Microsoft 365-Apps und -Dienste beenden die Unterstützung für IE 11; Ende der Unterstützung für die Legacyversion von Microsoft Edge

Ursprünglich veröffentlicht: 17. August 2020
Aktualisiert: Dienstag, 18. August 2020

Suchen Suchen Sie hier nach dem Lebenszyklus Ihres Produkts.

Heute geben wir bekannt, dass Microsoft 365-Apps und -Dienste die Unterstützung von Internet Explorer 11 (IE 11) innerhalb eines Jahres beenden werden.  

  • Ab dem 30. November 2020 wird IE 11 von der Microsoft Teams-Web-App nicht mehr unterstützt.

  • Ab dem 17. August 2021 werden die restlichen Microsoft 365-Apps und -Dienste IE 11 nicht mehr unterstützen.

Hinweis

Wenn Sie den Internet Explorer-Modus im neuen Microsoft Edge verwenden, wird der IE 11-Zugriff auf Microsoft 365-Apps und -Dienste nicht über die oben aufgeführten Daten hinaus fortgesetzt.

Darüber hinaus beenden wir die Unterstützung für die Legacyversion der Desktop-App von Microsoft Edge am 9. März 2021 zugunsten des neuen Microsoft Edge. Das bedeutet, dass die Legacyversion der Desktop-App keine Sicherheitsupdates mehr erhält.

Der empfohlene Browser für Microsoft 365-Apps und -Dienste ist das neue Microsoft Edge, das der Modern-Richtlinie folgt. Den Browser können Sie hier herunterladen.  

Microsoft unterstützt weiterhin Internet Explorer 11. Internet Explorer ist eine Komponente des Windows-Betriebssystems und folgt der Lifecycle-Richtlinie für dasjenige Produkt, auf dem es installiert ist. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Für Kunden, die geschäftskritische  Branchen-Apps (LOB) haben, die heute auf IE 11 ausgeführt werden, bleibt IE 11 weiterhin ein unterstützter Browser.

Für Kunden, die IE 11 für den Zugriff auf Microsoft 365-Apps und -Dienste oder die Legacyversion von Microsoft Edge verwenden, stehen Supportoptionen zur Verfügung, um den Übergang zum neuen Microsoft Edge zu erleichtern.

Kunden mit Microsoft Unified Support können sich an diesen Supportservice wenden, um Hilfe beim Übergang zum neuen Microsoft Edge zu erhalten.

Für Kunden, die planen, Microsoft Edge bereitzustellen oder einzuführen, gibt es FastTrack. FastTrack steht Kunden mit 150 oder mehr kostenpflichtigen Arbeitsplätzen von Windows 10 Enterprise zur Verfügung. Senden Sie zunächst eine Hilfeanfrage über die FastTrack-Website.

Für Kunden, die es vorziehen, die ersten Schritte selbstständig auszuführen, stehen unter Docs Materialien zur selbstgeführten Bereitstellung und Konfiguration, einschließlich einer Artikelreihe von Microsoft Mechanics, zur Verfügung.

Weitere Informationen zu diesen Änderungen erhalten Sie hier.