Autorisieren einer Verbindung zum Office Communications Server 2007 R2-Edgeserver

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-09-28

Sie müssen die Liste der internen Server, die für die Verbindung mit dem Office Communications Server 2007 R2-Edgeserver autorisiert sind, für jeden Lync Server 2013-Front-End-Server oder Standard Edition-Server in Ihrem Pilotpool aktualisieren. Ohne diese Aktualisierungen sind keine Audio/Video (A/V)-Konferenzen für Benutzer möglich, die den Edgeserver der Vorversion verwenden.

So autorisieren Sie die Verbindung mit dem Office Communications Server 2007 R2-Edgeserver

  1. Öffnen Sie auf dem Office Communications Server 2007 R2-Edgeserver in der Gruppe Verwaltungstools das Snap-In Computerverwaltung .

  2. Erweitern Sie in der Konsolenstruktur die Option Dienste und Anwendungen .

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Office Communications Server 2007 R2, und klicken Sie dann auf Eigenschaften .

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Intern .

  5. Klicken Sie unter Server hinzufügen auf Hinzufügen .

  6. Geben Sie im Dialogfeld Office Communications Server hinzufügen die entsprechenden Informationen ein:

    • Geben Sie den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) jedes Lync Server 2013-Front-End-Servers oder Standard Edition-Servers und Lync Server 2013-Pools an.

    • Geben Sie den FQDN des Lync Server 2013-Directors an, wenn Sie eine statische Route im Pool konfiguriert haben, in der der nächste Hopcomputer durch den FQDN angegeben ist.

  7. Nachdem Sie für jeden Lync Server 2013, Front-End-Server, Standard Edition-Server, Pool und Director einen Eintrag hinzugefügt haben, klicken Sie auf Anwenden und dann auf OK , um die Eigenschaften-Seite zu schließen.