Vorlagen für Benachrichtigungen zum Insider-Risikomanagement

Benachrichtigungsvorlagen für Insider-Risikomanagement ermöglichen es Ihnen, E-Mail-Nachrichten automatisch an Benutzer zu senden, wenn ein Fall für Aktivitäten erstellt wird, die eine Richtlinienübersprechung und eine bestätigte Warnung generiert haben. Bei den meisten Warnungen, die Fälle generieren, sind Benutzeraktionen das Ergebnis von Fehlern oder unbeabsichtigten Aktivitäten ohne Absicht. Benachrichtigungen dienen Benutzern als einfache Erinnerungen, um vorsichtiger zu sein, Links zu Informationen für Auffrischungsschulungen oder zu Ressourcen für Unternehmensrichtlinien bereitzustellen. Benachrichtigungen können ein wichtiger Bestandteil Ihres internen Compliance-Schulungsprogramms sein und bei der Erstellung eines dokumentierten Überwachungspfads für Benutzer mit wiederkehrenden Risikoaktivitäten helfen.

Erstellen Sie Benachrichtigungsvorlagen, wenn Sie Benutzern im Rahmen des Fallauflösungsprozesses eine E-Mail-Erinnerung für Richtlinienüberstimmungen senden möchten. Benachrichtigungen können nur an die E-Mail-Adresse des Benutzers gesendet werden, die dem jeweiligen Fall zugeordnet ist, der überprüft wird. Wenn Sie eine Benachrichtigungsvorlage auswählen, die auf eine Richtlinienüberstimmung angewendet werden soll, können Sie die in der Vorlage definierten Feldwerte akzeptieren oder die Felder nach Bedarf überschreiben.

Dashboard für Benachrichtigungsvorlagen

Im Benachrichtigungsvorlagen-Dashboard wird eine Liste der konfigurierten Benachrichtigungsvorlagen angezeigt, und Sie können neue Benachrichtigungsvorlagen erstellen. Die Benachrichtigungsvorlagen werden in umgekehrter Datumsreihenfolge aufgelistet, wobei die aktuellste Benachrichtigungsvorlage zuerst aufgelistet wird.

Dashboard mit Benachrichtigungsvorlagen für Insider-Risikomanagement.

HTML für Hinweise

Wenn Sie mehr als eine einfache textbasierte E-Mail-Nachricht für Benachrichtigungen erstellen möchten, können Sie eine detailliertere Nachricht mithilfe von HTML im Nachrichtentextfeld einer Benachrichtigungsvorlage erstellen. Im folgenden Beispiel wird das Nachrichtentextformat für eine einfache HTML-basierte E-Mail-Benachrichtigungsvorlage bereitgestellt:

<!DOCTYPE html>
<html>
<body>
<h2>Action Required: Contoso User Code of Conduct Policy Training</h2>
<p>A recent activity you've performed has generated a risk alert prohibited by the Contoso User <a href='https://www.contoso.com'>Code of Conduct Policy</a>.</p>
<p>You are required to attend the Contoso User Code of Conduct <a href='https://www.contoso.com'>training</a> within the next 14 days. Please contact <a href='mailto:hr@contoso.com'>Human Resources</a> with any questions about this training request.</p>
<p>Thank you,</p>
<p><em>Human Resources</em></p>
</body>
</html>

Hinweis

Die Implementierung des HTML-Href-Attributs in den Benachrichtigungsvorlagen für das Insider-Risikomanagement unterstützt derzeit nur einfache Anführungszeichen anstelle von doppelten Anführungszeichen für URL-Verweise.

Erstellen einer neuen Benachrichtigungsvorlage

Um eine neue Benachrichtigungsvorlage für das Insider-Risikomanagement zu erstellen, verwenden Sie das Tool zum Erstellen von Benachrichtigungen in der Insider-Risikomanagementlösung im Microsoft 365 Compliance Center.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine neue Benachrichtigungsvorlage für das Insider-Risikomanagement zu erstellen:

  1. Wechseln Sie im Microsoft 365 Compliance Centerzum Insider-Risikomanagement, und wählen Sie die Registerkarte "Benachrichtigungsvorlagen" aus.
  2. Wählen Sie "Benachrichtigungsvorlage erstellen" aus, um das Tool zum Erstellen von Benachrichtigungen zu öffnen.
  3. Füllen Sie auf der Seite "Erstellen einer neuen Benachrichtigungsvorlage" die folgenden Felder aus:
    • Vorlagenname: Geben Sie einen Anzeigenamen für den Hinweis ein. Dieser Name wird in der Liste der Benachrichtigungen im Benachrichtigungsdashboard und in der Liste der Benachrichtigungsauswahl angezeigt, wenn Sie Benachrichtigungen aus einem Fall senden.
    • Senden von: Geben Sie die E-Mail-Adresse des Absenders für den Hinweis ein. Diese Adresse wird im Feld "Von:" in allen Benachrichtigungen angezeigt, die an Benutzer gesendet werden, es sei denn, sie wird geändert, wenn ein Hinweis aus einem Fall gesendet wird.
    • Cc- und Bcc-Felder: Optionale Benutzer oder Gruppen, die über die Richtlinienüberstimmung benachrichtigt werden sollen, ausgewählt aus dem Active Directory für Ihr Abonnement.
    • Betreff: Informationen, die in der Betreffzeile der Nachricht angezeigt werden, unterstützen Textzeichen.
    • Nachrichtentext: Informationen, die im Nachrichtentext angezeigt werden, unterstützen Text- oder HTML-Werte.
  4. Wählen Sie "Erstellen" aus, um die Benachrichtigungsvorlage zu erstellen und zu speichern, oder wählen Sie "Abbrechen" aus, um zu schließen, ohne die Benachrichtigungsvorlage zu speichern.

Aktualisieren einer Benachrichtigungsvorlage

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine vorhandene Insider-Risikomanagement-Benachrichtigungsvorlage zu aktualisieren:

  1. Wechseln Sie im Microsoft 365 Compliance Centerzum Insider-Risikomanagement, und wählen Sie die Registerkarte "Benachrichtigungsvorlagen" aus.
  2. Wählen Sie im Benachrichtigungsdashboard die Benachrichtigungsvorlage aus, die Sie verwalten möchten.
  3. Wählen Sie auf der Seite "Benachrichtigungsdetails" die Option "Bearbeiten" aus.
  4. Auf der Seite "Bearbeiten" können Sie die folgenden Felder bearbeiten:
    • Vorlagenname: Geben Sie einen neuen Anzeigenamen für den Hinweis ein. Dieser Name wird in der Liste der Benachrichtigungen im Benachrichtigungsdashboard und in der Liste der Benachrichtigungsauswahl angezeigt, wenn Sie Benachrichtigungen aus einem Fall senden.
    • Senden von: Aktualisieren Sie die E-Mail-Adresse des Absenders für den Hinweis. Diese Adresse wird im Feld "Von:" in allen Benachrichtigungen angezeigt, die an Benutzer gesendet werden, es sei denn, sie wird geändert, wenn ein Hinweis aus einem Fall gesendet wird.
    • Cc- und Bcc-Felder: Aktualisieren Sie optionale Benutzer oder Gruppen, um über die Richtlinienüberstimmung benachrichtigt zu werden, die aus dem Active Directory für Ihr Abonnement ausgewählt wurde.
    • Betreff: Aktualisieren von Informationen, die in der Betreffzeile der Nachricht angezeigt werden, unterstützt Textzeichen.
    • Nachrichtentext: Aktualisieren von Informationen, die im Nachrichtentext angezeigt werden, unterstützen Text- oder HTML-Werte.
  5. Wählen Sie "Speichern" aus, um den Hinweis zu aktualisieren und zu speichern, oder wählen Sie "Abbrechen" aus, um zu schließen, ohne die Benachrichtigungsvorlage zu speichern.

Löschen einer Benachrichtigungsvorlage

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine vorhandene Insider-Risikomanagement-Benachrichtigungsvorlage zu löschen:

  1. Wechseln Sie im Microsoft 365 Compliance Centerzum Insider-Risikomanagement, und wählen Sie die Registerkarte "Benachrichtigungsvorlagen" aus.
  2. Wählen Sie im Benachrichtigungsdashboard die Benachrichtigungsvorlage aus, die Sie löschen möchten.
  3. Wählen Sie auf der Symbolleiste das Symbol "Löschen" aus.
  4. Wählen Sie im Dialogfeld "Löschen" die Option "Ja" aus, um die Benachrichtigungsvorlage zu löschen. Um den Löschvorgang abzubrechen, wählen Sie Abbrechen aus.