Verwalten von SoftwareupdatesManage software updates

Gilt für: Intune im Azure-PortalApplies to: Intune in the Azure portal
Suchen Sie nach der Dokumentation zu Intune im klassischen Portal?Looking for documentation about Intune in the classic portal? Klicken Sie hier.Go here.

Windows 10-Geräte werden mit Windows-as-a-Service aktualisiert.Windows as a Service is the way to update Windows 10 devices. Ab Windows 10 enthalten neue Funktions- und Qualitätsupdates die Inhalte aller früheren Updates.With Windows 10, new Feature Updates and Quality Updates contain the contents of all previous updates. Das bedeutet, dass Ihre Windows 10-Geräte nach der Installation des neuesten Updates vollständig auf dem neuesten Stand sind.This means that as long as you've installed the latest update, you know that your Windows 10 devices are completely up-to-date. Im Gegensatz zu früheren Versionen von Windows müssen Sie nun anstelle eines Teilupdates das gesamte Update installieren.Unlike with previous versions of Windows, you now must install the entire update instead of part of an update.

Mithilfe von Windows Update for Business können Sie die Updateverwaltung vereinfachen, sodass Sie für Gruppen von Geräten keine einzelnen Updates genehmigen müssen.By using Windows Update for Business, you can simplify the update management experience so that you don’t need to approve individual updates for groups of devices. Sie können weiterhin eine Updaterolloutstrategie konfigurieren, um das Risiko in Ihren Umgebungen zu managen und sicherzustellen, dass Updates zur richtigen Zeit installiert werden.You can still manage risk in your environments by configuring an update rollout strategy and Windows Update makes sure that updates are installed at right time. Mit Microsoft Intune können Sie Updateeinstellungen auf Geräten konfigurieren und die Updateinstallation zurückstellen.Microsoft Intune provides the ability to configure update settings on devices and gives you the ability to defer update installation. Intune speichert nur die Updaterichtlinienzuweisung, nicht die Updates.Intune doesn’t store the updates, but only the update policy assignment. Geräte greifen direkt auf Windows Update zu, um die Updates zu beziehen. Intune dient zum Konfigurieren und Verwalten der Windows 10-Updateringe.Devices access Windows Update directly for the updates.Use Intune to configure and manage Windows 10 update rings. Ein Updatering enthält eine Reihe von Einstellungen, die festlegen, wann und wie Updates für Windows 10 installiert werden.An update ring contains a group of settings that configure when and how Windows 10 updates get installed. So können Sie beispielsweise Folgendes konfigurieren:For example, you can configure the following:

  • Windows 10 Servicing Branch: Wählen Sie aus, ob Gruppen von Geräten Updates aus „Current Branch“ oder aus „Current Branch for Business“ erhalten sollen.Windows 10 Servicing Branch: Choose whether you want groups of devices to receive updates from the Current Branch or from the Current Branch for Business.
  • Zurückstellungseinstellungen: Konfigurieren Sie Einstellungen für die Zurückstellung von Updates, um Updateinstallationen für Gruppen von Geräten zu verzögern.Deferral Settings: Configure update deferral settings to delay update installations for groups of devices. Dadurch erhalten Sie ein gestaffeltes Updaterollout, dessen Status Sie verfolgen können.You will then have a staged update rollout so that you can review progress along the way.
  • Aussetzung: Verschieben Sie die Installation von Updates, falls im Rahmen des Updaterollouts ein Problem auftreten sollte.Pausing: Postpone the installation of updates if you discover an issue at any point during the update rollout.
  • Wartungsfenster: Konfigurieren Sie die Zeiten, in denen Updates installiert werden können.Maintenance window: Configure the hours in which updates can be installed.
  • Aktualisierungstyp: Wählen Sie aus, welche Arten von Updates installiert werden.Update type: Choose the types of updates that get installed. Beispiele wären etwa Qualitätsupdates, Funktionsupdates oder Treiber.For example, Quality Updates, Feature Updates, or drivers.
  • Installationsverhalten: Konfiguriert, wie das Update installiert wird.Installation behavior: This configures how the update gets installed. Hier können Sie beispielsweise festlegen, ob das Gerät nach der Installation automatisch neu gestartet werden soll.For example, does the device automatically restart after the installation?
  • Peerdownloads: Sie können angeben, ob Sie Peerdownloads konfigurieren möchten.Peer downloading: You can specify whether to configure peer downloading. Falls ja, können Geräte das Update von einem anderen Gerät herunterladen, das den Downloadvorgang bereits abgeschlossen hat.If configured, when a device has finished downloading an update, other devices can download the update from that device. Dadurch lässt sich der Downloadprozess beschleunigen.This speeds up the download process.

Die erstellten Updateringe werden Gerätegruppen zugewiesen.After you create update rings, you assign them to groups of devices. Mithilfe von Updateringen können Sie eine auf Ihre Unternehmensanforderungen ausgerichtete Updatestrategie erstellen.By using update rings, you can create an update strategy that mirrors your business needs. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Updates mit Windows Update for Business.For more information, see Manage updates using Windows Update for Business.

VorbereitungBefore you start

  • Wenn Sie PCs unter Windows 10 aktualisieren möchten, muss auf diesen mindestens Windows 10 Pro mit dem Windows Anniversary-Update ausgeführt werden.To update Windows 10 PCs, they must be running at least Windows 10 Pro with the Windows Anniversary update.

  • Windows Update unterstützt folgende Windows 10-Versionen:Windows Update supports the following Windows 10 versions:

    • Windows 10Windows 10
    • Windows 10 Team (für Surface Hub-Geräte)Windows 10 Team (for Surface Hub devices)

    Geräte unter Windows 10 Mobile und Windows 10 Holographic werden nicht unterstützt.Devices running Windows 10 Mobile and Windows 10 Holographic are not supported.

  • Auf Windows-Geräten muss Feedback und Diagnose > Diagnose- und Nutzungsdaten mindestens auf Basic festgelegt sein.On Windows devices, Feedback & diagnostics > Diagnostic and usage data must be set to at least Basic.

    Windows-Einstellung für Diagnose- und Nutzungsdaten

    Sie können diese Einstellung entweder manuell konfigurieren oder ein Intune-Geräteeinschränkungsprofil für Windows 10 und höher verwenden.You can configure this setting manually, or you can use an Intune device restriction profile for Windows 10 and later. Legen Sie hierzu die Einstellung Allgemein > Übermittlung von Diagnosedaten mindestens auf Basic fest.To do this, configure the setting General > Diagnostic data submission to at least Basic. Weitere Informationen zu Geräteprofilen finden Sie unter So konfigurieren Sie Einstellungen für Geräteeinschränkungen in Microsoft Intune.For more information about device profiles, see How to configure device restriction settings.

  • In der Intune-Verwaltungskonsole stehen vier Einstellungen zum Steuern des Verhaltens von Softwareupdates zur Verfügung.In the Intune administration console, there are four settings that control software updates behavior. Diese Einstellungen sind Teil der allgemeinen Konfigurationsrichtlinie für Desktop- und Mobilgeräte unter Windows 10:These settings are part of the general configuration policy for Windows 10 desktop and Mobile devices:

    • Automatische Updates zulassenAllow automatic updates
    • Vorabfeatures zulassenAllow pre-release features
    • Geplanter InstallationstagScheduled Install Day
    • Geplante InstallationszeitScheduled Install Time

    Im klassischen Portal steht auch eine begrenzte Anzahl anderer Windows 10-Updateeinstellungen im Gerätekonfigurationsprofil zur Verfügung.The classic portal also has a limited number of other Windows 10 updates settings in the device configuration profile. Falls Sie diese Einstellungen in der Intune-Verwaltungskonsole konfiguriert haben und zum Azure-Portal migrieren, sollten Sie unbedingt die folgenden Schritte ausführen:If you have any of these settings configured in the Intune administration console when you migrate to the Azure portal, we strongly recommend that you do the following:

  1. Erstellen Sie im Azure-Portal Windows 10-Updateringe mit den erforderlichen Einstellungen.Create Windows 10 update rings in the Azure portal with the settings that you need. Die Einstellung Vorabfeatures zulassen wird im Azure-Portal nicht unterstützt, da sie für die neuesten Windows 10-Builds nicht mehr relevant ist.The Allow pre-release features setting is not supported in the Azure portal because it is no longer applicable to the latest Windows 10 builds. Die drei anderen Einstellungen können zusammen mit anderen Windows 10-Updateeinstellungen beim Erstellen von Updateringen konfiguriert werden.You can configure the other three settings, as well as other Windows 10 updates settings, when you create update rings.

    Hinweis

    Im klassischen Portal erstellte Windows 10-Updateeinstellungen werden nach der Migration nicht im Azure-Portal angezeigt.Windows 10 updates settings created in the classic portal are not displayed in the Azure portal after migration. Die Einstellungen werden jedoch weiterhin angewendet.However, these settings continue to be applied. Wenn Sie diese Einstellungen migriert haben und die migrierte Richtlinie über das Azure-Portal bearbeiten, werden die Einstellungen aus der Richtlinie entfernt.If you have migrated any of these settings and edit the migrated policy from the Azure portal, these settings will be removed from the policy.

  2. Löschen Sie die Updateeinstellungen im klassischen Portal.Delete the update settings in the classic portal. Wenn Sie zum Azure-Portal migriert sind und die gleichen Einstellungen einem Updatering hinzufügen, müssen Sie die Einstellungen im klassischen Portal löschen, um potenzielle Richtlinienkonflikte zu vermeiden.After you migrate to the Azure portal and add the same settings to an update ring, you must delete the settings in the classic portal to avoid any potential policy conflicts. Ein Beispiel: Falls die gleiche Einstellung mit unterschiedlichen Werten konfiguriert ist, entsteht ein Konflikt, der sich nicht ohne Weiteres diagnostizieren lässt, da die Einstellung, die im klassischen Portal konfiguriert wurde, im Azure-Portal nicht angezeigt wird.For example, when the same setting is configured with different values there will be a conflict and no easy way to know because the setting configured in the classic portal does not display in the Azure portal.

Erstellen und Zuweisen von UpdateringenHow to create and assign update rings

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign into the Azure portal.
  2. Wählen Sie Weitere Dienste > Überwachung und Verwaltung > Intune aus.Choose More Services > Monitoring + Management > Intune.
  3. Wählen Sie auf dem Blatt Intune die Option Softwareupdates aus.On the Intune blade, choose Software Updates.
  4. Wählen Sie auf dem Blatt Softwareupdates die Befehlsfolge Verwalten > Windows 10 Update Rings (Windows 10-Updateringe) aus.On the Software Updates blade, choose Manage > Windows 10 Update Rings.
  5. Wählen Sie auf dem Blatt mit der Updateringliste die Option Erstellen aus.On the blade showing the list of update rings, choose Create.
  6. Geben Sie auf dem Blatt Create Update Ring (Updatering erstellen) einen Namen und eine optionale Beschreibung für den Updatering an, und wählen Sie anschließend Einstellungen aus.On the Create Update Ring blade, supply a name and optional description for the update ring, and then choose Settings.
  7. Konfigurieren Sie auf dem Blatt Einstellungen folgende Informationen:On the Settings blade, configure the following information:

    • Servicing Branch: Legen Sie die Verzweigung fest, für die das Gerät Windows-Updates erhält („Current Branch“ oder „Current Branch for Business“).Servicing branch: Set the branch for which the device will receive Windows updates (Current Branch or Current Branch for Business).
    • Microsoft-Updates: Wählen Sie aus, ob nach App-Updates von Microsoft Update gesucht werden soll.Microsoft updates: Choose whether to scan for app updates from Microsoft Update.
    • Windows drivers (Windows-Treiber): Wählen Sie aus, ob Windows Update-Treiber bei Updates ausgeschlossen werden sollen.Windows drivers: Choose whether to exclude Windows Update drivers during updates.
    • Automatic update behavior (Verhalten bei automatischen Updates): Wählen Sie aus, wie das Verhalten bei automatischen Updates verwaltet werden soll, um Updates zu suchen, herunterzuladen und zu installieren.Automatic update behavior: Choose how to manage automatic update behavior to scan, download, and install updates. Ausführliche Informationen finden Sie unter Update/AllowAutoUpdate.For details, see Update/AllowAutoUpdate.
    • Quality update deferral period (days) (Zurückstellung von Qualitätsupdates (in Tagen)): Geben Sie an, für wie viele Tage Qualitätsupdates zurückgestellt werden sollen.Quality update deferral period (days) - Specify the number of days for which quality updates will be deferred. Der Bezug dieser Qualitätsupdates kann für bis zu 30 Tage (ab Veröffentlichung) zurückgestellt werden.You can defer receiving these Quality Updates for a period of up to 30 days from their release.

      Bei Qualitätsupdates handelt es sich in der Regel um Korrekturen und Verbesserungen für bereits vorhandene Windows-Funktionen. Sie werden üblicherweise am ersten Dienstag jedes Monats veröffentlicht, können von Microsoft jedoch auch zu einem anderen Zeitpunkt veröffentlicht werden.Quality Updates are generally fixes and improvements to existing Windows functionality and are typically published the first Tuesday of every month, though can be released at any time by Microsoft. Sie können definieren, ob und wie lange der Bezug von Qualitätsupdates zurückgestellt werden soll, nachdem sie verfügbar geworden sind.You can define if, and for how long, you would like to defer receiving Quality Updates following their availability.

    • Feature update deferral period (days) (Zurückstellung von Funktionsupdates (in Tagen)): Geben Sie an, für wie viele Tage Funktionsupdates zurückgestellt werden sollen.Feature update deferral period (days) - Specify the number of days for which Feature Updates will be deferred. Der Bezug dieser Funktionsupdates kann für bis zu 180 Tage (ab Veröffentlichung) zurückgestellt werden.You can defer receiving these Feature Updates for a period of 180 days from their release.

      Bei Funktionsupdates handelt es sich in der Regel um neue Features für Windows.Feature Updates are generally new features for Windows. Nach dem Konfigurieren der Einstellung Servicing Branch (CB oder CBB) können Sie definieren, ob und wie lange der Bezug von Funktionsupdates zurückgestellt werden soll, nachdem sie von Microsoft über Windows Update verfügbar gemacht wurden.After you configure the Servicing branch setting (CB or CBB), you can then define if, and for how long, you would like to defer receiving Feature Updates following their availability from Microsoft on Windows Update.

      Beispiel:For example:
      „Servicing Branch“ ist auf „CB“ festgelegt und die Zurückstellung mit 30 Tagen konfiguriert: Angenommen, das Funktionsupdate X wird erstmals im Januar als CB über Windows Update veröffentlicht.If the Servicing branch is set to CB and the defferal period is 30 days: Let's say that Feature Update X is first publically available on Windows Update as a CB in January. In diesem Fall erhält das Gerät das Update erst im Februar (also 30 Tage später).The device will not receive the update until February - 30 days later.

      „Servicing Branch“ ist auf „CBB“ festgelegt und die Zurückstellung mit 30 Tagen konfiguriert: Angenommen, das Funktionsupdate X wird erstmals im Januar als CB über Windows Update veröffentlicht.If the Servicing branch is set to CBB and the defferal period is 30 days: Let's say the Feature Update X is first publically available on Windows Update as a CB in January. Vier Monate später (also im April) wird das Funktionsupdate X als CBB veröffentlicht.Four months later, in April, Feature Update X is released to CBB. In diesem Fall erhält das Gerät das Funktionsupdate 30 Tage nach der CBB-Veröffentlichung (also im Mai).The device will receive the Feature Update 30 days following this CBB release and will update in May.

    • Übermittlungsoptimierung: Wählen Sie die Methode dafür aus, welche Geräte Windows-Updates herunterladen.Delivery optimization - Choose the method for which devices will download Windows updates. Ausführliche Informationen finden Sie unter DeliveryOptimization/DODownloadMode.For details, see DeliveryOptimization/DODownloadMode.

  8. Klicken Sie abschließend auf OK und dann auf dem Blatt Create Update Ring (Updatering erstellen) auf Erstellen.Once you are done, click OK, and then on the Create Update Ring blade, click Create.

Der neue Updatering wird in der Liste mit den Updateringen angezeigt.The new update ring is displayed in the list of update rings.

  1. Wählen Sie zum Zuweisen des Rings in der Liste mit den Updateringen einen Ring aus, und klicken Sie anschließend auf der Registerkarte mit dem Namen des Rings auf Zuweisungen.To assign the ring, in the list of update rings, select a ring, and then on the <ring name> tab, choose Assignments.
  2. Wählen Sie auf der nächsten Registerkarte die Option Gruppen auswählen aus, und wählen Sie anschließend die Gruppen aus, denen Sie diesen Ring zuweisen möchten.On the next tab, choose Select groups, and then choose the groups to which you want to assign this ring.
  3. Wählen Sie abschließend Auswählen aus, um die Zuweisung abzuschließen.Once you are done, choose Select to complete the assignment.

UpdateüberwachungsberichteUpdate compliance reporting

Windows 10-Updaterollouts können in der Operations Management Suite (OMS) mithilfe der kostenlosen Updateüberwachung überwacht werden.You can monitor Windows 10 update rollouts by using a free solution in the Operations Management Suite (OMS) called Update Compliance. Ausführliche Informationen finden Sie unter Monitor Windows Updates with Update Compliance (Überwachen von Windows-Updates mithilfe der Updateüberwachung).For details, see Monitor Windows Updates with Update Compliance. Bei Verwendung dieser Lösung können Sie eine Organisations-ID für jedes Ihrer mit Intune verwalteten Windows 10-Geräte bereitstellen, für das Sie Updateüberwachungsberichte verwenden möchten.When you use this solution, you can deploy a commercial ID to any of your Intune managed Windows 10 devices for which you want to report update compliance.

Die Organisations-ID können Sie in der Intune-Konsole mithilfe der OMA-URI-Einstellungen einer benutzerdefinierten Richtlinie konfigurieren.In the Intune console, you can use the OMA-URI settings of a custom policy to configure the commercial ID. Ausführliche Informationen finden Sie unter Intune-Richtlinieneinstellungen für Windows 10-Geräte in Microsoft Intune.For details, see Intune policy settings for Windows 10 devices in Microsoft Intune.

Der OMA-URI-Pfad zum Konfigurieren der Organisations-ID lautet „./Vendor/MSFT/DMClient/Provider/ProviderID/CommercialID“. (Hierbei muss die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden.)The OMA-URI (case sensitive) path for configuring the commercial ID is: ./Vendor/MSFT/DMClient/Provider/ProviderID/CommercialID

Unter OMA-URI-Einstellung hinzufügen oder bearbeiten können Sie beispielsweise folgende Werte verwenden:For example, you can use the following values in Add or edit OMA-URI Setting:

  • Name: Organisations-ID für die Windows-AnalyseSetting Name: Windows Analytics Commercial ID
  • Beschreibung: Konfigurieren der Organisations-ID für Windows-AnalyselösungenSetting Description: Configuring commercial id for Windows Analytics solutions
  • Datentyp: ZeichenfolgeData Type: String
  • OMA-URI (Groß-/Kleinschreibung beachten): ./Vendor/MSFT/DMClient/Provider/MS DM Server/CommercialIDOMA-URI (case sensitive): ./Vendor/MSFT/DMClient/Provider/MS DM Server/CommercialID
  • Wert: <Verwenden Sie die GUID, die in Ihrem OMS-Arbeitsbereich auf der Registerkarte „Windows-Telemetrie“ angezeigt wird.>Value: <Use the GUID shown on the Windows Telemetry tab in your OMS workspace>

Windows-Einstellung für Diagnose- und Nutzungsdaten

Aussetzen von UpdatesHow to pause updates

Sie können für ein Gerät den Bezug von Funktions- oder Qualitätsupdates für einen Zeitraum von bis zu 35 Tagen aussetzen (ab dem Zeitpunkt, ab dem die Updates ausgesetzt wurden).You can pause a device from receiving Feature Updates or Quality Updates for a period of up to 35 days from the time you pause the updates. Nach Verstreichen der maximalen Anzahl von Tagen wird die Aussetzung automatisch aufgehoben, und das Gerät sucht bei Windows Update nach geeigneten Updates.After the maximum days have passed, pause functionality will automatically expire and the device will scan Windows Updates for applicable updates. Danach können Sie die Updates erneut aussetzen.Following this scan, you can pause the updates again.

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign into the Azure portal.
  2. Wählen Sie Weitere Dienste > Überwachung und Verwaltung > Intune aus.Choose More Services > Monitoring + Management > Intune.
  3. Wählen Sie auf dem Blatt Intune die Option Softwareupdates aus.On the Intune blade, choose Software Updates.
  4. Wählen Sie auf dem Blatt Softwareupdates die Befehlsfolge Verwalten > Windows 10 Update Rings (Windows 10-Updateringe) aus.On the Software Updates blade, choose Manage > Windows 10 Update Rings.
  5. Wählen Sie auf dem Blatt mit der Updateringliste den auszusetzenden Ring und anschließend ... > Qualitätsupdates aussetzen oder Funktionsupdates aussetzen aus (je nachdem, welche Art von Updates Sie aussetzen möchten).On the blade showing the list of update rings, choose the ring you want to pause, and then, choose ... > Pause Quality > or Pause Feature, depending on the type of updates you want to pause.
Wichtig

Wenn Sie einen Aussetzungsbefehl erteilen, geht dieser bei den Geräten ein, wenn sie das nächste Mal mit dem Dienst kommunizieren.When you issue a pause command, devices receive this command when they next check into the service. Es kann vorkommen, dass die Geräte vor der Kommunikation ein geplantes Update installieren.It's possible that before they check in, they might install a scheduled update. Außerdem gilt: Wenn ein Zielgerät bei Erteilung des Aussetzungsbefehls ausgeschaltet ist, lädt es nach dem Einschalten unter Umständen geplante Updates herunter und installiert sie, bevor es mit Intune kommuniziert.Additionally, if a targeted device is turned off when you issue the pause command, when you turn it on, it might download and install scheduled updates before it checks in with Intune.