Übersicht über intune-geführte Szenarien

Bei einem geführten Szenario handelt es sich um eine angepasste Reihe von Schritten, die um einen End-to-End-Anwendungsfall zentriert sind. Häufige Szenarien basieren auf der Rolle, die ein Administrator, Benutzer oder Gerät in Ihrer Organisation spielt. Für diese Rollen ist in der Regel eine Sammlung sorgfältig orchestrierter Profile, Einstellungen, Anwendungen und Sicherheitskontrollen erforderlich. Ziel ist es, die beste Benutzererfahrung und Sicherheit bereitzustellen.

Wenn Sie nicht mit den Schritten und Ressourcen zum Implementieren eines bestimmten Szenarios vertraut sind, beginnen Sie mit geführten Szenarien. In den geführten Szenarien werden Richtlinien, Apps, Zuweisungen und andere Verwaltungskonfigurationen automatisch zusammengestellt. Darüber hinaus lassen die geführten Szenarien absichtlich bestimmte Optionen aus, die für das jeweilige Szenario nicht anwendbar oder ungewöhnlich sind.

Geführte Szenarien sind kein anderer Verwaltungsbereich als die normalen Workflows von Intune. Diese Workflows werden mit vorhandenen Intune-Workflows für Profile, Apps und Richtlinien verwendet. Nach Abschluss eines geführten Szenarios muss die gesamte zukünftige Verwaltung des Szenarios in den vorhandenen Menüs für Richtlinien, Apps und Profile erfolgen. Bei einem geführten Szenario wird der Ressourcentyp "Geführtes Szenario" nicht gespeichert oder zukünftige Änderungen an den Ressourcen nachverfolgt. Jede Ressource, die durch ein geführtes Szenario erstellt wird, wird in ihrer jeweiligen Arbeitsauslastung angezeigt. Alle Optionen, auch die im geführten Szenario nicht angegebenen Optionen, stehen zur Bearbeitung in den vorhandenen Menüs zur Verfügung.

Arten von geführten Szenarien

Der Einfachheit halber lassen alle geführten Szenarien Bereichsdefinitionsfeatures aus, z. B. Bereichsmarkierungen, Ausschlussgruppen und virtuelle Gruppenzuweisungen. Alle Ressourcen, die von einem geführten Szenario erstellt werden, erben jedes Bereichstag des Administrators, der das Szenario abschließt. Einige Szenarien bieten einige Anpassungen für allgemeine Einstellungen, um eng verwandte Szenarien abzudecken. Diese Szenarien unterstützen die Gruppenzuweisung nur für Einschlussgruppen. Bei anderen geführten Szenarien garantiert das gesamte Szenario eine konsistente Erfahrung, indem es keine Anpassung anbietet und automatisch eine neue Gruppe generiert, um alle Aufgaben zu erhalten. Nach Abschluss des geführten Szenarios können Sie weitere Zuweisungsfunktionen direkt über vorhandene Richtlinien-, App- und Profilworkloads verwenden.

Die folgenden geführten Szenarien sind verfügbar:

Funktionalität des geführten Szenarios

Geführte Szenarien bieten bestimmte Funktionen. In den folgenden Details wird erläutert, was Sie tun können und was nicht, wenn Sie einem geführten Szenario folgen.

Starten

Alle geführten Szenarien sind über das Microsoft Endpoint Manager Admin Center > problembehandlung und > supportgeführte Szenarien verfügbar.

Die geführten Szenarien beginnen mit einer Einführung. Sie erläutert den Zweck des Szenarios und alle erforderlichen Komponenten, um das Setup abzuschließen. An diesem Punkt werden Ihre Administratorberechtigungen überprüft, um sicherzustellen, dass Sie über alle erforderlichen Berechtigungen zum Abschließen des Szenarios verfügen.

Nachdem alle erforderlichen Überprüfungen bestanden wurden, bietet das Szenario die entsprechenden Einstellungen für die Anpassung. Bei geführten Szenarien ist nur die Eingabe für eine minimale Anzahl von Einstellungen erforderlich. Sie blenden ungewöhnliche oder erweiterte Einstellungen aus, bis dies erforderlich ist, oder basierend auf besonderen Umständen. Jedes geführte Szenario enthält Links zu Dokumentationen, die weitere Details enthalten.

Nachdem alle erforderlichen Einstellungen eingegeben wurden, zeigt das geführte Szenario eine Zusammenfassung der eingegebenen Einstellungen und der ressourcen, die das Szenario erfordert. An diesem Punkt wird nichts gespeichert, es sei denn, es wird explizit darauf hingewiesen.

Der nächste Schritt besteht darin, das Szenario bereitzustellen. Durch die Bereitstellung eines Szenarios werden alle erforderlichen Ressourcen und ausgewählten Einstellungen erstellt und gespeichert. Die Zeit, die zum Abschließen einer Bereitstellung benötigt wird, variiert je nach Szenario. Nach Abschluss der Bereitstellung wird im geführten Szenario eine Liste der erstellten Ressourcen angezeigt. Es enthält auch Links zur Verwaltungsansicht jeder Ressource, zur normalen Arbeitsauslastung der Ressource und zur Dokumentation.

Wichtig

Die Liste, die am Ende des geführten Szenarios angezeigt wird, wird nicht gespeichert und kann nur angezeigt werden, während das geführte Szenario geöffnet ist.

Wenn beim Bereitstellen des Szenarios ein Fehler auftritt, werden alle Änderungen wiederhergestellt.

Bearbeitung

Geführte Szenarien können nicht zum Bearbeiten vorhandener Ressourcen verwendet werden. Nach der Erstellung müssen alle Ressourcen, Gruppen und Zuordnungen mithilfe der vorhandenen Workloads bearbeitet werden.

Überwachung

Es können keine geführten Szenarien verwendet werden, um vorhandene Ressourcen außerhalb des anfänglichen Erstellungsprozesses zu überwachen. Nach der Erstellung müssen alle Ressourcen, Gruppen und Zuweisungen mithilfe der vorhandenen Workloads überwacht werden.

Ruhestand

Es können keine geführten Szenarien verwendet werden, um vorhandene Ressourcen auszumustern. Nach der Erstellung müssen alle Ressourcen, Gruppen und Zuordnungen mithilfe der vorhandenen Workloads eingestellt werden.

Aktualisieren

Wenn sich die Technologie weiterentwickelt, aktualisiert Intune möglicherweise ein geführtes Szenario, um die Benutzererfahrung, die Sicherheit oder andere Aspekte des Szenarios zu verbessern. Dieses Update wirkt sich nur auf neue Bereitstellungen mit geführten Szenarien aus. Intune aktualisiert keine Ressourcen, die zuvor vom geführten Szenario generiert wurden.

Nächste Schritte

Um schnell auf Microsoft Intune zu reagieren, durchlaufen Sie die intune-geführten Szenarien. Wenn Sie noch nicht mit Intune vertraut sind, richten Sie Ihren Intune-Mandanten ein, indem Sie der kostenlosen Schnellstart-Testversionfolgen.