Aktivieren oder Deaktivieren eines Konferenzgeräts

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-02-20

Konferenzgeräte können mit den Cmdlets Enable-CsMeetingRoom und Disable-CsMeetingRoom aktiviert und deaktiviert werden. Diese Cmdlets können entweder über die Verwaltungsshell für Lync Server 2013 oder in einer Remotesitzung von Windows PowerShell ausgeführt werden.

Hinweis

Ausführliche Informationen zur Remoteverwendung von Windows PowerShell, um eine Verbindung zu einem Lync-Server herzustellen, finden Sie im Lync Server Windows PowerShell-Blog "Quick Start: Managing Microsoft Lync Server 2010 Using Remote PowerShell" unter http://go.microsoft.com/fwlink/p/?linkId=255876.

Aktivieren eines Konferenzgeräts

  • Verwenden Sie zum Aktivieren eines Konferenzgeräts das Enable-CsMeetingRoom-Cmdlet. Beim Aktivieren eines Konferenzgeräts müssen Sie Folgendes einfügen: a) die Identität des Konferenzgeräts, b) den Registrierungsstellenpool, in dem das Raumkonto verwaltet wird, und c) die SIP-Adresse, die diesem Konto zugewiesen wird.

    Enable-CsMeetingRoom -Identity "Redmond Conferencing device" -RegistrarPool "atl-cs-001.litwareinc.com" -SipAddress "sip:RedmondMeetingRoom@litwareinc.com"
    

Deaktivieren eines Konferenzgeräts

  • Zum Deaktivieren eines Konferenzgeräts verwenden Sie das Disable-CsMeetingRoom-Cmdlet. Stellen Sie sicher, dass Sie die Identität des zu deaktivierenden Konferenzgeräts angeben:

    Disable-CsMeetingRoom -Identity "sip:RedmondMeetingRoom@litwareinc.com"
    

Einzelheiten dazu finden Sie in den Hilfethemen zu den Cmdlets Enable-CsMeetingRoom und Disable-CsMeetingRoom.