Kurs AZ-400T03-A: Implementieren einer kontinuierlichen Lieferung

Dieser Kurs bietet die Kenntnisse und Fähigkeiten um kontinuierlichen Lieferung zu implementieren. Die Teilnehmer lernen das erstellen einer Freigabestrategie, das eines Freigabe-Workflows für das Freigabemanagement und die implementierung eines geeigneten Bereitstellungsmusters

Zielgruppenprofil

Teilnehmer des Kurses interessieren sich für die Implementation von DevOps-Prozessen oder möchten die Microsoft Azure DevOps-Lösungen Zertifizierungsprüfung bestehen.

Aufgabengebiet: DevOps-Techniker

Erworbene Qualifikationen

  • Zwischen veröffentlichung und Bereitstellung unterscheiden
  • Komponenten der Veröffentlichungspipeline definieren
  • Wichtige Überlegungn für die Erstellung einer Veröffentlichungsstrategie erklären

Voraussetzungen

Fundamentales Wissen über Azure, Version Control, Agile Software Development und KernSoftware Entwicklungsprinzipen. Erfahrung in einer Organisation die Software liefert ist hilfreich.

Kursüberblick

Modul 1: Freigabestrategie erstellen

Lektionen

Einführung in die kontinuierliche Lieferung Freigabestrategie empfehlungen

  • Highquality Freigabepipeline erstellen
  • Auswählen eines Musters für die Bereitstellung
  • Das richtige Freigabe Verwaltungstool auswählen

Labor: Freigabestrategie erstellen

Nach Abschluss dieses Moduls können die Teilnehmer:

  • Komponenten der Veröffentlichungspipeline definieren
  • Komponenten einer Freigabepipeline definieren
  • Wichtige Überlegungn für die Erstellung einer Veröffentlichungsstrategie erklären
  • Veröffenntlichung über Veröffentlichungsprozess und die Qualitätskontrolle von beidem klassifizieren
  • Das Prinzip der Veröffentlichungstore beschrieben und wie man mit Veröffentlichungsnotizen und Dokumentation umgeht
  • Bereitstellungsmuster im traditionellen und modernen Verständnis erklären
  • Veröffentlichungs Verwaltungstool auswählen

Modul 2: Workflows für das Freigabemanagement erstellen

Lektionen

  • Release Pipeline erstellen
  • Bereitstellen und Konfigurieren von Umgebungen
  • Aufgaben und Templates verwalten und modularisiere
  • Integration der Secrets in die Release-Pipeline
  • Konfiguration der automatisierten Integration und Ausführung funktionaler Tests
  • Gesundheitsinspektion automatisieren

Labor: Automating your infrastructure deployments in the Cloud with Terraform and Azure Pipelines

Labor: Setting up secrets in the pipeline with Azure Key vault

Labor: Setting up and Running Load Tests

Labor: Setting up and Running Functional Tests

Labor: Using Azure Monitor as release gate

Labor: Creating a Release Dashboard

Nach Abschluss dieses Moduls können die Teilnehmer:

  • Terminologie die in Azure-Devops und anderen Release Management tools verwendet wird erklären
  • Erkläern, was Built und Release Tasks sind, was sie können und verfügbare Bereitstellungstasks
  • Agent, Agent Queue, und Agent Pool klassifizieren
  • Erklären, warum manchmal mehrfache Release Jobs in einer Release Pipeline benötigt werden
  • Zwischen Multi-agent und Multi-configuration Release Jobs unterscheiden
  • Releasevariablen und Stagevariablen in der release Pipeline verwenden
  • Eine Umgebung sicher durch Serviceverbindung bereitstellen
  • Tests in der Pipeline einbetten
  • Verschieden Wege um die Gesundheit der Pipeline und Release durch Warunungen, Service hooks und Berichte aufzählen
  • Release Gate erstellen

Modul 3: Implementierung eines geeigneten Bereitstellungsmusters

Lektionen

Einführung in Bereitstellungsmuster

  • Implementieren einer BlauGrün Bereitstellung
  • Feature Toggles
  • Canary Releases
  • Dark Launching
  • AB Testing
  • implementieren progressiver Expositions-Bereitstellungen

Labor: BlauGrün Bereitstellung

Labor: Traffic Manager

Nach Abschluss dieses Moduls können die Teilnehmer:

  • Deploymentmuster beschreiben
  • Implementieren einer BlauGrün Bereitstellung
  • Implementieren einer Canary Veröffentlichung
  • Implementieren einer Progressiv Exposure-Bereitstellung