Häufig gestellte Fragen: Unterstützung für Ihre Remotemitarbeiter

In diesem Artikel finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen, wie IT-Administratoren die erhöhte Anzahl von Benutzern verwalten können, die remote arbeiten. Verwenden Sie diese Informationen, um Ihre Remotemitarbeiter zu unterstützen, produktiv zu sein, wenn sie von zu Hause aus arbeiten (WFH).

Informieren Sie sich unter Unterstützen Sie Ihre Remotearbeitskräfte mit Teams. Dieser Artikel beantwortet viele Ihrer Fragen und hilft Ihnen, Remotemitarbeiter zu unterstützen.

Trifft Microsoft proaktive Maßnahmen zur Vorbereitung auf den zusätzlichen Workload hinsichtlich Benutzern, die von zu Hause aus arbeiten, um Dienstunterbrechungen zu vermeiden? Bei allen diesen 1:1-Anrufen wird nun die Microsoft-Infrastruktur verwendet.

Microsoft hat die Kapazität in wichtigen Regionen in Hinblick auf die jüngsten Ankündigungen zum Ausbruch von Covid-19 (Coronavirus) deutlich erweitert. Wir überwachen die Situation und unsere Dienste sehr genau, um sicherzustellen, dass sie den Kunden zur Verfügung stehen.Einer der Vorteile eines Clouddiensts ist die Möglichkeit, dynamisch zu skalieren, darunter die Nutzung unserer wichtigen Lieferkette, die Neuzuweisung von Ressourcen zwischen den Diensten und die Neuverteilung der Last.Wir haben eine Zunahme der Nutzung von Microsoft Teams erlebt, auf die wir reagiert haben und die wir weiterhin genau beobachten. Wir arbeiten auch daran, der Nachfrage nach Anrufplänen voraus zu sein, und bei Bedarf genügend Telefonnummern bereitzustellen.

Hinweis

Wenn Sie Microsoft 365 bereits eingerichtet haben und mehr über die Maßnahmen von Microsoft wissen möchten, navigieren Sie zum Nachrichtencenter, und lesen Sie den Nachrichtencenterbeitrag MC205458.

Verpassen Sie nicht unseren Blogbeitrag vom 5. März 2020 von Jared Spataro, Corporate Vice President für Microsoft 365: Unsere Verpflichtung gegenüber Kunden während COVID-19.

Greifen wir mit den Aktionen, die Microsoft ergreift, Problemen vor?

Obwohl Microsoft das Bestmögliche tut, um Probleme zu vermeiden, kann eine unerwartete Spitze in einem Bereich aufgrund einer Ausbreitung des Virus vorübergehende Probleme verursachen. Während wir die Kapazität aktiv überwachen und nach Bedarf erweitern, können Sie möglicherweise so lange Auswirkungen spüren, bis wir Kapazitäten in diesen Bereichen hinzuzufügen können. Außerdem gibt es externe Situationen, über die Microsoft keine Kontrolle hat. Wir gehen davon aus, dass ISPs und Netzbetreiber auch proaktive Maßnahmen treffen, aber sie sind möglicherweise in der Lage, die Mehrbelastung wegen mehr Personen, die von zu Hause aus arbeiten, zu bewältigen.Wir arbeiten branchenübergreifend mit einem Fokus auf Netzwerkinfrastruktur. Wenn Sie Bedenken wegen eines Ausfalls haben, informieren Sie sich im Nachrichtencenter über mögliche aktuelle Ausfälle.

Was können Administratoren tun, wenn die Teilnehmer beim Einwählen in Besprechungen Probleme haben, z. B. wenn Anrufe nicht durchkommen?

Während der Dauer des COVID-19-Ausbruchs empfehlen wir, dass Benutzer an Besprechungen teilnehmen, indem Sie auf die Schaltfläche An Teams-Besprechung teilnehmen klicken, anstatt sich über die Rufnummern der PSTN-Konferenz einzuwählen oder Rückruf unter zu verwenden. Grund hierfür ist in erster Linie die Überlastung der Telefonie-Infrastrukturen in den von COVID-19 betroffenen Ländern. Wenn Sie Anrufe über das Telefonfestnetz vermeiden, werden Sie wahrscheinlich eine bessere Tonqualität feststellen.

Was sind die allgemeinen Microsoft-Richtlinien zur Netzwerkoptimierung für Microsoft 365? Einige meiner Benutzer in China sind negativ betroffen. Wie soll ich vorgehen, um unser Netzwerk zu optimieren?

Aufgrund des Sonderbedarfs in China müssen Kunden möglicherweise konkrete Maßnahmen treffen:

Meine Benutzer melden schlechte Anrufqualität, oder es kann keine Verbindung aufgebaut werden. Wie kann ich Hilfe erhalten?

Wir helfen Ihnen gern. Bevor Sie den Support kontaktieren, stellen Sie sicher, dass Sie alle unsere Netzwerkempfehlungen befolgt haben. Wenn Sie Probleme mit der Anrufqualität beheben möchten, verwenden Sie das Dashboard für Anrufanalyse und -qualität. Außerdem empfiehlt es sich, im Microsoft 365 Admin Center im Dienststatus-Dashboard nach aktuellen Empfehlungen oder Problemen bei Microsoft-Diensten zu schauen.

Welche weiteren Maßnahmen kann ich treffen, um die Benutzererfahrung zu verbessern?

Wir empfehlen Benutzern, die Rich-Desktop-Clients anstelle von Webclients (z. B. Outlook, Teams Desktop) zu installieren und zu verwenden. Desktop-Clients zwischenspeichern Informationen und liefern bei Bandbreitenbeschränkungen oder Netzwerkproblemen eine bessere Leistung. Aus Sicht der Kommunikation wird dringend empfohlen, Teams anstelle von Skype for Business zu verwenden, da Teams über modernere Kommunikationsprotokolle verfügt und Netzwerkprobleme besser handhabt. Bei Problemen empfehlen wir, dass Sie mit Teams experimentieren. Lesen Sie Erste Schritte mit Ihrem Teams-Upgrade, um mehr zu erfahren.

Kann Teams kostenlos gegenüber dem Ausbruch von Covid-19 (Coronavirus) helfen? Wie funktioniert das? Ich besitze Microsoft 365 nicht.

Teams steht über einige unterschiedliche Programme kostenlos zur Verfügung:

Einzelpersonen

IT-Experten

Ich habe Microsoft 365 bereits, aber ich verwende Microsoft Teams nicht. Stellen Sie Testlizenzen bereit?

Wenn Sie Microsoft 365 haben, verfügen Sie bereits über Teams. Aktivieren Sie es für alle Ihre Benutzer. Sobald es aktiviert ist, können Ihre Benutzer Teams ausführen, indem Sie es entweder Desktop und mobile Clients oder über den Browser unter https://teams.microsoft.com installieren.

Wie erhalte ich Hilfe bei den ersten Schritten mit Teams und sorge dafür, dass die Bereitstellung erfolgreich ist?

Microsoft bietet den FastTrack Center-Vorteil für Office 365, der Ihnen bei der Planung, Bereitstellung, Laufwerknutzung und Anwendung bewährter Methoden hilft. Dieser Service wird kostenlos angeboten, wenn Sie mindestens 150 Benutzer haben. Wenn Sie mehr wissen möchten, lesen Sie Anfordern von FastTrack-Unterstützung für Microsoft 365 wurde soeben einfacher. Der FastTrack-Einrichtungsleitfaden für Microsoft 365 steht für alle Office 365-Organisationsadministratoren zur Verfügung. Wenn Sie auf diesen Leitfaden zugreifen möchten, melden Sie sich unter https://aka.ms/setupguidance mit Ihren Administratoranmeldeinformationen an.

Wenn Sie selbst loslegen möchten, lesen Sie Vorgehensweise zum Rollout von Teams, und sehen Sie sich unsere Teams in 30-Webinarserie an, die Ihnen helfen soll, Teams in nur 30 Tagen zu starten.

Für Education-Mandanten bietet Microsoft School Data Sync an, das Sie beim Synchronisieren von Informationen aus dem Student Information System (SIS) einer Schule unterstützt. Informationen zur Bereitstellung von Microsoft 365 finden Sie unter Bereitstellung von Microsoft 365 Education. Übersehen Sie nicht unseren neuen Artikel Erste Schritte mit Teams für Remote-Lernen.

Wo erhalte ich Hilfe, um Teams für mein Unternehmen in Betrieb zu nehmen, damit die Benutzer während dieser Krise von zu Hause aus arbeiten können?

Lesen Sie Unterstützung von Remotearbeitskräften mithilfe von Teams. Darin werden die häufigsten Aufgaben und Fragen zu den ersten Schritten mit Teams für Remotearbeitskräfte behandelt.

Ich habe gerade mit Microsoft 365 begonnen, um Microsoft Teams zur Unterstützung meiner Remotearbeitskräfte oder -kursteilnehmer verwenden zu können. Ich habe die Registrierung für den Dienst vorgenommen, aber wenn ein Benutzer versucht, Microsoft Teams zu verwenden, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt: "Sie scheinen nicht auf! Bitten Sie Ihren Administrator, Microsoft Teams zu aktivieren." Was soll ich machen?

Nachdem Sie eines der kostenlosen Microsoft Teams-Angebote aktiviert haben, müssen Sie es auch für Ihre Benutzer aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten des Benutzerzugriffs auf Microsoft Teams und Benutzer einzeln oder im Batch hinzufügen.

Wenn Sie zum ersten Mal einem Benutzer eine Lizenz zuweisen oder ihn aktivieren, aber Microsoft 365 schon eine Weile haben, müssen Sie möglicherweise Microsoft Teams für Ihre Organisation aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Ich habe Microsoft 365 bereits, aber ich verwende Microsoft Teams nicht. Stellen Sie Testlizenzen bereit?.

Die Teilnehmer haben beim Einwählen in Besprechungen Probleme – Anrufe kommen nicht durch.

In Zeiten mit überdurchschnittlich vielen Besprechungen (wie wir sie im Zusammenhang mit dem COVID-19-Ausbruch erlebt haben) empfehlen wir, dass Benutzer an Besprechungen teilnehmen, indem Sie auf die Schaltfläche An Teams-Besprechung teilnehmen klicken, anstatt sich über die Rufnummern der PSTN-Konferenz einzuwählen oder Rückruf unter zu verwenden. Dadurch wird das PSTN-Netzwerk nicht überlastet und eine klare Audioqualität sichergestellt.

Kann ich bei der Office 365 E1-Testversion Anrufpläne verwenden, die von Microsoft angeboten werden? Kann ich meinen Benutzern eine Telefonnummer zuweisen? Wie viel zahle ich?

Benutzer können App-zu-App-Audio- und-Videoanrufe in jeder Version von Teams tätigen. Wenn Sie einem Mitarbeiter eine Nummer zuweisen möchten, benötigen Sie das Telefonsystem. Wir empfehlen, dass Sie mit Ihrem Microsoft-Partner oder Vertriebsmitarbeiter zusammenarbeiten, um dieses zu erhalten und bereitzustellen. Erfahren Sie unter Sprach- und Videoanrufe mit Teams mehr.

Kann ich bei der neuen Teams E1-Testversion eine automatische Telefonzentrale einrichten, damit ich intern in meinem Unternehmen eine Notrufleitung für das Thema Covid-19 (Coronavirus) habe?

Zum Einrichten einer Automatischen Cloud-Telefonzentrale in Teams benötigen Sie zusätzlich zu Teams das Telefonsystem. Wir empfehlen, dass Sie mit Ihrem Microsoft-Partner oder Vertriebsmitarbeiter zusammenarbeiten, um dieses zu erhalten und bereitzustellen.

Wo erhalte ich weitere Informationen zur Unterstützung von Remotearbeitskräften?

Endbenutzer: Zusammenarbeiten mit Microsoft 365 – wie Sie übergreifend über alle Microsoft 365-Workloads besser zusammenarbeiten

IT-Administratoren/IT-Experten Unterstützung von Remotearbeitskräften mithilfe von Teams.

Was unternimmt Microsoft, um seine eigenen Mitarbeiter während des COVID-19-Ausbruchs zu unterstützen?

Lesen Sie unseren Blog vom 5. März 2020 von Brad Smith, Präsident von Microsoft: Da wir für den Schutz der öffentlichen Gesundheit arbeiten, müssen wir auch die Einkünfte der auf Stundenbasis arbeitenden Mitarbeiter, die unseren Campus unterstützen, schützen.

Besuchen Sie außerdem auf Microsoft.com Gemeinsam auf COVID-19 reagieren.