Tool zum Zurücksetzen von UpdatesUpdate reset tool

Gilt für: Configuration Manager (Current Branch)Applies to: Configuration Manager (current branch)

Ab Version 1706 enthalten primäre Standorte von Configuration Manager und Standorte der zentralen Verwaltung das Configuration Manager-Tool zum Zurücksetzen von Updates CMUpdateReset.exe.Beginning with version 1706, Configuration Manager primary sites, and central administration sites include the Configuration Manager Update Reset Tool, CMUpdateReset.exe. Mit diesem Tool können Sie Probleme beheben, die bei konsoleninternen Updates während des Herunterladens oder Replizierens auftreten.Use the tool to fix issues when in-console updates have problems downloading or replicating. Das Tool befindet sich auf dem Standortserver im Ordner \cd.latest\SMSSETUP\TOOLS.The tool is found in the \cd.latest\SMSSETUP\TOOLS folder of the site server.

Sie können dieses Tool mit jeder Version (Current Branch) verwenden, die weiterhin unterstützt wird.You can use this tool with any version of the current branch that remains in support.

Der Einsatz dieses Tools ist erforderlich, wenn ein konsoleninternes Update nicht vollständig installiert wurde und sich in einem fehlerhaften Zustand befindet.Use this tool when an in-console update has not yet installed and is in a failed state. Unter „fehlerhafter Zustand“ wird verstanden, dass das Update zwar heruntergeladen wird, der Vorgang jedoch deutlich länger als üblich dauert.A failed state means that the update download is in progress but stuck or taking an excessively long time. „Deutlich länger als üblich“ bedeutet, dass das Herunterladen von Update-Paketen mit vergleichbarer Größe viele Stunden mehr in Anspruch nimmt, als Sie es von früheren Updates gewohnt sind.A long time is considered to be hours longer than your historical expectations for update packages of similar size. Es kann sich auch um einen Fehler beim Replizieren des Updates an untergeordnete primäre Standorte handeln.It can also be a failure to replicate the update to child primary sites.

Wenn Sie das Tool ausführen, wird es für das Update ausgeführt, das Sie angeben.When you run the tool, it runs against the update that you specify. Erfolgreich installierte oder heruntergeladene Updates werden von diesem Tool standardmäßig nicht gelöscht.By default, the tool does not delete successfully installed or downloaded updates.

VoraussetzungenPrerequisites

Das Konto, das Sie verwenden, um das Tool auszuführen, benötigt die folgenden Berechtigungen:The account you use to run the tool requires the following permissions:

  • Die Berechtigungen Lesen und Schreiben für die Standortdatenbank des Standorts der zentralen Verwaltung und jeden primären Standort in Ihrer HierarchieRead and Write permissions to the site database of the central administration site and to each primary site in your hierarchy. Zum Festlegen dieser Berechtigungen können Sie das Benutzerkonto der Configuration Manager-Datenbank an jedem Standort als Mitglied der festen Datenbankrollen db_datawriter und db_datareader hinzufügen.To set these permissions, you can add the user account as a member of the db_datawriter and db_datareader fixed database roles on the Configuration Manager database of each site. Das Tool interagiert nicht mit sekundären Standorten.The tool does not interact with secondary sites.
  • Lokaler Administrator am Standort der obersten Ebene Ihrer Hierarchie.Local Administrator on the top-level site of your hierarchy.
  • Lokaler Administrator auf dem Computer, der den Dienstverbindungspunkt hostet.Local Administrator on the computer that hosts the service connection point.

Sie benötigen die GUID des Updatepakets, das Sie zurücksetzen möchten.You need the GUID of the update package that you want to reset. So rufen Sie die GUID abTo get the GUID:

  1. Navigieren Sie in der Konsole zu Verwaltung > Updates und Wartung.In the console, go to Administration > Updates and Servicing.
  2. Klicken Sie im Anzeigebereich mit der rechten Maustaste auf die Überschrift einer der Spalten (z.B. Status), und wählen Sie anschließend Paket-GUID aus, um diese Spalte der Anzeige hinzuzufügen.In the display pane, right-click the heading of one of the columns (like State), then select Package Guid to add that column to the display.
  3. In der Spalte wird nun die Paket-GUID des Updates angezeigt.The column now shows the update package GUID.

Tipp

Um die GUID zu kopieren, wählen Sie die Zeile des Updatepakets aus, das Sie zurücksetzen möchten, und drücken dann STRG+C, um diese Zeile zu kopieren.To copy the GUID, select the row for the update package you want to reset, and then use CTRL+C to copy that row. Wenn Sie die kopierte Auswahl in einen Text-Editor einfügen, können Sie anschließend nur die GUID zur Verwendung als Befehlszeilenparameter kopieren, wenn Sie das Tool ausführen.If you paste your copied selection into a text editor, you can then copy only the GUID for use as a command-line parameter when you run the tool.

Ausführen des ToolsRun the tool

Das Tool muss für den Standort der obersten Ebene der Hierarchie ausgeführt werden.The tool must be run on the top-level site of the hierarchy.

Wenn Sie das Tool ausführen, verwenden Sie Befehlszeilenparameter, um Folgendes anzugeben:When you run the tool, use command-line parameters to specify:

  • den SQL Server am Standort der obersten Ebene in der HierarchieThe SQL Server at the top-tier site of the hierarchy.
  • den Namen der Standortdatenbank am Standort der obersten EbeneThe site database name at the top-tier site.
  • die GUID des Updatepakets, das Sie zurücksetzen möchtenThe GUID of the update package you want to reset.

Das Tool ermittelt anhand des Updatestatus die zusätzlichen Server, auf die es Zugriff benötigt.Based on the status of the update, the tool identifies the additional servers it needs to access.

Wenn das Updatepaket den StatusNach Download hat, wird das Paket nicht vom Tool bereinigt.If the update package is in a post download state, the tool does not clean up the package. Optional können Sie das Entfernen eines erfolgreich heruntergeladenen Updates mithilfe des Parameters „FDELETE“ erzwingen (siehe die Befehlszeilenparameter weiter unten in diesem Thema).As an option, you can force the removal of a successfully downloaded update by using the force delete parameter (See command-line parameters later in this topic).

Nach Ausführung des Tools:After the tool runs:

  • Wenn ein Paket gelöscht wurde, starten Sie den SMS_Executive-Dienst am Standort der obersten Ebene neu.If a package was deleted, restart the SMS_Executive service at the top-tier site. Überprüfen Sie anschließend, ob Updates zur Verfügung stehen, damit Sie das Paket erneut herunterladen können.Then, check for updates so you can download the package again.
  • Wenn ein Paket nicht gelöscht wurde, sind keine Maßnahmen erforderlich.If a package was not deleted, you do not need to take any action. Das Update wird zuerst erneut initialisiert. Anschließend wird die Replikation oder Installation neu gestartet.The update reinitializes and then restarts replication or installation.

BefehlszeilenparameterCommand-line parameters:

ParameterParameter BeschreibungDescription
-S <Vollqualifizierter Domänenname der SQL Server-Instanz Ihres Standorts der obersten Ebene>-S <FQDN of the SQL Server of your top-tier site> ErforderlichRequired
Geben Sie den vollqualifizierten Domänennamen der SQL Server-Instanz an, die die Standortdatenbank für den Standort der obersten Ebene Ihrer Hierarchie hostet.Specify the FQDN of the SQL Server that hosts the site database for the top-tier site of your hierarchy.
-D <Datenbankname>-D <Database name> ErforderlichRequired
Geben Sie den Namen der Datenbank am Standort der obersten Ebene an.Specify the name of the database at the top-tier site.
-P <Paket-GUID>-P <Package GUID> ErforderlichRequired
Geben Sie die GUID des Updatepakets an, das Sie zurücksetzen möchten.Specify the GUID for the update package you want to reset.
-I <SQL Server-Instanzname>-I <SQL Server instance name> OptionalOptional
Bestimmen Sie die SQL Server-Instanz, die die Standortdatenbank hostet.Identify the instance of SQL Server that hosts the site database.
-FDELETE-FDELETE OptionalOptional
Erzwingen Sie das Löschen eines erfolgreich heruntergeladenen Updatepakets.Force deletion of a successfully downloaded update package.

Beispiele:Examples:
In einem typischen Szenario möchten Sie ein Update zurücksetzen, wenn beim Herunterladen Probleme aufgetreten sind.In a typical scenario, you want to reset an update that has download problems. Der vollqualifizierte Domänenname Ihrer SQL Server-Instanz lautet server1.fabrikam.com, die Standortdatenbank heißt CM_XYZ, und die Paket-GUID lautet 61F16B3C-F1F6-4F9F-8647-2A524B0C802C.Your SQL Servers FQDN is server1.fabrikam.com, the site database is CM_XYZ, and the package GUID is 61F16B3C-F1F6-4F9F-8647-2A524B0C802C. Führen Sie Folgendes aus: CMUpdateReset.exe -S server1.fabrikam.com -D CM_XYZ -P 61F16B3C-F1F6-4F9F-8647-2A524B0C802CYou run: CMUpdateReset.exe -S server1.fabrikam.com -D CM_XYZ -P 61F16B3C-F1F6-4F9F-8647-2A524B0C802C

In einem extremeren Szenario möchten Sie das Löschen eines problematischen Updatepakets erzwingen.In a more extreme scenario, you want to force deletion of problematic update package. Der vollqualifizierte Domänenname Ihrer SQL Server-Instanz lautet server1.fabrikam.com, die Standortdatenbank heißt CM_XYZ, und die Paket-GUID lautet 61F16B3C-F1F6-4F9F-8647-2A524B0C802C.Your SQL Servers FQDN is server1.fabrikam.com, the site database is CM_XYZ, and the package GUID is 61F16B3C-F1F6-4F9F-8647-2A524B0C802C. Führen Sie Folgendes aus: CMUpdateReset.exe -FDELETE -S server1.fabrikam.com -D CM_XYZ -P 61F16B3C-F1F6-4F9F-8647-2A524B0C802CYou run: CMUpdateReset.exe -FDELETE -S server1.fabrikam.com -D CM_XYZ -P 61F16B3C-F1F6-4F9F-8647-2A524B0C802C