Kurs 20463-D: Implementing a Data Warehouse with Microsoft® SQL Server® 2014

In diesem Kurs wird beschrieben, wie Sie eine Datenbank-Plattform zur Unterstützung einer BI-Lösung umsetzen können. Die Teilnehmer lernen, wie sie mit Microsoft® SQL Server® 2014 ein Data Warehouse erstellen, ETL mit SQL Server Integration Services implementieren und daten mit SQL Server Data Quality Services und SQL Server validieren und bereinigen Stammdatenservices.

Hinweis: Dieser Kurs richtet sich an Kunden, die SQL Server 2012 oder SQL Server 2014 erlernen möchten. Hier werden die neuen Funktionen in SQL Server 2014, aber auch die wichtigen Funktionen auf der gesamten SQL Server-Datenplattform abgedeckt.

Zielgruppenprofil

Dieser Kurs richtet sich an Datenbankfachleute, die eine Rolle als Business Intelligence-Entwickler erfüllen müssen. Sie müssen sich auf die praktische Arbeit bei der Erstellung von BI-Lösungen konzentrieren, einschließlich Erstellung eines Data Warehouses, ETL und Datenbereinigung. Zu den Hauptaufgaben gehören:

  • Eine Datenbank erstellen.
  • Entwicklung von SSIS-Paketen zum Extrahieren, Transformieren und Laden von Daten.
  • Durchsetzung der Datenintegrität mit Hilfe von Stammdatenservices.
  • Bereinigen von Daten mit Hilfe von Data Quality Services.

Aufgabengebiet: Datenbankadministrator

Erworbene Qualifikationen

  • Beschreiben von Data-Warehouse-Konzepten und Überlegungen zur Architektur
  • Wählen Sie eine geeignete Hardwareplattform für eine Datenbank aus
  • Entwerfen und erstellen eines Data Warehouse

Voraussetzungen

Für diesen Kurs müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestens 2 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit relationalen Datenbanken, einschließlich:
    • Entwerfen einer normalisierten Datenbank.
    • Erstellen von Tabellen und Beziehungen. Abfragen mit Transact-SQL.
    • Exposition gegenüber grundlegenden Programmierkonstrukten (wie Schleifen und Verzweigung).

Ein Bewusstsein für wichtige Geschäftsprioritäten wie Umsatz, Rentabilität und Finanzbuchhaltung ist wünschenswert.

Kursüberblick

Modul 1: Einführung in Data Warehousing

Dieses Modul bietet eine Einführung in die wichtigsten Komponenten einer Data Warehousing-Lösung und die weitreichenden Überlegungen, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie ein Data Warehousing-Projekt starten.

Lektionen

  • Überblick über Data Warehousing
  • Überlegungen zu einer Data Warehouse-Lösung

Lab: Untersuchen einer Data Warehousing-Lösung

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • Schlüsselelemente einer Data Warehousing-Lösung zu beschreiben
  • Die wichtigsten Überlegungen für ein Data Warehousing-Projekt zu beschreiben

Modul 2: Überlegungen zur Data Warehouse-Hardware

In diesem Modul werden Überlegungen zur Auswahl der Hardware und zur Verteilung der SQL Server-Funktionen auf die Server erläutert.

Lektionen

  • Überlegungen zum Aufbau eines Data Warehouse
  • Data Warehouse-Referenzarchitekturen und -anwendungen

Lab: Planung einer Data Warehouse-Infrastruktur

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • Entscheidende Faktoren für die BI-Infrastruktur zu beschreiben.
  • Eine Data Warehouse-Infrastruktur zu planen.

Modul 3: Entwerfen und Umsetzen eines Data Warehouse

In diesem Modul werden die wichtigsten Überlegungen zur logischen Gestaltung eines Data Warehouse beschrieben und anschließend bewährte Methoden für die physische Umsetzung erläutert.

Lektionen

  • Logische Gestaltung eines Data Warehouse
  • Physische Gestaltung eines Data Warehouse

Lab: Implementieren eines Data Warehouse-Schemas

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • Einen Prozesses zum Entwerfen eines Dimensionsmodells für ein Data Warehouse zu beschreiben
  • Maßtabellen für ein Data Warehouse zu entwerfen
  • Faktentabellen für ein Data Warehouse zu entwerfen
  • Effektive physische Datenstrukturen für ein Data Warehouse zu entwerfen und umzusetzen

Modul 4: Erstellen einer ETL-Lösung mit SSIS

In diesem Modul werden Überlegungen zur Implementierung eines ETL-Prozesses erläutert. Anschließend liegt der Schwerpunkt auf Microsoft SQL Server Integration Services (SSIS) als Plattform zum Erstellen von ETL-Lösungen.

Lektionen

  • Einführung in ETL mit SSIS
  • Untersuchen von Datenquellen
  • Implementieren des Datenverkehrs

Lab: Implementieren des Datenverkehrs in einem SSIS-Paket

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • die wichtigsten Funktionen von SSIS zu beschreiben.
  • Die Quelldaten für eine ETL-Lösung zu untersuchen.
  • Datenverkehr mit Hilfe von SSIS zu implementieren

Modul 5: Umsetzen der Ablaufsteuerung in einem SSIS-Paket

In diesem Modul wird beschrieben, wie man ETL-Lösungen implementiert, die mehrere Aufgaben und Workflow-Logik kombinieren.

Lektionen

  • Einführung in die Ablaufsteuerung
  • Erstellen dynamischer Pakete
  • Verwenden von Containern
  • Konsistenz managen

Lab: Implementieren der Ablaufsteuerung in einem SSIS-Paket

Lab: Verwenden von Transaktionen und Checkpoints

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • Die Ablaufsteuerung mit Aufgaben und Prioritätsbeschränkungen umzusetzen
  • Dynamische Pakete zu erstellen, die Variablen und Parameter enthalten
  • Container in einer Paket zur Ablaufsteuerung zu verwenden
  • Konsistenz mit Transaktionen und Checkpoints durchsetzen

Modul 6: Debugging und Fehlerbehebung bei SSIS-Paketen

In diesem Modul wird beschrieben, wie Sie Pakete debuggen können, um die Ursache für Fehler zu ermitteln, die während der Ausführung auftreten. Anschließend wird die in SSIS integrierte Protokollierungsfunktion erläutert, mit der Sie Ereignisse zur Fehlerbehebung protokollieren können. Schließlich beschreibt das Modul gängige Ansätze zur Behandlung von Fehlern in der Ablaufsteuerung und im Datenfluss.

Lektionen

  • Debuggen eines SSIS-Pakets
  • SSIS-Paketereignisse protokollieren
  • Mit Fehlern in einem SSIS-Paket umgehen

Lab: Debuggen und Fehlerbehebung eines SSIS-Pakets

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • Ein SSIS-Paket zu debuggen
  • Die Protokollierung für ein SSIS-Paket zu implementieren
  • Mit Fehlern in einem SSIS-Paket umzugehen

Modul 7: Implementierung einer Datenextraktionslösung

In diesem Modul werden die Techniken beschrieben, mit denen Sie einen stufenweisen Data Warehouse-Aktualisierungsprozess implementieren können.

Lektionen

  • Planung der Datenextraktion
  • Extrahieren geänderter Daten

Lab: Extrahieren geänderter Daten

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • Datenextraktion zu planen
  • Geänderte Daten zu extrahieren

Modul 8: Laden von Daten in ein Data Warehouse

Dieses Modul beschreibt die Techniken, mit denen Sie einen Data Warehouse-Ladeprozess implementieren können.

Lektionen

  • Planen von Datenmengen
  • Verwenden von SSIS für inkrementelle Lasten
  • Verwenden von Transact-SQL-Ladetechniken

Lab: Laden eines Data Warehouse

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • Überlegungen zur Planung von Datenmengen zu beschreiben.
  • SQL Server Integration Services (SSIS) zu verwenden, um neue und geänderte Daten in ein Data Warehouse zu laden.
  • Transact-SQL-Techniken zu verwenden, um Daten in ein Data Warehouse zu laden.

Modul 9: Durchsetzen der Datenqualität

Die Gewährleistung der hohen Datenqualität ist unerlässlich, wenn man den Ergebnissen der Datenanalyse vertrauen soll. SQL Server 2014 beinhaltet Datenqualität-Services (DQS), um einen computergestützten Prozess zum Bereinigen von Datenwerten sowie zum Identifizieren und Entfernen doppelter Dateneinheiten bereitzustellen. Dieser Prozess reduziert die Arbeitsbelastung des Datenverwalters auf ein Minimum, während die menschliche Interaktion aufrechterhalten wird, um genaue Ergebnisse sicherzustellen.

Lektionen

  • Einführung in die Datenqualität
  • Verwenden von Datenqualitäts-Services zum Bereinigen von Daten
  • Verwenden von Datenqualitäts-Services zum Abgleichen von Daten

Lab: Daten bereinigen

Lab: Daten duplizieren

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • Zu beschreiben, wie man mit DQS die Datenqualität verwalten kann.
  • DQS zu verwenden, um Ihre Daten zu bereinigen.
  • DQS zu verwenden, um Daten abzugleichen.

Modul 10: Stammdaten-Services

Mit Stammdaten-Services können Unternehmen die Qualität, Konsistenz und Zuverlässigkeit der Daten standardisieren und verbessern, um wichtige Geschäftsentscheidungen zu treffen. Dieses Modul führt in die Stammdaten-Services ein und erläutert die Vorteile ihrer Verwendung.

Lektionen

  • Einführung in Stammdaten-Services
  • Implementierung eines Stammdaten-Service-Modells
  • Stammdaten verwalten
  • Erstellen eines Stammdaten-Hubs

Lab: Implementierung von Stammdaten-Services

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • Schlüsselkonzepte von Stammdaten-Services zu beschreiben.
  • Ein Stammdaten-Service-Modell umzusetzen.
  • Stammdaten-Services-Tools zu verwenden, um Stammdaten zu verwalten.
  • Stammdaten-Services-Tools zu verwenden, um einen Stammdaten-Hub zu erstellen.

Modul 11: Erweitern von SQL Server Integration Services

Dieses Modul beschreibt die Techniken, mit denen Sie SSIS erweitern können. Das Modul ist nicht als umfassender Leitfaden für die Entwicklung benutzerdefinierter SSIS-Lösungen konzipiert, sondern soll ein Bewusstsein für die grundlegenden Schritte vermitteln, die zur Verwendung benutzerdefinierter Komponenten und Skripts in einem auf SSIS basierenden ETL-Prozess erforderlich sind.

Lektionen

  • Verwenden von Skripten in SSIS
  • Verwenden von benutzerdefinierten Komponenten in SSIS

Lab: Benutzerdefinierte Skripte verwenden

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • Benutzerdefinierte Skripte in ein SSIS-Paket einfügen.
  • Zu beschreiben, wie benutzerdefinierte Komponenten zum Erweitern von SSIS verwendet werden können.

Modul 12: Bereitstellen und Konfigurieren von SSIS-Paketen

Microsoft SQL Server Integration Services (SSIS) bietet Tools, mit denen Pakete einfach auf einem anderen Computer bereitgestellt werden können. Die Bereitstellungstools verwalten auch alle Abhängigkeiten, z. B. Konfigurationen und Dateien, die das Paket benötigt. In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie mit diesen Tools Pakete und ihre Abhängigkeiten auf einem Zielcomputer installieren.

Lektionen

  • Übersicht über die SSIS-Bereitstellung
  • Bereitstellen von SSIS-Projekten
  • Planen der Ausführung von SSIS-Paketen

Lab: Bereitstellen und Konfigurieren von SSIS-Paketen

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • Überlegungen zur SSIS-Bereitstellung beschreiben.
  • SSIS-Projekte bereitstellen.
  • Die Ausführung eines SSIS-Pakets zu planen.

Modul 13: Daten in einem Data Warehouse verbrauchen

Dieses Modul führt in BI ein und beschreibt die Komponenten des Microsoft SQL Servers, mit denen Sie eine BI-Lösung erstellen können, sowie die Client-Tools, mit denen Benutzer Berichte erstellen und Daten analysieren können.

Lektionen

  • Einführung in Business Intelligence
  • Enterprise Business Intelligence
  • Self-Service-BI und große Datenmengen

Lab: Verwenden eines Data Warehouse

Nach Abschluss dieses Moduls sind die Teilnehmer in der Lage:

  • BI- und allgemeine BI-Szenarien zu beschreiben.
  • Beschreiben, wie ein Data Warehouse in Unternehmens-BI-Szenarien verwendet werden kann.
  • Beschreiben, wie ein Data Warehouse in Self-Service-BI-Szenarien verwendet werden kann.