Automatische externe E-Mail-Weiterleitung in Microsoft 365 steuern

Wichtig

Das verbesserte Microsoft 365 Defender-Portal ist jetzt verfügbar. Diese neue Umgebung integriert Microsoft Defender für Endpunkt, Microsoft Defender für Office, 365 Microsoft 365 Defender und mehr in das Microsoft 365 Security Center. Erfahren Sie, was es Neues gibt.

Gilt für

Als Administrator haben Sie möglicherweise Unternehmensanforderungen, um automatisch weitergeleitete Nachrichten an externe Empfänger (Empfänger außerhalb Ihrer Organisation) einzuschränken oder zu kontrollieren. Die E-Mail-Weiterleitung kann nützlich sein, aber auch ein Sicherheitsrisiko aufgrund der möglichen Veröffentlichung von Informationen darstellen. Angreifer könnten diese Informationen nutzen, um Ihr Unternehmen oder Ihre Partner anzugreifen.

Die folgenden Arten der automatischen Weiterleitung sind in Microsoft 365 verfügbar:

  • Benutzer können Posteingangsregeln konfigurieren, um Nachrichten automatisch an externe Absender weiterzuleiten (absichtlich oder als Folge eines kompromittierten Kontos).
  • Administratoren können eine Postfach-Weiterleitung (auch SMTP-Weiterleitung genannt) konfigurieren, um Nachrichten automatisch an externe Empfänger weiterzuleiten. Der Administrator kann wählen, ob er Nachrichten einfach weiterleiten oder Kopien der weitergeleiteten Nachrichten in dem Postfach behalten möchte.

Sie können ausgehende Spamfilterrichtlinien verwenden, um die automatische Weiterleitung an externe Empfänger zu steuern. Es stehen drei Einstellungen zur Verfügung:

  • Automatisch – vom System gesteuert: Die automatische externe Weiterleitung wird blockiert. Die interne automatische Weiterleitung von Nachrichten funktioniert weiterhin. Dies ist die Standardeinstellung.
  • Ein: Die automatische externe Weiterleitung ist erlaubt und nicht eingeschränkt.
  • Aus: Die automatische externe Weiterleitung ist deaktiviert und führt zu einem Unzustellbarkeitsbericht (auch als NDR oder Unzustellbarkeitsnachricht bezeichnet) an den Absender.

Eine Anleitung zur Konfiguration dieser Einstellungen finden Sie unter Konfigurieren der ausgehenden Spam-Filterung in EO.

Hinweis

  • Durch das Deaktivieren der automatischen Weiterleitung werden alle Posteingangsregeln (Benutzer) oder Postfachweiterleitungen (Admins) deaktiviert, die Nachrichten an externe Adressen umleiten.

  • Die automatische Weiterleitung von Nachrichten zwischen internen Benutzern ist nicht von den Einstellungen für ausgehende Spamfilterrichtlinien betroffen.

  • Sie können Informationen über Benutzer, die Nachrichten automatisch an externe Empfänger weiterleiten, im Bericht Automatisch weitergeleitete Nachrichten sehen.

Wie die Richtlinieneinstellungen des Filters für ausgehende Spamnachrichten mit anderen Steuerungen für die automatische E-Mail-Weiterleitung zusammenarbeiten

Als Administrator haben Sie möglicherweise bereits andere Steuerelemente konfiguriert, um die automatische E-Mail-Weiterleitung zuzulassen oder zu blockieren. Zum Beispiel:

  • Remotedomänen, um die automatische E-Mail-Weiterleitung an einige oder alle externen Domänen zuzulassen oder zu blockieren.
  • Bedingungen und Aktionen in Exchange E-Mailflussregeln (auch Transportregeln genannt), um automatisch weitergeleitete Nachrichten an externe Empfänger zu erkennen und zu blockieren.

Die Einstellungen für die Remotedomäne und die E-Mailflussregeln sind unabhängig von den Einstellungen für ausgehende Spamfilterrichtlinien. Zum Beispiel:

  • Sie erlauben die automatische Weiterleitung für eine Remotedomäne, blockieren aber die automatische Weiterleitung in den ausgehenden Spamfilterrichtlinien. In diesem Beispiel werden automatisch weitergeleitete Nachrichten blockiert.
  • Sie erlauben die automatische Weiterleitung in den ausgehenden Spamfilterrichtlinien, aber Sie verwenden E-Mailflussregeln oder Einstellungen für Remotedomänen, um automatisch weitergeleitete E-Mails zu blockieren. In diesem Beispiel blockieren die E-Mailflussregeln oder die Remotedomäneneinstellungen automatisch weitergeleitete Nachrichten.

Mit dieser Funktionsunabhängigkeit können Sie (z. B.) die automatische Weiterleitung für ausgehende Spamfilterrichtlinien zulassen, aber die externen Domänen, an die Benutzer Nachrichten weiterleiten können, über Remotedomänen steuern.

Blockierte E-Mail-Weiterleitungsnachrichten

Wenn eine Nachricht als automatisch weitergeleitet erkannt wird und die ausgehende Spamfilterrichtlinie diese Aktivität blockiert, wird die Nachricht in einem NDR an den Absender zurückgesendet, der die folgenden Informationen enthält:

5.7.520 Access denied, Your organization does not allow external forwarding. Please contact your administrator for further assistance. AS(7555)