Erstellen von GerätegruppenCreate device groups

ZielgruppeApplies to

  • Windows 10Windows 10
  • Windows Holographic, Version 2004 oder höherWindows Holographic, version 2004 or later

Hinweis

Hololens 2-Geräte erfordern den Windows Autopilot-Modus für die selbst Bereitstellung.HoloLens 2 devices require Windows Autopilot self-deploying mode. Weitere Informationen zur Verwendung von Windows Autopilot zum Bereitstellen von hololens 2-Geräten finden Sie unter Windows Autopilot for hololens2.For more information about using Windows Autopilot to deploy HoloLens 2 devices, see Windows Autopilot for HoloLens 2. Die Zuweisung zu einem Benutzer ist für den Autopilot-Modus für die selbst Bereitstellung auf hololens 2 nicht anwendbar.Assign to User is not applicable for self-deployment Autopilot mode on Hololens 2.

Erstellen einer Autopilot-Gerätegruppe mithilfe von InTuneCreate an Autopilot device group using Intune

  1. Klicken Sie im Microsoft Endpoint Manager Admin Center auf die Option Gruppen > Neue Gruppe.In the Microsoft Endpoint Manager admin center, select Groups > New group.

  2. Konfigurieren Sie in neue Gruppe die folgenden Eigenschaften:In New Group, configure the following properties:

    • Gruppentyp: Klicken Sie auf Sicherheit.Group type: Select Security.

    • Gruppenname und Gruppenbeschreibung: Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für die Gruppe ein.Group name and Group description: Enter a name and description for your group.

    • Azure AD Rollen können der Gruppe (Vorschau) zugewiesen werden: mit Ja können Azure AD Rollen der Gruppe zugewiesen werden, die Sie erstellen.Azure AD roles can be assigned to the group (Preview): Yes allows Azure AD roles to be assigned to the group you're creating. Nachdem die Gruppe festgelegt wurde, ist sie dauerhaft und gestattet, Azure AD Rollen zugewiesen zu werden.Once set, the group is permanently and always allowed to be assigned Azure AD roles. Wenn diese Einstellung auf Nein festgelegt ist, werden Azure AD Rollen dieser Gruppe nicht zugewiesen.When set to No, Azure AD roles aren't assigned to the this group.

      Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von cloudgruppen zum Verwalten von Rollenzuweisungen in Azure AD.For more information, see Use cloud groups to manage role assignments in Azure AD.

    • Mitgliedschaftentyp: Wählen Sie aus, wie Geräte zu Mitgliedern dieser Gruppe werden sollen.Membership type: Choose how devices become members of this group. Wählen Sie zugewiesen, dynamischer Benutzer oder dynamisches Gerät aus.Select Assigned, Dynamic user, or Dynamic Device. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Gruppen zum Organisieren von Benutzern und Geräten.For more information, see Add groups to organize users and devices.

    • Besitzer: Wählen Sie Benutzer aus, die Besitzer der Gruppe sind.Owners: Select users that own the group. Besitzer können diese Gruppe auch löschen.Owners can also delete this group.

    • Mitglieder: Wählen Sie Autopilot-Geräte aus, die zu dieser Gruppe gehören.Members: Select Autopilot devices that belong to this group. Bei Autopilot-Geräten, die nicht registriert sind, wird die Seriennummer für den Gerätenamen angezeigt.Autopilot devices that aren't enrolled show the serial number for the device name.

    • Dynamische Geräte Mitglieder: Wählen Sie Hinzufügen dynamischer Abfrage > Hinzufügen Ausdruck aus.Dynamic device members: Select Add dynamic query > Add expression.

      Erstellen Sie Regeln mithilfe von Autopilot-Geräte Attributen.Create rules using Autopilot device attributes. Autopilot-Geräte, die diesen Regeln entsprechen, werden der Gruppe automatisch hinzugefügt.Autopilot devices that meet these rules are automatically added to the group. Das Erstellen eines Ausdrucks mit nicht-Autopilot-Attributen garantiert nicht, dass die in der Gruppe enthaltenen Geräte bei Autopilot registriert sind.Creating an expression using non-autopilot attributes doesn't guarantee that devices included in the group are registered to Autopilot.

      Beim Erstellen von Ausdrücken:When creating expressions:

      • Geben Sie Folgendes ein, um eine Gruppe zu erstellen, die alle Ihre Autopilot-Geräte enthält: (device.devicePhysicalIDs -any (_ -contains "[ZTDId]")) .To create a group that includes all of your Autopilot devices, enter: (device.devicePhysicalIDs -any (_ -contains "[ZTDId]")).
      • Das gruppentagfeld von InTune wird dem- OrderID Attribut auf Azure AD Geräten zugeordnet.Intune's group tag field maps to the OrderID attribute on Azure AD devices. Geben Sie Folgendes ein, um eine Gruppe zu erstellen, in der alle Autopilot-Geräte mit einem bestimmten Gruppentag (dem Azure AD Gerät OrderID ) enthalten sind: (device.devicePhysicalIds -any (_ -eq "[OrderID]:179887111881")) .To create a group that includes all Autopilot devices with a specific group tag (the Azure AD device OrderID), enter: (device.devicePhysicalIds -any (_ -eq "[OrderID]:179887111881")).
      • Geben Sie Folgendes ein, um eine Gruppe zu erstellen, die alle Ihre Autopilot-Geräte mit einer bestimmten Bestellungs-ID umfasst: (device.devicePhysicalIds -any (_ -eq "[PurchaseOrderId]:76222342342"))To create a group that includes all your Autopilot devices with a specific Purchase Order ID, enter: (device.devicePhysicalIds -any (_ -eq "[PurchaseOrderId]:76222342342"))

      Speichern Sie die Ausdrücke.Save your expressions.

  3. Klicken Sie auf Erstellen.Select Create.

Hinzufügen von GerätenAdd devices

Informationen zum Formatieren und Verwenden einer CSV-Datei, um Windows Autopilot-Geräte manuell hinzuzufügen, finden Sie unter Manuelles Registrieren von Geräten bei Windows Autopilot.For information about formatting and using a CSV file to manually add Windows Autopilot devices, see Manually register devices with Windows Autopilot.

Hinzufügen eines Benutzers zu einem bestimmten Autopilot-GerätAssign a user to a specific Autopilot device

Sie können einem bestimmten Autopilot-Gerät einen lizenzierten InTune-Benutzer zuweisen.You can assign a licensed Intune user to a specific Autopilot device. Diese Zuweisung:This assignment:

  • Füllt einen Benutzer im Rahmen der Windows-Installation von Azure Active Directory auf der Anmeldeseite des Unternehmens ab.Pre-fills a user from Azure Active Directory in the company-branded sign-in page during Windows setup.
  • Ermöglicht das Festlegen eines benutzerdefinierten Begrüßungs namens.Lets you set a custom greeting name.
  • Die Windows-Anmeldung wird nicht vorab ausgefüllt oder geändert.Doesn't pre-fill or modify Windows sign-in.

Voraussetzungen: Das Azure Active Directory-Unternehmensportal wurde konfiguriert und verfügt über Windows 10, Version 1809 oder höher.Prerequisites: Azure Active Directory Company Portal has been configured and Windows 10, version 1809 or later.

Hinweis

Das Zuweisen eines Benutzers zu einem spezifischen Autopilot-Gerät funktioniert nicht, wenn Sie ADFS verwenden.Assigning a user to a specific Autopilot device doesn't work if you are using ADFS.

  1. Klicken Sie im Microsoft Endpoint Manager Admin Center auf Geräte > Windows > Windows-Registrierung > Geräte (unter Windows AutoPilot Deployment-Programm). Wählen Sie anschließend das Gerät aus, und klicken Sie auf Assign user (Benutzer zuweisen).In the Microsoft Endpoint Manager admin center, choose Devices > Windows > Windows enrollment > Devices (under Windows Autopilot Deployment Program > choose the device > Assign user.

    Screenshot von „Benutzer zuweisen“

  2. Wählen Sie einen für Intune lizenzierten Azure-Benutzer aus, und klicken Sie auf Auswählen.Choose an Azure user licensed to use Intune and choose Select.

    Screenshot der Benutzerauswahl

  3. Geben Sie im Feld User Friendly Name (Anzeigename) einen Anzeigenamen ein, oder akzeptieren Sie die Standardeinstellung.In the User Friendly Name box, type a friendly name or just accept the default. Diese Zeichenfolge ist der Anzeigename, der angezeigt wird, wenn sich der Benutzer während des Windows-Setups anmeldet.This string is the friendly name that displays when the user signs in during Windows setup.

    Screenshot von Anzeigename

  4. Klicken Sie auf OK.Choose Ok.

Verwenden von Autopilot in anderen PortalenUsing Autopilot in other portals

Wenn die mobile Geräteverwaltung für Sie nicht von Interesse ist, können Sie Autopilot in anderen Portalen verwenden.If you aren't interested in mobile device management, you can use Autopilot in other portals. Die Verwendung von anderen Portalen ist ebenfalls möglich, es wird jedoch empfohlen, ausschließlich Intune zum Verwalten Ihrer Autopilot-Bereitstellungen zu verwenden.While using other portals is an option, we recommend you only use Intune to manage your Autopilot deployments. Wenn Sie Intune und ein anderes Portal verwenden, kann Intune folgende Funktionen nicht verwenden:When you use Intune and another portal, Intune isn't able to:

  • Anzeigen von Änderungen an Profilen, die in InTune erstellt, aber in einem anderen Portal bearbeitet wurden.Display changes to profiles created in Intune, but edited in another portal.
  • Synchronisieren von Profilen, die in einem anderen Portal erstellt wurden.Synchronize profiles created in another portal.
  • Anzeigen von Änderungen an Profil Zuweisungen, die in einem anderen Portal vorgenommen wurden.Display changes to profile assignments done in another portal.
  • Hiermit werden Profil Zuweisungen in einem anderen Portal synchronisiert.Synchronize profile assignments done in another portal.
  • Anzeigen von Änderungen an der Geräteliste, die in einem anderen Portal vorgenommen wurden.Display changes to the device list that were made in another portal.

Windows Autopilot für vorhandene GeräteWindows Autopilot for existing devices

Sie können Windows-Geräte nach einer Korrelator-ID gruppieren, wenn sie mit Autopilot für bestehende Geräte über Configuration Manager registriert werden.You can group Windows devices by a correlator ID when enrolling using Autopilot for existing devices through Configuration Manager. Die Korrelator-ID ist ein Parameter der Autopilot-Konfigurationsdatei.The correlator ID is a parameter of the Autopilot configuration file. Das Azure AD-Geräteattribut enrollmentProfileName ist standardmäßig auf „OfflineAutopilotprofile-<correlator ID>“ festgelegt.The Azure AD device attribute enrollmentProfileName is automatically set to equal "OfflineAutopilotprofile-<correlator ID>". Daher können beliebige Azure AD dynamische Gruppen basierend auf der korrelatorkennung mithilfe des Attributs "registrimentprofilename" erstellt werden.So, arbitrary Azure AD dynamic groups can be created based off correlator ID by using the enrollmentprofileName attribute.

Warnung

Da die Korrelator-ID nicht in Intune aufgelistet ist, kann das Gerät eine beliebige Korrelator-ID melden.Because the correlator ID is not pre-listed in Intune, the device may report any correlator ID they want. Wenn der Benutzer eine Korrelator-ID erstellt, die dem Autopilot- oder Apple-ADE-Profilnamen entspricht, wird das Gerät basierend auf dem Attribut „enrollmentProfileName“ einer beliebigen dynamischen Azure AD-Gerätegruppe hinzugefügt.If the user creates a correlator ID matching an Autopilot or Apple ADE profile name, the device will be added to any dynamic Azure AD device group based off the enrollmentProfileName attribute. Um einen solchen Konflikt zu vermeiden, gehen Sie wie folgt vor:To avoid this conflict:

  • Erstellen Sie stets dynamische Gruppenregeln für den gesamten enrollmentProfileName-Wert.Always create dynamic group rules matching against the entire enrollmentProfileName value
  • Vergeben Sie niemals Namen für Autopilot- oder Apple-ADE-Profile, die mit „OfflineAutopilotprofile-“ beginnen.Never name Autopilot or Apple ADE profiles beginning with "OfflineAutopilotprofile-".

Nächste SchritteNext steps

Nachdem Sie eine Gerätegruppe erstellt haben, können Sie ein Windows Autopilot-Bereitstellungs Profil für jedes Gerät in der Gruppe konfigurieren und anwenden.After you have created a device group, you can configure and apply a Windows Autopilot deployment profile to each device in the group. Bereitstellungs Profile bestimmen den Bereitstellungs Modus und passen das OOBE-Zeichen für Ihre Endbenutzer an.Deployment profiles determine the deployment mode, and customize the OOBE for your end users. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Bereitstellungs Profilen.For more information, see Configure deployment profiles.

Weitere Informationen zum Verwalten Ihrer Windows Autopilot-Geräte finden Sie unter Was ist Microsoft InTune Geräteverwaltung?For more information about managing your Windows Autopilot devices, see What is Microsoft Intune device management?