Erstellen von Linux- und UNIX-Serveranwendungen mit Configuration ManagerCreate Linux and UNIX server applications with Configuration Manager

Gilt für: Configuration Manager (Current Branch)Applies to: Configuration Manager (current branch)

Wichtig

Ab Version 1902 unterstützt Configuration Manager keine Linux- oder UNIX-Clients mehr.Starting in version 1902, Configuration Manager doesn't support Linux or UNIX clients.

Ziehen Sie deshalb Microsoft Azure Management zum Verwalten von Linux-Servern in Betracht.Consider Microsoft Azure Management for managing Linux servers. Azure-Lösungen verfügen über umfangreiche Linux-Unterstützung, die i.d.R. über die Funktionen von Configuration Manager hinausgeht (einschließlich der End-to-End-Patchverwaltung für Linux).Azure solutions have extensive Linux support that in most cases exceed Configuration Manager functionality, including end-to-end patch management for Linux.

Berücksichtigen Sie beim Erstellen und Bereitstellen von Anwendungen für Computer, auf denen Linux und UNIX ausgeführt wird, die folgenden Aspekte.Take the following considerations into account when you create and deploy applications for computers that run Linux and UNIX.

Allgemeine AspekteGeneral considerations

Der Configuration Manager-Client für Linux und UNIX unterstützt Softwarebereitstellungen, von denen Pakete und Programme verwendet werden.The Configuration Manager client for Linux and UNIX supports software deployments that use packages and programs. Configuration Manager-Anwendungen können nicht auf Computern bereitgestellt werden, auf denen Linux und UNIX ausgeführt werden.You can't deploy Configuration Manager applications to computers that run Linux and UNIX.

Eine Linux- und UNIX-Softwarebereitstellung unterstützt Folgendes:The capabilities of Linux and UNIX software deployment include:

  • Installation von Software für Linux- und UNIX-Server, einschließlich der folgenden Funktionen:Software installation for Linux and UNIX servers, including the following capabilities:

    • Neue SoftwarebereitstellungNew software deployment

    • Softwareupdates für bereits auf einem Computer installierte ProgrammeSoftware updates for programs that are already on a computer

    • BetriebssystempatchesOS patches

  • Native Linux- und UNIX-Befehle sowie auf Linux- und UNIX-Servern gespeicherte SkriptsNative Linux and UNIX commands, and scripts that are located on Linux and UNIX servers

  • Bereitstellungen, die auf die Betriebssysteme beschränkt sind, die Sie beim Auswählen der Programmoption Nur auf angegebenen Clientplattformen angegeben habenDeployments that are limited to the operating systems that you specify when you select the program option Only on specified client platforms

  • Wartungsfenster zum Steuern, wann die Software installiert wirdMaintenance windows to control when software installs

  • Bereitstellungsstatusmeldungen zum Überwachen von BereitstellungenDeployment status messages to monitor deployments

  • Option für den Client zum Drosseln der Netzwerkauslastung beim Herunterladen von Software von einem VerteilungspunktThe option for the client to throttle network usage when it's downloading software from a distribution point

Unterschiede zwischen der Bereitstellung für Linux- und UNIX-Computer und der Bereitstellung für Windows-GeräteDifferences between deploying to Linux and UNIX computers and deploying to Windows devices

Zwischen dem Bereitstellen von Paketen und Programmen für Linux- und UNIX-Computer und dem Bereitstellen von Paketen und Programmen für Windows-Geräte bestehen die folgenden Hauptunterschiede:The main differences between deploying packages and programs to Linux and UNIX computers and deploying packages and programs to Windows devices are as follows:

KonfigurationConfiguration DetailsDetails
Verwenden Sie ausschließlich Konfigurationen für Computer und nicht die Konfigurationen für Benutzer.Use only configurations that are intended for computers, and don't use configurations that are intended for users. Konfigurationen für Benutzer werden vom Configuration Manager-Client für Linux und UNIX nicht unterstützt.The Configuration Manager client for Linux and UNIX doesn't support configurations that are intended for users.
Konfigurieren Sie die Programme so, dass Software vom Verteilungspunkt heruntergeladen wird und die Programme vom lokalen Clientcache ausgeführt werden.Configure programs to download software from the distribution point and run the programs from the local client cache. Das Ausführen der Software am Verteilungspunkt wird vom Configuration Manager-Client für Linux und UNIX nicht unterstützt.The Configuration Manager client for Linux and UNIX doesn't support running software from the distribution point. Stattdessen müssen Sie die Software so konfigurieren, dass sie auf den Client heruntergeladen und dann installiert wird.Instead, you must configure the software to download to the client and then get installed.

Standardmäßig wird die Software aus dem Clientcache gelöscht, nachdem sie vom Client für Linux und UNIX installiert wurde.By default, after the client for Linux and UNIX installs software, that software is deleted from the client's cache. Allerdings werden Pakete, für die Inhalt dauerhaft in Clientcache speichern konfiguriert wurde, nicht vom Client entfernt. Sie verbleiben nach der Installation der Software im Cache des Clients.However, packages that are configured with Persist content in the client cache aren't deleted from the client and remain in the client's cache after the software installs.

Vom Client für Linux und UNIX werden keine Konfigurationen für den Clientcache unterstützt. Die maximale Cachegröße ist lediglich durch den freien Speicherplatz auf dem Clientcomputer beschränkt.The client for Linux and UNIX doesn't support configurations for the client cache, and the maximum size of the client cache is limited only by the free disk space on the client computer.
Konfigurieren des Netzwerkzugriffskontos für den Zugriff über VerteilungspunkteConfigure the Network Access Account for distribution point access Linux- und UNIX-Computer wurden als Arbeitsgruppencomputer entwickelt.Linux and UNIX computers are designed to be workgroup computers. Das Netzwerkzugriffskonto muss für den Standort konfiguriert sein, um über den Verteilungspunkt in der Configuration Manager-Standortserverdomäne auf Pakete zugreifen zu können.To access packages from the distribution point in the Configuration Manager site server domain, you must configure the Network Access Account for the site. Sie müssen dieses Konto als Eigenschaft der Softwareverteilungskomponente angeben und es vor dem Bereitstellen von Software konfigurieren.You must specify this account as a software distribution component property and configure the account before you deploy software.

An einem Standort können jeweils mehrere Netzwerkzugriffskonten konfiguriert werden.You can configure multiple Network Access Accounts at each site. Auf dem Client für Linux und UNIX können alle die von Ihnen konfigurierten Konten als Netzwerkzugriffskonto verwendet werden.The client for Linux and UNIX can use each of the accounts you configure as a Network Access Account.

Weitere Informationen finden Sie unter Standortkomponenten für Configuration Manager.For more information, see Site components for Configuration Manager.

Sie können Pakete und Programme für Sammlungen bereitstellen, die ausschließlich Linux- oder UNIX-Clients enthalten, oder für Sammlungen, die verschiedene Clienttypen enthalten, beispielsweise die Sammlung Alle Systeme.You can deploy packages and programs to collections that contain only Linux or UNIX clients, or you can deploy them to collections that contain a mix of client types, such as the All Systems Collection. Die Software wird jedoch auf Nicht-Linux- und Nicht-UNIX-Clients nicht installiert, oder diese Clients melden einen Fehler.However, non-Linux and non-UNIX clients won't install the software or report failure.

Wenn der Configuration Manager-Client für Linux und UNIX eine Bereitstellung empfängt und ausführt, werden Statusmeldungen generiert.When the Configuration Manager client for Linux and UNIX receives and runs a deployment, it generates status messages. Sie können diese Statusmeldungen in der Configuration Manager-Konsole anzeigen oder den Bereitstellungsstatus mithilfe von Berichten überwachen.You can view these status messages in the Configuration Manager console, or by using reports to monitor the deployment status.

Weitere Informationen zum Verwenden von Paketen und Programmen finden Sie unter Pakete und Programme.For information about how to use packages and programs, see Packages and programs.

Konfigurieren von Paketen, Programmen und Bereitstellungen für Linux- und UNIX-ServerConfigure packages, programs, and deployments for Linux and UNIX servers

Pakete und Programme können mit den in der Configuration Manager-Konsole verfügbaren Standardoptionen erstellt und bereitgestellt werden.You can create and deploy packages and programs by using the available default options in the Configuration Manager console. Für den Client sind keine eindeutigen Konfigurationen erforderlich.The client doesn't require any unique configurations.

Verwenden Sie die Informationen in den folgenden Abschnitten, um Pakete, Programme und Bereitstellungen zu konfigurieren.Use the information in the following sections to configure packages and programs, and deployments.

Pakete und ProgrammePackages and programs

Verwenden Sie in der Configuration Manager-Konsole den Assistenten zum Erstellen von Paketen und Programmen, um ein Paket und Programm für einen Linux- oder UNIX-Server zu erstellen.To create a package and program for a Linux or UNIX server, use the Create Package and Program Wizard from the Configuration Manager console. Die meisten Einstellungen für Pakete und Programme werden vom Client für Linux und UNIX unterstützt.The client for Linux and UNIX supports most package and program settings. Einige Einstellungen werden jedoch nicht unterstützt.However, several settings aren't supported. Beachten Sie die folgenden Punkte, wenn Sie Pakete und Programme erstellen oder konfigurieren:When you create or configure a package and program, consider the following points:

  • Schließen Sie die Dateitypen ein, die von den Zielcomputern unterstützt werden.Include the file types that are supported by the destination computers.

  • Definieren Sie die Befehlszeilen, die für die Verwendung auf dem Zielcomputer geeignet sind.Define the command lines that are appropriate for use on the destination computer.

  • Denken Sie daran, dass keine Einstellungen unterstützt werden, bei denen eine Interaktion mit Benutzern erfolgt.Keep in mind that settings that interact with users aren't supported.

In der folgenden Tabelle sind die Eigenschaften für Pakete und Programme aufgeführt, die nicht unterstützt werden:The following table lists the properties for packages and programs that aren't supported:

Eigenschaft des Pakets und ProgrammsPackage and program property VerhaltenBehavior Weitere InformationenMore information
Einstellungen für die Paketfreigabe:Package share settings:

- Alle Optionen- All options
Ein Fehler wird generiert, und bei der Softwareinstallation tritt ein Fehler auf.An error is generated and the software installation fails Der Client unterstützt diese Konfiguration nicht.The client doesn't support this configuration. Die Software muss vom Client über HTTP oder HTTPS heruntergeladen werden. Die Befehlszeile muss anschließend aus dem lokalen Cache ausgeführt werden.Instead, the client must download the software by using HTTP or HTTPS, and then run the command line from its local cache.
Einstellungen für die Paketaktualisierung:Package update settings:

- Verbindungen zwischen Benutzern und Verteilungspunkten trennen- Disconnect users from distribution points
Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Der Client unterstützt diese Konfiguration nicht.The client doesn't support this configuration.
Betriebssystembereitstellungseinstellungen:Operating system deployment settings:

- Alle Optionen- All options
Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Der Client unterstützt diese Konfiguration nicht.The client doesn't support this configuration.
Berichterstattung:Reporting:

- Paketeigenschaften für MIF-Statusabstimmung verwenden- Use package properties for status MIF matching

- Folgende Felder für MIF-Statusabstimmung verwenden- Use these fields for status MIF matching
Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Die Verwendung von Status-MIF-Dateien wird vom Client nicht unterstützt.The client doesn't support the use of status MIF files.
Run:Run:

- Alle Optionen- All options
Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Pakete ohne Benutzeroberfläche werden immer vom Client ausgeführt.The client always runs packages with no user interface.

Alle Konfigurationsoptionen für Ausführen werden vom Client ausgeführt.The client ignores all configuration options for Run.
Nach der Ausführung:After running:

- Der Computer wird von Configuration Manager neu gestartet.- Configuration Manager restarts computer

- Neustart wird durch das Programm gesteuert- Program controls restart

- Der Benutzer wird von Configuration Manager abgemeldet.- Configuration Manager signs the user out
Ein Fehler wird generiert, und bei der Softwareinstallation tritt ein Fehler auf.An error is generated and the software installation fails Die Einstellung für einen Neustart des Systems und die benutzerspezifischen Einstellungen werden nicht unterstützt.The system restart setting and user-specific settings aren't supported.

Wird eine andere Einstellung als Keine Aktion erforderlich verwendet, wird vom Client ein Fehler generiert, und die Installation der Software wird ohne weitere Maßnahmen fortgesetzt.When any setting other than the No action required setting is in use, the client generates an error and continues the software installation, with no action taken.
Programm kann ausgeführt werden:Program can run:

- Nur wenn ein Benutzer angemeldet ist- Only when a user is signed in
Ein Fehler wird generiert, und bei der Softwareinstallation tritt ein Fehler auf.An error is generated and the software installation fails Benutzerspezifische Einstellungen werden nicht unterstützt.User-specific settings aren't supported.

Wenn diese Option konfiguriert wurde, wird vom Client ein Fehler generiert, und bei der Softwareinstallation tritt ein Fehler auf.When this option is configured, the client generates an error and fails the installation of the software.

Andere Optionen werden ignoriert, und die Softwareinstallation wird fortgesetzt.Other options are ignored and the software installation continues.
Ausführmodus:Run mode:

- Mit Benutzerrechten ausführen- Run with user's rights
Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Benutzerspezifische Einstellungen werden nicht unterstützt.User-specific settings aren't supported.

Allerdings wird die Konfiguration zur Ausführung mit Administratorrechten vom Client unterstützt.However, the client supports the configuration running with Administrative rights.

Wenn Sie die Option Mit Administratorrechten ausführen festlegen, werden vom Configuration Manager-Client die Stammanmeldedaten verwendet.When you specify Run with administrative rights, the Configuration Manager client uses its root credentials.

Mit dieser Einstellung wird kein Fehler oder Protokolleintrag generiert.This setting doesn't generate an error or log entry. Stattdessen tritt bei der Softwareinstallation ein Fehler auf, wenn vom Client für die Konfiguration Programm kann ausgeführt werden = Nur wenn ein Benutzer angemeldet ist ein Fehler generiert wird.Instead, the software installation fails when the client generates an error for the prerequisite configuration of Program can run = Only when a user is signed in.
Benutzern gestatten, die Programminstallation anzuzeigen und mit ihr zu interagierenAllow users to view and interact with the program installation Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Benutzerspezifische Einstellungen werden nicht unterstützt.User-specific settings aren't supported.

Diese Konfiguration wird ignoriert, und die Softwareinstallation wird fortgesetzt.This configuration is ignored and the software installation continues.
Laufwerkmodus:Drive mode:

- Alle Optionen- All options
Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Diese Einstellung wird nicht unterstützt, da der Inhalt immer auf den Client heruntergeladen und lokal ausgeführt wird.This setting isn't supported because content is always downloaded to the client and run locally.
Ein anderes Programm zuerst ausführenRun another program first Ein Fehler wird generiert, und bei der Softwareinstallation tritt ein Fehler auf.An error is generated and the software installation fails Die rekursive Programminstallation wird nicht unterstützt.Recursive program installation isn't supported.

Wurde ein Programm so konfiguriert, dass ein anderes Programm zuerst ausgeführt wird, tritt bei der Softwareinstallation ein Fehler auf, und die Installation des anderen Programms wird nicht gestartet.When a program is configured to run another program first, the software installation fails, and the other program installation isn't started.
Wenn dieses Programm einem Computer zugewiesen ist:When this program is assigned to a computer:

- Einmal ausführen für jeden Benutzer, der sich anmeldet- Run once for every user who signs in
Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Benutzerspezifische Einstellungen werden nicht unterstützt.User-specific settings aren't supported.

Allerdings wird die Konfiguration zur einmaligen Ausführung für den Computer vom Client unterstützt.However, the client supports the configuration running once for the computer.

Mit dieser Einstellung wird kein Fehler oder Protokolleintrag generiert, da für die Konfiguration Programm kann ausgeführt werden = Nur wenn ein Benutzer angemeldet ist.This setting doesn't generate an error or log entry because an error and log entry are already created for the prerequisite configuration of Program can run = Only when a user is logged on.
Programmbenachrichtigungen unterdrückenSuppress program notifications Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Vom Client wird keine Benutzeroberfläche implementiert.The client doesn't implement a user interface.

Bei Auswahl dieser Konfiguration wird die Einstellung ignoriert, und die Softwareinstallation wird fortgesetzt.When this configuration is selected, it's ignored and the software installation continues.
Dieses Programm auf Computern deaktivieren, auf denen es bereitgestellt istDisable this program on computers where it's deployed Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Diese Einstellung wird nicht unterstützt und hat keinen Einfluss auf die Installation der Software.This setting isn't supported and doesn't affect the installation of software.
Installation dieses Programms aus der Tasksequenz „Paket installieren“ ohne Bereitstellung zulassenAllow this program to be installed from the Install Package task sequence without being deployed Vom Client werden keine Tasksequenzen unterstützt.The client doesn't support task sequences.

Diese Einstellung wird nicht unterstützt und hat keinen Einfluss auf die Installation der Software.This setting isn't supported and doesn't affect the installation of software.
Windows Installer:Windows Installer:

- Alle Optionen- All options
Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Vom Client werden keine Windows Installer-Dateien oder -Einstellungen unterstützt.The client doesn't support Windows Installer files or settings.
OpsMgr-Wartungsmodus:OpsMgr Maintenance Mode:

- Alle Optionen- All options
Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Der Client unterstützt diese Konfiguration nicht.The client doesn't support this configuration.

Bereitstellen von Software für einen Linux- oder UNIX-ServerDeploy software to a Linux or UNIX server

Sie können in der Configuration Manager-Konsole den Assistenten zum Bereitstellen von Software verwenden, um mithilfe eines Pakets und Programms Software auf einem Linux- oder UNIX-Server bereitzustellen.To deploy software to a Linux or UNIX server by using a package and program, you can use the Deploy Software Wizard from the Configuration Manager console. Die meisten Bereitstellungseinstellungen werden vom Client für Linux und UNIX unterstützt.Most deployment settings are supported by the client for Linux and UNIX. Einige Einstellungen werden jedoch nicht unterstützt.However several settings aren't supported. Beim Bereitstellen von Software sind folgende Punkte zu beachten:When you deploy software, consider the following points:

  • Stellen Sie das Paket auf mindestens einem Verteilungspunkt bereit, der einer für Inhaltsspeicherorte konfigurierten Begrenzungsgruppe zugeordnet ist.Provision the package on at least one distribution point that's associated with a boundary group that's configured for content location.

  • Der Client für Linux und UNIX, von dem diese Bereitstellung empfangen wird, muss über seinen Netzwerkpfad auf diesen Verteilungspunkt zugreifen können.The client for Linux and UNIX that receives this deployment must be able to access this distribution point from its network location.

  • Das Paket wird vom Client für Linux und UNIX vom Verteilungspunkt heruntergeladen, und das Programm wird auf dem lokalen Computer ausgeführt.The client for Linux and UNIX downloads the package from the distribution point and runs the program on the local computer.

  • Vom Client für Linux und UNIX können keine Pakete aus freigegebenen Ordnern heruntergeladen werden.The client for Linux and UNIX can't download packages from shared folders. Es werden Pakete von IIS-fähigen Verteilungspunkten heruntergeladen, die HTTP oder HTTPS unterstützen.It downloads packages from IIS-enabled distribution points that support HTTP or HTTPS.

    In der folgenden Tabelle sind Eigenschaften für Bereitstellungen aufgelistet, die nicht unterstützt werden:The following table lists properties for deployments that aren't supported:

BereitstellungseigenschaftDeployment property VerhaltenBehavior Weitere InformationenMore information
Bereitstellungseinstellungen – Zweck:Deployment settings – purpose:

- Verfügbar- Available

- Erforderlich- Required
Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Benutzerspezifische Einstellungen werden nicht unterstützt.User-specific settings aren't supported.

Allerdings wird die Einstellung Erforderlichvom Client unterstützt, wodurch die geplante Installationszeit erzwungen wird, aber es wird keine manuelle Installation vor dieser geplanten Zeit unterstützt.However, the client supports the setting Required, which enforces the scheduled installation time, but doesn't support manual installation prior to that scheduled time.
Aktivierungspakete sendenSend wake-up packets Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Der Client unterstützt diese Konfiguration nicht.The client doesn't support this configuration.
Zuweisungszeitplan:Assignment schedule:

Anmelden- sign in

Abmelden- sign out
Ein Fehler wird generiert, und bei der Softwareinstallation tritt ein Fehler auf.An error is generated and the software installation fails Benutzerspezifische Einstellungen werden nicht unterstützt.User-specific settings aren't supported.

Vom Client wird die Einstellung So bald wie möglichunterstützt.However, the client supports the setting As soon as possible.
Benachrichtigungseinstellungen:Notification settings:

- Benutzern zuweisungsunabhängige Programmausführung erlauben- Allow users to run the program independently of assignments
Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Vom Client wird keine Benutzeroberfläche implementiert.The client doesn't implement a user interface.
Wenn die geplante Zuweisungszeit erreicht ist, erlauben Sie die Ausführung folgender Aktivität außerhalb des Wartungsfensters:When the scheduled assignment time is reached, allow the following activity to be performed outside the maintenance window:

Systemneustart (falls dieser zum Abschluss der Installation nötig ist)- System restart (if necessary to complete the installation)
Es wird ein Fehler generiert.An error is generated Vom Client wird kein Systemneustart unterstützt.The client doesn't support a system restart.
Bereitstellungsoption für schnelle (LAN-)Netzwerke:Deployment option for fast (LAN) networks:

- Programm vom Verteilungspunkt ausführen- Run program from distribution point
Ein Fehler wird generiert, und bei der Softwareinstallation tritt ein Fehler auf.An error is generated and the software installation fails Vom Client kann die Software nicht am Verteilungspunkt ausgeführt werden. Das Programm muss zur Ausführung heruntergeladen werden.The client can't run software from the distribution point and instead must download the program before it can run.
Bereitstellungsoption für eine langsame oder unzuverlässige Netzwerkgrenze oder für einen Fallbackquellpfad für den Inhalt:Deployment option for a slow or unreliable network boundary, or a fallback source location for content:

- Freigeben von Inhalten für andere Clients im gleichen Subnetz zulassen- Allow clients to share content with other clients on the same subnet
Die Einstellungen werden ignoriert.Settings are ignored Vom Client wird das Freigeben von Inhalten zwischen Peers nicht unterstützt.The client doesn't support sharing content between peers.

Weitere Informationen zu Inhaltsorten finden Sie unter Verwalten von Inhalt und Inhaltsinfrastruktur für Configuration Manager.For more information about content location, see Manage content and content infrastructure for Configuration Manager.

Weitere Informationen zum Erstellen einer Bereitstellung finden Sie unter Bereitstellen von Anwendungen.For more information about how to create a deployment, see Deploy applications.

Verwalten der Netzwerkbandbreite für das Herunterladen von Software von VerteilungspunktenManage network bandwidth for software downloads from distribution points

Der Linux- und UNIX-Client unterstützt die Steuerung der Netzwerkbandbreite beim Herunterladen von Software von einem Verteilungspunkt.The Linux and UNIX client supports network bandwidth controls when it's downloading software from a distribution point.

Hierfür werden die BITS-Einstellungen (Background Intelligent Transfer Service, intelligenter Hintergrundübertragungsdienst) verwendet, die Sie als Clienteinstellungen in Configuration Manager konfigurieren, ohne dass BITS implementiert wird.The client uses the Background Intelligent Transfer (BITS) settings that you configure as client settings in Configuration Manager, but doesn't implement BITS. Stattdessen erfolgt die Drosselung der genutzten Netzwerkbandbreite beim Softwaredownload, indem die die Größe der HTTP-Anforderungsblöcke und die Verzögerung zwischen den Blöcken vom Client gesteuert werden.Instead, to throttle the use of network bandwidth, the client controls the HTTP request chunk size and inter-chunk delay for the software download.

Soll ein Clients für die Steuerung der Netzwerkbandbreite konfiguriert werden, legen Sie die Clienteinstellungen unter Intelligente Hintergrundübertragung fest und wenden diese Einstellungen dann auf den Clientcomputer an.To configure a client to use network bandwidth controls, you configure client settings for Background Intelligent Transfer and then apply the settings to the client computer. Die Bandbreitensteuerung kann nur von Clients durchgeführt werden, für die die Option Intelligente Hintergrundübertragung in den folgenden Clienteinstellungen auf Ja festgelegt wurde:To use bandwidth controls, the client must receive client settings for Background Intelligent Transfer with the following settings configured as Yes:

  • Maximale Netzwerkbandbreite für BITS-Übertragungen im Hintergrund begrenzenLimit the maximum network bandwidth for BITS background transfers

    Die folgenden Konfigurationen für intelligente Hintergrundübertragung werden vom Client unterstützt:The client supports the following configurations for Background Intelligent Transfer:

    • Beginn des EinschränkungszeitfenstersThrottling window start time

    • Ende des EinschränkungszeitfenstersThrottling window end time

    • Maximale Übertragungsrate während des Einschränkungszeitfensters (KBit/s)Maximum transfer rate during throttling window (Kbps)

    • Maximale Übertragungsrate außerhalb des Einschränkungszeitfensters (KBit/s)Maximum transfer rate outside the throttling window (Kbps)

Die folgende Konfiguration der intelligente Hintergrundübertragung wird nicht unterstützt und wird vom Client für Linux und UNIX ignoriert:The following configuration for Background Intelligent Transfer is not supported, and is ignored by the client for Linux and UNIX:

  • BITS-Downloads außerhalb des Einschränkungszeitfensters zulassenAllow BITS downloads outside the throttling window

    Wenn der Softwaredownload von einem Verteilungspunkt auf den Client unterbrochen wird, wird der Ladevorgang vom Client für Linux und UNIX nicht wiederaufgenommen.If the download of software to the client from a distribution point is interrupted, the client for Linux and UNIX doesn't resume the download. Stattdessen wird der Download des gesamten Softwarepakets neu gestartet.Instead, it restarts the download of the entire software package.

Konfigurieren von Vorgängen für SoftwarebereitstellungenConfigure operations for software deployments

Ähnlich wie beim Windows-Client werden vom Configuration Manager-Client für Linux und UNIX neue Softwarebereitstellungen ermittelt, wenn die Abfragen und Überprüfungen für neue Richtlinien ausgeführt werden.Similarly to the Windows client, the Configuration Manager client for Linux and UNIX discovers new software deployments when it polls and checks for new policy. Die Häufigkeit, mit der die Überprüfung auf neue Richtlinien vom Client ausgeführt wird, hängt von den Einstellungen des Clients ab.The frequency at which the client checks for new policy depends on client settings. Sie können Wartungsfenster konfigurieren, um zu steuern, wann die Softwarebereitstellungen auftreten.You can configure maintenance windows to control when software deployments occur.

Softwarebereitstellungen auf Linux- und UNIX-Servern können Sie mithilfe von Paket-, Programm- und Bereitstellungseigenschaften konfigurieren.You can configure software deployments to Linux and UNIX servers by using package properties, program properties, and deployment properties.

Wenn auf dem Client eine Richtlinie für eine Bereitstellung empfangen wird, wird von diesem eine Statusmeldung übermittelt.When the client receives policy for a deployment, it submits a status message. Außerdem werden Statusmeldungen übermittelt, sobald die Installation der Software gestartet wird und wenn sie beendet wird bzw. ein Fehler auftritt.It also submits status messages when it starts the installation of software and when the installation finishes or fails.

Programme für Softwarebereitstellungen werden mit den Stammanmeldedaten ausgeführt, mit denen der Configuration Manager-Client für Linux und UNIX ausgeführt wird.Programs for software deployments run with the root credentials that the Configuration Manager client for Linux and UNIX runs with. Mit dem Exitcode des Programmbefehls wird ermittelt, ob der Vorgang fehlerfrei ausgeführt wurde oder nicht.The exit code of the programs command is used to determine success or failure. Der Exitcode 0 (Null) bedeutet „erfolgreich“.An exit code of 0 (zero) is treated as success. Darüber hinaus werden die Einträge stdout (Standardausgabestream) und stderr (Standardfehlerstream) in die Protokolldatei kopiert, wenn die Protokollebene auf INFO oder TRACE festgelegt wurde.In addition, the stdout (standard output stream) and stderr (standard error stream) are copied to the log file when the log level is set to INFO or TRACE.

Tipp

Wenn sich die bereitzustellende Software auf einer NFS-Freigabe (NFS) befindet, auf die der Linux- oder UNIX-Server Zugriff hat, müssen Sie keinen Verteilungspunkt verwenden, um das Paket herunterzuladen.If the software that you want to deploy is located on a Network File System (NFS) share that the Linux or UNIX server can access, you do not need to use a distribution point to download the package. Stattdessen müssen Sie beim Erstellen des Pakets nur darauf achten, dass das Kontrollkästchen Dieses Paket enthält Quelldateiennicht aktiviert ist.Instead, when you create the package, do not select the check box for This package contains source files. Geben Sie dann beim Konfigurieren des Programms die Befehlszeile an, die einen direkten Zugriff auf das Paket auf dem NFS-Bereitstellungspunkt erlaubt.Then, when you configure the program, specify the appropriate command line to directly access the package on the NFS mount point.