Übung – Apps in Power Apps freigeben

Abgeschlossen

Sie können eine App für bestimmte Benutzer, Gruppen oder Ihre gesamte Organisation freigeben. Wenn Sie eine App für andere Personen freigeben, können diese sie in einem Browser, von der Homepage von Microsoft Dynamics 365 oder in Microsoft Power Apps Mobile für Microsoft Windows, Apple iOS oder Google Android ausführen.

Sie können sogar einer anderen Person die Berechtigung erteilen, die App zu aktualisieren.

Freigabe einer App vorbereiten

Öffnen Sie die App, die Sie freigeben möchten, im Modus Bearbeiten, um die folgenden Schritte auszuführen.

  1. Wählen Sie in Power Apps Studio das Menü Datei und dann Einstellungen aus. Geben Sie einen aussagekräftigen Namen und eine Beschreibung für Ihre App ein, damit Ihr Team weiß, was Ihre App bewirkt, und sie leicht in der Liste der Apps finden kann.

  2. Wählen Sie im Menü Datei die Option Speichern unter und dann Cloud aus.

    Sie müssen eine App in der Cloud speichern, bevor Sie sie freigeben können.

  3. Wählen Sie Speichern und dann Freigeben aus.

  4. Geben Sie auf der Registerkarte Freigeben an, für welche Benutzer oder Gruppen die App freigegeben werden soll. Um alle Benutzer in Ihrer Organisation hinzuzufügen, geben Sie Jeder ein und wählen Sie Alle Benutzer in „Firmenname“ aus. Wenn Sie die App für eine große Gruppe von Benutzern freigeben müssen, wird als bewährte Methode empfohlen, die Freigabe über eine Azure Active Directory-Sicherheitsgruppe vorzunehmen.

    Standardmäßig erhält der Benutzer die Berechtigungsstufe „Benutzer“. Wenn Sie dem Benutzer auch das Bearbeiten der App gestatten möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Mitbesitzer“. Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung beider Berechtigungen:

    • Mitbesitzer – Die Benutzer können die App verwenden, bearbeiten und freigeben, jedoch nicht den Besitzer löschen oder ändern.
    • Benutzer – Die Benutzer können die App anzeigen und verwenden, sie aber nicht ändern.

    Überlegungen zu Sicherheitsgruppen

    • Wenn Sie eine App für eine Sicherheitsgruppe freigeben, verfügen die vorhandenen Mitglieder dieser Gruppe und jede Person, die ihr beitritt, über die Berechtigung, die Sie für diese Gruppe festlegen. Jedes Mitglied, das die Gruppe verlässt, verliert diese Berechtigung, es sei denn, es gehört einer anderen Gruppe an, die Zugriff hat, oder sie erteilen ihm als Person diese Berechtigung.
    • Jedes Mitglied einer Sicherheitsgruppe verfügt über die gleiche Berechtigung für eine App wie die gesamte Gruppe. Sie können jedoch einem oder mehreren Mitgliedern dieser Gruppe höhere Berechtigungen erteilen, um ihnen umfassenderen Zugriff zu gewähren. Sie können beispielsweise Sicherheitsgruppe A die Berechtigung zum Ausführen einer App erteilen, aber auch Benutzer B, der Mitglied dieser Gruppe ist, die Berechtigung „Mitbesitzer“ erteilen. Jedes Mitglied der Sicherheitsgruppe kann die App ausführen, jedoch nur Benutzer B kann sie bearbeiten. Wenn Sie der Sicherheitsgruppe A die Berechtigung „Mitbesitzer“ und Benutzer B die Berechtigung zum Ausführen der App erteilen, kann dieser Benutzer die App dennoch bearbeiten.
  5. Lassen Sie das Kontrollkästchen E-Mail-Einladung senden aktiviert, um Benutzer per E-Mail zu benachrichtigen.

    Wenn Sie festlegen, dass Benutzer per E-Mail benachrichtigt werden, erhalten alle Benutzer, für die Sie die App freigegeben haben, eine E-Mail-Nachricht, die einen Link zu der App enthält. Personen, denen Sie die Berechtigung Mitbesitzer für die App erteilt haben, erhalten außerdem einen Link zum Bearbeiten der App in Power Apps Studio.

  6. Wählen Sie Freigeben aus.

    Wenn Sie eine freigegebene App ändern und die Änderungen speichern, sind die Änderungen für die Personen, für die Sie die App freigegeben haben, nach dem Veröffentlichen der App sofort sichtbar. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie die App verbessern, jedoch kann es für andere Benutzer auch nachteilig sein, wenn Sie Features entfernen oder erheblich ändern. Denken Sie daran, einen Benachrichtigungsplan zu erstellen, um die Benutzer über wichtige Updates zu benachrichtigen.

Berechtigungen und Lizenzierung

Die folgenden grundlegenden Informationen zu Berechtigungen und Lizenzierung sollten Sie kennen:

  • Benutzer und Mitwirkende benötigen Berechtigungen für alle Datenverbindungen und Gateways, die von einer freigegebenen App verwendet werden. Einige Berechtigungen werden implizit in der App gewährt, andere müssen von Ihnen jedoch explizit zugewiesen werden. Wenn Sie eine App auf Grundlage von Microsoft Dataverse erstellen, müssen Sie sicherstellen, dass die Benutzer, für die Sie die App freigeben, über die entsprechenden Berechtigungen für die Tabelle bzw. Tabellen verfügen, auf denen die App basiert. Insbesondere müssen diese Benutzer einer Sicherheitsrolle angehören, die Aufgaben wie das Erstellen, Lesen, Schreiben und Löschen relevanter Zeilen ausführen kann. In vielen Fällen sollten Sie eine oder mehrere benutzerdefinierte Sicherheitsrollen mit den genauen Berechtigungen erstellen, die Benutzer benötigen, um die App auszuführen. Sie können dann jedem Benutzer nach Bedarf eine Rolle zuweisen.
  • Personen mit der Berechtigung Mitbesitzer benötigen auch eine Power Apps-Lizenz pro App-Plan oder eine Power Apps-Lizenz pro Benutzerplan, um direkt mit Tabellen in Dataverse arbeiten zu können.

Das Freigeben von Apps ist ganz einfach und eine hervorragende Möglichkeit, eine App, die Sie hilfreich finden, für andere in Ihrer Organisation verfügbar zu machen.