Active Directory-Domänendienste-Unterstützung in lync Server 2013Active Directory Domain Services support in Lync Server 2013

 

Letztes Änderungsstand des Themas: 2013-11-07Topic Last Modified: 2013-11-07

Lync Server 2013 verwendet den zentralen Verwaltungsspeicher zum Speichern von Konfigurationsdaten für Server und Dienste, anstatt sich auf Active Directory-Domänendienste für diese Informationen zu verlassen, wie in der Vergangenheit.Lync Server 2013 uses the Central Management store to store configuration data for servers and services, instead of relying on Active Directory Domain Services for this information, as in the past. In lync Server 2013 wird weiterhin Folgendes in AD DS gespeichert:Lync Server 2013 still stores the following in AD DS:

  • SchemaerweiterungenSchema extensions

    • BenutzerobjekterweiterungenUser object extensions

    • Erweiterungen für lync Server 2010-und Office Communications Server 2007 R2-Klassen zum aufrecht erhalten der Abwärtskompatibilität mit früheren unterstützten VersionenExtensions for Lync Server 2010 and Office Communications Server 2007 R2 classes to maintain backward compatibility with previous supported versions

  • Daten (in lync Server 2013 Extended Schema und in vorhandenen Klassen gespeichert)Data (stored in Lync Server 2013 extended schema and in existing classes)

    • SIP-URI des Benutzers und andere BenutzereinstellungenUser SIP URI and other user settings

    • Kontaktobjekte für Anwendungen (beispielsweise die Reaktionsgruppenanwendung und die Konferenzzentrale)Contact objects for applications (for example, the Response Group application and the Conferencing Attendant application)

    • Aus Gründen der Abwärtskompatibilität veröffentlichte DatenData published for backward compatibility

    • Einen Dienststeuerungspunkt (Service Control Points, SCP) für den zentralen VerwaltungsspeicherA service control point (SCP) for the Central Management store

    • Das Kerberos-Authentifizierungskonto (ein optionales Computerobjekt)Kerberos Authentication Account (an optional computer object)

In diesem Abschnitt werden die AD DS Supportanforderungen für lync Server 2013 beschrieben.This section describes the AD DS support requirements for Lync Server 2013. Ausführliche Informationen zur Topologie-Unterstützung finden Sie unter Supported Active Directory Topologies in lync Server 2013 in der Unterstützungsdokumentation.For details about topology support, see Supported Active Directory topologies in Lync Server 2013 in the Supportability documentation.

Unterstützte Domänen Controller-BetriebssystemeSupported Domain Controller Operating Systems

Lync Server 2013 unterstützt Domänencontroller, die die folgenden Betriebssysteme ausführen:Lync Server 2013 supports domain controllers running the following operating systems:

  • Windows Server 2012 R2-BetriebssystemWindows Server 2012 R2 operating system

  • Windows Server 2012 BetriebssystemWindows Server 2012 operating system

  • Windows Server 2008 R2-BetriebssystemWindows Server 2008 R2 operating system

  • Windows Server 2008-BetriebssystemWindows Server 2008 operating system

  • Windows Server 2008 Enterprise 32-BitWindows Server 2008 Enterprise 32-Bit

  • Die 32-Bit-oder 64-Bit-Versionen des Windows Server 2003 R2-BetriebssystemsThe 32-bit or 64-bit versions of the Window Server 2003 R2 operating system

  • Die 32-Bit-oder 64-Bit-Versionen des Windows Server 2003 BetriebssystemsThe 32-bit or 64-bit versions of the Windows Server 2003 operating system

Gesamtstruktur-und DomänenfunktionsebeneForest and Domain Functional Level

Sie müssen alle Domänen, in denen Sie lync Server 2013 bereitstellen, auf einer Domänenfunktionsebene von Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008 oder mindestens Windows Server 2003 auslösen.You must raise all domains in which you deploy Lync Server 2013 to a domain functional level of Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008, or at least Windows Server 2003.

Alle Gesamtstrukturen, in denen Sie lync Server 2013 bereitstellen, müssen auf eine Gesamtstrukturfunktionsebene von Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008 oder mindestens Windows Server 2003 heraufgestuft werden.All forests in which you deploy Lync Server 2013 must be raised to a forest functional level of Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008, or at least Windows Server 2003.

Unterstützung für Read-Only DomänencontrollerSupport for Read-Only Domain Controllers

Lync Server 2013 unterstützt Active Directory-Domänendienste-Bereitstellungen, die schreibgeschützte Domänencontroller oder schreibgeschützte globale Katalogserver enthalten, sofern schreibbare Domänencontroller verfügbar sind.Lync Server 2013 supports Active Directory Domain Services deployments that include read-only domain controllers or read-only global catalog servers, as long as there are writable domain controllers available.

DomänennamenDomain Names

Lync Server bietet keine Unterstützung für Domänen mit einfacher Bezeichnung.Lync Server does not support single-labeled domains. Beispielsweise wird eine Gesamtstruktur mit einer Stammdomäne namens contoso.local unterstützt, eine Stammdomäne namens local hingegen nicht.For example, a forest with a root domain named contoso.local is supported, but a root domain named local is not supported. Ausführliche Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 300684, "Informationen zum Konfigurieren von Windows für Domänen mit DNS-Namen mit einfacher Bezeichnung" unter https://go.microsoft.com/fwlink/p/?linkId=143752 .For details, see Microsoft Knowledge Base article 300684, “Information about configuring Windows for domains with single-label DNS names,” at https://go.microsoft.com/fwlink/p/?linkId=143752.

Hinweis

Das Umbenennen von Domänen wird von lync Server nicht unterstützt.Lync Server does not support renaming domains. Wenn Sie eine Domäne umbenennen müssen, in der lync Server bereitgestellt wird, müssen Sie zunächst lync Server deinstallieren und dann die Domäne umbenennen und dann lync Server erneut installieren.If you need to rename a domain where Lync Server is deployed, you need to first uninstall Lync Server, then rename the domain, and then reinstall Lync Server.

AD DS Umgebungen gesperrtLocked Down AD DS Environments

In einer gesperrten AD DS Umgebung werden Benutzer und Computer Objekte häufig in bestimmten Organisationseinheiten (Organizational Units, OUs) mit deaktivierten Berechtigungen vererbt, um eine sichere administrative Delegierung zu gewährleisten und die Verwendung von Gruppenrichtlinienobjekten (Group Policy Objects, GPOs) zum Erzwingen von Sicherheitsrichtlinien zu ermöglichen.In a locked-down AD DS environment, Users and Computer objects are often placed in specific organizational units (OUs) with permissions inheritance disabled to help secure administrative delegation and to enable use of Group Policy objects (GPOs) to enforce security policies. Lync Server 2013 können in einer gesperrten Active Directory Umgebung bereitgestellt werden.Lync Server 2013 can be deployed in a locked-down Active Directory environment. Ausführliche Informationen dazu, was für die Bereitstellung von lync Server in einer gesperrten Umgebung erforderlich ist, finden Sie unter Vorbereiten einer gesperrten Active Directory-Domänendienste in lync Server 2013 in der Bereitstellungsdokumentation.For details about what is required to deploy Lync Server in a locked-down environment, see Preparing a locked-down Active Directory Domain Services in Lync Server 2013 in the Deployment documentation.