Anwenden einer Vertraulichkeitsbezeichnung auf ein Modell in Microsoft SharePoint Syntex

Sie können auf einfache Weise eine Vertraulichkeitsbezeichnung auf Dokumentverständnismodelle in Microsoft SharePoint Syntex anwenden. Dieses Feature ist in Formularverarbeitungsmodellen noch nicht verfügbar.

Mit Vertraulichkeitsbezeichnungen können Sie Verschlüsselung auf die Dokumente anwenden, die Von Ihren Modellen identifiziert werden. Beispielsweise soll Ihr Modell nicht nur Finanzdokumente identifizieren, die Bankkontonummern oder Kreditkartennummern enthalten, die in Ihre Dokumentbibliothek hochgeladen werden, sondern auch eine Vertraulichkeitsbezeichnung anwenden, die mit Verschlüsselungseinstellungen konfiguriert ist, um zu beschränken, wer auf diese Inhalte zugreifen kann und wie sie verwendet werden kann. SharePoint Syntex-Modelle berücksichtigen die Regeln für die Bezeichnungsreihenfolge und überschreiben auch keine vorhandene Bezeichnung, die von einem Benutzer manuell auf die Datei angewendet wurde.

Über die Modelleinstellungen auf der Startseite Ihres Modells können Sie eine bereits vorhandene Vertraulichkeitsbezeichnung auf Ihr Modell anwenden. Die Bezeichnung muss bereits veröffentlicht sein, um für die Auswahl in „Modelleinstellungen“ verfügbar zu sein.

Wichtig

Damit Vertraulichkeitsbezeichnungen für die Anwendung auf Ihre Dokumentverständnismodelle verfügbar sind, müssen sie im Microsoft 365 Compliance Center erstellt und veröffentlicht werden.

Hinzufügen einer Vertraulichkeitsbezeichnung auf ein Dokumentverständnismodell

  1. Wählen Sie auf der Modell-Startseite Modelleinstellungen aus.

    Screenshot der Modellseite mit der hervorgehobenen Option „Modelleinstellungen“.

  2. Wählen Sie im Bereich Modelleinstellungen im Abschnitt Compliance das Menü Vertraulichkeitsbezeichnung aus, um eine Liste der Vertraulichkeitsbezeichnungen anzuzeigen, die Sie auf das Modell anwenden können.

    Screenshot des Bereichs „Modelleinstellungen“ zeigt das Menü „Vertraulichkeitsbezeichnung“.

  3. Wählen Sie die Vertraulichkeitsbezeichnung aus, die auf das Modell angewendet werden soll, und wählen Sie Speichern aus.

Nachdem Sie die Vertraulichkeitsbezeichnung auf Ihr Modell angewandt haben, können Sie es auf Folgendes anwenden:

  • Neue Dokumentbibliothek
  • Dokumentbibliothek, auf die das Modell bereits angewendet wird

Anwenden der Vertraulichkeitsbezeichnung auf eine Dokumentbibliothek, auf die das Modell bereits angewendet wird

Wenn Ihr Dokumentverständnismodell bereits auf eine Dokumentbibliothek angewendet wurde, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Aktualisierung Ihrer Vertraulichkeitsbezeichnung mit Ihrem Modell zu synchronisieren, so dass diese auf Ihre Dokumentbibliothek angewendet wird:

  1. Wählen Sie auf der Startseite Ihres Modells im Abschnitt Bibliotheken mit diesem Modell die Dokumentbibliothek aus, auf welche die Aktualisierung der Vertraulichkeitsbezeichnung angewendet werden soll.

  2. Wählen Sie Synchronisieren aus.

    Screenshot zeigt den Abschnitt „Bibliotheken mit diesem Modell“ mit der hervorgehobenen Option „Synchronisieren“.

Nachdem Sie die Aktualisierung angewendet und mit Ihrem Modell synchronisiert haben, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um zu überprüfen, ob es angewendet wurde:

  1. Wählen Sie im Inhaltscenter im Abschnitt Bibliotheken mit diesem Modell die Bibliothek aus, auf die das aktualisierte Modell angewendet wurde.

  2. Wählen Sie in der Dokumentbibliotheksansicht das Symbol "Informationen" aus, um die Modelleigenschaften zu überprüfen.

  3. Wählen Sie in der Liste Aktive Modelle das aktualisierte Modell aus.

  4. Im Abschnitt Vertraulichkeitsbezeichnung werden Sie den Namen der angewendeten Vertraulichkeitsbezeichnung sehen.

Auf der Ansichtsseite Ihres Modells in Ihrer Dokumentbibliothek wird eine neue Spalte Vertraulichkeitsbezeichnung angezeigt. Wenn Ihr Modell identifizierte Dateien als seinem Inhaltstyp zugeordnet klassifiziert und sie in der Bibliotheksansicht auflistet, wird in der Spalte Vertraulichkeitsbezeichnung auch der Name der Vertraulichkeitsbezeichnung angezeigt, die über das Modell auf die Dateien angewendet wurde.

Beispielsweise werden alle Finanzdokumente, die Ihr Modell identifiziert, ebenfalls mit der Vertraulichkeitsbezeichnung Verschlüsselung versehen, um zu verhindern, dass nicht autorisierte Personen auf sie zugreifen können. Wenn eine nicht autorisierte Person versucht, auf die Datei in der Dokumentbibliothek zuzugreifen, wird eine Fehlermeldung angezeigt, die besagt, dass der Zugriff aufgrund der angewendeten Vertraulichkeitsbezeichnung nicht zulässig ist.

Weitere Informationen

Anwenden einer Aufbewahrungsbezeichnung

Erstellen einer Klassifizierung

Erstellen eines Extraktors

Übersicht über das Dokumentenverständnis