Speicherort von Daten in Microsoft Teams

Daten in Teams befinden sich in der geografischen Region, die Ihrer Microsoft 365- oder Office 365-Organisation zugeordnet ist. Gegenwärtig unterstützt Teams die Regionen Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Indien, Japan, Norwegen, Südafrika, Südkorea, die Schweiz (einschließlich Liechtenstein), die Vereinigten Arabischen Emirate, dem Vereinigten Königsreich, Nord- und Südamerika, APAC und EMEA.

Wichtig

Teams bietet derzeit Datenresidenz in Australien, Brasilien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Indien, Japan, Norwegen, den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem Vereinigten Königsreich, Südkorea, Südafrika und der Schweiz (einschließlich Liechtenstein) nur für neue Mandanten an. Ein neuer Mandant wird definiert als ein Mandant, bei dem sich noch kein einziger Benutzer des Mandanten bei Microsoft Teams angemeldet hat, oder über den sich noch keine Administrator im Microsoft Teams Admin Center angemeldet hat. Bei bestehenden Mandanten aus Australien, Indien, Japan und Südkorea werden die entsprechenden Teams-Daten weiterhin in der Region APAC gespeichert. Die Daten bestehender Mandanten in Brasilien und Kanada weiterhin in Nord- und Südamerika gespeichert. Bestehende Mandanten in Frankreich, Deutschland, Liechtenstein, Norwegen, den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem Vereinigten Königsreich, Südafrika und der Schweiz werden in der Region EMEA gespeichert.

Wo Ihre Teams-Daten gespeichert sind

Wenn Sie wissen möchten, in welcher Region sich die Daten für Ihren Mandanten befinden, wechseln Sie zu Microsoft 365 Admin Center > Einstellungen > Organisationsprofil. Blättern Sie nach unten zu Datenspeicherort.

Screenshot der Tabelle „Datenspeicherort“ im Admin Center, einschließlich Microsoft Teams

Eine detaillierte Liste aller Regionen und Länder und der dort gespeicherten Daten finden Sie unter Speicherorte Ihrer Microsoft 365-Kundendaten.

Bei einem Drittanbieter gespeicherte Daten

Organisationen, die Benutzern das Speichern von Dateien bei einem Drittanbieter gestatten, sind vom Speicherort dieser Dienste abhängig und sollten deshalb den Speicherort der ruhenden Daten für diese Dienste separat überprüfen.