie auf dem Blatt Dynamische Mitgliedschaftsregeln die Option Abfrage hinzufügen aus.On the Dynamic membership rules blade, choose Add query.
  13. Wählen Sie auf dem Blatt Gruppe die Option Erstellen aus.On the Group blade, choose Create.

Die dynamische Gruppe wird auf dem Blatt Users and Groups – All Groups (Benutzer und Gruppen – Alle Gruppen) erstellt.The dynamic group is created in the Users and Groups – All Groups blade.

Schritt 5: Zuweisen eines Geräts zu einer Kategorie (Carts)Step 5 – Assign a device to a category (Carts)

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign into the Azure portal.
  2. Wählen Sie Weitere Dienste > Andere > Intune aus.Choose More Services > Other > Intune.
  3. Wählen Sie auf dem Blatt Intune die Option Geräte aus.On the Intune blade, choose Devices.
  4. Wählen Sie auf dem Blatt Geräte die Option Alle Geräte aus.On the Devices blade, choose All devices.
  5. Wählen Sie auf dem Blatt Devices – All devices (Geräte – Alle Geräte) ein Gerät aus.On the Devices – All devices blade, choose a device.
  6. Wählen Sie auf dem Blatt des Geräts Eigenschaften aus.On the device blade, choose Properties.
  7. Geben Sie auf dem Eigenschaftenblatt des Geräts in das Textfeld Gerätekategorie die Gerätekategorie ein.On the device’s properties blade, enter the device category in the Device category text box.
  8. Wählen Sie auf dem Geräteblatt Speichern aus.On the device blade, choose Save.

Das Gerät wurde der Gerätekategorie zugeordnet.The device is now associated to the device category. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Geräte, die Sie der erstellten Gerätekategorie zuordnen möchten.Repeat this process for all the devices you want to associate to the device category you created.

Schritt 6: Erstellen von Classroom-ProfilenStep 6 – Create classroom profiles

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign into the Azure portal.
  2. Wählen Sie Weitere Dienste > Andere > Intune aus.Choose More Services > Other > Intune.
  3. Wählen Sie auf dem Blatt Intune die Option Geräte konfigurieren aus.On the Intune blade, choose Configure devices.
  4. Wählen Sie auf dem Blatt Gerätekonfiguration die Option Verwalten > Cart-Profile aus.On the Device Configuration blade, choose Manage > Cart Profiles.
  5. Wählen Sie auf dem Blatt „Profile“ die Option Profil erstellen aus.On the profiles blade, choose Create Profile.
  6. Geben Sie auf dem Blatt Zuordnung erstellen einen Namen und eine Beschreibung ein.On the Create Association blade, enter a Name and Description.
  7. Wählen Sie Klassen auswählen > Konfigurieren aus, um dem Cart-Profil Gruppen zuzuordnen.Choose Select Classes > Configure to associate groups to the Cart Profile.
  8. Wählen Sie die Klassen aus, die im Cart-Profil enthalten sein sollen, und klicken Sie dann auf Auswählen.Choose the classes to include to the Cart Profile then choose Select.
  9. Wählen Sie Carts auswählen > Konfigurieren aus, um dem Cart-Profil Gruppen zuzuordnen.Choose Select Carts > Configure to associate groups to the Cart Profile.
  10. Wählen Sie die Gruppen aus, die im Cart-Profil enthalten sein sollen, und klicken Sie dann auf Auswählen.Choose the groups to include to the Cart Profile then choose Select.
  11. Klicken Sie auf dem Blatt Zuordnung erstellen auf Speichern, um das Cart-Profil zu speichern.On the Create Association blade, choose Save to save the Cart Profile.

Das Profil wird erstellt und auf dem Blatt mit der Profilliste angezeigt.The profile is created and appears on the profiles list blade.

Schritt 7: Zuweisen des Cart-Profils zu KlassenStep 7 - Assign the Cart Profile to Classes

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign into the Azure portal.
  2. Wählen Sie Weitere Dienste > Andere > Intune aus.Choose More Services > Other > Intune.
  3. Wählen Sie auf dem Blatt Intune die Option Geräte konfigurieren aus.On the Intune blade, choose Configure devices.
  4. Wählen Sie auf dem Blatt Gerätekonfiguration die Option Überwachen > Zuweisungsstatus aus.On the Device Configuration blade, choose Monitor > Assignment status.
  5. Wählen Sie auf dem Blatt Zuweisungsstatus das erstellte Cart-Profil aus.On the Assignment status blade, select the Cart Profile you created.
  6. Wählen Sie auf dem Blatt Cart-Profil die Option Zuweisungen und unter Einschließen dann Select groups to include (Gruppen auswählen, die eingeschlossen werden sollen) aus.On the Cart Profile blade choose Assignments and then, under Include choose Select groups to include.
  7. Wählen Sie die Klassen (keine Gruppe) aus, die das Cart-Profil beinhalten soll, und klicken Sie dann auf Auswählen.Select the classes you want the cart profile to target (do not select a group), then choose Select.
  8. Wählen Sie anschließend Speichern aus.When you are finished, choose Save.

Die Zuweisung wird abgeschlossen, und Intune stellt das Classroom-Profil basierend auf der Classroom-Zuweisung an die Zielgeräte bereit.The assignment completes, and Intune deploys the Classroom profile to the targeted devices based on the classroom assignment.

Nächste SchritteNext Steps

Schüler und Studenten können nun Geräte gemeinsam nutzen und ein beliebiges iPad in einen Kursraum auswählen, sich mit einer PIN anmelden und es mit ihrem Inhalt personalisieren.Now students can share devices between students, and students can pick up any iPad in a classroom, log in with a PIN and have it personalized with their content. Weitere Informationen zu gemeinsam genutzten iPads erhalten Sie auf der Apple-Website.For more information about Shared iPads, see the Apple website.