Geschäftsbedingungen für den Benutzerzugriff

Als Intune-Administrator können Sie verlangen, dass Benutzer die Geschäftsbedingungen Ihres Unternehmens akzeptieren, bevor sie das Unternehmensportal für folgende Zwecke verwenden:

  • Registrieren von Geräten
  • Zugriff auf Ressourcen wie Unternehmens-Apps und -E-Mails.

Die Konfiguration der Geschäftsbedingungen ist optional.

Sie können mehrere Sätze von Bedingungen erstellen und diese verschiedenen Gruppen zuweisen, um z. B. verschiedene Sprachen zu unterstützen.

Es gibt zwei Möglichkeiten zum Erstellen der Geschäftsbedingungen Ihres Unternehmens:

Informationen zu den verschiedenen Methoden finden Sie im Blogbeitrag Auswählen der passenden Lösung für die Nutzungsbedingungen Ihrer Organisation.

Erstellen von Geschäftsbedingungen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Geschäftsbedingungen zu erstellen. Der Anzeigename und die Beschreibung sind für administrative Zwecke vorgesehen, während die Eigenschaften der Bedingungen den Benutzern im Unternehmensportal angezeigt werden.

  1. Melden Sie sich beim Microsoft Endpoint Manager Admin Center an, und navigieren Sie zu Mandantenverwaltung > Nutzungsbedingungen.

  2. Wählen Sie Erstellen.

  3. Geben Sie auf der Seite Grundlagen die folgenden Informationen an:

    • Name: Der Name für die Bestimmungen im Azure-Portal. Diese Bezeichnung wird den Benutzern nicht angezeigt.
    • Beschreibung: Optionale Details, die Ihnen dabei helfen, diese Bedingungen im Azure-Portal zu identifizieren.

    Screenshot: Azure-Portal mit der Seite „Grundlagen“ für die Geschäftsbedingungen

  4. Klicken Sie auf Weiter, um zur Seite Geschäftsbedingungen zu gelangen. Geben Sie dort die folgenden Informationen an:

    • Titel: Der Name für Ihre Bedingungen, die Benutzern im Unternehmensportal oberhalb der Zusammenfassung angezeigt werden.
    • Geschäftsbedingungen: Die Geschäftsbedingungen, die den Benutzern angezeigt und von ihnen angenommen oder abgelehnt werden müssen.
    • Zusammenfassung der Geschäftsbedingungen: Text, aus dem hervorgeht, welche Folgen die Annahme der Bedingungen für den Benutzer hat. Beispiel: „Durch die Registrierung Ihres Geräts stimmen Sie den von Contoso dargelegten Nutzungsbedingungen zu. Lesen Sie die Bedingungen sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren.“
  5. Wählen Sie Weiter aus, um zur Seite Bereichstags zu gelangen.

  6. Wählen Sie zunächst Bereichstags auswählen, dann wählen Sie die Bereichsmarkierung aus, die Sie diesen Bedingungen zuordnen möchten, und klicken dann auf Auswählen.

  7. Klicken Sie auf Weiter, um zur Seite Zuweisungen zu gelangen, und wählen Sie dann eine der folgenden Optionen für Zuweisen zu aus:

    • Alle Benutzer: Wählen Sie diese Option aus, um diese allgemeinen Geschäftsbedingungen allen Benutzern zuzuweisen.
    • Gruppen auswählen: Wählen Sie diese Option aus, um diese allgemeinen Geschäftsbedingungen allen Personen in den von Ihnen identifizierten Gruppen zuzuordnen, indem Sie Wählen Sie die Gruppen aus, die eingeschlossen werden sollen auswählen.
  8. Klicken Sie auf Weiter > Erstellen.

Darstellung der Geschäftsbedingungen für die Benutzer

Das folgende Beispiel zeigt Titel und Zusammenfassung der Nutzungsbedingungen in der Verwaltungskonsole und im Unternehmensportal.

Screenshot von „Titel“ und „Zusammenfassung der Nutzungsbedingungen“ in der Verwaltungskonsole und im Unternehmensportal.

Das folgende Beispiel zeigt die Geschäftsbedingungen in der Verwaltungskonsole und im Unternehmensportal.

Screenshot: Geschäftsbedingungen in der Verwaltungskonsole und im Unternehmensportal.

Überwachen der Geschäftsbedingungen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Complianceanforderungen für die Nutzungsbedingungen hinzuzufügen:

  1. Melden Sie sich beim Microsoft Endpoint Manager Admin Center an, und navigieren Sie zu Mandantenverwaltung > Geschäftsbedingungen.
  2. Wählen Sie im Bereich Nutzungsbedingungen die Option Erstellen aus, um Complianceanforderungen für Nutzungsbedingungen hinzuzufügen und sie Ihren Endbenutzern zuzuweisen.

Hinweis

Die Akzeptanzberichtsdaten werden alle 24 Stunden aktualisiert, was bis zu 12 Stunden dauern kann. Daher können die Daten im Bericht bis zu 36 Stunden Latenz aufweisen.

Arbeiten mit mehreren Versionen der Geschäftsbedingungen

Sie können Ihre Geschäftsbedingungen bearbeiten und die Versionen verwalten. Jedes Mal, wenn Sie eine wesentliche Änderung an den Geschäftsbedingungen vornehmen, sollten Sie folgende Schritte durchführen:

  • Erhöhen Sie die Versionsnummer
  • Fordern Sie die Benutzer auf, die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu akzeptieren.

Behalten Sie die aktuelle Versionsnummer bei, wenn Sie z. B. Tippfehler korrigieren oder die Formatierung ändern.

  1. Melden Sie sich beim Microsoft Endpoint Manager Admin Center an, und navigieren Sie zu Mandantenverwaltung > Nutzungsbedingungen, wählen Sie die zu ändernden Nutzungsbedingungen aus, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  2. Klicken Sie im Bereich Eigenschaften auf Geschäftsbedingungen, und ändern Sie bei Bedarf Titel, Zusammenfassung der Geschäftsbedingungen und die Geschäftsbedingungen. Wenn Ihre Änderungen eine erneute Akzeptierung Ihrer Benutzer voraussetzen, klicken Sie auf Fordert eine erneute Annahme durch die Benutzer an und erhöht die Versionsnummer auf....

  3. Klicken Sie auf OK > Speichern.

Benutzer müssen die aktualisierten Geschäftsbedingungen nur einmal annehmen. Benutzer mit mehreren Geräten müssen die Geschäftsbedingungen nicht auf jedem Gerät annehmen.