Übung: Erstellen einer in Azure gehosteten Website

Wenn Sie bereits professionell mit der Technologie gearbeitet haben, haben Sie sich wahrscheinlich auf einen bestimmten Fachbereich spezialisiert. Vielleicht sind Sie Speicheradministrator oder Experte für Virtualisierung, oder Sie beschäftigen sich mit den neusten Sicherheitsmaßnahmen. Wenn Sie noch studieren, haben Sie sich möglicherweise noch gar nicht spezialisiert.

Die meisten Menschen beginnen, unabhängig von ihrer Position, bei der Cloud mit dem Erstellen einer Website. In dieser Lerneinheit stellen Sie eine Website bereit, die in einer App Service-Instanz gehostet wird.

Im Folgenden lernen Sie einige grundlegende Begriffe kennen und richten Ihre erste Website ein.

Was ist App Service?

Azure App Service ist ein auf HTTP basierender Dienst, mit dem Sie viele Arten von webbasierten Lösungen erstellen und hosten können, ohne Infrastruktur verwalten zu müssen. Beispielsweise können Sie Web-Apps, mobile Back-Ends und RESTful-APIs in verschiedenen unterstützten Programmiersprachen hosten. In .NET, .NET Core, Java, Ruby, Node.js, PHP oder Python entwickelte Anwendungen können problemlos in Umgebungen ausgeführt und skaliert werden, die auf Windows oder Linux basieren.

Das Ziel ist es, eine Website innerhalb kürzester Zeit zu erstellen. Daher schreiben Sie keinen Code. Stattdessen stellen Sie eine vordefinierte Anwendung aus dem Microsoft Azure Marketplace bereit.

Was ist der Microsoft Azure Marketplace?

Der Microsoft Azure Marketplace ist ein Onlinestore, in dem Anwendungen gehostet werden, die für die Ausführung in Azure zertifiziert und optimiert sind. Es stehen viele Arten von Anwendungen zur Verfügung, von KI und Machine Learning bis hin zu Webanwendungen. Wie Sie in wenigen Minuten sehen werden, erfolgen Bereitstellungen vom Store über das Azure-Portal mithilfe einer Benutzeroberfläche wie bei Installationsassistenten. Mithilfe dieser Benutzeroberfläche ist das Auswerten verschiedener Lösungen ganz einfach.

Sie werden eine der WordPress-Anwendungen aus dem Azure Marketplace für Ihre Website verwenden.

Erstellen von Ressourcen in Azure

Normalerweise besteht der erste Schritt im Anlegen einer Ressourcengruppe, die alle zu erstellende Elemente enthält. Die Ressourcengruppe ermöglicht Ihnen, alle Dienste, Datenträger, Netzwerk-Schnittstellen und andere Elemente der Lösung als Einheit zu verwalten. Sie können das Azure-Portal verwenden, um die Ressourcengruppen für die Lösung zu erstellen und zu verwalten. Denken Sie jedoch daran, dass Sie die Ressourcen auch mithilfe der Azure CLI über eine Befehlszeile verwalten können. Die Azure CLI ist eine nützliche Option, wenn Sie den Prozess in der Zukunft automatisieren müssen.

In der kostenlosen Azure-Sandboxumgebung verwenden Sie die vorab erstellte Ressourcengruppe [Name der Sandbox-Ressourcengruppe], weshalb Sie diesen Schritt nicht ausführen müssen.

Auswählen eines Standorts

Mit der kostenlosen Sandbox können Sie Ressourcen in einem Teil der globalen Azure-Regionen erstellen. Wählen Sie eine Region aus dieser Liste aus, wenn Sie Ressourcen erstellen:

  • westus2
  • southcentralus
  • centralus
  • eastus
  • westeurope
  • southeastasia
  • japaneast
  • brazilsouth
  • australiasoutheast
  • centralindia

Erstellen einer WordPress-Website

  1. Sofern noch nicht erfolgt, vergewissern Sie sich, dass Sie die obige Sandbox aktiviert haben. Durch das Aktivieren der Sandbox werden das Abonnement und die Ressourcengruppe, die Sie in dieser Übung verwenden, zugeordnet. Dieser Schritt ist für alle Microsoft Learn-Übungen erforderlich, bei denen eine Sandbox verwendet wird.

  2. Melden Sie sich beim Azure-Portal mit dem Konto an, über das Sie die Sandbox aktiviert haben.

    Hinweis

    Bei Verwendung der Microsoft Learn-Sandbox empfiehlt es sich stets, bei der Arbeit im Azure-Portal sicherzustellen, dass Sie sich im Verzeichnis Microsoft Learn Sandbox befinden. Der Verzeichnisname wird entweder unter ihrer E-Mail-Adresse oben auf der Seite oder über Ihren Kontoinformationen angegeben, wenn Sie das Benutzersymbol auswählen. Vergewissern Sie sich außerdem zu Beginn jeder Übung, bei der die Sandbox verwendet wird, dass Sie die Sandbox aktiviert haben. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihnen ein Azure-Abonnement und Ihre eigene Ressourcengruppe für Ressourcen zugeordnet werden, die in der Übung erstellt werden.

  3. Erweitern Sie den linken Navigationsbereich.

  4. Klicken Sie oben in der Navigationsleiste des Azure-Portals auf Ressource erstellen.

    Screenshot des Azure-Portals mit hervorgehobener Option „Ressource erstellen“ im linken Navigationsbereich

    Über diese Option werden Sie zum Azure Marketplace weitergeleitet.

    Screenshot des Azure-Portals mit den Azure Marketplace-Kategorien in einer Spalte auf der linken Seite und häufig genutzten Optionen in einer Spalte auf der rechten Seite

  5. Im Azure Marketplace stehen Ihnen viele Dienste, Lösungen und Ressourcen zur Verfügung. Da Sie wissen, dass Sie WordPress installieren sollen, können Sie eine schnelle Suche durchführen. Geben Sie WordPress in das Feld Marketplace durchsuchen über den aufgeführten Anwendungsoptionen ein. Wählen Sie dann die Standardoption für WordPress aus der Liste der verfügbaren Optionen aus.

    Screenshot des Azure-Portals mit Suchergebnissen für den Begriff „WordPress“ und hervorgehobener Option „WordPress“

  6. Im daraufhin angezeigten Panel finden Sie in der Regel zusätzliche Informationen bezüglich des Elements, das Sie installieren möchten, einschließlich Details zum Herausgeber, eine kurze Beschreibung der Ressource sowie Links zu weiteren Informationen. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Informationen überprüfen. Klicken Sie auf Erstellen, um den Prozess zum Erstellen einer WordPress-App zu starten.

    Screenshot des Azure-Portals mit einer Zusammenfassung des WordPress-Ressourcentyps

  7. Als Nächstes werden verschiedene Optionen zum Konfigurieren Ihrer Bereitstellung angezeigt. Geben Sie die folgenden Informationen ein:

    1. App-Name: Wählen Sie einen eindeutigen Wert für den App-Namen aus. Dieser bildet einen Teil eines vollqualifizierten Domänennamens (Fully Qualified Domain Name, FQDN).
    2. Abonnement: Stellen Sie sicher, dass das Concierge-Abonnement ausgewählt ist.
    3. Ressourcengruppe: Aktivieren Sie das Optionsfeld Vorhandene verwenden, und wählen Sie dann die Ressourcengruppe [Name der Sandbox-Ressourcengruppe] in der Dropdownliste aus.
    4. Datenanbieter: Wählen Sie MySQL in App aus.
    5. App Service-Plan/Standort: Im nächsten Schritt ändern Sie den App Service-Plan.
    6. Application Insights: Behalten Sie die Standardkonfiguration bei.

    Ihre Konfiguration sollte in etwa so aussehen:

    Screenshot: Azure-Portal mit neuem WordPress-App-Dienst, der als angewiesen konfiguriert ist.

    Hinweis

    Wenn Sie weiterhin einen Abschnitt mit der Bezeichnung Datenbank sehen, stellen Sie sicher, dass Sie den in der Konfiguration oben beschriebenen richtigen Datenbankanbieter ausgewählt haben.

  8. Konfigurieren wir nun den App Service-Plan so, dass ein bestimmter Tarif verwendet wird. Im App Service-Plan werden die Computeressourcen sowie der Standort für die Web-App angegeben. Wählen Sie App Service-Plan/Standort aus.

    Screenshot: Azure-Portal mit Erstellung des WordPress App Service; „App Service-Plan“/Schaltfläche „Speicherort“ ist hervorgehoben.

  9. Klicken Sie im Bereich App Service-Plan auf Neu erstellen.

    Screenshot: Azure-Portal mit Bereich „App Service-Plan“; Schaltfläche „Neu erstellen“ ist hervorgehoben.

  10. Geben Sie im Bereich Neuer App Service-Plan einen Namen für den neuen Service-Plan ein.

  11. Wählen Sie für Standort die Option USA, Mitte aus, um sicherzustellen, dass eine Region ausgewählt wird, die den ausgewählten Service-Plan zulässt. Normalerweise würden Sie die Region auswählen, die ihren Kunden am nächsten ist und dabei die von Ihnen benötigten Dienste (Services) anbietet.

  12. Wählen Sie Tarife aus, um die Leistungs- und Funktionsoptionen der verschiedenen Typen von Dienstplänen anzuzeigen.

    Screenshot: Azure-Portal mit Konfigurationsbereich „Neuer App Service-Plan“; Schaltfläche „Tarife“ ist hervorgehoben.

  13. Mit der Spezifikationsauswahl können wir einen neuen Tarif für die Anwendung auswählen. Dieser Bildschirm wird mit der Registerkarte Produktion geöffnet, wobei der Tarif S1 ausgewählt ist. Wir wählen einen neuen Tarif auf der Registerkarte Dev/Test für unsere Website aus.

    Klicken Sie auf die Registerkarte Dev/Test, und wählen Sie den Tarif F1 aus. Wählen Sie dann Anwenden aus.

    Screenshot: Azure-Portal mit Bereich „Spezifikationsauswahl“ für App Service-Plan und ausgewähltem Bereich „Dev/Test“; kostenloser Tarif F1 und Schaltfläche „Anwenden“ sind hervorgehoben.

  14. Klicken Sie im Bereich Neuer App Service-Plan auf OK, um den neuen Plan zu erstellen und den Bereich zu schließen.

  15. Klicken Sie schließlich auf Erstellen, um mit der Bereitstellung Ihrer neuen Website zu beginnen.

Hinweis

Wenn beim Erstellen der Ressourcen ein Problem auftritt, vergewissern Sie sich, dass Sie im neuen App Service-Plan den Tarif F1 Tarif ausgewählt haben. Dies wird vom Sandboxsystem beim Erstellen dieser WordPress-Site gefordert.

Überprüfen der Ausführung Ihrer Website

Die Bereitstellung der neuen Website kann einige Minuten dauern. In der Zeit können Sie das Portal weiter erkunden.

Der Fortschritt der Bereitstellung kann jederzeit verfolgt werden.

  1. Klicken Sie auf das Symbol mit der Benachrichtigungsglocke ganz oben im Portal. Wenn die Breite des Browserfensters kleiner ist, wird es möglicherweise angezeigt, wenn Sie oben rechts auf das Symbol mit den Auslassungspunkten (...) klicken.

    Screenshot: Azure-Portal mit Menü oben rechts; Symbol mit der Benachrichtigungsglocke ist hervorgehoben.

  2. Wählen Sie Die Bereitstellung wird ausgeführt... aus, um Details bezüglich der Ressourcen anzuzeigen, die erstellt werden.

    Screenshot: Azure-Portal mit Bereitstellungsbenachrichtigung in der Benachrichtigungsliste.

    Beachten Sie, wie die Ressourcen während ihrer Bereitstellung aufgeführt werden. Der Status wird für die einzelnen Komponenten in grüne Häkchen geändert, wenn sie bereitgestellt wurden.

    Screenshot: Azure-Portal mit Details der Bereitstellungsbenachrichtigung, die besagt, dass Ihre Bereitstellung ausgeführt wird.

  3. Sobald die Statusmeldung für die Bereitstellung in Ihre Bereitstellung wurde abgeschlossen lautet, wird der Status im Benachrichtigungsdialogfeld in Bereitstellung erfolgreich geändert. Klicken Sie auf Zu Ressource wechseln, um zur App Service-Übersicht zu navigieren.

    Screenshot: Azure-Portal mit Bereitstellungsbenachrichtigung, die besagt, dass die Bereitstellung erfolgreich abgeschlossen wurde.

  4. Suchen Sie im Abschnitt „Übersicht“ nach der URL.

    Screenshot: Azure-Portal mit App Service-Übersichtsseite mit hervorgehobener URL.

    Kopieren Sie die URL-Informationen. Öffnen Sie eine neue Registerkarte in Ihrem Browser, und verwenden Sie die URL, um Ihre neue WordPress-Website aufzurufen. Sie können Ihre WordPress-Website nun konfigurieren und Inhalt hinzufügen.

    Screenshot: Vorkonfigurierte WordPress-Website mit ausstehender Auswahl von Sprache/Ort.