Einrichten der Entwicklungsumgebung für die Erweiterung Teams Apps über M365 hinweg (Vorschau)

Die Entwicklungsumgebung für die Erweiterung Teams Apps über Microsoft 365 hinweg ähnelt der Umgebung, die Sie für Microsoft Teams Entwicklung verwenden. In diesem Artikel werden bestimmte Konfigurationen erläutert, die zum Ausführen von Vorschaubuilds von Microsoft Teams- und Microsoft Office-Anwendungen erforderlich sind, um eine Vorschau Teams Apps anzuzeigen, die in Outlook und Office ausgeführt werden. Um Ihre Entwicklungsumgebung einzurichten, müssen Sie Folgendes tun:

Vorbereiten eines Entwicklermandanten für Tests

Wenn Sie noch nicht über einen verfügen, erstellen Sie einen Sandkastenmandanten für Microsoft 365 Entwicklerabonnement, oder rufen Sie einen Testmandanten über Ihre Organisation ab.

Nachdem Sie über einen Mandanten verfügen, müssen Sie das Querladen für Ihren Mandanten aktivieren, indem Sie sich bei Microsoft 365 Admin Center anmelden und zu "Alle > Teams > Teams Apps > Setuprichtlinien > Global anzeigen" navigieren. Umschalten auf Hochladen benutzerdefinierten Apps und Speichern.

Wenn Sie über einen vorhandenen Mandanten verfügen, überprüfen Sie, ob das Querladen aktiviert ist, indem Sie sich bei Teams anmelden und Apps auswählen. Sie sehen die Hochladen einer benutzerdefinierten App-Option, wenn das Querladen für Ihren Mandanten aktiviert ist.

Das Querladen ist für Ihren Mandanten aktiviert, wenn die Option "Hochladen einer benutzerdefinierten App" im Bereich Teams "Apps" angezeigt wird.

Registrieren Ihres Entwicklermandanten für Office 365 zielgerichtete Versionen

Wichtig

Informationen dazu, ob outlook.com und office.com Unterstützung für Teams Apps für Ihren Testmandanten verfügbar ist, finden Sie im neuesten Microsoft Teams – Microsoft 365 Entwicklerblog.

Um eine Vorschau Teams Apps anzuzeigen, die in outlook.com oder office.com ausgeführt werden, aktivieren Sie Ihren Testmandanten, um gezielte Versionenzu Office 365.

  1. Melden Sie sich bei Microsoft 365 Admin Center mithilfe von Anmeldeinformationen für Ihren Testmandanten an, und navigieren Sie zur Registerkarte "Organisationsprofil". Wählen Sie "Versionseinstellungen" aus, und wählen Sie eine der Einstellungen für die gezielte Veröffentlichung aus:

Microsoft 365 Admin Center Menü "Versionseinstellungen" mit ausgewählter Option für die gezielte Veröffentlichung

Weitere Informationen zu Office 365 Releaseoptionen finden Sie unter "Einrichten der Standard- oder Targeted Release-Optionen" in Microsoft 365 Admin Center Hilfe.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Mandant Unterstützung für Teams persönlichen Registerkarten hat, die auf office.com und outlook.com ausgeführt werden, indem Sie sich mit Ihren Testmandantenanmeldeinformationen anmelden. Wenn auf der Seitenleiste eine Ellipse (...) angezeigt wird (der Einstiegspunkt für quergeladene Teams persönliche Registerkarten), hat Ihr Mandant Unterstützung.

Ellipses '...' Einstiegspunkt für quergeladene Teams Registerkarten-Apps in outlook.com

  1. Überprüfen Sie die Mandantenunterstützung für Messaging-Erweiterungen in outlook.com, indem Sie im Outlook Nachrichtenbereich zum Verfassen nach der Option "Weitere Apps" suchen. ``

Hinweis

Wenn Sie sich für gezielte Versionen entschieden haben, diese Optionen jedoch nicht angezeigt werden, ist es wahrscheinlich, dass die Vorschaufeatureunterstützung noch in der Einführung für Ihren Mandanten erfolgt. Die neuesten Updates finden Sie im Microsoft Teams Developer Blog.

Installieren von Beta-Office-Apps in Ihrer Testumgebung

Wichtig

Lesen Sie den neuesten Microsoft Teams – Microsoft 365 Entwicklerblog, um zu überprüfen, ob Outlook für Windows Desktopunterstützung für Teams Nachrichtenerweiterungen für Ihren Testmandanten verfügbar ist.

Sie können eine Vorschau Teams Apps anzeigen, die in Outlook auf Windows Desktop ausgeführt werden, indem Sie einen aktuellen Betakanalbuild verwenden. Um einen Outlook Betakanalbuild in Ihrer Testumgebung zu installieren, müssen Sie wahrscheinlich den Microsoft 365 Apps Updatekanal für Ihren Testmandanten ändern.

Hier sind die Schritte zum Installieren von Office 365 Betakanalanwendungen in Ihrer Testumgebung:

  1. Melden Sie sich in Ihrer Testumgebung bei Microsoft 365 Admin Center an ( https://admin.microsoft.com) mit den Anmeldeinformationen, die Sie für Ihren Testmandanten erstellt haben (z. B. Benutzername @ Domäne.onmicrosoft.com).

  2. Wählen Sie im Admin Center die Option "Installieren Office" (oder wechseln Sie zum geführten Setup), um Desktop-Apps in Ihrer Testumgebung zu installieren. Fügen Sie optional einen Testbenutzer hinzu (nützlich für Tests).

  3. Laden Sie das Office-Bereitstellungstool herunter, und extrahieren Sie es in einen lokalen Ordner.

  4. Öffnen Sieconfiguration-Office365-x86.xml (oder das *x64.xml, je nach Umgebung) in einem Text-Editor, und aktualisieren Sie den Kanalwert auf BetaChannel .

  5. Führen Sie an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten setup.exe /configure configuration-Office365-x86.xml je nach Setup die Datei *x64.xml aus.

  6. Öffnen Sie Outlook (Desktopclient), und richten Sie das E-Mail-Konto mit Ihren Testmandantenanmeldeinformationen ein.

  7. Öffnen Sie in Outlook "Datei > Office Konto über > Outlook", und vergewissern Sie sich, dass Sie sich jetzt im Betakanal befinden und dass Ihre Buildnummer 14416 oder höher ist.

  8. Aktivieren Sie die Schaltfläche "Bald verfügbar" in der Ecke ihres Outlook Clientfensters:

    Schaltfläche "Bald verfügbar" in Outlook Desktop auf "Ein" umgeschaltet

Sie können überprüfen, ob Ihr Mandant Teams persönliche Registerkarten unterstützt, die auf Outlook für Windows Desktop ausgeführt werden, indem Sie sich mit Ihren Testmandantenanmeldeinformationen anmelden und in der Seitenleiste nach einer Ellipse (...) suchen (der Einstiegspunkt für quergeladene Teams persönliche Registerkarten).

Ellipses '...' Einstiegspunkt für quergeladene Teams Registerkarten-Apps in Outlook für Desktop

Auf ähnliche Weise können Sie die Mandantenunterstützung für Messaging-Erweiterungen in Outlook für Windows Desktop überprüfen, indem Sie im Menüband zum Outlook Verfassen von Nachrichten nach der Option "Weitere Apps" suchen.

Wenn Sie sich für gezielte Versionen entschieden haben, aber diese Ellipsenoptionen nicht angezeigt werden, ist es wahrscheinlich, dass die Vorschaufeatureunterstützung noch in der Einführung für Ihren Mandanten erfolgt. Die neuesten Updates finden Sie im Microsoft Teams Developer Blog.

Wechseln zur Developer Preview-Version von Teams

Stellen Sie sicher, dass Sie sich von Ihrem Microsoft Teams Client für die öffentliche Entwicklervorschau anmelden.

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Sandkastenmandantenkonto bei Teams an.
  2. Wählen Sie im Menü mit den Auslassungspunkten (...) neben Ihrem Benutzerprofil die Option "Info" und dann die Option "Entwicklervorschau" aus.
  3. Nachdem das Dialogfeld angezeigt wurde, wählen Sie "Zur Entwicklervorschau wechseln" aus, um Teams neu zu starten, und überprüfen Sie, ob die Entwicklervorschau jetzt aktiviert ist.

Öffnen Sie im Menü Teams Auslassungspunkte "Info", und überprüfen Sie, ob die Option "Entwicklervorschau" aktiviert ist.

Installieren der Vorschauerweiterung für Visual Studio Code und Teams Toolkit

Optional können Sie Visual Studio Code nutzen, um Teams Apps auf Office und Outlook zu erweitern.

Die Erweiterung Teams Toolkit für Visual Studio Code v2.10.0 (oder höher) bietet Befehle, mit denen Sie Ihren vorhandenen Teams-Code so ändern können, dass er mit Outlook und Office kompatibel ist. Aktivieren Sie weiterhin Teams persönliche Registerkarte für Office und Outlook, um mehr zu erfahren.

Nächste Schritte