Massenregistrierung für Windows-GeräteBulk enrollment for Windows devices

Gilt für: Intune in AzureApplies to: Intune on Azure
Suchen Sie nach der Dokumentation zu Intune in der klassischen Konsole?Looking for documentation about Intune in the classic console? Diese finden Sie hier.Go to here.

Als Administrator können Sie eine große Anzahl von neuen Windows-Geräten in Azure Active Directory und Intune einbinden.As an administrator, you can join large numbers of new Windows devices to Azure Active Directory and Intune. Um Geräte per Massenvorgang bei Ihrem Azure AD-Mandanten zu registrieren, erstellen Sie mit der Windows Configuration Designer-App (WCD) ein Bereitstellungspaket.To bulk enroll devices for your Azure AD tenant, you create a provisioning package with the Windows Configuration Designer (WCD) app. Durch Anwenden des Bereitstellungspakets auf unternehmenseigene Geräte werden die Geräte in Ihrem Azure AD-Mandanten eingebunden und für die Verwaltung über Intune registriert.Applying the provisioning package to corporate-owned devices joins the devices to your Azure AD tenant and enrolls them for Intune management. Sobald das Paket angewendet wurde, können sich Ihre Azure AD-Benutzer auf dem betreffenden Gerät anmelden.Once the package is applied, it's ready for your Azure AD users to log on.

Azure AD-Benutzer sind auf diesen Geräten Standardbenutzer und erhalten zugewiesene Intune-Richtlinien sowie erforderliche Apps.Azure AD users are standard users on these devices and receive assigned Intune policies and required apps. Die Verwendung von Self-Service-Funktionen und Unternehmensportalen wird derzeit nicht unterstützt.Self-service and Company Portal scenarios are not supported at this time.

Voraussetzungen für die Massenregistrierung von Windows-GerätenPrerequisites for Windows devices bulk enrollment

Für die Massenregistrierung von Windows-Geräten ist Folgendes erforderlich:Bulk enrollment for Window devices requires the following:

Erstellen eines BereitstellungspaketsCreate a provisioning package

  1. Laden Sie Windows Configuration Designer (WCD) aus dem Microsoft Store herunter.Download Windows Configuration Designer (WCD) from the Microsoft Store. Screenshot: Beschreibungen und Screenshots für die Windows Configuration Designer-App im StoreScreenshot of the Windows Configuration Designer app Store screenshots and description

  2. Öffnen Sie die Windows Configuration Designer-App, und wählen Sie Desktopgeräte bereitstellen aus.Open the Windows Configuration Designer app and select Provision desktop devices. Screenshot: Auswählen der Option zum Bereitstellen von Desktopgeräten in der Windows Configuration Designer-AppScreenshot of selecting Provision desktop devices in the Windows Configuration Designer app

  3. Ein Fenster Neues Projekt wird geöffnet, in dem Sie Folgendes angeben:A New project window opens where you specify the following:

    • Name: Der Name für das ProjektName - A name for your project
    • Projektordner: Der Speicherort des ProjektsProject folder - Where your project will be saved
    • Beschreibung: Optionale Beschreibung des Projekts Screenshot: Angeben von Name, Projektordner und Beschreibung in der Windows Configuration Designer-AppDescription - An optional description of the project Screenshot of specifying name, project folder, and description in the Windows Configuration Designer app
  4. Geben Sie einen eindeutigen Namen für Ihre Geräte ein.Enter a unique name for your devices. Die Namen können eine Seriennummer (%%SERIENNUMMER%%) oder eine zufällige Folge von Zeichen umfassen.Names can include a serial number (%%SERIAL%%) or a random set of characters. Optional können Sie auch einen Product Key eingeben, wenn Sie die Windows-Edition aktualisieren, das Gerät für die gemeinsame Nutzung konfigurieren und vorinstallierte Software entfernen.Optionally, you can also enter a product key if you are upgrading the edition of Windows, configure the device for shared use, and remove pre-installed software. Screenshot: Angeben von Name, Projektordner und Beschreibung in der Windows Configuration Designer-AppScreenshot of specifying name, project folder, and description in the Windows Configuration Designer app

  5. Optional können Sie das WLAN konfigurieren, bei dem sich Geräte beim ersten Start anmelden.Optionally, you can configure the Wi-Fi network devices connect to when they first start. Wenn diese Option nicht konfiguriert wurde, ist beim ersten Start eines Geräts eine kabelgebundene Netzwerkverbindung erforderlich.If this isn’t configured, a wired network connection is required when the device is first started. Screenshot: Aktivierung eines WLANs, einschließlich Netzwerk-SSID und Netzwerktyp, in der Windows Configuration Designer-AppScreenshot of enabling Wi-Fi including Network SSID and Network type options in the Windows Configuration Designer app

  6. Wählen Sie Bei Azure AD registrieren, geben Sie ein Datum für den Ablauf des Massentokens ein, und wählen Sie dann Massentoken abrufen aus.Select Enroll in Azure AD, enter a Bulk Token Expiry date, and then select Get Bulk Token. Screenshot: Angeben von Name, Projektordner und Beschreibung in der Windows Configuration Designer-AppScreenshot of specifying name, project folder, and description in the Windows Configuration Designer app

  7. Geben Sie Ihre Azure AD-Anmeldeinformationen an, um ein Massentoken abzurufen.Provide your Azure AD credentials to get a bulk token. Screenshot: Angeben von Name, Projektordner und Beschreibung in der Windows Configuration Designer-AppScreenshot of specifying name, project folder, and description in the Windows Configuration Designer app

  8. Klicken Sie auf Weiter, wenn das Massentoken erfolgreich abgerufen wurde.Click Next when Bulk Token is fetched successfully.

  9. Optional können Sie Anwendungen hinzufügen und Zertifikate hinzufügen.Optionally, you can Add applications and Add certificates. Diese Anwendungen und Zertifikate werden auf dem Gerät bereitgestellt.These apps and certificates are provisioned on the device.

  10. Optional können Sie Ihr Bereitstellungspaket mit einem Kennwort schützen.Optionally, you can password protect your provisioning package. Klicken Sie auf Erstellen.Click Create. Screenshot: Angeben von Name, Projektordner und Beschreibung in der Windows Configuration Designer-AppScreenshot of specifying name, project folder, and description in the Windows Configuration Designer app

Bereitstellen von GerätenProvision devices

  1. Greifen Sie auf das Bereitstellungspaket zu, das sich an dem unter Projektordner in der App angegebenen Speicherort befindet.Access the provisioning package in the location specified in Project folder specified in the app.

  2. Wählen Sie aus, wie Sie das Bereitstellungspaket auf das Gerät anwenden möchten.Choose how you’re going to apply the provisioning package to the device. Ein Bereitstellungspaket kann mit einer der folgenden Methoden auf ein Gerät angewendet werden:A provisioning package can be applied to a device one of the following ways:

    • Speichern Sie das Paket auf einem USB-Laufwerk, verbinden Sie dieses Laufwerk mit dem Gerät, das Sie per Massenvorgang registrieren möchten, und wenden Sie das Paket während des anfänglichen Setups an.Place the provisioning package on a USB drive, insert the USB drive into the device you’d like to bulk enroll, and apply it during initial setup
    • Speichern Sie das Paket in einem Netzwerkordner, und wenden Sie es nach dem anfänglichen Setup auf das Gerät an, das Sie per Massenvorgang registrieren möchten.Place the provisioning package on a network folder, and apply it insert on the device you’d like to bulk enroll after initial setup

    Eine Schrittanleitung zum Anwenden eines Bereitstellungspakets finden Sie unter Anwenden eines Bereitstellungspakets.For step-by-step instruction on applying a provisioning package, see Apply a provisioning package.

  3. Sobald das Paket angewendet wurde, wird das Gerät nach ca. 1 Minute automatisch neu gestartet.After you apply the package, the device will automatically restart in 1 minute. Screenshot: Angeben von Name, Projektordner und Beschreibung in der Windows Configuration Designer-AppScreenshot of specifying name, project folder, and description in the Windows Configuration Designer app

  4. Wenn das Gerät neu gestartet wird, stellt es eine Verbindung mit Azure Active Directory her und registriert sich bei Microsoft Intune.When the device restarts, it connects to the Azure Active Directory and enrolls in Microsoft Intune.

Problembehandlung bei der Massenregistrierung unter WindowsTroubleshooting Windows bulk enrollment

Probleme beim BereitstellenProvisioning issues

Diese Bereitstellung ist für die Verwendung auf neuen Windows-Geräten gedacht.Provisioning is intended to be used on new Windows devices. Bei Bereitstellungsfehlern ist möglicherweise ein Zurücksetzen des Geräts auf die Werkseinstellungen oder eine Wiederherstellung des Geräts von einem Startimage erforderlich.Provisioning failures might require a factory reset of the device or device recovery from a boot image. Folgende Beispiele beschreiben einige mögliche Gründe für Fehler bei der Bereitstellung:These examples describe some reasons for provisioning failures:

  • Wenn ein Bereitstellungspaket versucht, ein Gerät in eine Active Directory-Domäne oder einen Azure Active Directory-Mandanten einzubinden, die bzw. der kein lokales Konto erstellt, ist das Gerät möglicherweise nicht erreichbar, wenn der Einbindungsprozess aufgrund einer nicht vorhandenen Netzwerkverbindung nicht durchgeführt werden kann.A provisioning package that attempts to join an Active Directory domain or Azure Active Directory tenant that does not create a local account could make the device unreachable if the domain-join process fails due to lack of network connectivity.
  • Skripts werden vom Bereitstellungspaket im Systemkontext ausgeführt und können unvorhersehbare Änderungen an Dateisystem und Konfigurationen des Geräts vornehmen.Scripts run by the provisioning package are run in system context, and are able to make arbitrary changes to the device file system and configurations. Ein schädliches oder fehlerhaftes Skript kann das Gerät in einen Zustand versetzen, aus dem eine Wiederherstellung nur durch erneutes Aufspielen eines Images oder durch Zurücksetzen des Geräts auf die Werkseinstellungen möglich ist.A malicious or bad script could put the device in a state that can only be recovered by reimaging or factory resetting the device.

Probleme mit der Massenregistrierung und dem UnternehmensportalProblems with bulk enrollment and Company Portal

Wenn ein Benutzer versucht, ein Gerät zu registrieren, dass bereits in einer Massenregistrierung mit dem Unternehmensportal registriert wurde, erhält er eine Warnmeldung, dass für sein Gerät weitere Aktionen erforderlich sind, entweder die Einrichtung oder die Registrierung.If a user tries to enroll a previously bulk-enrolled device using the Company Portal, they will receive a warning that their device needs further actions, either setup or enrollment. Das Gerät wird registriert, aber die Registrierung wird werden von der Unternehmensportal-App oder der -Website erkannt.The device is enrolled, but the enrollment is not recognized by the Company Portal app or website.

Bedingter ZugriffConditional access

Der bedingte Zugriff ist für Windows-Geräte nicht verfügbar, die mit der Massenregistrierung registriert wurden.Conditional access is not available for Windows devices enrolled using bulk enrollment.

Um Feedback zu einem Produkt zu geben, besuchen Sie folgende Seite Intune Feedback