Übersicht über Szenarios zur Erstellung von Workflows in Lync Server 2013

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-17

Beim Erstellen von Workflows stehen zwei mögliche Szenarien zur Verfügung:

  • Der Administrator erstellt und konfiguriert den Workflow: Das Mitglied der Rolle "CsResponseGroupAdministrator" (oder einer gleichwertigen Rolle) erstellt und aktiviert den Workflow und alle Elemente im Workflow, z. B. die Agent-Gruppen, Warteschleifen, Feiertage und Geschäftszeiten, Wartemusik usw.

  • Der Administrator erstellt den Workflow und der Manager konfiguriert die Optionen: Das Mitglied der Rolle "CsResponseGroupAdministrator" (oder einer gleichwertigen Rolle) definiert den primären SIP-URI und den Anzeigenamen, weist Mitglieder der Rolle "CsResponseGroupManager" zu, wählt eine Warteschleife aus und aktiviert den Workflow. Das CsResponseGroupManager-Mitglied kann sich dann anmelden und die Konfiguration des Workflows bearbeiten, indem es Agent-Gruppen erstellt und die Gruppe ebenfalls der Warteschleife zuweist und die Telefonnummer, Feiertage und Geschäftszeiten, Wartemusik usw. konfiguriert.

    Hinweis

    Wenn Sie einen verwalteten Workflow erstellen möchten, müssen Sie den Workflow als aktiv erstellen. Nach dem Speichern eines aktiven, verwalteten Workflows können Sie den Workflow ändern und deaktivieren.