Cmdlets, die den globalen Gültigkeitsbereich und den Tagbereich verwenden

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2015-06-22

In Skype for Business Online können Richtlinien entweder im globalen Gültigkeitsbereich oder im Tagbereich (oder benutzerbasierten Bereich) konfiguriert werden. Bei Verwendung der Get-Cs-Cmdlets müssen Sie keinen Bereich und keine Identität angeben. Wenn Sie eines dieser Cmdlets ohne Parameter ausführen, werden alle relevanten Elemente zurückgegeben. So gibt dieser Befehl beispielsweise Informationen zu allen Ihren externen Zugriffsrichtlinien zurück:

Get-CsExternalAccessPolicy

Sie müssen den Parameter Identity oder den Parameter Filter nur angeben, wenn Sie die zurückgegebenen Daten einschränken möchten. Wenn Sie beispielsweise nur die globale Richtlinie zurückgeben möchten, verwenden Sie den folgenden Befehl:

Get-CsExternalAccessPolicy -Identity "global"

Wenn Sie eine benutzerbasierte Richtlinie mit der Identität RedmondAccessPolicy zurückgeben möchten, verwenden Sie diesen Befehl:

Get-CsExternalAccessPolicy -Identity "RedmondAccessPolicy"

Hinweis

Beim Verweis auf eine benutzerbasierte Richtlinie ist das Tag prefix optional. Die folgende Syntax, die das Präfix enthält, ist ebenfalls gültig:
Get-CsExternalAccessPolicy –Identity "tag:RedmondAccessPolicy"

Wenn alle Richtlinien außer den globalen Richtlinien zurückgegeben werden sollen (d. h. alle benutzerbasierten Richtlinien), verwenden Sie den folgenden Befehl:

Get-CsExternalAccessPolicy -Filter "tag:*"

Die folgenden Cmdlets funktionieren sowohl im globalen, als auch im benutzerbasierten (Tag-) Bereich:

Hinweis

Trotz des Namens sind Wählpläne, funktional gesehen, Richtlinien. Der Begriff Wählplan wird anstelle von Wählrichtlinie verwendet, um die Terminologie im Hinblick auf ältere Versionen von Lync Server konsistent zu halten.

Siehe auch

Konzepte

Identitäten, Bereiche und Mandanten
Die Lync Online-Cmdlets