Windows 10 Team-Einstellungen zum Zulassen oder Einschränken von Features auf Surface Hub-Geräten mit IntuneWindows 10 Team settings to allow or restrict features on Surface Hub devices using Intune

Hinweis

Intune unterstützt möglicherweise mehr Einstellungen, als in diesem Artikel aufgelistet sind.Intune may support more settings than the settings listed in this article. Nicht alle Einstellungen sind dokumentiert und werden auch nicht dokumentiert.Not all settings are documented, and won’t be documented. Um die Einstellungen anzuzeigen, die Sie konfigurieren können, erstellen Sie ein Gerätekonfigurationsprofil, und wählen Sie Einstellungskatalog aus.To see the settings you can configure, create a device configuration profile, and select Settings Catalog. Weitere Informationen finden Sie unter Einstellungskatalog.For more information, see Settings catalog.

In diesem Artikel werden einige Einstellungen für Microsoft Intune-Geräteeinschränkungen beschrieben, die Sie für Windows 10 Team-Geräte (einschließlich Surface Hub-Geräte) konfigurieren können.This article describes some of the Microsoft Intune device restrictions settings that you can configure for devices running Windows 10 Team, including the Surface Hub devices.

VorbereitungBefore you begin

Erstellen Sie ein Konfigurationsprofil für Windows 10 Teams-Geräteeinschränkungen.Create a Windows 10 Teams device restrictions configuration profile.

Apps und BenutzerfreundlichkeitApps and experience

Diese Einstellungen verwenden den SurfaceHub-CSP.These settings use the SurfaceHub CSP.

  • Bildschirm aktivieren, wenn eine Person im Raum ist: Blockieren verhindert das automatische Aktivieren des Bildschirms, wenn der Sensor des Geräts eine Person im Raum erkennt.Wake screen when someone in room: Block prevents the screen from waking automatically when its sensor detects someone in the room. Wenn die Standardeinstellung Nicht konfiguriert festgelegt ist, wird diese Einstellung nicht von Intune geändert oder aktualisiert.When set to Not configured (default), Intune doesn't change or update this setting.
  • Besprechungsinformationen auf Willkommensbildschirm anzeigen: Wählen Sie die Informationen aus, die auf der Kachel „Besprechungen“ des Willkommensbildschirms angezeigt werden.Meeting information displayed on welcome screen: Choose the information that's shown on the Meetings tile of the Welcome screen. Folgende Optionen sind verfügbar:Your options:
    • Nicht konfiguriert (Standardeinstellung): Diese Einstellung wird von Intune nicht geändert oder aktualisiert.Not configured (default): Intune doesn't change or update this setting.
    • Nur Organisator und UhrzeitOrganizer and time only
    • Organisator, Uhrzeit und Thema (Thema bei privaten Besprechungen ausgeblendet)Organizer, time, and subject (subject hidden for private meetings)
  • URL für Hintergrundbild des Willkommensbildschirms: Geben Sie die URL einer PNG-Bilddatei ein, die Sie als benutzerdefinierten Hintergrund auf dem Willkommensbildschirm auf Windows 10 Team-Geräten anzeigen möchten.Welcome screen background image URL: Enter the URL of a .png image that you want as a custom background on the Welcome screen on Windows 10 Team devices. Das Bild muss im PNG-Format vorliegen, und die URL muss mit https:// beginnen.The image must be in PNG format, and the URL must begin with https://.
  • App „Verbinden“ automatisch starten: Blockieren verhindert, dass die App „Verbinden“ beim Starten einer Projektion automatisch geöffnet wird.Auto-launch Connect: Block prevents the Connect app from automatically opening when a projection is started. Wenn sie blockiert ist, können Benutzer die App „Verbinden“ über die Einstellungen des Hubs manuell starten.If blocked, users can manually launch the Connect app from the Hub's settings. Wenn die Standardeinstellung Nicht konfiguriert festgelegt ist, wird diese Einstellung nicht von Intune geändert oder aktualisiert.When set to Not configured (default), Intune doesn't change or update this setting.
  • Anmeldevorschläge: Blockieren deaktiviert das automatische Ausfüllen des Anmeldedialogfelds mit eingeladenen Personen aus geplanten Besprechungen.Sign-in suggestions: Block disables autofilling the sign-in dialog with invitees from scheduled meetings. Wenn die Standardeinstellung Nicht konfiguriert festgelegt ist, wird diese Einstellung nicht von Intune geändert oder aktualisiert.When set to Not configured (default), Intune doesn't change or update this setting.
  • Meine Besprechungen und Dateien: Blockieren deaktiviert das Feature Meine Besprechungen und Dateien im Startmenü.My meetings and files: Block disables the My meetings and files feature in the Start menu. Dieses Feature zeigt die Besprechungen und Dateien des angemeldeten Benutzers aus Microsoft 365 an.This feature shows the signed-in user's meetings and files from Microsoft 365. Wenn die Standardeinstellung Nicht konfiguriert festgelegt ist, wird diese Einstellung nicht von Intune geändert oder aktualisiert.When set to Not configured (default), Intune doesn't change or update this setting.

Azure Operational InsightsAzure operational insights

  • Azure Operational Insights: Aktivieren erfasst, speichert und analysiert Protokolldaten von Windows 10 Team-Geräten mit Azure Operational Insights.Azure Operational Insights: Enable collects, stores, and analyzes log data from Windows 10 Team devices with Azure Operational Insights. Azure-Operational Insights ist Teil der Microsoft Operations Manager-Suite.Azure Operational Insights is part of the Microsoft Operations Manager suite. Geben Sie zum Herstellen einer Verbindung mit Azure Operational Insights eine Arbeitsbereichs-ID und einen Arbeitsbereichsschlüssel ein.Enter the Workspace ID and Workspace Key to connect to Azure Operational insights.

    Wenn die Standardeinstellung Nicht konfiguriert festgelegt ist, wird diese Einstellung nicht von Intune geändert oder aktualisiert.When set to Not configured (default), Intune doesn't change or update this setting. Standardmäßig erfasst das Betriebssystem diese Daten nicht.By default, the OS might not collect this data.

WartungMaintenance

Diese Einstellungen verwenden den SurfaceHub-CSP.These settings use the SurfaceHub CSP.

  • Wartungsfenster für Updates: Aktivieren erstellt ein Wartungsfenster, in dem Updates installiert werden können.Maintenance window for updates: Enable creates a maintenance window when updates can be installed. Geben Sie die Startzeit des Wartungsfensters und die Dauer in Stunden an. Diese kann zwischen 1 und 5 Stunden betragen.Enter the maintenance window Start time, and the Duration in hours, from 1-5 hours.

    Wenn die Standardeinstellung Nicht konfiguriert festgelegt ist, wird diese Einstellung nicht von Intune geändert oder aktualisiert.When set to Not configured (default), Intune doesn't change or update this setting.

SitzungSession

Diese Einstellungen verwenden den SurfaceHub-CSP.These settings use the SurfaceHub CSP.

  • Lautstärke: Geben Sie den Wert für die Standardlautstärke für eine neue Sitzung ein (0 bis 100).Volume: Enter the default volume value for a new session, from 0-100. Wenn kein Wert angegeben wird, ändert oder aktualisiert Intune diese Einstellung nicht.When left blank, Intune doesn't change or update this setting. Standardmäßig legt das Betriebssystem die Lautstärke auf 45 fest.By default, the OS might set the volume to 45.
  • Bildschirmtimeout: Geben Sie die Anzahl der Minuten ein, nach der der Bildschirm des Hubs ausgeschaltet wird.Screen timeout: Enter the number of minutes until the Hub screen turns off.
  • Sitzungstimeout: Geben Sie die Anzahl der Minuten ein, nach der die Sitzung durch ein Timeout beendet wird.Session timeout: Enter the number of minutes until the session times out.
  • Zeitlimit für Energiesparmodus: Geben Sie die Anzahl der Minuten ein, nach der der Hub in den Energiesparmodus wechselt.Sleep timeout: Enter the number of minutes until the Hub enters sleep mode.
  • Sitzung fortsetzen: Blockieren verhindert, dass Benutzer eine Sitzung fortsetzen können, wenn ein Sitzungstimeout auftritt. Wenn die Standardeinstellung Nicht konfiguriert festgelegt ist, wird diese Einstellung nicht von Intune geändert oder aktualisiert.Session resume: Block prevents users from resuming a session when the session times out. When set to Not configured (default), Intune doesn't change or update this setting.

Drahtlose ProjektionWireless projection

Diese Einstellungen verwenden den SurfaceHub-CSP.These settings use the SurfaceHub CSP.

  • PIN für Funkprojektion: Anfordern zwingt Benutzer zur Eingabe einer PIN, bevor sie die Funkprojektionsfeatures des Geräts verwenden können.PIN for wireless projection: Require forces users to enter a PIN before using the wireless projection features on the device. Wenn die Standardeinstellung Nicht konfiguriert festgelegt ist, wird diese Einstellung nicht von Intune geändert oder aktualisiert.When set to Not configured (default), Intune doesn't change or update this setting.
  • Miracast-Funkprojektion: Blockieren verhindert die Verwendung von Miracast-fähigen Geräten zum Projizieren.Miracast wireless projection: Block prevents using Miracast-enabled devices to project. Wenn die Standardeinstellung Nicht konfiguriert festgelegt ist, wird diese Einstellung nicht von Intune geändert oder aktualisiert.When set to Not configured (default), Intune doesn't change or update this setting.
  • Kanal für die Miracast-Funkprojektion: Wählen Sie den Miracast-Kanal aus, um die Verbindung herzustellen.Miracast wireless projection channel: Select the Miracast channel to establish the connection.

Nächste SchritteNext steps

Weitere Informationen finden Sie unter So konfigurieren Sie Einstellungen für Geräteeinschränkungen in Microsoft Intune.For more information, see How to configure device restriction settings.

Weisen Sie das Profil zu, und überwachen Sie seinen Status.Assign the profile, and monitor its status.