Sichern eines Configuration Manager-StandortsBack up a Configuration Manager site

Gilt für: Configuration Manager (Current Branch)Applies to: Configuration Manager (current branch)

Bereiten Sie Sicherungs- und Wiederherstellungs-Ansätze vor, um Datenverluste zu vermeiden.Prepare backup and recovery approaches to avoid data loss. Für Configuration Manager-Standorte kann ein Ansatz für die Sicherung und Wiederherstellung dazu beitragen, Standorte und Hierarchien schneller und mit geringstem Datenverlust wiederherzustellen.For Configuration Manager sites, a backup and recovery approach can help you to recover sites and hierarchies more quickly, and with the least data loss.

Die Abschnitte in diesem Artikel können Ihnen beim Sichern Ihrer Standorte helfen.The sections in this article can help you back up your sites. Informationen zur Wiederherstellung eines Standorts finden Sie unter Wiederherstellung für Configuration Manager.To recover a site, see Recovery for Configuration Manager.

Warnung

Für die Configuration Manager-Standortwiederherstellung werden die beiden folgenden Sicherungsmethoden unterstützt:The two backup methods supported for Configuration Manager site recovery are:

  • Eine erfolgreiche Sicherung durch die Wartungsaufgabe Standortserver sichernA successful backup from the Backup Site Server maintenance task
  • Eine manuell wiederhergestellte StandortdatenbanksicherungA manually recovered site database backup

Überlegungen vor dem Erstellen einer SicherungConsiderations before creating a backup

  • Wenn Sie eine Always On-Verfügbarkeitsgruppe für SQL Server zum Hosten der Standortdatenbank verwenden: Passen Sie Ihre Sicherungs- und Wiederherstellungspläne an wie in Vorbereiten der Verwendung einer Verfügbarkeitsgruppe beschrieben.If you use a SQL Server Always On availability group to host the site database: Modify your backup and recovery plans as described in Prepare to use an availability group.

  • Configuration Manager kann die Standortdatenbank über den Sicherungstask von Configuration Manager wiederherstellen.Configuration Manager can recover the site database from the Configuration Manager backup task. Zudem kann eine Sicherung der Standortdatenbank verwendet werden, die Sie mit einem anderen Prozess erstellen.It can also use a backup of the site database that you create with another process.

    Beispielsweise können Sie die Standortdatenbank anhand einer Sicherung wiederherstellen, die im Rahmen des SQL Server-Wartungsplans erstellt wurde.For example, you can restore the site database from a backup that's created as part of a SQL Server maintenance plan. Sie können auch eine Sicherung, die mithilfe von Data Protection Manager erstellt wurde, zur Sicherung Ihrer Standortdatenbank verwenden.You can also use a backup that's created by using Data Protection Manager to back up your site database.

  • Sie können auch einen zusätzlichen Standortserver im passiven Modus installieren.You can also install an additional site server in passive mode. Der Standortserver im passiven Modus dient als Ergänzung zu Ihrem vorhandenen Standortserver im aktiven Modus.The site server in passive mode is in addition to your existing site server in active mode. Ein Standortserver im passiven Modus ist bei Bedarf sofort einsatzbereit.A site server in passive mode is available for immediate use, when needed. Weitere Informationen finden Sie unter Standortserver-Hochverfügbarkeit.For more information, see Site server high availability. Durch diese Rolle wird die Notwendigkeit zum Planen und Durchführen von Sicherungs- und Wiederherstellungsvorgängen zwar nicht hinfällig, allerdings kann der Aufwand zur Wiederherstellung eines Standorts deutlich verringert werden.While this role doesn't remove the need to plan for and practice backup and recovery operations, it significantly reduces the effort to recover a site when necessary.

Verwenden von Data Protection Manager zur Sicherung der StandortdatenbankUsing Data Protection Manager to back up your site database

Sie können Ihre Configuration Manager-Standortdatenbank mit System Center Data Protection Manager (DPM) sichern.You can use System Center Data Protection Manager (DPM) to back up your Configuration Manager site database.

Erstellen Sie in DPM eine neue Schutzgruppe für den Standortdatenbankcomputer.Create a new protection group in DPM for the site database computer. Auf der Seite Gruppenmitglieder auswählen des Assistenten zum Erstellen neuer Schutzgruppen wählen Sie den SMS-Writer-Dienst aus der Datenquellenliste aus.On the Select Group Members page of the Create New Protection Group Wizard, you select the SMS Writer service from the data source list. Anschließend wählen Sie die Standortdatenbank als geeignetes Mitglied aus.Then select the site database as an appropriate member. Weitere Informationen zur Verwendung von DPM finden Sie in der Data Protection Manager-Dokumentationsbibliothek.For more information about using DPM, see the Data Protection Manager documentation library.

Wichtig

Configuration Manager unterstützt nicht die DPM-Sicherung für eine SQL Server Always On-Failoverclusterinstanz, die eine benannte Instanz verwendet.Configuration Manager doesn't support DPM backup for a SQL Server Always On failover cluster instance that uses a named instance. Die Lösung unterstützt die DPM-Sicherung auf einer Failoverclusterinstanz, die die Standardinstanz von SQL Server verwendet.It does support DPM backup on a failover cluster instance that uses the default instance of SQL Server.

Nachdem Sie die Standortdatenbank wiederhergestellt haben, befolgen Sie die Schritte im Setup, um den Standort wiederherzustellen.After you restore the site database, follow the steps in setup to recover the site. Wenn Sie die Standortdatenbank verwenden möchten, die Sie mit Data Protection Manager gesichert haben, müssen Sie die Wiederherstellungsoption Manuell wiederhergestellte Standortdatenbank verwenden auswählen.To use the site database that you backed up with Data Protection Manager, select the recovery option to Use a site database that has been manually recovered.

SicherungswartungstaskBackup maintenance task

Durch Planen des vordefinierten Wartungstasks „Standortserver sichern“ können Sie die Sicherung von Configuration Manager-Standorten automatisieren.You can automate backup for Configuration Manager sites by scheduling the predefined Backup Site Server maintenance task. Dieser Task zeichnet sich durch folgende Features aus:This task has the following features:

  • Wird nach einem Zeitplan ausgeführtRuns on a schedule
  • Sichert die StandortdatenbankBacks up the site database
  • Sichert bestimmte RegistrierungsschlüsselBacks up specific registry keys
  • Sichert bestimmte Ordner und DateienBacks up specific folders and files
  • Sichert den Ordner CD.LatestBacks up the CD.Latest folder

Planen Sie, den Standardtask für die Standortsicherung mindestens alle fünf Tage auszuführen.Plan to run the default site backup task at a minimum of every five days. Der Grund für diesen Zeitplan ist, dass Configuration Manager für die Beibehaltungsdauer der Änderungsnachverfolgung für SQL Server einen Zeitraum von fünf Tagen verwendet.This schedule is because Configuration Manager uses a SQL Server change tracking retention period of five days. Weitere Informationen finden Sie unter Beibehaltungsdauer der Änderungsnachverfolgung für SQL Server.For more information, see SQL Server change tracking retention period.

Zur Vereinfachung des Sicherungsprozesses können Sie die Datei AfterBackup.bat erstellen.To simplify the backup process, you can create an AfterBackup.bat file. Dieses Skript führt automatisch Aktionen nach der Sicherung durch, nachdem der Sicherungstask erfolgreich abgeschlossen wurde.This script automatically runs post-backup actions after the backup task completes successfully. Verwenden Sie die Datei „AfterBackup.bat“ zur Archivierung der Sicherungsmomentaufnahme an einem sicheren Speicherort.Use the AfterBackup.bat file to archive the backup snapshot to a secure location. Sie können mit der Datei „AfterBackup.bat“ auch Dateien in Ihren Sicherungsordner kopieren oder andere Sicherungstasks starten.You can also use the AfterBackup.bat file to copy files to your backup folder, or to start other backup tasks.

Sie können einen Standort der zentralen Verwaltung und einen primären Standort sichern.You can back up a central administration site and primary site. Für sekundäre Standorte oder Standortsystemserver gibt es keine Sicherungstasks.Secondary sites or site system servers don't have backup tasks.

Wenn der Sicherungsdienst von Configuration Manager ausgeführt wird, läuft dieser Vorgang entsprechend den in der Sicherungssteuerungsdatei definierten Anweisungen ab: <ConfigMgrInstallationFolder>\Inboxes\Smsbkup.box\Smsbkup.ctl.When the Configuration Manager backup service runs, it follows the instructions defined in the backup control file: <ConfigMgrInstallationFolder>\Inboxes\Smsbkup.box\Smsbkup.ctl. Sie können die Sicherungssteuerungsdatei ändern, um das Verhalten des Sicherungsdienstes zu ändern.You can modify the backup control file to change the behavior of the backup service.

Hinweis

Änderungen an Smsbkup.ctl werden nach einem Neustart des SMS_SITE_VSS_WRITER-Diensts auf dem Standortserver wirksam.Modifications of Smsbkup.ctl will apply after a restart of the service SMS_SITE_VSS_WRITER on the Site Server.

Informationen zum Status der Standortsicherung werden in die Datei Smsbkup.log geschrieben.Site backup status information is written to the Smsbkup.log file. Diese Datei wird in dem Zielordner erstellt, den Sie in den Eigenschaften des Wartungstasks „Standortserver sichern“ angeben.This file is created in the destination folder that you specify in the properties of the Backup Site Server maintenance task.

So aktivieren Sie den Wartungstask zur StandortsicherungTo enable the site backup maintenance task

  1. Navigieren Sie in der Configuration Manager-Konsole zum Arbeitsbereich Verwaltung, erweitern Sie Standortkonfiguration, und wählen Sie den Knoten Standorte aus.In the Configuration Manager console, go to the Administration workspace, expand Site Configuration, and select the Sites node.

  2. Wählen Sie den Standort aus, für den Sie den Wartungstask zur Standortsicherung aktivieren möchten.Select the site for which you want to enable the site backup maintenance task.

  3. Wählen Sie im Menüband die Option Standortwartungstasks aus.Select Site Maintenance Tasks in the ribbon.

  4. Wählen Sie den Task Standortserver sichern und dann Bearbeiten aus.Select the Backup Site Server task, and select Edit.

  5. Wählen Sie die Option Enable this task (Diesen Task aktivieren) aus.Select the option to Enable this task. Wählen Sie Pfade festlegen aus, um das Sicherungsziel anzugeben.Select Set Paths to specify the backup destination. Hierzu stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung:You have the following options:

    Wichtig

    Speichern Sie die Dateien an einem sicheren Ort, um einer Manipulation der Sicherungsdateien vorzubeugen.To help prevent tampering of the backup files, store the files in a secure location. Der sicherste Pfad für eine Sicherung ist ein lokales Laufwerk, sodass Sie NTFS-Dateiberechtigungen für den Ordner einrichten können.The most secure backup path is to a local drive, so you can set NTFS file permissions on the folder. Configuration Manager verschlüsselt nicht die Sicherungsdaten, die im Sicherungspfad gespeichert sind.Configuration Manager doesn't encrypt the backup data that's stored in the backup path.

    • Lokales Laufwerk auf Standortserver für Standortdaten und -datenbank: Bei Auswahl dieser Option werden die Sicherungsdateien für den Standort und die Standortdatenbank im angegebenen Pfad auf dem lokalen Laufwerk des Standortservers gespeichert.Local drive on site server for site data and database: Specifies that the task stores the backup files for the site and site database in the specified path on the local disk drive of the site server. Erstellen Sie den lokalen Ordner, bevor der Sicherungstask ausgeführt wird.Create the local folder before the backup task runs. Das lokale Systemkonto auf dem Standortserver muss über die NTFS-Dateiberechtigung Schreiben für den lokalen Ordner verfügen, der für die Sicherung des Standorts vorgesehen ist.The Local System account on the site server must have Write NTFS file permissions to the local folder for the site server backup. Das lokale Systemkonto auf dem Computer, auf dem SQL Server ausgeführt wird, muss über die NTFS-Berechtigung Schreiben für den Ordner verfügen, der für die Sicherung der Standortdatenbank vorgesehen ist.The Local System account on the computer that's running SQL Server must have Write NTFS permissions to the folder for the site database backup.

    • Netzwerkpfad (UNC-Name) für Standortdaten und -datenbank: Bei Auswahl dieser Option werden die Sicherungsdateien für den Standort und die Standortdatenbank im angegebenen Netzwerk-Pfad gespeichert.Network path (UNC name) for site data and database: Specifies that the task stores the backup files for the site and site database in the specified network path. Erstellen Sie die Freigabe, bevor der Sicherungstask ausgeführt wird.Create the share before the backup task runs. Für das Computerkonto des Standortservers müssen die NTFS-Berechtigung Schreiben und die Freigabeberechtigungen für den freigegebenen Netzwerkordner vorliegen.The computer account of the site server must have Write NTFS and share permissions to the shared network folder. Wenn SQL Server auf einem anderen Computer installiert ist, muss das Computerkonto von SQL Server die gleichen Berechtigungen aufweisen.If SQL Server is installed on another computer, the computer account of the SQL Server must have the same permissions.

    • Lokale Laufwerke auf dem Standortserver und SQL Server: Gibt an, dass der Task die Sicherungsdateien für den Standort im angegebenen Pfad auf dem lokalen Laufwerk des Standortservers speichert.Local drives on site server and SQL Server: Specifies that the task stores the backup files for the site in the specified path on the local drive of the site server. Der Task speichert die Sicherungsdateien für die Standortdatenbank im angegebenen Pfad auf dem lokalen Laufwerk des Standortdatenbankservers.The task stores the backup files for the site database in the specified path on the local drive of the site database server. Erstellen Sie die lokalen Ordner, bevor der Sicherungstask ausgeführt wird.Create the local folders before the backup task runs. Für das Computerkonto des Standortservers müssen die NTFS-Berechtigungen Schreiben für den Ordner vorliegen, den Sie auf dem Standortserver erstellen.The computer account of the site server must have Write NTFS permissions to the folder that you create on the site server. Für das Computerkonto des SQL Servers müssen die NTFS-Berechtigungen Schreiben für den Ordner vorliegen, den Sie auf dem Standortdatenbankserver erstellen.The computer account of the SQL Server must have Write NTFS permissions to the folder that you create on the site database server. Diese Option ist nur verfügbar, wenn die Standortdatenbank nicht auf dem Standortserver installiert ist.This option is available only when the site database isn't installed on the site server.

    Hinweis

    Die Option zum Durchsuchen des Sicherungsziels ist nur verfügbar, wenn Sie den Netzwerkpfad des Sicherungsziels angeben.The option to browse to the backup destination is only available when you specify the network path of the backup destination.

    Der Ordner- oder Freigabename, der für das Sicherungsziel verwendet wird, darf keine Unicode-Zeichen enthalten.The folder name or share name that's used for the backup destination doesn't support the use of Unicode characters.

  6. Konfigurieren Sie einen Zeitplan für den Standortsicherungstask.Configure a schedule for the site backup task. Ziehen Sie einen Sicherungszeitplan in Erwägung, der außerhalb der Arbeitszeit liegt.Consider a backup schedule that's outside active working hours. Wenn Sie über eine Hierarchie verfügen, sollten Sie einen Zeitplan in Erwägung ziehen, der mindestens zweimal pro Woche ausgeführt wird.If you have a hierarchy, consider a schedule that runs at least two times a week. Treten am Standort Fehler auf, wird durch diesen Zeitplan eine maximale Datenaufbewahrung sichergestellt.If the site fails, this schedule ensures maximum data retention.

    Wenn Sie die Configuration Manager-Konsole auf dem gleichen Standortserver ausführen, den Sie für die Sicherung konfigurieren, wird bei dem Sicherungstask die lokale Zeit für den Zeitplan verwendet.When you run the Configuration Manager console on the same site server that you're configuring for backup, the backup task uses local time for the schedule. Wenn Sie die Configuration Manager-Konsole von einem anderen Computer aus ausführen, wird bei dem Sicherungstask die Koordinierte Weltzeit (UTC) für den Zeitplan verwendet.When you run the Configuration Manager console from another computer, the backup task uses Coordinated Universal Time (UTC) for the schedule.

  7. Geben Sie an, ob eine Warnung erstellt werden soll, wenn der Standortsicherungstask fehlschlägt.Choose whether to create an alert if the site backup task fails. Bei Auswahl erstellt Configuration Manager eine kritische Warnung für den Sicherungsfehler.When selected, Configuration Manager creates a critical alert for the backup failure. Sie können diese Warnungen im Arbeitsbereich Überwachung über den Knoten Warnungen anzeigen.You can review these alerts in the Alerts node of the Monitoring workspace.

Überprüfen, ob der Wartungstask „Standortserver sichern“ ausgeführt wirdVerify that the Backup Site Server maintenance task is running

  • Überprüfen Sie den Zeitstempel auf den Dateien im Sicherungszielordner, die vom Task erstellt wurden.Check the timestamp on the files in the backup destination folder that the task created. Überprüfen Sie, ob der Zeitstempel auf die Zeit aktualisiert wird, zu der die Ausführung des Tasks laut Zeitplan zuletzt vorgesehen war.Verify that the timestamp updates to the time when the task was last scheduled to run.

  • Wechseln Sie im Arbeitsbereich Überwachung zum Knoten Komponentenstatus.Go to the Component Status node of the Monitoring workspace. Überprüfen Sie die Statusmeldungen für SMS_SITE_BACKUP.Review the status messages for SMS_SITE_BACKUP. Wenn die Standortsicherung erfolgreich abgeschlossen wird, wird Ihnen die Nachrichten-ID 5035 angezeigt.When site backup completes successfully, you see message ID 5035. Diese Meldung zeigt an, dass die Standortsicherung ohne Fehler abgeschlossen wurde.This message indicates that the site backup completed without any errors.

  • Wenn Sie den Sicherungstask so konfigurieren, dass eine Warnung erstellt wird, wenn dieser fehlschlägt, suchen Sie im Arbeitsbereich Überwachung im Knoten Alerts nach Warnungen zu Sicherungsfehlern.When you configure the backup task to create an alert when it fails, look for backup failure alerts in the Alerts node of the Monitoring workspace.

  • Öffnen Sie Windows-Explorer auf dem Standortserver, und navigieren Sie zu dem Ordner <ConfigMgrInstallationFolder>\Logs.Open Windows Explorer on the site server and browse to <ConfigMgrInstallationFolder>\Logs. Überprüfen Sie die Datei Smsbkup.log auf Warnungen und Fehler.Review Smsbkup.log for warnings and errors. Wenn die Standortsicherung erfolgreich abgeschlossen wird, zeigt das Protokoll Backup completed mit der Nachrichten-ID STATMSG: ID=5035 an.When site backup completes successfully, the log shows Backup completed with message ID STATMSG: ID=5035.

    Tipp

    Wenn bei dem Sicherungswartungstask ein Fehler auftritt, können Sie den Task durch Anhalten und Neustarten des Windows-Diensts SMS_SITE_BACKUP neu starten.When the backup maintenance task fails, restart the backup task by stopping and restarting the SMS_SITE_BACKUP Windows service.

Archivieren der SicherungsmomentaufnahmeArchive the backup snapshot

Der Sicherungstask erstellt bei der ersten Ausführung eine Sicherungsmomentaufnahme.The backup task creates a backup snapshot the first time it runs. Sie können Ihren Standortserver mithilfe dieser Momentaufnahme wiederherstellen, falls auf diesem ein Fehler auftreten sollte.You can use this snapshot to recover your site server if it fails. Wenn der Sicherungstask erneut ausgeführt wird, wird jeweils eine neue Sicherungsmomentaufnahme erstellt, durch welche die vorherige Momentaufnahme überschrieben wird.When the backup task runs again on schedule, it creates a new backup snapshot that overwrites the previous snapshot. Für einen Standort gibt es daher immer nur eine Sicherungsmomentaufnahme, und es ist nicht möglich, eine frühere Sicherungsmomentaufnahme abzurufen.As a result, the site has only a single backup snapshot, and you've no way of retrieving an earlier backup snapshot.

Sie sollten aus den folgenden Gründen mehrere Archive der Sicherungsmomentaufnahme aufbewahren:Keep multiple archives of the backup snapshot for the following reasons:

  • Es kommt häufig vor, dass Sicherungsmedien ausfallen, verlegt werden oder nur eine unvollständige Sicherung enthalten.It's common for backup media to fail, get misplaced, or include only a partial backup. Das Wiederherstellen eines ausgefallenen eigenständigen primären Standorts anhand einer älteren Sicherung ist besser als das Wiederherstellen ohne Sicherung.Recovering a failed stand-alone primary site from an older backup is better than recovering without any backup. Bei einem Standortserver in einer Hierarchie muss die Sicherung innerhalb der Beibehaltungsdauer der Änderungsnachverfolgung für SQL Server liegen. Andernfalls ist die Sicherung nicht erforderlich.For a site server in a hierarchy, the backup must be in the SQL Server change tracking retention period, or the backup isn't required.

  • Eine Beschädigung im Standort kann über mehrere Sicherungszyklen hinweg unentdeckt bleiben.A corruption in the site can go undetected for several backup cycles. Sie müssen möglicherweise eine Sicherungsmomentaufnahme verwenden, die vor der Beschädigung des Standorts erstellt wurde.You might have to use a backup snapshot from before the site became corrupted. Dies gilt für einen eigenständigen primären Standort und Standorte in einer Hierarchie, bei denen die Sicherung innerhalb der Beibehaltungsdauer der Änderungsnachverfolgung für SQL Server liegt.This reason applies to a stand-alone primary site and to sites in a hierarchy where the backup is in the SQL Server change tracking retention period.

  • Möglicherweise gibt es für den Standort gar keine Sicherungsmomentaufnahme.The site might have no backup snapshot at all. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn der Wartungstask „Standortserver sichern“ fehlschlägt.For example, if the Backup Site Server maintenance task fails. Da der Sicherungstask die vorherige Sicherungsmomentaufnahme entfernt, bevor mit dem Sichern der aktuellen Daten begonnen wird, gibt es zeitweise keine gültige Sicherungsmomentaufnahme.Because the backup task removes the previous backup snapshot before it starts to back up the current data, there won't be a valid backup snapshot.

Verwenden der Datei „AfterBackup.bat“Use the AfterBackup.bat file

Nach der erfolgreichen Sicherung des Standorts versucht der Sicherungstask automatisch, ein Skript mit dem Namen AfterBackup.bat auszuführen.After successfully backing up the site, the backup task automatically tries to run a script named AfterBackup.bat. Erstellen Sie die Datei „AfterBackup.bat“ manuell auf den Standortserver in <ConfigMgrInstallationFolder>\Inboxes\Smsbkup.box.Manually create the AfterBackup.bat file on the site server in <ConfigMgrInstallationFolder>\Inboxes\Smsbkup.box. Wenn die Datei „AfterBackup.bat“ im richtigen Ordner vorhanden ist, wird sie nach Abschluss des Sicherungstasks automatisch ausgeführt.If an AfterBackup.bat file exists in the correct folder, it automatically runs after the backup task completes.

Mithilfe der Datei „AfterBackup.bat“ können Sie die Sicherungsmomentaufnahme am Ende jedes Sicherungsvorgangs archivieren.The AfterBackup.bat file lets you archive the backup snapshot at the end of every backup operation. Zudem können automatisch Tasks nach der Sicherung durchgeführt werden, die nicht Teil des Wartungstasks „Standortserver sichern“ sind.It can automatically perform other post-backup tasks that aren't part of the Backup Site Server maintenance task. Mit der Datei AfterBackup.bat werden die Archivierungs- und Sicherungsvorgänge integriert. Dadurch wird sichergestellt, dass jede neue Sicherungsmomentaufnahme archiviert wird.The AfterBackup.bat file integrates the archive and the backup operations, thereby ensuring that every new backup snapshot is archived.

Wenn die Datei „AfterBackup.bat“ nicht vorhanden ist, wird sie vom Sicherungstask übersprungen. Dies hat keine Auswirkungen auf den Sicherungsvorgang.If the AfterBackup.bat file isn't present, the backup task skips it without effect on the backup operation. Prüfen Sie im Arbeitsbereich Überwachung im Knoten Komponentenstatus die Statusmeldungen für SMS_SITE_BACKUP. Daran erkennen Sie, ob der Sicherungstask dieses Skript erfolgreich ausgeführt hat.To verify that the backup task successfully ran this script, go to the Component Status node in the Monitoring workspace, and review the status messages for SMS_SITE_BACKUP. Wenn der Task die Befehlsdatei „AfterBackup.bat“ erfolgreich startet, wird Ihnen die Nachrichten-ID 5040 angezeigt.When the task successfully starts the AfterBackup.bat command file, you see message ID 5040.

Tipp

Zur Archivierung der Sicherungsdateien für den Standortserver mithilfe der Datei „AfterBackup.bat“ müssen Sie in der Batchdatei ein Kopierbefehlstool verwenden.To archive your site server backup files with AfterBackup.bat, you must use a copy command tool in the batch file. Robocopy in Windows Server ist beispielsweise ein solches Tool.One such tool is Robocopy in Windows Server. Erstellen Sie die Datei „AfterBackup.bat“ beispielsweise mit dem folgenden Befehl: Robocopy E:\ConfigMgr_Backup \\ServerName\ShareName\ConfigMgr_Backup /MIRFor example, create the AfterBackup.bat file with the following command: Robocopy E:\ConfigMgr_Backup \\ServerName\ShareName\ConfigMgr_Backup /MIR

Die Datei „AfterBackup.bat“ ist zwar zum Archivieren von Sicherungsmomentaufnahmen vorgesehen, Sie können aber auch die Datei „AfterBackup.bat“ erstellen, um am Ende jedes Sicherungsvorgangs zusätzliche Tasks auszuführen.Although the intended use of the AfterBackup.bat is to archive backup snapshots, you can create an AfterBackup.bat file to run additional tasks at the end of every backup operation.

Zusätzliche SicherungstasksSupplemental backup tasks

Der Wartungstask „Standortserver sichern“ stellt eine Sicherungsmomentaufnahme für die Standortserverdateien und die Standortdatenbank bereit.The Backup Site Server maintenance task provides a backup snapshot for the site server files and site database. Bei der Ausarbeitung Ihrer Strategie müssen weitere Elemente berücksichtigt werden, die noch nicht gesichert wurden.There are other items not backed up that you must consider when you create your backup strategy. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie eine Configuration Manager-Sicherungsstrategie vervollständigen.Use these sections to help you complete your Configuration Manager backup strategy.

Sichern benutzerdefinierter BerichteBack up custom reports

Wenn Sie vordefinierte oder erstellte benutzerdefinierte Berichte in SQL Server Reporting Services ändern, müssen Sie eine Sicherung für die Berichtsserver-Datenbankdateien erstellen.If you modify predefined or created custom reports in SQL Server Reporting Services, create a backup for the report server database files. Die Sicherung für den Berichtsserver muss folgende Komponenten umfassen:The report server backup must include the following components:

  • Die Quelldateien für Berichte und ModelleThe source files for reports and models
  • VerschlüsselungsschlüsselEncryption keys
  • Benutzerdefinierte Assemblys oder ErweiterungenCustom assemblies or extensions
  • KonfigurationsdateienConfiguration files
  • In benutzerdefinierten Berichten verwendete benutzerdefinierte SQL Server-AnsichtenCustom SQL Server views used in custom reports
  • Benutzerdefinierte gespeicherte ProzedurenCustom stored procedures

Wichtig

Wenn Configuration Manager auf eine neuere Version aktualisiert wird, werden die vordefinierten Berichte möglicherweise von neuen Berichten überschrieben.When Configuration Manager updates to a newer version, the predefined reports might be overwritten by new reports. Wenn Sie einen vordefinierten Bericht ändern, sollten Sie sicherstellen, dass der Bericht gesichert wurde, und ihn anschließend in Reporting Services wiederherstellen.If you modify a predefined report, make sure to back up the report and then restore it in Reporting Services.

Weitere Informationen zum Sichern benutzerdefinierter Berichte in Reporting Services finden Sie unter Sicherungs- und Wiederherstellungsvorgänge für Reporting Services.For more information about backing up your custom reports in Reporting Services, see Backup and Restore Operations for Reporting Services.

Sichern von InhaltsdateienBack up content files

Die Inhaltsbibliothek in Configuration Manager ist der Ort, an dem alle Inhaltsdateien für sämtliche Softwarebereitstellungen gespeichert werden.The content library in Configuration Manager is the location where all content files are stored for all software deployments. Sie befindet sich auf dem Standortserver und an jedem Verteilungspunkt.The content library is located on the site server and on each distribution point. Der Wartungstask „Standortserver sichern“ führt keine Sicherung der Inhaltsbibliothek oder der Paketquelldateien aus.The Backup Site Server maintenance task doesn't back up the content library or package source files. Beim Ausfall eines Standortservers werden die Informationen zur Inhaltsbibliothek in der Standortdatenbank wiederhergestellt. Sie müssen jedoch die Inhaltsbibliothek sowie die Paketquelldateien wiederherstellen.When a site server fails, the information about the content library is restored to the site database, but you must restore the content library and package source files.

  • Die Inhaltsbibliothek muss wiederhergestellt werden, damit Sie Inhalt erneut an Verteilungspunkte verteilen können.The content library must be restored before you can redistribute content to distribution points. Wenn Sie die Neuverteilung des Inhalts starten, werden die Dateien von Configuration Manager aus der Inhaltsbibliothek des Standortservers auf die Verteilungspunkte kopiert.When you start content redistribution, Configuration Manager copies the files from the site server's content library to the distribution points. Weitere Informationen finden Sie unter Die Inhaltsbibliothek.For more information, see The content library.

  • Die Paketquelldateien müssen wiederhergestellt werden, damit Sie ein Update des Inhalts an Verteilungspunkten ausführen können.The package source files must be restored before you can update content on distribution points. Wenn Sie ein Inhaltsupdate starten, werden neue oder geänderte Dateien von Configuration Manager aus der Paketquelle in die Inhaltsbibliothek kopiert.When you start a content update, Configuration Manager copies new or modified files from the package source to the content library. Von dort werden die Dateien auf die zugeordneten Verteilungspunkte kopiert.It then copies the files to associated distribution points. Führen Sie in der Standortdatenbank die folgende Abfrage in SQL aus, um den Quellspeicherort für alle Pakete und Anwendungen zu ermitteln: SELECT * FROM v_Package.Run the following SQL query against the site database to find the package source location for all packages and applications: SELECT * FROM v_Package. Sie können den Paketquellstandort anhand der ersten drei Zeichen der Paket-ID identifizieren.You can identify the package source site by looking at the first three characters of the package ID. Wenn beispielsweise die Paket-ID „CEN00001“ lautet, ist „CEN“ der Standortcode für den Quellstandort.For example, if the package ID is CEN00001, the site code for the source site is CEN. Paketquelldateien müssen an den gleichen Speicherort wiederhergestellt werden wie vor dem Fehler.When you restore the package source files, they must be restored to the same location where they were before the failure.

Achten Sie darauf, bei der Dateisystemsicherung für den Standortserver sowohl die Inhaltsbibliothek als auch die Paketquelldateien einzuschließen.Verify that you include both the content library and package source files in your file system backup for the site server.

Sichern benutzerdefinierter SoftwareupdatesBack up custom software updates

System Center Updates Publisher ist ein eigenständiges Tool, mit dem Sie benutzerdefinierte Softwareupdates verwalten können.System Center Updates Publisher is a stand-alone tool that lets you manage custom software updates. Updates Publisher verwendet eine lokale Datenbank für das Softwareupdaterepository.Updates Publisher uses a local database for its software update repository. Wenn Sie den Updates Publisher zur Verwaltung benutzerdefinierter Softwareupdates verwenden, legen Sie fest, ob die Updates Publisher-Datenbank in Ihrem Sicherungsplan enthalten sein muss.When you use Updates Publisher to manage custom software updates, determine whether you should include the Updates Publisher database in your backup plan. Weitere Informationen finden Sie unter System Center Updates Publisher.For more information, see System Center Updates Publisher.

Gehen Sie wie folgt vor, um die Updates Publisher-Datenbank zu sichern.Use the following procedure to back up the Updates Publisher database.

Sichern der Updates Publisher-DatenbankBack up the Updates Publisher database

  1. Navigieren Sie auf dem Computer, auf dem Updates Publisher ausgeführt wird, zur Updates Publisher-Datenbankdatei Scupdb.sdf in %USERPROFILE%\AppData\Local\Microsoft\System Center Updates Publisher 2011\5.00.1727.0000\.On the computer that runs Updates Publisher, browse to the Updates Publisher database file Scupdb.sdf in %USERPROFILE%\AppData\Local\Microsoft\System Center Updates Publisher 2011\5.00.1727.0000\. Für jeden Benutzer, der Updates Publisher ausführt, gibt es eine eigene Datenbankdatei.There's a different database file for each user that runs Updates Publisher.

  2. Kopieren Sie die Datenbankdatei in das Sicherungsziel.Copy the database file to your backup destination. Wenn das Sicherungsziel beispielsweise E:\ConfigMgr_Backup lautet, können Sie die Updates Publisher-Datenbankdatei in E:\ConfigMgr_Backup\SCUP kopieren.For example, if your backup destination is E:\ConfigMgr_Backup, you could copy the Updates Publisher database file to E:\ConfigMgr_Backup\SCUP.

    Tipp

    Wenn es auf einem Computer mehrere Datenbankdateien gibt, empfiehlt es sich, die Datei in einem Unterordner zu speichern, der den Namen des mit der Datenbankdatei verbundenen Benutzerprofils trägt.When there's more than one database file on a computer, consider storing the file in a subfolder that indicates the user profile associated with the database file. Beispielsweise kann sich eine Datenbankdatei in E:\ConfigMgr_Backup\SCUP\User1 und eine andere Datenbankdatei in E:\ConfigMgr_Backup\SCUP\User2 befinden.For example, you could have one database file in E:\ConfigMgr_Backup\SCUP\User1 and another database file in E:\ConfigMgr_Backup\SCUP\User2.

Daten zur BenutzerzustandsmigrationUser state migration data

Sie können die Tasksequenzen von Configuration Manager zum Erfassen und Wiederherstellen der Benutzerzustandsdaten in Bereitstellungsszenarios für Betriebssysteme verwenden.You can use Configuration Manager task sequences to capture and restore the user state data in OS deployment scenarios. In den Eigenschaften des Zustandsmigrationspunkts werden die Ordner aufgeführt, in denen die Benutzerzustandsdaten gespeichert werden.The properties of the state migration point list the folders that store the user state data. Diese Daten werden im Rahmen des Wartungstasks „Standortserver sichern“ nicht gesichert.This data isn't backed up as part of the Site Server Backup maintenance task. Im Rahmen Ihres Sicherungsplans müssen Sie die Ordner, in denen die Daten zur Benutzerzustandsmigration gespeichert werden, manuell sichern.As part of your backup plan, you must manually back up the folders that you specify to store the user state migration data.

Bestimmen der Ordner, in denen die Daten zur Benutzerzustandsmigration gespeichert werdenDetermine the folders used to store user state migration data

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zum Arbeitsbereich Verwaltung, erweitern Sie Standortkonfiguration, und wählen Sie den Knoten Server und Standortsystemrollen aus.In the Configuration Manager console, go to the Administration workspace, expand Site Configuration, and select the Servers and Site System Roles node.

  2. Wählen Sie das Standortsystem aus, das die Zustandsmigrationsrolle hostet.Select the site system that hosts the state migration role. Wählen Sie anschließend im Bereich Standortsystemrollen den Eintrag Zustandsmigrationspunkt aus.Then select State migration point in the Site System Roles pane.

  3. Wählen Sie im Menüband Eigenschaften aus.Select Properties in the ribbon.

  4. Die Ordner, in denen die Daten zur Benutzerzustandsmigration gespeichert werden, werden auf der Registerkarte Allgemein im Abschnitt Ordnerdetails aufgeführt.The folders that store the user state migration data are listed in the Folder details section on the General tab.

Informationen zum SMS-Writer-DienstAbout the SMS Writer service

Während des Sicherungsprozesses findet zwischen dem SMS-Writer-Dienst und dem Volumeschattenkopie-Dienst von Windows (Volume Shadow Copy Service, VSS) eine Interaktion statt.The SMS Writer is a service that interacts with the Windows Volume Shadow Copy Service (VSS) during the backup process. Der SMS-Writer-Dienst muss ausgeführt werden, damit die Configuration Manager-Standortsicherung erfolgreich abgeschlossen werden kann.The SMS Writer service must be running for the Configuration Manager site back up to complete successfully.

ProzessProcess

  1. SMS-Writer wird beim VSS registriert und an dessen Schnittstellen und Ereignissse gebunden.SMS Writer registers with the VSS service and binds to its interfaces and events.

  2. Wenn vom VSS Ereignisse übertragen oder bestimmte Benachrichtigungen an SMS-Writer gesendet werden, wird von SMS-Writer daraufhin eine entsprechende Aktion ausgeführt.When VSS broadcasts events, or if it sends specific notifications to the SMS Writer, the SMS Writer responds to the notification and takes the appropriate action.

  3. Zunächst wird die Sicherungssteuerungsdatei smsbkup.ctl, die sich in <ConfigMgrInstallationPath>\inboxes\smsbkup.box befindet, von SMS-Writer gelesen, und anschließend werden die zu sichernden Dateien und Daten ermittelt.The SMS Writer reads the backup control file smsbkup.ctl located in <ConfigMgrInstallationPath>\inboxes\smsbkup.box, and determines the files and data to back up.

  4. Anschließend werden von SMS-Writer Metadaten erstellt, die sich aus verschiedenen Komponenten einschließlich bestimmter Daten aus den SMS-Registrierungsschlüsseln und -Unterschlüsseln zusammensetzen.The SMS Writer builds metadata, which consists of various components including specific data from the SMS registry key and subkeys.

    1. Die Metadaten werden an den VSS gesendet, wenn sie angefordert werden.It sends the metadata to VSS when it's requested.

    2. Der VSS sendet die Metadaten wiederum an die anfordernde Anwendung, den Configuration Manager-Sicherungs-Manager.VSS then sends the metadata to the requesting application, the Configuration Manager Backup Manager.

  5. Der Sicherungs-Manager wählt die zu sichernden Daten aus und sendet diese Daten über den VSS an SMS-Writer.Backup Manager selects the data to back up, and sends this data to the SMS Writer via VSS.

  6. Von SMS-Writer werden geeignete Maßnahmen zur Vorbereitung der Sicherung ergriffen.The SMS Writer takes the appropriate steps to prepare for the backup.

  7. Später, wenn VSS für die Momentaufnahme bereit ist:Later, when VSS is ready to take the snapshot:

    1. VSS sendet ein EreignisIt sends an event

    2. Der SMS-Writer beendet sämtliche Configuration Manager-DiensteThe SMS Writer stops all Configuration Manager services

    3. Dadurch wird sichergestellt, dass die Configuration Manager-Aktivitäten während der Erstellung der Momentaufnahme fixiert sind.It ensures that the Configuration Manager activities are frozen while the snapshot is created.

  8. Nachdem die Momentaufnahme erstellt wurde, werden die Dienste und Aktivitäten von SMS-Writer neu gestartet.After the snapshot is complete, the SMS Writer restarts services and activities.

Der SMS-Writer-Dienst wird automatisch installiert.The SMS Writer service is installed automatically. Dieser Dienst muss ausgeführt werden, wenn eine Sicherungs- oder Wiederherstellungsanforderung von der VSS-Anwendung eingeht.It must be running when the VSS application requests a backup or restore.

Writer-IDWriter ID

Die Writer-ID für den SMS-Writer lautet 03ba67dd-dc6d-4729-a038-251f7018463b.The writer ID for the SMS Writer is 03ba67dd-dc6d-4729-a038-251f7018463b.

BerechtigungenPermissions

Der SMS-Writer-Dienst muss unter dem lokalen Systemkonto ausgeführt werden.The SMS Writer service must run under the Local System account.

Volumeschattenkopie-DienstVolume Shadow Copy service

Der Volumeschattenkopie-Dienst (Volume Shadow Copy Service, VSS) ist ein Satz COM APIs, mit denen ein Framework implementiert wird. Dank dieses Frameworks können Volumesicherungen ausgeführt werden, während von Anwendungen auf einem System weiterhin auf die Volumes geschrieben wird.The VSS is a set of COM APIs that implements a framework to allow volume backups to be performed while applications on a system continue to write to the volumes. Mit dem VSS wird eine konsistente Schnittstelle bereitgestellt, mit der Benutzeranwendungen, die zum Ausführen eines Updates für Daten auf einem Datenträger dienen (SMS-Writer-Dienst), und Benutzeranwendungen, die zur Anwendungssicherung verwendet werden (Sicherungs-Manager-Dienst), koordiniert werden können.The VSS provides a consistent interface that allows coordination between user applications that update data on disk (the SMS Writer service) and those that back up applications (the Backup Manager service). Weitere Informationen finden Sie unter Volumeschattenkopie-Dienst.For more information, see the Volume Shadow Copy Service.

Nächste SchritteNext steps

Üben Sie nach der Erstellung einer Sicherung die Standortwiederherstellung mit dieser Sicherung.After you create a backup, practice site recovery with that backup. Mit dieser Methode können Sie sich mit dem Wiederherstellungsprozess vertraut machen, bevor Sie diesen verwenden müssen.This practice can help you become familiar with the recovery process before you need to rely on it. Zudem dient sie zur Bestätigung, dass die Sicherung für die beabsichtigten Zwecke erfolgreich war.It can also help confirm the backup was successful for its intended purpose.