Definieren von Übersetzungsregeln in Lync Server 2013

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-02-22

Lync Server 2013Enterprise-VoIP leitet Anrufe auf der Basis von Telefonnummern weiter, die in das E.164-Format normalisiert wurden. Dies bedeutet, dass alle Wählzeichenfolgen in das E.164-Format normalisiert werden müssen. Andernfalls kann keine umgekehrte Nummernsuche (Reverse Number Lookup (RNL) durchgeführt und die Zeichenfolgen können nicht in die entsprechenden SIP-URIs übersetzt werden. Lync Server 2013 ermöglicht das Bearbeiten der ID des Angerufenen sowie der Darstellung der Anrufer-ID.

In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie die ID des Anrufers und die ID des Angerufenen bearbeiten können.

In diesem Abschnitt

Siehe auch

Weitere Ressourcen

Definieren von Normalisierungsregeln in Lync Server 2013