Nutzen der Terminologiespeicher-Taxonomie beim Erstellen eines Extraktors in Microsoft SharePoint Syntex



Wenn Sie mit SharePoint Syntex einen Extraktor in Ihrem Dokumentverständnis-Modell erstellen, können Sie die globalen Terminologie-Gruppen im Terminologiespeicher nutzen, um bevorzugte Begriffe für die von Ihnen extrahierten Daten anzuzeigen.

Ihr Modell identifiziert und klassifiziert beispielsweise alle Vertrags dokumente, die in die Dokumentbibliothek hochgeladen werden. Darüber hinaus extrahiert das Modell aus jedem Vertrag einen Vertragsdienst wert und zeigt ihn in einer Spalte in Ihrer Bibliotheksansicht an. Unter den verschiedenen Vertragsdienst-Werten in den Verträgen gibt es mehrere ältere Werte, die Ihr Unternehmen nicht mehr verwendet und die umbenannt wurden. So sollten beispielsweise alle Bezüge auf die Begriffe Design, Grafiken oder Topographie-Vertragsdienste als Kreativ bezeichnet werden. Wenn Ihr Modell einen der veralteten Begriffe aus einem Vertragsdokument extrahiert, soll der aktuelle Ausdruck – Kreativ – in Ihrer Bibliotheksansicht angezeigt werden. Im folgenden Beispiel sehen wir beim Trainieren des Modells, dass ein Beispieldokument den veralteten Begriff Design enthält.

Terminologiespeicher.

Verwenden Sie eine Spalte für verwaltete Metadaten in Ihrem Extraktor

Ausdruckssätze werden im Terminologiespeicher für verwaltete Metadatendienste (MMS) im SharePoint Online Admin Center konfiguriert. Im folgenden Beispiel ist der Ausdruckssatz für Vertragsdienste so konfiguriert, dass er mehrere Begriffe enthält, einschließlich Kreativ. Die Details dafür zeigen, dass der Begriff drei Synonyme (Design, Grafiken und Topographie) aufweist, und die Synonyme sollten in Kreativ übersetzt werden.

Ausdruckssatz.

Es kann viele Gründe geben, warum Sie möglicherweise ein Synonym in Ihrem Ausdruckssatz verwenden möchten. Beispielsweise kann es veraltete Ausdrücke, umbenannte Ausdrücke oder Abweichungen zwischen den Abteilungen Ihres Unternehmens bei der Benennung geben.

Damit das Feld für verwaltete Metadaten zur Auswahl steht, wenn Sie Ihren Extraktor in Ihrem Modell erstellen, müssen Sie es als Sitespalte für verwaltete Metadaten hinzufügen. Nachdem Sie die Sitespalte hinzugefügt haben, können Sie diese auswählen, wenn Sie den Extraktor für Ihr Modell erstellen.

Vertragsdienst.

Nach dem Anwenden Ihres Modells auf die Dokumentbibliothek wird beim Hochladen von Dokumenten in die Bibliothek in der Spalte Kreative Dienste der bevorzugte Ausdruck (Kreativ) angezeigt, wenn der Extraktor einen der Werte des Synonyms ermittelt (Design, Grafik und Topographie).

Vertragsdienstspalte.

Siehe auch

Einführung in Verwaltete Metadaten

Erstellen eines Extraktors

Erstellen einer verwalteten Metadatenspalte